Bereitstellen von Paketen

  1. Adobe Unternehmen und Teams – Administrationshandbuch
  2. Bereitstellungsplanung
    1. Grundbegriffe
      1. Lizenzierung
      2. Identität
      3. Benutzerverwaltung
      4. Anwendungsbereitstellung
      5. Administratorrollen
    2. Implementierungshandbücher
      1. Implementierungshandbuch für die personengebundene Lizenzierung
      2. Implementierungshandbuch für die Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
    3. Bereitstellen von Creative Cloud für Bildungseinrichtungen
      1. Implementierungshandbuch
      2. Integration mit Canvas LMS
      3. Integration mit Blackboard Learn
      4. Konfigurieren von SSO für Verbandsportale und Lernmanagementsysteme
      5. Kivuto – Häufige Fragen
      6. Richtlinien für die Berechtigungen für Grund- und weiterführende Schulen
  3. Einrichten der Organisation
    1. Einrichten der Identität
      1. Identitätstypen | Übersicht
      2. Einrichten der Organisation mit Enterprise ID
      3. Einrichten der Organisation mit Federated ID
        1. Übersicht über SSO
        2. Einrichten von Azure-Connector und -Synchronisation
          1. Einrichten von SSO mit Microsoft über Azure OIDC
          2. Hinzufügen von Azure Sync zum Verzeichnis
          3. Häufige Fragen zum Azure-Connector
        3. Einrichten von Google-Verbund und -Synchronisation
          1. Einrichten von SSO mit dem Google-Verbund
          2. Hinzufügen von Google Sync zum Verzeichnis
          3. Häufige Fragen zum Google-Verbund
        4. Generisches SAML
          1. Einrichten von SSO mit anderen SAML-Anbietern
          2. Einrichten von SSO mit Microsoft ADFS
          3. Häufige Fragen zu SSO
          4. Fehlerbehebung bei SSO
        5. SSO für Bildungseinrichtungen
          1. Konfigurieren von SSO für Verbandsportale und LMS
          2. Häufige Fragen
          3. Dovetail
      4. Bestätigen des Eigentums an einer Domäne
      5. Hinzufügen und Verwalten von Domänen
      6. Verknüpfen von Domänen mit Verzeichnissen
      7. Verwenden der Verzeichnisvertrauensstellung, um vorab beanspruchte Domänen hinzuzufügen
      8. Migrieren zu einem neuen Authentifizierungsanbieter
    2. Medienelementeinstellungen
    3. Authentifizierungseinstellungen
    4. Datenschutz- und Sicherheitskontakte
    5. Konsoleneinstellungen
    6. Verwalten der Verschlüsselung
  4. Verwalten von Produkten und Berechtigungen
    1. Verwalten von Benutzern
      1. Übersicht
      2. Verwaltungsrollen
      3. Verfahren zur Benutzerverwaltung
        1. Verwalten einzelner Benutzer   
        2. Verwalten mehrerer Benutzer (Massen-CSV)
        3. Benutzer-Synchronisationstool (UST)
        4. User Management API (UMAPI)
        5. Microsoft Azure Sync
        6. Google Federation Sync
      4. Ändern des Identitätstyps eines Benutzers
      5. Verwalten von Benutzergruppen
      6. Verwalten von Verzeichnisbenutzern
      7. Verwalten von Entwicklern
      8. Migrieren bestehender Benutzer zur Adobe Admin Console
      9. Migrieren der Benutzerverwaltung in die Adobe Admin Console
    2. Verwalten von Produkten und Produktprofilen
      1. Verwalten von Produkten
      2. Verwalten von Produktprofilen für Unternehmensbenutzer
      3. Verwalten von Self-Service-Richtlinien
      4. Verwalten von Programmintegrationen
      5. Verwalten von Produktberechtigungen in der Admin Console  
      6. Aktivieren/Deaktivieren von Services für ein Produktprofil
      7. Einzelprodukt | Creative Cloud für Unternehmen
      8. Optionale Services
    3. Verwalten von Lizenzen für gemeinsam genutzte Geräte
      1. Neue Funktionen
      2. Implementierungshandbuch
      3. Erstellen von Paketen
      4. Wiederherstellen von Lizenzen
      5. Migrieren von Gerätelizenzen
      6. Verwalten von Profilen
      7. Licensing Toolkit
      8. Häufige Fragen zur Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
  5. Verwalten von Speicher und Assets
    1. Speicher
      1. Verwalten des Enterprise-Speichers
      2. Adobe Creative Cloud: Update des Speichers
      3. Verwalten des Adobe-Speichers
    2. Asset-Migration
      1. Automatisierte Elementmigration
      2. Häufige Fragen zur automatisierten Elementmigration  
      3. Verwalten von übertragenen Assets
    3. Rückübertragen von Elementen eines Benutzers
    4. Elementmigration für Schüler/Studierende | nur Bildungseinrichtungen
      1. Automatische Elementmigration für Schüler/Studierende
      2. Migrieren von Assets
  6. Verwalten von Services
    1. Adobe Stock
      1. Adobe Stock-Credit-Packs für Teams
      2. Adobe Stock für Unternehmen
      3. Verwenden von Adobe Stock für Unternehmen
      4. Genehmigung von Adobe Stock-Lizenzen
    2. Benutzerdefinierte Schriften
    3. Adobe Asset Link
      1. Übersicht
      2. Erstellen einer Benutzergruppe
      3. Konfigurieren von Adobe Experience Manager 6.x-Assets
      4. Konfigurieren und Installieren von Adobe Asset Link
      5. Verwalten von Assets
      6. Adobe Asset Link für XD
    4. Adobe Sign
      1. Einrichten von Adobe Sign für Unternehmen oder Teams
      2. Adobe Sign – Team-Funktionsadministrator
      3. Verwalten von Adobe Sign in der Admin Console
    5. Creative Cloud für Unternehmen – kostenloses Abo
      1. Übersicht
      2. Erste Schritte
  7. Bereitstellen von Anwendungen und Updates
    1. Übersicht
      1. Bereitstellen und Verteilen von Anwendungen und Updates
      2. Planen der Bereitstellung
      3. Vorbereiten der Bereitstellung
    2. Erstellen von Paketen
      1. Erstellen von Paketen mit Anwendungen über die Admin Console
      2. Erstellen von Paketen für die personengebundene Lizenzierung
      3. Adobe-Vorlagen für Pakete
      4. Verwalten von Paketen
      5. Verwalten von Gerätelizenzen
      6. Seriennummernlizenzierung
    3. Anpassen von Paketen
      1. Anpassen des Creative Cloud-Clients
      2. Einschließen von Erweiterungen im Paket
    4. Bereitstellen von Paketen 
      1. Bereitstellen von Paketen
      2. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit SCCM
      3. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit ARD
      4. Installieren von Produkten im Ordner „Exceptions“
      5. Deinstallieren von Creative Cloud-Produkten
      6. Adobe Provisioning Toolkit Enterprise Edition
      7. Lizenzbezeichner für Adobe Creative Cloud
    5. Verwalten von Updates
      1. Änderungsmanagement für Adobe-Unternehmens- und ‑Team-Kunden
      2. Bereitstellen von Updates
    6. Adobe Update Server Setup Tool (AUSST)
      1. AUSST – Übersicht
      2. Einrichten des internen Updateservers
      3. Verwalten des internen Updateservers
      4. Übliche Anwendungsfälle von AUSST   
      5. Beheben von Problemen mit dem internen Updateserver
    7. Adobe Remote Update Manager (RUM)
      1. Verwenden von Adobe Remote Update Manager
      2. Kanal-IDs für die Verwendung mit Adobe Remote Update Manager
      3. Beheben von RUM-Fehlern
    8. Fehlerbehebung
      1. Beheben von Fehlern bei der Installation und Deinstallation von Creative Cloud-Anwendungen
      2. Abfragen der Clientcomputer zum Überprüfen der Bereitstellung eines Pakets
      3. Creative Cloud Packager-Fehlermeldung „Installationsfehler“
    9. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager (CC 2018 oder frühere Anwendungen)
      1. Übersicht über Creative Cloud Packager
      2. Creative Cloud Packager – Versionshinweise
      3. Erstellen von Programmpaketen
      4. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager
      5. Erstellen personengebundener Lizenzpakete
      6. Erstellen von Paketen mit gerätegebundenen Lizenzen
      7. Erstellen eines Lizenzpakets
      8. Erstellen von Paketen mit Seriennummernlizenzen
      9. Packager-Automatisierung
      10. Erstellen eines Pakets mit Produkten, die nicht zu Creative Cloud gehören
      11. Bearbeiten und Speichern von Konfigurationen
      12. Festlegen des Gebietsschemas auf Systemebene
  8. Kontoverwaltung
    1. Verwalten des Teams-Kontos
      1. Übersicht
      2. Aktualisieren von Rechnungsangaben
      3. Verwalten von Rechnungen
      4. Ändern des Vertragseigentümers
    2. Zuweisen von Lizenzen zu einem Teams-Benutzer
    3. Hinzufügen von Produkten und Lizenzen
    4. Verlängerungen
      1. Teams-Abonnement: Verlängerungen
      2. VIP für Unternehmen: Verlängerungen und Einhaltung der Lizenzbestimmungen
    5. Einhaltung der Bedingungen für Kaufaufträge
    6. Value Incentive Plan (VIP) in China
    7. VIP Select-Hilfe
  9. Berichte und Protokolle
    1. Administratorprotokoll
    2. Zuweisungsberichte
    3. Inhaltsprotokolle
  10. Hilfe
    1. Kontaktaufnahme mit der Adobe-Kundenunterstützung
    2. Supportoptionen für Teams-Konten
    3. Supportoptionen für Unternehmenskonten
    4. Supportoptionen für Experience Cloud

Als Administrator erstellen Sie Pakete in der Adobe Admin Console für die Adobe-Programme und -Services, die Sie an Ihre Endbenutzer verteilen möchten.

Nachdem das Paket erstellt und auf Ihren Computer heruntergeladen wurde, können Sie es verteilen und die gepackten Anwendungen mit einer der folgenden Methoden installieren:

Auf die Paketdatei doppelklicken

Windows

Doppelklicken Sie auf die Datei „setup.exe“ im Ordner „Build“ des Pakets.

Hinweis:

Wenn Sie anstelle der Datei „setup.exe“ MSI verwenden, um ein Paket bereitzustellen, das Acrobat DC enthält, wird Acrobat DC nicht installiert.

macOS

Doppelklicken Sie auf die PKG-Datei im Ordner „Build“ des Pakets.

Um die Installationsoptionen anzupassen, aktualisieren Sie die Datei „Info.plist“:

  1. Öffnen Sie die Datei „Info.plist“ am folgenden Speicherort:

    [Paket]/Build/xyz_install.pkg/Contents/Info.plist

  2. Fügen Sie den folgenden Eintrag mit dem entsprechenden Pfad im String-Tag hinzu, um ein benutzerdefiniertes Installationsverzeichnis zu konfigurieren, in dem Anwendungen auf dem Clientcomputer installiert werden sollen.

    <key>IFPkgFlagDefaultLocation</key>

    <string>[Pfad des Installationsverzeichnisses]</string>

  3. Fügen Sie den folgenden Eintrag in die Datei ein, wobei Sie die entsprechende Sprache im String-Tag angeben:

    <key> InstallLanguage </key>

    <string>de_DE</string>

  4. Doppelklicken Sie auf die .pkg-Datei.

Das Paket wird installiert.

Tools von Drittanbietern verwenden

Im Folgenden finden Sie die Reihenfolge von Aktionen zum Bereitstellen von Paketen.

  1. Nachdem Sie ein Paket in der Adobe Admin Console erstellt haben, wird es auf Ihren Computer heruntergeladen.

  2. Verwenden Sie die folgenden Tools von Drittanbietern, um die verpackten Adobe-Programme und ‑Services bereitzustellen:

Über die Befehlszeile

Windows

Über die Befehlszeile stehen Ihnen weitere erforderliche Parameter zur Verfügung, für die beim Doppelklicken auf die Datei „Setup.exe“ Standardwerte verwendet werden.

Befehlsparameter:

[ADOBEINSTALLDIR] bezeichnet das Installationsverzeichnis, in dem Anwendungen auf dem Clientcomputer installiert werden sollen.

[INSTALLLANGUAGE] bezeichnet das Gebietsschema, in dem die Anwendungen installiert werden sollen.

Syntax

setup [--silent] [--ADOBEINSTALLDIR=] [--INSTALLLANGUAGE=]

Syntaxbeispiel:

setup.exe --silent --ADOBEINSTALLDIR="C:\InstallDir" --INSTALLLANGUAGE=fr_CA

Pfad zu „setup.exe“:

[Paket]\Build

Updates bereitstellen

Das Ausgangspaket enthält die Anwendungen und die neuesten Updates. Wenn Updates verfügbar sind, können Sie diese Ihren Benutzern wie folgt zur Verfügung stellen:

  • Wenn Remote Update Manager im ursprünglichen Bereitstellungspaket enthalten ist (die Standardeinstellung), können Sie Ihr jeweiliges Bereitstellungs-Tool verwenden, um Remote Update Manager remote auf dem Client-Computer auszuführen. Die Updates werden mit Administratorberechtigungen ausgeführt und vom Adobe Update Server heruntergeladen.

    Wenn Sie über einen internen Adobe Update Server verfügen, wählen Sie diesen während der Paketerstellung aus. Remote Update Manager ruft Updates von Ihrem internen Server und nicht vom Adobe-Server ab, wodurch Netzwerkbandbreite gespart wird.

  • Wenn Sie die benötigte Netzwerkbandbreite gering halten möchten, können Sie eine eigene interne Instanz von Adobe Update Server einrichten. Mit AUSST können Sie einen Server einrichten, der sowohl Windows- als auch macOS-Updates hostet.

  • Sie können ein reines Updatepaket in der Admin Console erstellen. Anschließend können Sie dieses Paket mit Ihrem bevorzugten Bereitstellungs-Tool verteilen.

 
Hinweis:

Die Bereitstellung von Anwendungen von Creative Cloud 2109 und höher wird in einer Umgebung für die Bereitstellung von seriellen oder alten Gerätelizenzen nicht unterstützt. Für Creative Cloud 2109 und höher müssen Sie „Personengebundene Lizenzierung“ oder „Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte“ wählen. Weitere Informationen finden Sie in der Übersicht der Adobe-Lizenzierungsmethoden.

UWP-Anwendungen bereitstellen

Wenn Sie ein Paket erstellen, das Anwendungen für die Universelle Windows-Plattform enthält, kommt es beim Bereitstellen des Pakets auf einem Endanwendercomputer zu unerwartetem Verhalten. Weitere Informationen finden Sie in diesem Dokument.

Speicherorte für Protokolldateien

Im Folgenden finden Sie die Speicherorte der Protokolldateien für die entsprechenden Adobe-Bereitstellungs-Tools:

Komponente

Name der Protokolldatei

Adobe Update Server Setup Tool (AUSST)

AdobeUpdateServerSetupTool.log

Exception Deployer

ExceptionDeployer.log

Remote Update Manager (RUM)

RemoteUpdateManager.log

Creative Cloud Packager (CCP)

Das PDApp-Protokoll hat den Namen PDApp.log.

Das Package Builder-Protokoll hat den folgenden Namen:
AdobePBhhmmss_ttmmjj.log
wobei hhmmss_ttmmjj = Stunde|Minute|Sekunde_Tag|Monat|Jahr

Lizenzierungsprotokolle:

  • Windows: %temp%\oobelib.log
  • macOS: /tmp/oobelib.log

Creative Cloud-Download-Protokoll/-Installationsprotokoll

Creative Cloud Packager erstellt eine Protokolldatei für die Problembehandlung bei Download-Problemen, wenn eine Datei mit dem Namen „asu.trace“ im folgenden Ordner platziert wird:

  • Windows: %temp%
  • macOS: ~/Library/Logs

Die resultierende Datei DLM.log wird erstellt unter:

  • Windows: %temp%\AdobeDownload
  • macOS: ~/Library/Logs/AdobeDownload

Erläuterungen zu Windows-Fehlern (z. B. 12150) in „DLM.log“ finden Sie unter Windows Dev Error Messages.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden