Behebung von Fehlern bei der Installation von Creative Cloud-Paketen

  1. Adobe Unternehmen und Teams – Administrationshandbuch
  2. Bereitstellungsplanung
    1. Grundbegriffe
      1. Lizenzierung
      2. Identität
      3. Benutzerverwaltung
      4. Anwendungsbereitstellung
      5. Administratorrollen
    2. Implementierungshandbücher
      1. Implementierungshandbuch für die personengebundene Lizenzierung
      2. Implementierungshandbuch für die Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
    3. Bereitstellen von Creative Cloud für Bildungseinrichtungen
      1. Implementierungshandbuch
      2. Integration mit Canvas LMS
      3. Integration mit Blackboard Learn
      4. Konfigurieren von SSO für Verbandsportale und Lernmanagementsysteme
      5. Kivuto – Häufige Fragen
      6. Richtlinien für die Berechtigungen für Grund- und weiterführende Schulen
  3. Einrichten der Organisation
    1. Einrichten der Identität
      1. Identitätstypen | Übersicht
      2. Einrichten der Organisation mit Enterprise ID
      3. Einrichten der Organisation mit Federated ID
        1. Übersicht über SSO
        2. Einrichten von Azure-Connector und -Synchronisation
          1. Einrichten von SSO mit Microsoft über Azure OIDC
          2. Hinzufügen von Azure Sync zum Verzeichnis
          3. Häufige Fragen zum Azure-Connector
        3. Einrichten von Google-Verbund und -Synchronisation
          1. Einrichten von SSO mit dem Google-Verbund
          2. Hinzufügen von Google Sync zum Verzeichnis
          3. Häufige Fragen zum Google-Verbund
        4. Generisches SAML
          1. Einrichten von SSO mit anderen SAML-Anbietern
          2. Einrichten von SSO mit Microsoft ADFS
          3. Häufige Fragen zu SSO
          4. Fehlerbehebung bei SSO
        5. SSO für Bildungseinrichtungen
          1. Konfigurieren von SSO für Verbandsportale und LMS
          2. Häufige Fragen
          3. Dovetail
      4. Bestätigen des Eigentums an einer Domäne
      5. Hinzufügen und Verwalten von Domänen
      6. Verknüpfen von Domänen mit Verzeichnissen
      7. Verwenden der Verzeichnisvertrauensstellung, um vorab beanspruchte Domänen hinzuzufügen
      8. Migrieren zu einem neuen Authentifizierungsanbieter
    2. Medienelementeinstellungen
    3. Authentifizierungseinstellungen
    4. Datenschutz- und Sicherheitskontakte
    5. Konsoleneinstellungen
    6. Verwalten der Verschlüsselung
  4. Verwalten von Produkten und Berechtigungen
    1. Verwalten von Benutzern
      1. Übersicht
      2. Verwaltungsrollen
      3. Verfahren zur Benutzerverwaltung
        1. Verwalten einzelner Benutzer   
        2. Verwalten mehrerer Benutzer (Massen-CSV)
        3. Benutzer-Synchronisationstool (UST)
        4. User Management API (UMAPI)
        5. Microsoft Azure Sync
        6. Google Federation Sync
      4. Ändern des Identitätstyps eines Benutzers
      5. Verwalten von Benutzergruppen
      6. Verwalten von Verzeichnisbenutzern
      7. Verwalten von Entwicklern
      8. Migrieren bestehender Benutzer zur Adobe Admin Console
      9. Migrieren der Benutzerverwaltung in die Adobe Admin Console
    2. Verwalten von Produkten und Produktprofilen
      1. Verwalten von Produkten
      2. Verwalten von Produktprofilen für Unternehmensbenutzer
      3. Verwalten von Self-Service-Richtlinien
      4. Verwalten von Programmintegrationen
      5. Verwalten von Produktberechtigungen in der Admin Console  
      6. Aktivieren/Deaktivieren von Services für ein Produktprofil
      7. Einzelprodukt | Creative Cloud für Unternehmen
      8. Optionale Services
    3. Verwalten von Lizenzen für gemeinsam genutzte Geräte
      1. Neue Funktionen
      2. Implementierungshandbuch
      3. Erstellen von Paketen
      4. Wiederherstellen von Lizenzen
      5. Migrieren von Gerätelizenzen
      6. Verwalten von Profilen
      7. Licensing Toolkit
      8. Häufige Fragen zur Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
  5. Verwalten von Speicher und Assets
    1. Speicher
      1. Verwalten des Enterprise-Speichers
      2. Adobe Creative Cloud: Update des Speichers
      3. Verwalten des Adobe-Speichers
    2. Asset-Migration
      1. Automatisierte Elementmigration
      2. Häufige Fragen zur automatisierten Elementmigration  
      3. Verwalten von übertragenen Assets
    3. Rückübertragen von Elementen eines Benutzers
    4. Elementmigration für Schüler/Studierende | nur Bildungseinrichtungen
      1. Automatische Elementmigration für Schüler/Studierende
      2. Migrieren von Assets
  6. Verwalten von Services
    1. Adobe Stock
      1. Adobe Stock-Credit-Packs für Teams
      2. Adobe Stock für Unternehmen
      3. Verwenden von Adobe Stock für Unternehmen
      4. Genehmigung von Adobe Stock-Lizenzen
    2. Benutzerdefinierte Schriften
    3. Adobe Asset Link
      1. Übersicht
      2. Erstellen einer Benutzergruppe
      3. Konfigurieren von Adobe Experience Manager 6.x-Assets
      4. Konfigurieren und Installieren von Adobe Asset Link
      5. Verwalten von Assets
      6. Adobe Asset Link für XD
    4. Adobe Sign
      1. Einrichten von Adobe Sign für Unternehmen oder Teams
      2. Adobe Sign – Team-Funktionsadministrator
      3. Verwalten von Adobe Sign in der Admin Console
    5. Creative Cloud für Unternehmen – kostenloses Abo
      1. Übersicht
      2. Erste Schritte
  7. Bereitstellen von Anwendungen und Updates
    1. Übersicht
      1. Bereitstellen und Verteilen von Anwendungen und Updates
      2. Planen der Bereitstellung
      3. Vorbereiten der Bereitstellung
    2. Erstellen von Paketen
      1. Erstellen von Paketen mit Anwendungen über die Admin Console
      2. Erstellen von Paketen für die personengebundene Lizenzierung
      3. Adobe-Vorlagen für Pakete
      4. Verwalten von Paketen
      5. Verwalten von Gerätelizenzen
      6. Seriennummernlizenzierung
    3. Anpassen von Paketen
      1. Anpassen des Creative Cloud-Clients
      2. Einschließen von Erweiterungen im Paket
    4. Bereitstellen von Paketen 
      1. Bereitstellen von Paketen
      2. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit SCCM
      3. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit ARD
      4. Installieren von Produkten im Ordner „Exceptions“
      5. Deinstallieren von Creative Cloud-Produkten
      6. Adobe Provisioning Toolkit Enterprise Edition
      7. Lizenzbezeichner für Adobe Creative Cloud
    5. Verwalten von Updates
      1. Änderungsmanagement für Adobe-Unternehmens- und ‑Team-Kunden
      2. Bereitstellen von Updates
    6. Adobe Update Server Setup Tool (AUSST)
      1. AUSST – Übersicht
      2. Einrichten des internen Updateservers
      3. Verwalten des internen Updateservers
      4. Übliche Anwendungsfälle von AUSST   
      5. Beheben von Problemen mit dem internen Updateserver
    7. Adobe Remote Update Manager (RUM)
      1. Verwenden von Adobe Remote Update Manager
      2. Kanal-IDs für die Verwendung mit Adobe Remote Update Manager
      3. Beheben von RUM-Fehlern
    8. Fehlerbehebung
      1. Beheben von Fehlern bei der Installation und Deinstallation von Creative Cloud-Anwendungen
      2. Abfragen der Clientcomputer zum Überprüfen der Bereitstellung eines Pakets
      3. Creative Cloud Packager-Fehlermeldung „Installationsfehler“
    9. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager (CC 2018 oder frühere Anwendungen)
      1. Übersicht über Creative Cloud Packager
      2. Creative Cloud Packager – Versionshinweise
      3. Erstellen von Programmpaketen
      4. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager
      5. Erstellen personengebundener Lizenzpakete
      6. Erstellen von Paketen mit gerätegebundenen Lizenzen
      7. Erstellen eines Lizenzpakets
      8. Erstellen von Paketen mit Seriennummernlizenzen
      9. Packager-Automatisierung
      10. Erstellen eines Pakets mit Produkten, die nicht zu Creative Cloud gehören
      11. Bearbeiten und Speichern von Konfigurationen
      12. Festlegen des Gebietsschemas auf Systemebene
  8. Kontoverwaltung
    1. Verwalten des Teams-Kontos
      1. Übersicht
      2. Aktualisieren von Rechnungsangaben
      3. Verwalten von Rechnungen
      4. Ändern des Vertragseigentümers
    2. Zuweisen von Lizenzen zu einem Teams-Benutzer
    3. Hinzufügen von Produkten und Lizenzen
    4. Verlängerungen
      1. Teams-Abonnement: Verlängerungen
      2. VIP für Unternehmen: Verlängerungen und Einhaltung der Lizenzbestimmungen
    5. Einhaltung der Bedingungen für Kaufaufträge
    6. Value Incentive Plan (VIP) in China
    7. VIP Select-Hilfe
  9. Berichte und Protokolle
    1. Administratorprotokoll
    2. Zuweisungsberichte
    3. Inhaltsprotokolle
  10. Hilfe
    1. Kontaktaufnahme mit der Adobe-Kundenunterstützung
    2. Supportoptionen für Teams-Konten
    3. Supportoptionen für Unternehmenskonten
    4. Supportoptionen für Experience Cloud

Häufige Gründe für Fehler bei der Paketinstallation

Die meisten Fehler bei der Paketinstallation treten aufgrund der in der Tabelle aufgeführten Probleme auf. Befolgen Sie die Lösungsschritte, um die Probleme schnell zu beheben. Wenn beim Starten einer Anwendung eine unerwartete Fehlermeldung zum Ablauf der Testversion oder Lizenz angezeigt wird, erfahren Sie hier, wie Sie Fehler in Zusammenhang mit abgelaufener Testversion und Lizenz beheben können.

Häufige Gründe für Fehler bei der Installation

Fehlercode

Lösung

Ihr Computer erfüllt die Systemanforderungen nicht.  

195

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Gerät die Systemanforderungen für jedes Produkt im Bereitstellungspaket erfüllt. Die Verwendung einer nicht unterstützten Betriebssystemversion ist ein häufiger Grund dafür, dass die Systemanforderungen nicht erfüllt werden. Siehe die aktuellen Betriebssystem-Richtlinien für Creative Cloud-Anwendungen.

Auf Ihrem Computer wird ein Prozess ausgeführt, der einen Konflikt verursacht.

19

Stellen Sie sicher, dass Konflikte verursachende Anwendungen oder Prozesse geschlossen sind, bevor Sie versuchen, das Paket erneut zu installieren. Siehe Beheben von Prozesskonflikten für eine vollständige Liste. Wenn Sie Acrobat installieren, schließen Sie alle Office-365-Programme mit Ausnahme der Adobe-Programme.

Speicherplatz nicht verfügbar.

31

Stellen Sie sicher, dass für alle zu installierenden Programme genügend Speicherplatz verfügbar ist. Informieren Sie sich, wie Sie Festplattenspeicher freigeben können.

Die Installation ist fehlgeschlagen, da bereits ein anderes Installationsprogramm ausgeführt wird.

81

Schließen Sie alle zuvor ausgeführten Installationsprogramme oder Adobe-Prozesse. Starten Sie anschließend Ihren Computer neu und versuchen Sie erneut, Ihr Paket zu installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Fehlercode 81.

Absturz des Creative Cloud-Desktop-Bootstrappers

42

Führen Sie entweder Uninstaller.exe mit der Option Reparieren aus oder installieren Sie die Creative Cloud-Desktop-Anwendungen neu.

Wenn Sie auf andere Probleme stoßen, lesen Sie Installationsfehler diagnostizieren oder Deinstallationsfehler diagnostizieren.

Hinweis:

Der Fehlercode 1603 in MSI-Protokollen weist auf einen allgemeinen Fehler hin. Mit diesem Code können Sie die genaue Ursache des Fehlers bei der Paketbereitstellung nicht ermitteln. Führen Sie die in der obigen Tabelle aufgeführten Schritte aus, um die Ursache zu ermitteln.

Hinweis:

Wenn das Adobe-Installationsprogramm den Fehlercode 33 anzeigt, bedeutet dies, dass es nichts zu deinstallieren gibt, da das Produkt nicht installiert ist. Wenn diese Fehlermeldung angezeigt wird, befolgen Sie die Diagnoseschritte, um die Ursache zu ermitteln.

Installationsfehler diagnostizieren

In der folgenden Tabelle sind die allgemeinen Schritte zum Installieren eines Pakets mit Creative Cloud-Anwendungen und -Updates aufgeführt. Wenn bei einem Schritt ein Fehler auftritt, öffnen Sie die PDApp.log-Datei und analysieren ihren Inhalt. Wenn PDApp.log nur eine allgemeine Fehlerbeschreibung enthält, untersuchen Sie die Install.log-Datei, um die Fehlerursache zu ermitteln.

Installationsschritt

Diagnose

Lösung

Das Paketinstallationsprogramm extrahiert den Inhalt des Creative Cloud-Pakets und installiert eine der folgenden Optionen:

  • Adobe Creative Cloud-Desktop-Anwendung
  • Adobe Setup Utility
  • Suchen Sie in der PDApp.log-Datei nach der folgenden Zeichenfolge Stopping the installation process (Der Installationsvorgang wird angehalten).
  • Wenn Sie sie gefunden haben, prüfen Sie, ob die Fehlerzeichenfolge The Bootstrapper Process return code is (XX) (Der Rückgabecode des Bootstrapper-Prozesses lautet (XX)) ebenfalls vorhanden ist.

Überprüfen Sie die Lösung für den Fehlercode in Häufige Bootstrapper-Fehlercodes.

Creative Cloud-Anwendungen, Updates oder abhängige STI werden installiert.

  • Suchen Sie in der PDApp.log-Datei nach einer Fehlerzeichenfolge, die mit Fatal beginnt.
  • Falls gefunden, prüfen Sie, ob auch eine der folgenden Zeichenfolgen vorhanden ist:
    • Der Rückgabecode des HDPIM-Setup-Prozesses lautet (133). Installation wird angehalten
    • |Product Media (PHSP, 21.2.8) installation failed... (Fehler bei der Installation von Produktmedien)

Beachten Sie den zugehörigen Fehlercode.

Eine detaillierte Beschreibung des Produktinstallationsfehlers finden Sie in der Install.log-Datei.

Analysieren der Creative Cloud PDApp.log-Datei

Immer wenn Creative Cloud-Anwendungen installiert, aktualisiert oder deinstalliert werden, werden Informationen über die Aktivität in der PDApp.log-Datei aufgezeichnet. Installations-/Deinstallationsversuche werden reihenweise sequenziell mit dem neuesten Eintrag ganz unten protokolliert. Jeder Eintrag enthält die Build-Nummer, das Datum und den Zeitstempel, der angibt, wann die Installation/Deinstallation begann.

Wenn ein Fehler auftritt, protokolliert die PDApp.log-Datei allgemeine Informationen zum Fehler, einschließlich Fehlermeldungen und Rückkehrcodes. Untersuchen Sie die Fehlermeldungen, um die Ursache des Fehlers zu ermitteln und eine Lösung zu finden.

Öffnen der PDApp.log-Datei

Abhängig von Ihrem Betriebssystem und den Creative Cloud-Bereitstellungen befindet sich die PDapp.log-Datei an einem der folgenden Speicherorte:

Betriebssystem

Lokale Bereitstellung

Remote-Bereitstellung

Windows

%Temp%(user)\CreativeCloud\ACC

%temp%(system)\CreativeCloud\ACC\

macOS

~/Library/Logs/CreativeCloud/ACC/

/private/var/root/Library/Logs/CreativeCloud/ACC/

Hinweis:

Die Ordner mit der PDApp.log-Datei sind standardmäßig ausgeblendet. Verwenden Sie Ordneroptionen (Windows) oder Terminal (macOS), um die Ordner anzuzeigen.

Analysieren der Fehlermeldungen in der PDApp.log-Datei

Um den Inhalt der PDApp.log-Datei zu analysieren, öffnen Sie sie in einem Texteditor wie Editor (Windows) oder TextEdit (macOS). Beginnen Sie dann mit dem neuesten Eintrag ganz unten. Die Einträge darüber können sich auf frühere Probleme beziehen, die möglicherweise bereits behoben wurden. Wenn Sie den letzten Eintrag nicht identifizieren können, löschen Sie die PDApp.log-Datei und starten Sie den Installationsvorgang erneut.

Die PDApp.log-Datei protokolliert die folgenden Arten von Installationsfehlern:

  • Bootstrapper-Fehler
  • Fehler bei der Produktinstallation

Bootstrapper-Fehler

Bootstrapper-Fehler sind Einrichtungsfehler im Creative Cloud-Installationsprozess. Hier ist eine Liste der häufigsten Bootstrapper-Fehler.

Fehlercode

Ursache

Lösung

-1

Der Installationsvorgang wurde nicht im Administratormodus durchgeführt.

Installieren Sie die Creative Cloud-Anwendungen im Administratormodus.

1

Allgemeiner Fehler.

Überprüfen Sie die PDApp.log-Datei auf konkrete Details.

62

    Das installierte Adobe Setup Utility ist beschädigt.

    pim SQLite-Datenbankinitialisierungsfehler.

Ändern Sie den Namen des PDApp-Ordners auf dem Client-Computer und versuchen Sie dann, das Paket zu installieren.

50

Das System kann Assets während der Installation nicht sichern.

Schließen Sie alle Adobe-Prozesse, die auf dem Clientcomputer ausgeführt werden. Versuchen Sie die Installation erneut. Wenn das Problem weiter besteht, ändern Sie den Namen des PDApp-Ordners und wiederholen die Installation.

81

Es wird bereits ein anderes Installationsprogramm ausgeführt.

Schließen Sie alle Adobe-Prozesse und ändern Sie den Namen des PDApp-Ordners.

82

AAM wird ausgeführt.

Schließen Sie alle Adobe-Prozesse und ändern Sie den Namen des PDApp-Ordners.

1001

Berechtigungsproblem beim Paket.

Prüfen Sie, ob Sie für alle Paketordner/-dateien über die erforderlichen Berechtigungen verfügen.

Fehler bei der Produktinstallation

Fehler bei der Produktinstallation treten aufgrund von Problemen bei der Installation bestimmter Anwendungen im Installationspaket auf. Nachfolgend finden Sie eine Liste der häufigsten Fehler bei der Produktinstallation und deren Ursache.

Fehlercode

Fehlerstring

Lösung

1, P1

Die Befehlszeile kann nicht analysiert werden.

Vergewissern Sie sich, dass die Befehlszeilenargumente korrekt übergeben wurden.

6

Der unbeaufsichtigte Arbeitsablauf wurde mit Fehlern abgeschlossen.

Zeigt an, dass eine erforderliche Komponente ausgefallen ist. Suchen Sie den Fehler in der Install.log-Datei.

7

Der unbeaufsichtigte Arbeitsablauf konnte nicht abgeschlossen werden.

Zeigt an, dass eine kritische Komponente ausgefallen ist. Suchen Sie den Fehler in der Install.log-Datei.

9

Nicht unterstützte Betriebssystemversion.

Wechseln Sie zu einer unterstützten Version des Betriebssystems.

10

Nicht unterstütztes Dateisystem.

Weist auf Probleme bei der Groß-/Kleinschreibung im Dateisystem hin. Stellen Sie sicher, dass bei System- (/Anwendungen), Benutzer- (~) und Installationsprogrammpfaden die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet werden muss.

11

Es wird bereits eine andere Instanz ausgeführt. Es darf jeweils nur eine Instanz ausgeführt werden..

Beenden Sie alle anderen laufenden Instanzen von Adobe Application Manager und starten Sie Ihren Computer neu.

14

Fehler aufgrund unzureichender Rechte.

Stellen Sie sicher, dass das Installationsprogramm im Administratormodus ausgeführt wird.

15

Fehler bei der Synchronisation der Mediendatenbank.

Die Mediendatenbank ist nicht mit der lokalen Datenbank synchronisiert.

  • Überprüfen Sie beide Datenbanken und stellen Sie sicher, dass keine davon beschädigt ist.
  • Aktualisieren Sie Ihr Betriebssystem.
  • Versuchen Sie die Anwendungen erneut zu installieren.
  • Überprüfen Sie die Berechtigungen auf der lokalen Mediendatenbank.
  • Verwenden Sie das Cleaner-Tool, um zuvor installierte Dateien zu entfernen.

20

Pfad der Installationsquelle nicht vorhanden.

  • Stellen Sie sicher, dass das Installationsprogramm nicht beschädigt ist.
  • Stellen Sie sicher, dass die Mediendatenbank im Nutzdatenordner vorhanden ist.
  • Wenn Probleme beim Netzwerkzugriff bestehen, erstellen Sie eine lokale Kopie des Installationsprogramms und versuchen Sie die Installation erneut.

22

Überprüfung von INSTALLDIR fehlgeschlagen.

Wählen Sie einen anderen Installationsort aus.

23, P23

Überprüfung der Systemanforderungen für Nutzlast fehlgeschlagen.

Vergewissern Sie sich, dass die Systemanforderungen erfüllt sind.

25

Installationsprogramm hat MAX_PATH-Grenze überschritten.

Verwenden Sie für die Installation einen kürzeren Pfad.

26

Einige der Nutzdaten können nicht gefunden werden. Überprüfen Sie das Installationsprogramm.

  • Erstellen Sie bei der Verwendung von AAMEE das Installationspaket erneut, um sicherzustellen, dass alle Nutzerdaten im Nutzerdatenordner vorhanden sind.
  • Wenn Sie aus dem Medienordner neu installieren, erstellen Sie eine lokale Kopie des Installationsprogramms und wiederholen Sie die Installation.
  • Das Installationsprogramm ist möglicherweise beschädigt. Versuchen Sie, eine neue Kopie des Installationsprogramms herunterzuladen.
  • Wenn die Installationsdateien auf mehreren Datenträgern vorhanden sind, kopieren Sie alle Nutzdaten von den Installationsdatenträgern auf eine lokale Kopie des Zieldatenträgers.

28

Das Basisprodukt ist nicht installiert.

Installieren Sie zuerst das Basisprodukt.

30

Fehlerhafte Installation aufgrund von zu wenig Festplattenspeicher.

Geben Sie Speicherplatz frei und installieren Sie dann die Komponenten.

31

Installation fehlgeschlagen aufgrund von zu wenig Festplattenspeicher.

Geben Sie Speicherplatz am Installationsort frei, um sicherzustellen, dass genügend Platz für die Installation kritischer Komponenten vorhanden ist.

32

Der Patch wurde bereits angewendet.

Produkt ist aktuell. Um Probleme mit dem Updater-Inventar zu beheben, installieren Sie die Anwendungen neu und versuchen Sie dann erneut, den Patch auszuführen.

36

(Nur Windows)

Es wird bereits eine andere MSI-Installation ausgeführt

  • Warten Sie, bis der vorherige MSI-Installationsprozess abgeschlossen ist.
  • Starten Sie den Computer neu und führen Sie die Installation erneut aus.

37

Validierung fehlgeschlagen. (Binärdateien im Paket können beschädigt sein.)

Erstellen Sie das Paket erneut.

39

Erstellung des ARP-Eintrags fehlgeschlagen.

Starten Sie den Computer neu und führen Sie die Installation erneut aus.

105, C105

Lese-/Schreibzugriff-Fehler in der Datenbank „hdpim.DB“,

Versuchen Sie erneut, das Paket zu installieren. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an die Adobe-Kundenunterstützung. 

128, C128

Fehler bei der Überprüfung der Paketsignatur.

Das Installationspaket ist möglicherweise beschädigt. Erstellen Sie das Paket erneut und nehmen Sie die Installation erneut vor. 

131

Ein konfliktverursachender Prozess wird gerade ausgeführt.

Ermitteln Sie den konfliktverursachenden Prozess anhand der Fehlerprotokolle. Schließen Sie den Prozess und nehmen Sie die Installation erneut vor.

133, C133

Zu wenig Festplattenspeicher auf dem Computer des Benutzers.

Schaffen Sie freien Speicherplatz und wiederholen Sie die Bereitstellung des Pakets.

136, C136

Allgemeiner Installationsfehler.

Versuchen Sie, das Paket erneut zu installieren.

138, C138

System hat zu wenig freien Arbeitsspeicher, Fehler bei der Speicherzuteilung.

Schließen Sie einige Programme, starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie eine erneute Installation.

140, 140C

Keine Berechtigung innerhalb des Installationsverzeichnisses.

Holen Sie die notwendigen Berechtigungen ein oder wählen Sie einen anderen Installationsort aus.

143, 143C

Pfad der Quelldatei innerhalb der Zip-Datei des Pakets ist nicht vorhanden.

Überprüfen Sie die Berechtigungen und wiederholen Sie die Installation.

146, C146

Eine oder mehrere Dateien auf dem Computer des Benutzers sind durch einen anderen Prozess gesperrt

Starten Sie den Computer neu und führen Sie die Installation des Pakets erneut aus.

147, C147

Datei kann während der Installation/Deinstallation nicht kopiert werden.

Die Datei kann nicht kopiert werden. Überprüfen Sie die Berechtigungen und wiederholen Sie die Installation.

183, C183

Produkt kann nicht installiert werden.

Wählen Sie Wiederholen, um das Paket herunterzuladen und erneut zu installieren. Wenn der Fehler bei der Installation von Adobe XD unter Windows auftritt, finden Sie eine Lösung unter Fehlercode 183 bei der Installation von Adobe XD unter Windows.

195, C195

Systemanforderungen nicht erfüllt.

Aktualisieren Sie Ihr System auf die Systemanforderungen, die für die Installation der Creative Cloud-Anwendungen erforderlich sind. Weitere Informationen finden Sie unter Systemanforderungen | Creative Cloud.

Install.log-Dateien analysieren

Informationen zum Ermitteln des Fehlers und seiner Ursache finden Sie unter Install.log-Datei analysieren.

Install.log-Protokolldateien suchen

Je nach Betriebssystem befindet sich die Install.log-Datei an folgendem Speicherort:

Betriebssystem

Pfad

Windows 32 Bit

C:\Programme\Common Files\Adobe\Installers\

Windows 64 Bit

C:\Programme (x86)\Common Files\Adobe\Installers

macOS

/Library/Application Support/Adobe/Installers

Fehlermeldungen in der Install.log-Datei analysieren

Informationen zum Analysieren des Inhalts der Install.log-Datei finden Sie unter Produkt-Installationsprotokolldatei für Creative Cloud analysieren.

Die Installationsprotokolldatei für Acrobat enthält den Produktnamen Acrobat und das Installationsdatum im Dateinamen. Sie hat die Erweiterung „.log.gz“. Die Erweiterung „.gz“ zeigt an, dass die Datei komprimiert ist.

Deinstallationsfehler diagnostizieren

Fehler bei der Deinstallation von Creative Cloud werden in einem bestimmten Format in der PDApp.log-Datei protokolliert. Hier ist eine Beispielfehlerzeichenfolge für ein Installationsproblem:

12/04/21 04:45:53:830 | [FATAL] | | ASU | DeploymentManager | DeploymentManager |  |  |3316 | Der Rückgabecode vom Adobe-Installationsprozess lautet (16). Deinstallation wird angehalten. Hier die Details eines Rückgabecodes aus Produktinstallations-/Deinstallationsfehlern.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der häufigsten Fehler und ihrer Lösung.

Ausgabe-Code

Fehlerstring

Ursache

Mögliche Lösung

24

Benutzer wurde bei Installation/Deinstallation/ Erneuter Installation storniert.

Der Benutzer hat die Deinstallation abgebrochen.

Starten Sie die Deinstallation neu. 

33

Das Basisprodukt ist nicht installiert, Deinstallation nicht möglich.

Der Benutzer versucht, ein Produkt zu deinstallieren, das momentan gar nicht installiert ist. 

Falls nur ARP vorhanden ist, sollten Sie versuchen, das Produkt erneut zu installieren und dann noch einmal zu deinstallieren.

135

Deinstallation aus unbekanntem Grund fehlgeschlagen.

Nicht identifizierbar

Wiederholen Sie die Deinstallation.

Diskutieren Sie mit

Beteiligen Sie sich an der Diskussion, wenn Sie Fragen oder Bemerkungen zu den Themen, Konzepten oder Verfahren in diesem Artikel haben.

Jetzt abonnieren.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden