Benutzerhandbuch Abbrechen

Bereitstellen von Adobe-Paketen mit ARD

  1. Adobe Unternehmen und Teams – Administrationshandbuch
  2. Bereitstellungsplanung
    1. Grundbegriffe
      1. Lizenzierung
      2. Identität
      3. Benutzerverwaltung
      4. Anwendungsbereitstellung
      5. Administratorrollen
    2. Implementierungshandbücher
      1. Implementierungshandbuch für die personengebundene Lizenzierung
      2. Implementierungshandbuch für die Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
    3. Bereitstellen von Creative Cloud für Bildungseinrichtungen
      1. Implementierungshandbuch
      2. Integration mit Canvas LMS
      3. Integration mit Blackboard Learn
      4. Konfigurieren von SSO für Verbandsportale und Lernmanagementsysteme
      5. Kivuto – Häufige Fragen
      6. Richtlinien für die Berechtigungen für Grund- und weiterführende Schulen
  3. Einrichten der Organisation
    1. Einrichten der Identität
      1. Identitätstypen | Übersicht
      2. Einrichten der Organisation mit Enterprise ID
      3. Einrichten der Organisation mit Federated ID
        1. Übersicht über SSO
        2. Einrichten von Azure-Connector und -Synchronisation
          1. Einrichten von SSO mit Microsoft über Azure OIDC
          2. Hinzufügen von Azure Sync zum Verzeichnis
          3. Häufige Fragen zum Azure-Connector
        3. Einrichten von Google-Verbund und -Synchronisation
          1. Einrichten von SSO mit dem Google-Verbund
          2. Hinzufügen von Google Sync zum Verzeichnis
          3. Häufige Fragen zum Google-Verbund
        4. Generisches SAML
          1. Einrichten von SSO mit anderen SAML-Anbietern
          2. Einrichten von SSO mit Microsoft ADFS
          3. Häufige Fragen zu SSO
          4. Fehlerbehebung bei SSO
        5. SSO für Bildungseinrichtungen
          1. Konfigurieren von SSO für Verbandsportale und LMS
          2. Häufige Fragen
          3. Dovetail
      4. Bestätigen des Eigentums an einer Domäne
      5. Hinzufügen und Verwalten von Domänen
      6. Verknüpfen von Domänen mit Verzeichnissen
      7. Verwenden der Verzeichnisvertrauensstellung, um vorab beanspruchte Domänen hinzuzufügen
      8. Migrieren zu einem neuen Authentifizierungsanbieter
    2. Medienelementeinstellungen
    3. Authentifizierungseinstellungen
    4. Datenschutz- und Sicherheitskontakte
    5. Konsoleneinstellungen
    6. Verwalten der Verschlüsselung
  4. Verwalten von Produkten und Berechtigungen
    1. Verwalten von Benutzern
      1. Übersicht
      2. Verwaltungsrollen
      3. Verfahren zur Benutzerverwaltung
        1. Verwalten einzelner Benutzer   
        2. Verwalten mehrerer Benutzer (Massen-CSV)
        3. Benutzer-Synchronisationstool (UST)
        4. User Management API (UMAPI)
        5. Microsoft Azure Sync
        6. Google Federation Sync
      4. Ändern des Identitätstyps eines Benutzers
      5. Verwalten von Benutzergruppen
      6. Verwalten von Verzeichnisbenutzern
      7. Verwalten von Entwicklern
      8. Migrieren bestehender Benutzer zur Adobe Admin Console
      9. Migrieren der Benutzerverwaltung in die Adobe Admin Console
    2. Verwalten von Produkten und Produktprofilen
      1. Verwalten von Produkten
      2. Verwalten von Produktprofilen für Unternehmensbenutzer
      3. Verwalten von Self-Service-Richtlinien
      4. Verwalten von Programmintegrationen
      5. Verwalten von Produktberechtigungen in der Admin Console  
      6. Aktivieren/Deaktivieren von Services für ein Produktprofil
      7. Einzelprodukt | Creative Cloud für Unternehmen
      8. Optionale Services
    3. Verwalten von Lizenzen für gemeinsam genutzte Geräte
      1. Neue Funktionen
      2. Implementierungshandbuch
      3. Erstellen von Paketen
      4. Wiederherstellen von Lizenzen
      5. Migrieren von Gerätelizenzen
      6. Verwalten von Profilen
      7. Licensing Toolkit
      8. Häufige Fragen zur Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
  5. Verwalten von Speicher und Assets
    1. Speicher
      1. Verwalten des Enterprise-Speichers
      2. Adobe Creative Cloud: Update des Speichers
      3. Verwalten des Adobe-Speichers
    2. Asset-Migration
      1. Automatisierte Elementmigration
      2. Häufige Fragen zur automatisierten Elementmigration  
      3. Verwalten von übertragenen Assets
    3. Rückübertragen von Elementen eines Benutzers
    4. Elementmigration für Schüler/Studierende | nur Bildungseinrichtungen
      1. Automatische Elementmigration für Schüler/Studierende
      2. Migrieren von Assets
  6. Verwalten von Services
    1. Adobe Stock
      1. Adobe Stock-Credit-Packs für Teams
      2. Adobe Stock für Unternehmen
      3. Verwenden von Adobe Stock für Unternehmen
      4. Genehmigung von Adobe Stock-Lizenzen
    2. Benutzerdefinierte Schriften
    3. Adobe Asset Link
      1. Übersicht
      2. Erstellen einer Benutzergruppe
      3. Konfigurieren von Adobe Experience Manager 6.x-Assets
      4. Konfigurieren und Installieren von Adobe Asset Link
      5. Verwalten von Assets
      6. Adobe Asset Link für XD
    4. Adobe Sign
      1. Einrichten von Adobe Sign für Unternehmen oder Teams
      2. Adobe Sign – Team-Funktionsadministrator
      3. Verwalten von Adobe Sign in der Admin Console
    5. Creative Cloud für Unternehmen – kostenloses Abo
      1. Übersicht
      2. Erste Schritte
  7. Bereitstellen von Anwendungen und Updates
    1. Übersicht
      1. Bereitstellen und Verteilen von Anwendungen und Updates
      2. Planen der Bereitstellung
      3. Vorbereiten der Bereitstellung
    2. Erstellen von Paketen
      1. Erstellen von Paketen mit Anwendungen über die Admin Console
      2. Erstellen von Paketen für die personengebundene Lizenzierung
      3. Adobe-Vorlagen für Pakete
      4. Verwalten von Paketen
      5. Verwalten von Gerätelizenzen
      6. Seriennummernlizenzierung
    3. Anpassen von Paketen
      1. Anpassen des Creative Cloud-Clients
      2. Einschließen von Erweiterungen im Paket
    4. Bereitstellen von Paketen 
      1. Bereitstellen von Paketen
      2. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit SCCM
      3. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit ARD
      4. Installieren von Produkten im Ordner „Exceptions“
      5. Deinstallieren von Creative Cloud-Produkten
      6. Adobe Provisioning Toolkit Enterprise Edition
      7. Lizenzbezeichner für Adobe Creative Cloud
    5. Verwalten von Updates
      1. Änderungsmanagement für Adobe-Unternehmens- und ‑Team-Kunden
      2. Bereitstellen von Updates
    6. Adobe Update Server Setup Tool (AUSST)
      1. AUSST – Übersicht
      2. Einrichten des internen Updateservers
      3. Verwalten des internen Updateservers
      4. Übliche Anwendungsfälle von AUSST   
      5. Beheben von Problemen mit dem internen Updateserver
    7. Adobe Remote Update Manager (RUM)
      1. Verwenden von Adobe Remote Update Manager
      2. Kanal-IDs für die Verwendung mit Adobe Remote Update Manager
      3. Beheben von RUM-Fehlern
    8. Fehlerbehebung
      1. Beheben von Fehlern bei der Installation und Deinstallation von Creative Cloud-Anwendungen
      2. Abfragen der Clientcomputer zum Überprüfen der Bereitstellung eines Pakets
      3. Creative Cloud Packager-Fehlermeldung „Installationsfehler“
    9. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager (CC 2018 oder frühere Anwendungen)
      1. Übersicht über Creative Cloud Packager
      2. Creative Cloud Packager – Versionshinweise
      3. Erstellen von Programmpaketen
      4. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager
      5. Erstellen personengebundener Lizenzpakete
      6. Erstellen von Paketen mit gerätegebundenen Lizenzen
      7. Erstellen eines Lizenzpakets
      8. Erstellen von Paketen mit Seriennummernlizenzen
      9. Packager-Automatisierung
      10. Erstellen eines Pakets mit Produkten, die nicht zu Creative Cloud gehören
      11. Bearbeiten und Speichern von Konfigurationen
      12. Festlegen des Gebietsschemas auf Systemebene
  8. Kontoverwaltung
    1. Verwalten des Teams-Kontos
      1. Übersicht
      2. Aktualisieren von Rechnungsangaben
      3. Verwalten von Rechnungen
      4. Ändern des Vertragseigentümers
    2. Zuweisen von Lizenzen zu einem Teams-Benutzer
    3. Hinzufügen von Produkten und Lizenzen
    4. Verlängerungen
      1. Teams-Abonnement: Verlängerungen
      2. VIP für Unternehmen: Verlängerungen und Einhaltung der Lizenzbestimmungen
    5. Einhaltung der Bedingungen für Kaufaufträge
    6. Value Incentive Plan (VIP) in China
    7. VIP Select-Hilfe
  9. Berichte und Protokolle
    1. Administratorprotokoll
    2. Zuweisungsberichte
    3. Inhaltsprotokolle
  10. Hilfe
    1. Kontaktaufnahme mit der Adobe-Kundenunterstützung
    2. Supportoptionen für Teams-Konten
    3. Supportoptionen für Unternehmenskonten
    4. Supportoptionen für Experience Cloud

Wenn Sie unter Mac OS ein Paket zur Bereitstellung vorbereiten, sollte es auch unter Mac OS erstellt und gespeichert werden. Die Verweise in einem Mac OS-Paket könnten beschädigt werden, wenn es kopiert und unter Windows gespeichert wird.

Vorbereitung

Bevor Sie mit der Bereitstellung des Adobe-Bereitstellungspakets beginnen, vergewissern Sie sich, dass die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Die entfernte Verwaltung ist auf allen Zielsystemen aktiviert. Diese können Sie im Fenster „Systemeinstellungen“ aktivieren, indem Sie auf „Freigaben“ klicken. Wählen Sie im folgenden Fenster auf der linken Seite die Option „Entfernte Verwaltung“ und wählen Sie dann die Freigabefunktionen aus, die Sie aktivieren möchten. Empfehlungen finden Sie in der ARD-Dokumentation. Beispielsweise sollten für das Bereitstellen von Paketen die Optionen „Copy Items“ sowie „Delete and Replace Items“ aktiviert werden.  
  • Das Adobe-Paket, das Sie bereitstellen möchten, befindet sich auf dem Administratorcomputer bzw. ist auf diesem Computer zugänglich.
  • Sie haben bereits eine ARD-Gruppe definiert, die alle Zielsysteme enthält, auf denen Sie das Adobe-Paket bereitstellen möchten. 
  • Sie verfügen über ausreichend freien Speicherplatz für die Bereitstellung auf allen Zielsystemen. Es muss ausreichend Speicherplatz vorhanden sein, um das Bereitstellungspaket auf das Zielsystem kopieren zu können. Dieser Speicherplatz wird zusätzlich zum Speicherplatzbedarf benötigt, der für die Installation der bereitgestellten Produkte erforderlich ist.

Zulassen, dass Benutzer den Installationspfad angeben

Wenn Sie bei der Konfiguration eines Installationsbereitstellungspakets die Option „Verzeichnis bei der Bereitstellung angeben“ aktiviert haben, müssen Sie das erstellte Paket ändern, bevor Sie es über ARD bereitstellen.

Nehmen Sie für das erstellte PKG-Installationspaket folgende Änderungen vor:

  1. Öffnen Sie im PKG-Installationspaket die Datei Contents/Info.plist.

  2. Ändern Sie den Wert des Tags „IFPkgFlagDefaultLocation“ in den Pfad des absoluten Zielordners. Zum Beispiel:
    /Volumes/<Volumename>/<Ordnername>

    Oder bei der Bereitstellung auf dem Stammvolume:
    /<Ordnername>

    Wenn Sie eine Bereitstellung mit „Copy Items“ und „Send UNIX Command“ planen, geben Sie den Ordnernamen an. Den Volumenamen übergeben Sie mit dem Installationsbefehl.

    Nachdem Sie diese Änderung vorgenommen haben, können Sie, wie im Folgenden beschrieben, mit der Bereitstellung des Pakets über ARD fortfahren.

Paketbereitstellung

  1. Starten Sie ARD auf Ihrem Administratorsystem.

  2. Wählen Sie die Zielcomputer aus.

    Wählen Sie im linken Bereich des ARD-Hauptfensters die gewünschte Computerliste aus und bestätigen Sie die Zielcomputer im rechten Bereich.

  3. Richten Sie die Installationspakete ein.

    Wählen Sie die ARD-Option „Install Packages“ und fügen Sie das bereitzustellende Installationspaket hinzu.

    Wählen Sie, ob ein Neustart durchgeführt werden soll und ob dieser Vorgang über diese Applikation oder den Task-Server ausgeführt werden soll, und legen Sie andere Optionen nach Bedarf fest. Wenn Sie „Run this task from: Task server on this computer“ aktivieren, verteilt der Task-Server den Vorgang auf alle Systeme, die bei Initiierung des Vorgangs nicht online waren.

    Sie können den Installationsvorgang bei Bedarf für einen späteren Zeitpunkt planen. Klicken Sie hierfür links unten im Fenster „Install Packages“ auf „Schedule“. Geben Sie dann im Fenster „Schedule Task“ Uhrzeit und Datum für die Installation des Pakets ein.

  4. Führen Sie die Installation auf den Zielsystemen aus.

    Wenn Sie den Vorgang nicht für einen späteren Zeitpunkt geplant haben, überprüfen Sie die Verfügbarkeit aller Zielcomputer, die unten im Fenster „Install Packages“ im Bereich „Name“ aufgeführt werden. Sobald Sie auf „Install“ klicken, beginnt die Installation für alle aufgelisteten Zielsysteme.

    Falls Sie den Vorgang für einen späteren Zeitpunkt geplant haben, klicken Sie auf „Install“. Vergewissern Sie sich vor dem geplanten Ausführungszeitpunkt des Vorgangs, dass alle Zielsysteme, die im Bereich „Name“ des Fensters „Install Packages“ aufgeführt sind, zwar einen passiven Status ohne aktive Benutzer aufweisen, aber dennoch aktiv sind und den Befehl empfangen können.

    Während der Ausführung der Paketinstallation wird der jeweilige Status im ARD-Fenster angezeigt. Bei Abschluss des Vorgangs wird der Status entsprechend aktualisiert.

    Vorsicht:

    Halten Sie Installations-/Deinstallationsvorgänge nicht über ARD an. Dies könnte dazu führen, dass der Vorgang fortgesetzt wird, obwohl im ARD-Fenster die Beendigung angezeigt wird.

    Aufgrund der von Adobe Application Manager Enterprise Edition erstellten Paketstruktur ist die Statusleiste, die während der Bereitstellung über ARD angezeigt wird, nicht nützlich. Diese Leiste zeigt entweder 0 % bei Abschluss an (unter macOS 10.5) oder verbleibt für den Großteil der Zeit bei ca. 95 % (unter macOS 10.6).

Updatepakete

  • Updatepakete erhalten einen Namen im Format <Paketname>_Update.pkg.
  • Updatepakete können nicht deinstalliert werden.

Fehlerbehebung

Die Paketbereitstellung mittels ARD kann fehlschlagen, wenn sich der Benutzerstatus im Lauf der Bereitstellung ändert, z. B., wenn sich ein Benutzer an- oder abmeldet oder Sie zwischen verschiedenen Benutzern wechseln. Wenn Sie den Task-Server verwenden, kann es passieren, dass nach einer Statusänderung dasselbe Paket sofort bereitgestellt wird, der Vorgang allerdings fehlschlägt. Dies entspricht dem Standardverhalten von ARD. Sollte dieser Fall eintreten, führen Sie die Bereitstellung erneut aus.

Bereitstellung mithilfe von „Copy Items“ und „Send UNIX Command“

Als Alternative zur Option „Install Packages“ können Sie den Vorgang „Copy Items“ verwenden, um den Paketvorgang auf das Zielsystem zu kopieren. Dann können Sie „Send UNIX Command“ ausführen, um das Installationsprogramm auszuführen und das kopierte Paket bereitzustellen.

  1. Starten Sie ARD auf Ihrem Administratorsystem. 

  2. Wählen Sie die Zielcomputer aus. Wählen Sie im linken Bereich des ARD-Hauptfensters die gewünschte Computerliste aus und bestätigen Sie die Zielcomputer im rechten Bereich.

  3. Richten Sie die Installationspakete ein.

    1. Wählen Sie die ARD-Option Copy Items und fügen Sie das bereitzustellende Installationspaket hinzu.
    2. Wählen Sie das Ziel für das Kopieren des Pakets auf die Zielcomputer.
    Hinweis:

    Wenn das Ziel das Startlaufwerk sein soll, geben Sie / nach -target ein. Führen Sie die Installation auf den Zielsystemen aus.

  4. Wählen Sie die ARD-Option Send Unix Command:

    1. Wählen Sie Run command as: User.
    2. Geben Sie im Benutzerfeld root ein.
    3. Übergeben Sie den Volumenamen mit dem Installationsbefehl:
      sudo installer -pkg -target <Volume-Speicherort>
    Hinweis:

    Wenn das Ziel das Startlaufwerk sein soll, geben Sie / nach -target ein.

Deinstallieren von Adobe-Software mit einem Bereitstellungspaket

Hinweis:

Für Updatepakete werden keine Deinstallationspakete erstellt.

Das Installationsbereitstellungspaket enthält eine Datei mit dem Namen <Paketname>_Uninstall.pkg, mit der Sie die Software deinstallieren können, die Sie mit der entsprechenden Installationsdatei <Paketname>_Install.pkg installiert haben. Die Schritte ähneln denen zur Installation der Software.

  1. Wählen Sie die Zielsysteme aus. Wählen Sie im linken Bereich des ARD-Fensters die Gruppe mit den Zielsystemen aus, auf denen Sie die Software mit einem Bereitstellungspaket installiert haben.

  2. Führen Sie den Installationsvorgang für Pakete für das Deinstallationspaket auf den Zielsystemen aus.

    • Wählen Sie die ARD-Option „Install Packages“ und fügen Sie das Deinstallationspaket hinzu (oder ziehen Sie es in den Paketbereich).
    • Klicken Sie auf „Installieren“.
  3. Während der Ausführung des Vorgangs wird der jeweilige Status im ARD-Fenster angezeigt. Bei Abschluss des Vorgangs wird der Status entsprechend aktualisiert.

    Vorsicht:

    Halten Sie Installations-/Deinstallationsvorgänge nicht über ARD an. Dies könnte dazu führen, dass der Vorgang fortgesetzt wird, obwohl im ARD-Fenster die Beendigung angezeigt wird.

Deinstallation mithilfe von „Copy Items“ und „Send Unix Command“

Wenn Sie diese Methode für die Bereitstellung verwendet haben, führen Sie die Deinstallation auf dieselbe Weise aus, wobei Sie nicht das Installationspaket, sondern das Deinstallationspaket kopieren und aufrufen.

  1. Wählen Sie die Zielcomputer aus.

    Wählen Sie im linken Bereich des ARD-Hauptfensters die gewünschte Computerliste aus und bestätigen Sie die Zielcomputer im rechten Bereich.

  2. Richten Sie die Deinstallationspakete ein.

    • Wählen Sie die ARD-Option Copy Items und fügen Sie das bereitzustellende Deinstallationspaket hinzu.
    • Wählen Sie das Ziel für das Kopieren des Pakets auf die Zielcomputer.
Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden