Vertragsablauf in der Adobe Admin Console

Systemadministratoren einer Organisation mit Adobe ETLA-Verträgen (Enterprise Term Licensing Agreement) erhalten verschiedene Benachrichtigungen in ihrer Admin Console, wenn ihr Vertrag abläuft. Auf dieser Seite werden die verschiedenen Phasen des Vertragsablaufs und die Auswirkungen dieser Änderungen auf Benutzer und Administratoren in den einzelnen Phasen beschrieben.

Betrifft

Systemadministrator

Vertragsablaufphasen

Wenn Ihr ETLA-Vertrag abläuft, bevor Sie einen Verlängerungsvertrag buchen, haben Sie während einer kurzen Nachfrist eingeschränkten Zugriff, um eine Unterbrechung des Benutzerzugriffs zu vermeiden. Wenden Sie sich an Ihren Adobe-Kundenbetreuer, um Ihren ablaufenden ETLA-Vertrag rechtzeitig zu verlängern. Adobe gewährt Ihnen ein zusätzliches Nachfristfenster aus Kulanz nach eigenem Ermessen und garantiert keine Verlängerung über das Enddatum des ETLA-Vertrags hinaus.

In der folgenden Tabelle finden Sie Einzelheiten zu den verschiedenen Phasen des Vertragsablaufs:

Details zur Phase

Benachrichtigungsphase

Nachfrist    

Nachfrist­verlängerung

Inaktive Phase

Vertragsstatus

Acrobat Pro DC-Produkt wird im Abschnitt „Übersicht“ der Admin Console als „Läuft ab“ angezeigt

Produkt wird in Übersicht nicht angezeigt1

Admin Console-Erlebnis

  • Banner-Benachrichtigung über ablaufenden Vertrag mit Enddatum des Vertrags
  • Zugehörige Produkte haben den Status Läuft ab
  • Banner-Benachrichtigung über abgelaufenen Vertrag mit Datum, an dem Benutzer Zugriff auf Produktlizenzen verlieren
  • Zugehörige Produkte haben den Status Abgelaufen
  • Banner-Benachrichtigung über abgelaufenen Vertrag
  • Zugehörige Produkte haben den Status Abgelaufen
  • Abgelaufenen Produkten können keine Benutzer mehr zugewiesen werden
  • Banner-Benachrichtigung über inaktiven Vertrag
  • Zugehörige Produkte aus der Organisation entfernt
  • Vertrag in Abschnitt Inaktiv verschoben1

Administratorerlebnis

  • Gesamter Administratorzugriff verfügbar
  • Gesamter Administratorzugriff verfügbar
  • Kein Zugriff auf abgelaufene Produkte mehr
  • Benutzerliste unter Konten verfügbar2
  • In Profilen von abgelaufenen Produkten können keine Benutzer hinzugefügt/entfernt werden
  • Zugehörige Lizenzen können über die Global Admin Console nicht an untergeordnete Organisationen delegiert werden
  • Schreibgeschützte Ansicht des inaktiven Vertrags
  • Inaktiver Vertrag kann nicht verlängert oder aktualisiert werden
  • Eingeschränkter Zugriff auf die Admin Console, wenn nur ein inaktiver Vertrag vorhanden ist

Administratoraktionen

  • Ablaufenden Vertrag aktualisieren oder verlängern
  • VIP-Vertrag zur Organisation hinzufügen und Benutzer und Administratorrollen wieder aktiven Produktprofilen zuweisen
  • Wenn keine Verlängerung beabsichtigt ist, ETLA-Vertrag ablaufen lassen
  • Abgelaufenen Vertrag aktualisieren oder verlängern
  • VIP-Vertrag zur Organisation hinzufügen und Benutzer und Administratorrollen wieder aktiven Produktprofilen zuweisen
  • Wenn keine Verlängerung beabsichtigt ist, ETLA-Vertrag verfallen lassen
  • Abgelaufenen Vertrag vor Ablauf der Nachfrist aktualisieren oder verlängern, um Benutzerzugriff wiederherzustellen
  • VIP-Vertrag zur Organisation hinzufügen und Benutzer und Administratorrollen wieder aktiven Produktprofilen zuweisen 
  • Wenn keine Verlängerung beabsichtigt ist, ETLA-Vertrag verfallen lassen
  • Keine Aktionen verfügbar

Anwendererlebnis

  • Benutzer können auf ablaufende Lizenz zugreifen
  • Anmeldung und Zugriff auf in der Cloud gespeicherte Assets möglich
  • Benutzer können während der Nachfrist auf abgelaufene Lizenz zugreifen
  • Anmeldung und Zugriff auf in der Cloud gespeicherte Assets möglich
  • Vor Zugriffsverlust sieben Tage lang tägliche In-App-Benachrichtigungen
  • Benutzer verlieren Zugriff auf abgelaufene Lizenzen 
  • Anmeldung, aber kein Zugriff auf in der Cloud gespeicherte Assets möglich3
  • In-App-Benachrichtigung über Zugriffsverlust
  • Anmeldung, aber kein Zugriff auf in der Cloud gespeicherte Assets möglich3
  • In-App-Benachrichtigung über Zugriffsverlust

1 Produktkarten werden in der Admin Console nicht angezeigt, wenn der Vertrag inaktiv ist. Sie können den Status und grundlegende Details jedoch unter Konten > Kontoübersicht > Inaktive Verträge überprüfen.

Abbildung zeigt den inaktiven Status eines abgelaufenen ETLA-Vertrags im Abschnitt „Konten“ der Admin Console

2 Gehen Sie zu Admin Console > Konto > Kontoübersicht > Laufende Verträge > ( ) zum Herunterladen der Benutzerliste
des abgelaufenen ETLA-Vertrags.    

3 Benutzer haben weiterhin Zugriff auf in der Cloud gespeicherte Assets, wenn es sich um Adobe ID-Benutzer handelt oder wenn sie anderen aktiven Lizenzen der Organisation zugewiesen werden.

Hinweis:

Benachrichtigungen und der Status von ETLA-Verträgen werden auch in der Global Admin Console angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Globale Administration | Zuordnen von Produkten.

Vertrag verlängern, um Unterbrechungen zu vermeiden

Sie müssen Ihren Vertrag verlängern oder Ihre Benutzer in einen aktiven Vertrag verschieben, um Unterbrechungen beim Benutzerzugriff zu vermeiden. Wenden Sie sich an Ihren Adobe-Kundenbetreuer oder Adobe-Support-Mitarbeiter, um einen Verlängerungsauftrag für Ihren ETLA-Vertrag auszuarbeiten.

Häufige Fragen

Nur ETLA-Verträge laufen automatisch ab. Andere Vertragsarten wie Team Direct, Value Incentive Plan (VIP) und VIP Marketplace folgen nicht diesem automatisierten Ablauf.

Benutzer haben weiterhin Zugriff auf ihre Adobe-Konten, verlieren mit Beginn der Nachfristverlängerung jedoch den Zugriff auf Produktlizenzen, die zum abgelaufenen Vertrag gehören.

Wenn sich ein Benutzer vor dem Ablaufdatum bei seinem Konto anmeldet, hat der Benutzer noch 30 Tage lang Offline-Zugriff auf die Produktlizenzen, die zu dem abgelaufenen Vertrag gehören.

Allerdings verliert der Benutzer den Zugriff auf das Produkt, wenn er sich während der Nachfristverlängerung erneut anmeldet, um den Lizenzstatus zu bestätigen.

Nein. Benutzer, die über Adobe Stock-Lizenzen und ‑Credits verfügen, verlieren zum Enddatum des Vertrags (bzw. mit Beginn mit der Nachfrist)den Zugriff auf die Lizenzen und Credits. Die Benutzer können während der Nachfrist jedoch auf alle anderen Anwendungen zugreifen.

Alle Business ID-, Enterprise ID- und Federated ID-Benutzer haben weiterhin Zugriff auf ihre in der Cloud gespeicherten Assets, wenn sie über eine aktive Lizenz ihrer Organisation verfügen. Benutzer verlieren den Zugriff auf Assets nur dann mit Beginn der Nachfristverlängerung, wenn ihrem Konto keine anderen aktiven Lizenzen zugewiesen sind.

Adobe ID-Benutzer haben jedoch unabhängig vom Lizenzstatus bei der Organisation weiterhin Zugriff auf in der Cloud gespeicherte Assets.

Administratoren haben unabhängig vom Vertragsstatus Zugriff auf die Admin Console und das Enterprise-Speicher-Repository mit in der Cloud gespeicherten Assets. Administratoren können bei Bedarf Assets rückübertragen.

Diskutieren Sie mit

Wenn Sie mit anderen Administratoren zusammenarbeiten, ihnen Fragen stellen und mit ihnen chatten möchten, besuchen Sie die Community für Unternehmen und Teams.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden