Bereitstellen von Adobe Acrobat

Hier erfahren Sie, wie Sie Adobe Acrobat DC bereitstellen können, wenn Sie Adobe Creative Cloud für Teams oder für Unternehmen verwenden. Diese Informationen gelten sowohl für Acrobat Pro DC als auch für Acrobat Standard DC.

Einführung

Unter macOS undWindows Acrobat DC ist in der Paketdatei enthalten, die mit dem Paketerstellungs-Workflow in der Admin Console erstellt wird. 

Sie können Acrobat DC mithilfe der Setupdatei für das Paket über die Befehlszeile bereitstellen oder indem Sie darauf doppelklicken (aber nicht über den Exception Deployer).

Mit dem Enterprise Toolkit (ETK) können Sie auch angepasste Produkte in der gesamten Organisation bereitstellen, virtualisierte Installationen einrichten und Unternehmensarbeitsabläufe im PDF-Format erstellen. Das Acrobat ETK bietet eine Vielzahl von IT-Details zu Konfiguration und Bereitstellung von Adobe Acrobat Document Cloud sowie zu früheren Produktversionen.

Hinweis:

Acrobat DC kann auch mit dem Paket bereitgestellt werden, das mit Creative Cloud Packager erstellt wurde. Es wird jedoch empfohlen, die Paketerstellungs-Workflows in der Adobe Admin Console zu verwenden.

Acrobat herunterladen und bereitstellen

Lizenzierung

Adobe Acrobat-Lizenzierung: Um Acrobat verwenden zu können, wählen Sie zunächst Ihr Lizenzprogramm.
Weitere Informationen >

Herunterladen

Acrobat DC-Installationsprogramm herunterladen: Nachdem Sie ein Lizenzprogramm ausgewählt haben, laden Sie das Acrobat DC-Installationsprogramm herunter. Weitere Informationen >

Bereitstellen von Acrobat

Acrobat DC bereitstellen: Stellen Sie mithilfe des heruntergeladenen Acrobat DC-Installationsprogramm Acrobat DC für Teams bereit. Weitere Informationen >

Einrichten des Security Notification Service

Security Notification Service einrichten: Richten Sie den Adobe Security Notification Service ein, mit dem E-Mail-Benachrichtigungen an Benutzer gesendet werden. Weitere Informationen >

Adobe Acrobat-Lizenzierung

Entsprechend Ihren geschäftlichen oder organisatorischen Anforderungen können Sie eines der folgenden Lizenzprogramme wählen:

  • Adobe-Abonnementlizenz
  • Adobe-Laufzeitlizenz
  • Unbefristete Adobe Acrobat-Lizenz

Das am besten geeignete Lizenzprogramm für Ihre Organisation können Sie anhand des Artikels Vergleich der Lizenzprogramme ermitteln.

Fortlaufender Modus

Für Acrobat DC gibt es die beiden Modi „Fortlaufend“ und „Klassisch“. Laden Sie die Builds für den fortlaufenden Modus herunter. Weitere Informationen zu Modi finden Sie unter Document Cloud-Produktmodi. Laden Sie nach dem Auswählen eines Lizenzprogramms und des erforderlichen Produktmodus das Installationsprogramm herunter, um mit dem Bereitstellungsprozess fortzufahren.

Acrobat DC-Installationsprogramm herunterladen

Stellen Sie vor dem Herunterladen von Acrobat DC sicher, dass Ihr System die folgenden Anforderungen erfüllt:

Laden Sie das Installationsprogramm für Ihr Betriebssystem und Ihre Produktversion herunter.

 

Windows

Mac

Acrobat Pro DC

Acrobat Standard DC

Hinweise:

  • Dieses Installationsprogramm ist mehrsprachig. Damit kann Acrobat in allen von Acrobat DC unterstützten Sprachen installiert werden. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt zur Installation weiter unten.
  • Bei den Windows-Installationsprogrammen handelt es sich um selbstextrahierenden EXE-Dateien. Führen Sie die heruntergeladene EXE-Datei einmal aus, um das Installationsprogramm in den Ordner „Acrobat DC“ auf Ihrem Desktop zu extrahieren.

Acrobat DC bereitstellen

Um Acrobat DC als Creative Cloud für Teams bereitzustellen, führen Sie nacheinander die folgenden Schritte durch:

  1. Pakete anpassen
  2. Acrobat DC unter Windows installieren oder Acrobat DC unter macOS installieren

Pakete anpassen

Verwenden Sie den Customization Wizard (Windows und macOS) aus dem ETK zum Anpassen von Paketen. Der Wizard optimiert die Aufgabe, das Installationsprogramm vor der unternehmensweiten Bereitstellung zu konfigurieren (anzupassen). Wenn Sie beispielsweise eine Volumenlizenz besitzen, müssen Sie nicht jede Kopie des von Ihnen installierten Produkts registrieren und personalisieren. Sie können das Installationsprogramm so konfigurieren, dass die Standardfragen zur Registrierung übersprungen werden, die Lizenzvereinbarung für Endanwender akzeptiert wird und der Name der Organisation automatisch eingetragen wird.

Der Wizard DC kann nur zum Optimieren von Acrobat DC-Produkten verwendet werden. 

 Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Adobe Customization Wizard (Windows/Mac) und in den MSI- und Befehlszeilenbeispielen. . Sie können den Wizard hier herunterladen.

Benötigen Sie weitere Informationen zum Acrobat Enterprise Toolkit (ETK)? Diese erhalten Sie unter Enterprise Toolkit für Acrobat-Benutzer.

Angepasstes Paket erstellen

Passen Sie Ihr Paket mit dem Customization Wizard weiter an. Verwenden Sie dabei einen der folgenden Workflows (je nach Betriebssystem auf dem Computer des Endbenutzers).

Wenn Sie Acrobat DC aus dem heruntergeladenen Paket anpassen möchten, benötigen Sie die neueste Version des Customization Wizard sowie die heruntergeladene Acrobat Pro.msi-Datei.

  1. Laden Sie den Customization Wizard herunter.

  2. Erstellen Sie ein Paket mit den Paketerstellungs-Workflows in der Admin Console.

  3. Starten Sie den Customization Wizard.

    Hinweis:

    Geben Sie Ihren Lizenzschlüssel für Creative Cloud für Unternehmen nicht im Konfigurationsassistenten ein, wenn dieser bereits im Arbeitsablauf zum Erstellen des Pakets angegeben wurde.

  4. Wählen Sie im Menü „File“ (Datei) im Customization Wizard die Option Open Package (Paket öffnen).

  5. Navigieren Sie zu dem in Schritt 2 erstellten Paket und öffnen Sie die Acrobat Pro-MSI- (Windows) bzw. -PKG-Datei (macOS) unter folgendem Pfad:
    \Acrobat\Build\Setup\APRO20.0\Adobe Acrobat\

  6. Wählen Sie die erforderlichen Optionen im Abschnitt Personalization Options (Anpassungsoptionen) aus.

    Acrobat-Pakete anpassen

    Hinweis:
    • Wenn Sie über mehrere Acrobat DC Pro-Seriennummern verfügen, können Sie die Seriennummer für Creative Cloud für Unternehmen oder für Acrobat Pro verwenden.
    • Das Feld für die Seriennummer wird nur für serialisierte Bereitstellungen verwendet, bei denen der Computer lizenziert wird. Wenn Sie mit dem Customization Wizard ein benutzerdefiniertes Paket für benannte Benutzer über die Adobe Admin Console erstellen, lassen Sie das Feld für die Seriennummer leer. 
  7. Speichern Sie das Paket. Hiermit wird das Paket gespeichert und eine sogenannte Transformationsdatei (mit der Erweiterung „.mst“) im Acrobat-Verzeichnis generiert. Diese Datei wird verwendet, wenn Acrobat über das Paket installiert wird. 

Wenn Sie Acrobat DC aus dem heruntergeladenen Paket anpassen möchten, benötigen Sie die neueste Version des Customization Wizard sowie die heruntergeladene PKG-Datei.

  1. Wechseln Sie zum Terminal und erweitern Sie die Paketdatei (die Sie aus der Admin Console heruntergeladen haben). Geben Sie dazu den folgenden Befehl ein:

    "pkgutil --expand "path of package" "<Zielverzeichnis für Erweiterung des Inhalts der Paketdatei>".

    Beispiel für expand-Befehl

  2. Kopieren Sie die Datei APRO19.0.dmg aus der Struktur des Pakets, die Sie in den Schritten oben erweitert haben, und platzieren Sie sie auf Ihrem Desktop.

    Extrahierte APRO-Datei aus Paketinhalt

  3. Doppelklicken Sie auf die Datei APRO19.0.dmg, und stellen Sie sie bereit. Öffnen Sie den Bereitstellungsdatenträger.

    APRO20.dmg bereitstellen

  4. Erstellen Sie auf dem Desktop den Ordner AcrobatVolume und kopieren Sie den Inhalt des Bereitstellungsdatenträgers (aus Schritt 3 oben) in diesen Ordner.

    AcrobatVolume-Ordner erstellen

  5. Verwenden Sie Customization Wizard für Acrobat DC Installer.pkg in der Ordnerstruktur von AcrobatVolume.

    Customization Wizard verwenden

    Hinweis:

    Sie können auch die plist-Voreinstellungen für Ihre benutzerdefinierten Pakete einrichten. Weitere Informationen finden Sie unter Konfiguration vor der Bereitstellung.

  6. Erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Installationsprogramm mit dem Namen Acrobat DC Installer.pkg.

  7. Ersetzen Sie das in Schritt 6 erstellte benutzerdefinierte Installationspaket im Ordner AcrobatVolume .

    Benutzerdefiniertes Installationsprogramm ersetzen

  8. Nun verfügen wir über den Ordner „AcrobatVolume“ mit dem DMG-Inhalt UND das benutzerdefinierte Installationsprogramm „Acrobat DC Installer“.

    Führen Sie anschließend die folgende Befehlszeile aus, um mit dem AcrobatVolume-Ordner die Datei APRO20.0.dmg zu erstellen:

    hdiutil create -volname "Acrobat DC"  -srcfolder "/Users/labuser/Desktop/AcrobatVolume" -ov -format UDZO APRO20.0.dmg

    Hinweis:

    Ersetzen Sie labuser im Befehl oben durch den Benutzernamen des aktuellen Benutzers.

  9. Ersetzen Sie die neu erstellte Datei APRO20.0.dmg im Paketdateiordner, der in Schritt 1 oben erweitert wurde.

  10. Führen Sie den folgenden pkgutil-Befehl aus, um die erweiterten Dateiinhalte zu reduzieren:

    "pkgutil --flatten "dir of expanded package" "package path for new package"

    Befehl zum Reduzieren des Pakets

Angepasstes Paket bereitstellen

Windows: Stellen Sie das geänderte Installationsprogramm mit dem Customization Wizard auf den Clients bereit, wie in der Customization Wizard-Dokumentation beschrieben.

macOS: Stellen Sie das mit der Customization Wizard-Ausgabe erstellte Paket bereit.

Stellen Sie dann die erstellte MSI- (Windows) oder PKG-Paketdatei (macOS) auf dem Client bereit.

Hinweis:

Sobald bei einem Paket für Windows die MST-Datei (auch als Transformationsdatei bezeichnet) im Acrobat-Unterordner innerhalb des Pakets gespeichert wurde, können Sie die Software auf den Zielsystemen bereitstellen. Es ist möglich, Acrobat mit einer eigenen MSI- (Windows) oder PKG-Datei (macOS) zu installieren, dabei werden jedoch keine Lizenzinformationen oder Abhängigkeiten mit dem Paket installiert. Es wird empfohlen, die Datei „setup.exe“ im Ordner „Build“ zu verwenden, um ein mit dem Paketerstellungs-Workflow in der Admin Console erstelltes Paket mit Acrobat DC zu installieren. So wird sichergestellt, dass diese Abhängigkeiten (z. B. Microsoft Visual C++ Redistributables) ebenfalls installiert werden. Weiter unten finden Sie ausführliche Informationen zur Installation.

Vom MSI-Installationsprogramm werden keine Abhängigkeiten wie die Microsoft Visual C++ Redistributables behandelt, die für die installierte Version von Acrobat (z. B. PDFMaker) relevant sind.

Acrobat DC unter Windows installieren

Vorsicht:

Wenn Sie das Klonen von Festplatten oder eine ähnliche Technologie verwenden, sollte die Software nach dem Erstellen des Betriebssystem-Image installiert werden.

Windows--Installationsprogramme sind selbstextrahierende  EXE-Dateien. Führen Sie die heruntergeladeneEXE-Dateieinmal aus, um die Dateien des Installationsprogramms zu extrahieren. Standardmäßig werden die Dateien des Installationsprogramms in den Ordner „Acrobat DC“ auf Ihrem Desktop extrahiert. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um Acrobat unter Windows zu installieren:

  • Methode 1: Installation im Befehlszeilenmodus auf dem Computer eines Benutzers
  • Methode 2: Installation über den Benutzeroberflächenmodus auf dem Computer eines Benutzers
  • Methode 3: Installation über Bereitstellungsverfahren wie SCCM

Methode 1: Installation im Befehlszeilenmodus auf dem Computer eines Benutzers

Zum Installieren eines Pakets mit Acrobat DC können Sie die Datei „setup.exe“ (im Order „Build“) über die Befehlszeile oder durch Doppelklicken ausführen.

Sprache des installierten Pakets

In welcher Sprache das Paket installiert wird, hängt von drei Faktoren ab:

  • Ob beim Erstellen des Pakets die Option „Gleiche Sprache wie Betriebssystem“ aktiviert war.
  • Welche Sprache Sie im Befehl bei der Bereitstellung des Pakets angegeben haben.
  • In welcher Sprache Sie das Paket erstellt haben.

Die folgende Tabelle zeigt, wie sich diese Faktoren auf die Sprache auswirken, in der das Paket installiert wird. 

Sprache wie Betriebssystem

Sprache bei der Bereitstellung des Pakets auf derBefehlszeile angegeben

Sprache, in der das Paket installiert wird

Aktiviert

Nein

Sprache des Betriebssystems

Aktiviert

Ja

Sprache, die bei der Bereitstellung des Pakets auf der Befehlszeile angegeben wurde

Nicht aktiviert

Nicht aktiviert

Nein

Sprache, in der das Paket erstellt wurde

Aktiviert

Ja, aber die angegebene Sprache ist nicht verfügbar

Sprache, in der das Paket erstellt wurde

Nicht aktiviert

Hinweis:

Bei der Ausführung des Installationsprogramms wird das Gebietsschema überprüft, das auf Systemebene statt auf Benutzerebene festgelegt ist. Weitere Informationen über diese Einstellung finden Sie unter Installieren eines Creative Cloud-Pakets mit der Option „Gleiche Sprache wie Betriebssystem“.

Über die Befehlszeile stehen Ihnen jedoch zusätzliche erforderliche Parameter zur Verfügung, für die bei Doppelklick auf die Datei „Setup.exe“ Standardwerte verwendet werden.

Befehlsparameter:

  • [INSTALLDIR] ist das Installationsverzeichnis, in dem Acrobat auf dem Client-Computer installiert werden soll.
  • [installLanguage] ist das Gebietsschema für die Installation von Acrobat. Acrobat ist u. U. nicht in allen Sprachen verfügbar. Daher können Sie nur ein Gebietsschema angeben, das von Acrobat für das betreffende Medium unterstützt wird. Um Acrobat beispielsweise mit dem Gebietsschema Englisch (USA) zu installieren, geben Sie en_US als Gebietsschema im Befehl an. Eine Liste aller für Acrobat in einer bestimmten Suite verfügbaren Gebietsschemas finden Sie unter Gebietsschemas für unterschiedliche Acrobat-Konfigurationen.
Syntax  setup [--silent] [--ADOBEINSTALLDIR=] [--INSTALLLANGUAGE=] 
  Syntaxbeispiel: setup.exe --silent --ADOBEINSTALLDIR="C:\InstallDir" --INSTALLLANGUAGE=fr_CA   Pfad zur Datei „setup.exe“: [Paket]\Build

In der folgenden Tabelle sind die Werte für das Gebietsschema aufgeführt, die für die Option --installLanguage angegeben werden müssen.

Suite GEO
Suite-Gebietsschemas
Acrobat DC-Gebietsschemas Acrobat-Bundle
Englisch
Englisch (Nordamerika) en_US Acro LS1
  Englisch (international)
en_US
 
  Deutsch de_DE  
  Französisch fr_FR  
  Französisch (Kanada) fr_FR  
Japanisch
Japanisch
ja_JP Acro LS2
Nord- und Südamerika/Europa
(Mitteleuropa)
Englisch (Nordamerika)
en_US Acro LS1
  Englisch (international) en_US  
  Deutsch de_DE  
  Französisch fr_FR  
  Französisch (Kanada) fr_FR  
  Spanisch es_ES Acro LS6
  Spanisch (Nordamerika) (es_MX) es_ES  
  Spanisch (Lateinamerika) (es_LA) es_ES  
  Italienisch it_IT  
  Niederländisch nl_NL  
  Portugiesisch (Brasilien) pt_BR  
  Schwedisch sv_SV Acro LS7
  Dänisch da_DK  
  Finnisch fi_FI  
ASIEN
Koreanisch
ko_KR Acro LS5
  Chinesisch vereinfacht zh_CN Acro LS3
  Chinesisch traditionell zh_TW Acro LS4
Osteuropa Russisch ru_RU  
  Türkisch tr_TR  
  Ukrainisch uk_UA  
  Tschechisch cs_CZ Acro LS8
  Polnisch pl_PL  
  Ungarisch hu_HU  
  Französisch (Nordafrika) fr_FR Acro LS1
  Englisch, arabisch (Naher Osten) en_US  
  Englisch, hebräisch (Naher Osten) en_US  

Navigieren Sie an der Eingabeaufforderung zum Ordner „Acrobat DC“ und führen Sie den folgenden Befehl aus:

Syntaxbeispiel:

Setup.exe /sl "[LangCode]" /sALL

Parameter im Befehl oben:

  • [LangCode] ist der numerische Acrobat Launch-Sprachcode, der auf den folgenden Sprachcodes basiert. Wenn Sie beispielsweise „1033“ als [LangCode] übergeben, wird Acrobat auf Englisch gestartet.

2052=Chinesisch vereinfacht

1028=Chinesisch traditionell

1029=Tschechisch

1030=Dänisch

1043=Niederländisch

1033=Englisch (USA)

1035=Finnisch

1036=Französisch (Frankreich)

1031=Deutsch (Deutschland)

1038=Ungarisch

1040=Italienisch (Italien)

1041=Japanisch

1042=Koreanisch

1044=Norwegisch (Bokmål)

1045=Polnisch

1046=Portugiesisch (Brasilien)

1049=Russisch

1051=Slowakisch

1060=Slowenisch

1034=Spanisch (traditionelle Sortierung)

1053=Schwedisch

1055=Türkisch

1058=Ukrainisch

1025=Englisch mit Unterstützung für Arabisch

1037=Englisch mit Unterstützung für Hebräisch

6156=Französisch (Marokko)

Methode 2: Installation über den Benutzeroberflächenmodus auf dem Computer eines Benutzers

Bei dieser Methode können Sie einfach den Installationsordner „Acrobat DC“, den Sie aus der heruntergeladenen EXE-Datei extrahiert (und optional angepasst) haben, auf den Computer eines Benutzers kopieren und Setup.exe ausführen, um die Installation zu starten.

Methode 3: Installation durch Bereitstellungsverfahren für Acrobat

Sie können auch gängige Bereitstellungsverfahren für Acrobat verwenden, die im Acrobat ETK (http://www.adobe.com/devnet-docs/acrobatetk/#) beschrieben sind.

Das folgende Beispiel zeigt die Acrobat-Bereitstellung über SCCM:

Führen Sie die heruntergeladene EXE-Datei aus, um das Installationsprogramm in den Ordner „Acrobat DC“ zu extrahieren. Standardmäßig werden Dateien auf Ihren Desktop extrahiert. Beginnen Sie nach Abschluss der Extraktion noch nicht mit der Installation. Sie verfügen über die extrahierten Installationsdateien, die Sie zum Bereitstellen von Acrobat mithilfe von SCCM verwenden. Befolgen Sie die üblichen Prozesse zum Erstellen eines Pakets für die Bereitstellung in SCCM Configuration Manager. Geben Sie den Pfad von Setup.exe im Assistenten zum Erstellen von Programmen in SCCM an (siehe unten).

Stellen Sie Acrobat damit über SCCM bereit. Befolgen Sie die üblichen Prozesse zum Erstellen eines Pakets für die Bereitstellung in SCCM Configuration Manager. Geben Sie den Pfad von Setup.exe im Assistenten zum Erstellen von Programmen in SCCM an (siehe unten).

Assistent zum Erstellen von Programmen in SCCM

Sie möchten Adobe Acrobat in einer virtualisierten Umgebung bereitstellen? Informationen zum Bereitstellen von Acrobat in einer virtualisierten Umgebung finden Sie unter Virtualisierte Bereitstellungen

Acrobat DC unter macOS installieren

Um Acrobat unter macOS zu installieren, installieren Sie einfach das heruntergeladene Installationspaket (oder das angepasste Paket, wenn Sie den Customization Wizard verwenden müssen).

Die macOS-Installationsprogramme sind PKG-Installationsprogramme mit den für die Ausführung erforderlichen Eingabeaufforderungen auf einer Benutzeroberfläche.

Unter macOS können Sie Bereitstellungsverfahren wie ARD verwenden, um das verkettete Paket bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie im Acrobat ETK: http://www.adobe.com/devnet-docs/acrobatetk/#

Security Notification Service

Der Adobe Security Notification Service ist ein kostenloser E-Mail-Benachrichtigungs-Service, über den Adobe Informationen zur Sicherheit von Adobe-Produkten an Kunden versendet. Weitere Informationen finden Sie unter Registrieren für Adobe Security Notifications.

Acrobat DC deinstallieren

Acrobat DC unter Windows deinstallieren

Nachdem Sie Acrobat mit dem Paket bereitgestellt haben, können Sie die Software mit den üblichen Schritten zum Deinstallieren von MSI-Paketen deinstallieren. Diese können Sie einzeln über die Windows-Systemsteuerung mit Programme hinzufügen und entfernen deinstallieren. 

Das Acrobat Pro-MSI-Paket befindet sich für Acrobat DC unter dem folgenden Pfad:

[CCP-Paket]\Build\Setup\APRO20.0\[Gebietsschema]\AdobeAcrobat\AcroPro.msi

Hinweis:

Es wird empfohlen, die Paket-MSI im Deinstallationsmodus auszuführen, um die Acrobat-Lizenz zu entfernen. Wenn Sie jedoch auf dem Computer andere Anwendungen installiert haben, die Sie noch benötigen, führen Sie zum Deinstallieren von Acrobat DC nicht die Paket-MSI aus, da sonst die Lizenz für andere Anwendungen ebenfalls entfernt wird.

Dies ist auch über die Befehlszeile möglich. Hier die Befehlszeilensyntax für die Deinstallation von Adobe Acrobat DC:

Syntaxbeispiel:

msiexec.exe /x <Pfad zur Acrobat-MSI-Datei> /qn

Acrobat-Updates

Sie können Acrobat DC-Updates mithilfe der in Ihrer Organisation verwendeten Bereitstellungsmethoden bereitstellen. Weitere Informationen zu Updates finden Sie unter Patch-Versionshinweise.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden