Benutzerhandbuch Abbrechen

Identitätstyp über CSV bearbeiten

  1. Adobe Unternehmen und Teams – Administrationshandbuch
  2. Bereitstellungsplanung
    1. Grundbegriffe
      1. Lizenzierung
      2. Identität
      3. Benutzerverwaltung
      4. Applikationsbereitstellung
      5. Übersicht über die Admin Console
      6. Administratorrollen
    2. Implementierungshandbücher
      1. Implementierungshandbuch für die personengebundene Lizenzierung
      2. Implementierungshandbuch für die Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
      3. Bereitstellen von Adobe Acrobat 
    3. Bereitstellen von Creative Cloud für Bildungseinrichtungen
      1. Implementierungshandbuch
      2. Aktivieren Sie Adobe Express in Google Classroom
      3. Integration mit Canvas LMS
      4. Integration mit Blackboard Learn
      5. Konfigurieren von SSO für Verbandsportale und Lernmanagementsysteme
      6. Hinzufügen von Benutzern über die Synchronisation von Klassenlisten
      7. Kivuto – Häufige Fragen
      8. Richtlinien für die Berechtigungen für Grund- und weiterführende Schulen
  3. Einrichten der Organisation
    1. Identitätstypen | Übersicht
    2. Einrichten der Identität | Übersicht
    3. Einrichten der Organisation mit Enterprise ID
    4. Einrichten von Azure AD-Verbund und -Synchronisation
      1. Einrichten von SSO mit Microsoft über Azure OIDC
      2. Hinzufügen von Azure Sync zum Verzeichnis
      3. Häufige Fragen zum Azure-Connector
    5. Einrichten von Google-Verbund und -Synchronisation
      1. Einrichten von SSO mit dem Google-Verbund
      2. Hinzufügen von Google Sync zum Verzeichnis
      3. Häufige Fragen zum Google-Verbund
    6. Einrichten einer Organisation mit Microsoft ADFS
    7. Einrichten einer Organisation für Distriktsportale und LMS
    8. Einrichten einer Organisation mit anderen Identitätsanbietern
      1. Erstellen eines Verzeichnisses
      2. Bestätigen des Eigentums an einer Domäne
      3. Hinzufügen von Domänen zu Verzeichnissen
    9. Häufige Fragen und Fehlerbehebung zu SSO
      1. Häufige Fragen zu SSO
      2. Fehlerbehebung bei SSO
      3. Häufige Fragen zu Bildungseinrichtungen
  4. Verwalten der Einrichtung von Organisationen
    1. Verwalten bestehender Domänen und Verzeichnisse
    2. Aktivieren der automatischen Kontoerstellung
    3. Einrichten einer Organisation über Bevollmächtigte für Verzeichnisse
    4. Migrieren zu einem neuen Authentifizierungsanbieter 
    5. Elementeinstellungen
    6. Authentifizierungseinstellungen
    7. Datenschutz- und Sicherheitskontakte
    8. Konsoleneinstellungen
    9. Verwalten der Verschlüsselung  
  5. Verwalten von Produkten und Berechtigungen
    1. Verwalten von Benutzern
      1. Übersicht
      2. Administratorrollen
      3. Verfahren zur Benutzerverwaltung
        1. Verwalten einzelner Benutzer   
        2. Verwalten mehrerer Benutzer (Massen-CSV)
        3. Benutzer-Synchronisationstool (UST)
        4. Microsoft Azure Sync
        5. Google Federation Sync
      4. Ändern des Identitätstyps eines Benutzers
      5. Verwalten von Benutzergruppen
      6. Verwalten von Verzeichnisbenutzern
      7. Verwalten von Entwicklern
      8. Migrieren bestehender Benutzer zur Adobe Admin Console
      9. Migrieren der Benutzerverwaltung in die Adobe Admin Console
    2. Verwalten von Produkten und Produktprofilen
      1. Verwalten von Produkten
      2. Verwalten von Produktprofilen für Unternehmensbenutzer
      3. Verwalten von Regeln für die automatische Zuordnung
      4. Produktanforderungen überprüfen
      5. Verwalten von Self-Service-Richtlinien
      6. Verwalten von Programmintegrationen
      7. Verwalten von Produktberechtigungen in der Admin Console  
      8. Aktivieren/Deaktivieren von Services für ein Produktprofil
      9. Einzelprodukt | Creative Cloud für Unternehmen
      10. Optionale Services
    3. Verwalten von Lizenzen für gemeinsam genutzte Geräte
      1. Neue Funktionen
      2. Implementierungshandbuch
      3. Erstellen von Paketen
      4. Wiederherstellen von Lizenzen
      5. Migrieren von Gerätelizenzen
      6. Verwalten von Profilen
      7. Licensing Toolkit
      8. Häufige Fragen zur Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
  6. Verwalten von Speicher und Assets
    1. Speicher
      1. Verwalten des Enterprise-Speichers
      2. Adobe Creative Cloud: Update des Speichers
      3. Verwalten des Adobe-Speichers
    2. Asset-Migration
      1. Automatisierte Elementmigration
      2. Häufige Fragen zur automatisierten Elementmigration  
      3. Verwalten von übertragenen Assets
    3. Rückübertragen von Elementen eines Benutzers
    4. Elementmigration für Schüler/Studierende | nur Bildungseinrichtungen
      1. Automatische Elementmigration für Schüler/Studierende
      2. Migrieren von Assets
  7. Verwalten von Services
    1. Adobe Stock
      1. Adobe Stock-Credit-Packs für Teams
      2. Adobe Stock für Unternehmen
      3. Verwenden von Adobe Stock für Unternehmen
      4. Genehmigung von Adobe Stock-Lizenzen
    2. Benutzerdefinierte Schriften
    3. Adobe Asset Link
      1. Übersicht
      2. Erstellen einer Benutzergruppe
      3. Konfigurieren von Adobe Experience Manager-Assets
      4. Konfigurieren und Installieren von Adobe Asset Link
      5. Verwalten von Assets
      6. Adobe Asset Link für XD
    4. Adobe Acrobat Sign
      1. Adobe Acrobat Sign für Unternehmen oder Teams einrichten
      2. Adobe Acrobat Sign – Team-Funktionsadministrator
      3. Adobe Acrobat Sign in der Admin Console verwalten
    5. Creative Cloud für Unternehmen – kostenloses Abo
      1. Übersicht
      2. Erste Schritte
  8. Bereitstellen von Applikationen und Updates
    1. Übersicht
      1. Bereitstellen und Verteilen von Applikationen und Updates
      2. Planen der Bereitstellung
      3. Vorbereiten der Bereitstellung
    2. Erstellen von Paketen
      1. Erstellen von Paketen mit Applikationen über die Admin Console
      2. Erstellen von Paketen für die personengebundene Lizenzierung
      3. Adobe-Vorlagen für Pakete
      4. Verwalten von Paketen
      5. Verwalten von Gerätelizenzen
      6. Seriennummernlizenzierung
    3. Anpassen von Paketen
      1. Anpassen des Creative Cloud-Clients
      2. Einschließen von Erweiterungen im Paket
    4. Bereitstellen von Paketen 
      1. Bereitstellen von Paketen
      2. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit Microsoft Intune
      3. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit SCCM
      4. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit ARD
      5. Installieren von Produkten im Ordner „Exceptions“
      6. Deinstallieren von Creative Cloud-Produkten
      7. Adobe Provisioning Toolkit Enterprise Edition
      8. Lizenzbezeichner für Adobe Creative Cloud
    5. Verwalten von Updates
      1. Änderungsmanagement für Adobe-Unternehmens- und ‑Team-Kunden
      2. Bereitstellen von Updates
    6. Adobe Update Server Setup Tool (AUSST)
      1. AUSST – Übersicht
      2. Einrichten des internen Updateservers
      3. Verwalten des internen Updateservers
      4. Übliche Applikationsfälle von AUSST   
      5. Beheben von Problemen mit dem internen Updateserver
    7. Adobe Remote Update Manager (RUM)
      1. Verwenden von Adobe Remote Update Manager
      2. Kanal-IDs für die Verwendung mit Adobe Remote Update Manager
      3. Beheben von RUM-Fehlern
    8. Fehlerbehebung
      1. Beheben von Fehlern bei der Installation und Deinstallation von Creative Cloud-Applikationen
      2. Abfragen der Clientcomputer zum Überprüfen der Bereitstellung eines Pakets
      3. Creative Cloud Packager-Fehlermeldung „Installationsfehler“
    9. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager (CC 2018 oder frühere Applikationen)
      1. Übersicht über Creative Cloud Packager
      2. Creative Cloud Packager – Versionshinweise
      3. Erstellen von Programmpaketen
      4. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager
      5. Erstellen personengebundener Lizenzpakete
      6. Erstellen von Paketen mit gerätegebundenen Lizenzen
      7. Erstellen eines Lizenzpakets
      8. Erstellen von Paketen mit Seriennummernlizenzen
      9. Packager-Automatisierung
      10. Erstellen eines Pakets mit Produkten, die nicht zu Creative Cloud gehören
      11. Bearbeiten und Speichern von Konfigurationen
      12. Festlegen des Gebietsschemas auf Systemebene
  9. Kontoverwaltung
    1. Verwalten des Teams-Kontos
      1. Übersicht
      2. Aktualisieren von Rechnungsangaben
      3. Verwalten von Rechnungen
      4. Ändern des Vertragseigentümers
      5. Wechseln des Fachhändlers
    2. Zuweisen von Lizenzen zu einem Teams-Benutzer
    3. Hinzufügen von Produkten und Lizenzen
    4. Verlängerungen
      1. Teams-Abonnement: Verlängerungen
      2. VIP für Unternehmen: Verlängerungen und Einhaltung der Lizenzbestimmungen
    5. Automatisierte Verfallsstufen für ETLA-Verträge
    6. Umschalten von Vertragsarten innerhalb einer bestehenden Adobe Admin Console
    7. Einhaltung der Bedingungen für Kaufaufträge
    8. Value Incentive Plan (VIP) in China
    9. VIP Select-Hilfe
  10. Berichte und Protokolle
    1. Administratorprotokoll
    2. Zuweisungsberichte
    3. Inhaltsprotokolle
  11. Hilfe
    1. Kontaktaufnahme mit der Adobe-Kundenunterstützung
    2. Supportoptionen für Teams-Konten
    3. Supportoptionen für Unternehmenskonten
    4. Supportoptionen für Experience Cloud
Hinweis:

Die in diesem Dokument beschriebenen Verfahren gelten nicht für:

  • Adobe Experience Cloud-Kunden. Wenn Sie Experience Cloud-Kunde sind, wenden Sie sich an die Adobe-Kundenunterstützung.
  • Adobe Teams-Kunden.

Einführung

Als Systemadministrator können Sie die folgenden Identitätstypen Ihrer Anwender in der Adobe Admin Console bearbeiten:

  • Enterprise ID zu Federated ID
  • Federated ID zu Enterprise ID
  • Adobe ID bis Enterprise ID oder Federated ID
  • Business ID bis Enterprise ID oder Federated ID
Hinweis:

Sie benötigen ein neues oder bestehendes Verzeichnis, um den Identitätstyp eines Anwenders von Enterprise ID in Federated ID oder umgekehrt zu ändern. (Siehe Einführung in die Einrichtung der Identität). Weitere Informationen finden Sie unter Domänen zwischen Verzeichnissen verschieben.

Die folgende Matrix bietet einen Überblick über die Workflows zur Migration von Identitätstypen:

  Business ID oder Adobe ID bis Enterprise ID
Business ID oder Adobe ID bis Federated ID

Business ID oder Adobe ID zu Federated ID (Azure und Google Sync)

Enterprise ID zu Federated ID

Federated ID zu Enterprise ID

Anleitungen Navigieren Sie in der Admin Console zu „Anwender“ und wählen Sie Identitätstyp durch CSV bearbeiten.
  1. Richten Sie zunächst einen Connector ein, damit Anwender erstellt werden.
  2. Verwenden Sie den Workflow Identitätstyp bearbeiten.

Hinweis: Für die Migration müssen Anwender bereits in der Admin Console vorhanden sein.

Ändern Sie das Verzeichnis, mit dem die Domäne verknüpft ist. Anwender werden automatisch migriert.

Was geschieht mit Assets von Anwendern?

Assets werden automatisch migriert

Anwender mit Creative Cloud-Berechtigungen: Assets werden automatisch migriert.

Für Anwender mit Document Cloud-Berechtigungen oder anderen Nicht-Creative Cloud-Berechtigungen werden Assets nicht automatisch migriert. Eine manuelle Migration ist erforderlich.

Assets werden automatisch migriert.
Assets von Anwendern in verschiedenen Regionen werden nicht automatisch migriert. Eine manuelle Migration ist erforderlich. Einzelheiten zu Regionen finden Sie unter Regionen und Verfügbarkeitszonen.

Hinweise:

  • Die Einrichtung der Identität ist vor der Migration erforderlich.
  • Eine Migration ist nicht möglich für Anwender, die sowohl Creative Cloud als auch Marketing Cloud in derselben Konsole haben
  • Stellen Sie zum Vermeiden von Anmeldeproblemen sicher, dass alle per CSV hochgeladenen Anwenderinformationen mit den Informationen in Ihrem Verzeichnis übereinstimmen.
  Wir empfehlen, dass Sie keine Anwender in verschlüsselten Verzeichnissen oder Organisationen migrieren.

Auswirkungen auf Endanwender

Wenn Sie den Identitätstyp von Anwendern von Adobe ID in Federated ID oder Enterprise ID ändern, haben diese Anwender weiterhin Zugriff auf ihre persönliche Adobe ID. Allerdings greifen sie auf die Adobe-Programme, -Services und ‑Lösungen des Unternehmens über die neue Federated ID oder Enterprise ID zu, die ihnen zugewiesen wurde.

Wenn Ihre Creative Cloud-Endanwender bereits Adobe IDs verwenden, mit denen Elemente verknüpft sind, können sie Elemente aus ihren Adobe ID-Konten in ihr neues Unternehmenskonto migrieren.

Identitätstyp über CSV bearbeiten

Hinweis:
  • Sie können Anwenderinformationen wie E-Mail-Adressen und Namen für Anwender auch in der Admin Console, mit dem Anwender-Synchronisationstool oder der User Management API bearbeiten.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Azure Sync erlauben, die Anwender zu synchronisieren, bevor Sie die CSV-Datei für den Identitätstypwechsel hochladen.
  1. Melden Sie sich bei der Admin Console an und navigieren Sie zu Anwender.

  2. Klicken Sie auf und wählen Sie in der Dropdown-Liste die Option Identitätstyp über CSV bearbeiten aus.

    Das Dialogfeld Identitätstyp über CSV bearbeiten wird angezeigt.

    Identitätstyp über CSV bearbeiten

  3. Um Anwender einzuschließen, für die Sie den Identitätstyp bearbeiten möchten, laden Sie die aktuelle Anwenderliste, die CSV-Standardvorlage oder Domänenanwenderliste herunter, indem Sie auf CSV-Vorlage herunterladen klicken.

    Feldname

    Beschreibung

    Identitätstyp

    Der Identitätstyp, der dem Anwender derzeit zugewiesen ist.

    Benutzername

    Der Benutzername, der der jeweiligen Anwender-ID entspricht.

    Domain

    Die beanspruchte Domäne, die der Enterprise ID oder Federated ID entspricht.

    New Identitätstyp

    Geben Sie den Identitätstyp ein, zu dem Sie wechseln möchten.

    Dieser Wert steuert den ID-Typ, der dem Anwender zugewiesen wird. Nicht von der Schreibweise abhängig. Der ID-Typ muss für die Domäne gültig sein.

    Gültige Werte:

    • Business ID
    • Federated ID
    • Enterprise ID
    • Adobe ID (veraltet)

    New Email

    Eine gültige E-Mail-Adresse.

    Die Höchstlänge beträgt 60 Zeichen.

    Ein Name und eine Domäne. Wenn der Identitätstyp Enterprise ID oder Federated ID ist, muss die Domäne von der Organisation beansprucht und aktiviert werden.

    Bei anderen Kontotypen handelt es sich um die E-Mail-Adresse, die für den Anwender und den Kontonamen verwendet wird. 

    Siehe RFC 2822, Abschnitt 3.4.1

    Hinweis: Bei Business IDs müssen Sie keine Domäne beanspruchen.

    Neuer Benutzername

    Auf ASCII beschränkt.

    Der Benutzername, der der jeweiligen Anwender-ID entspricht.

    Für Anwender mit Business oder Adobe ID der Benutzername, der für die Business bzw. Adobe ID des Anwenders definiert ist.

    Wird nur in verwalteten Enterprise-Domänen verwendet. Kontoname, der für diesen Anwender verwendet werden soll. Einschränkungen für eine E-Mail-Adresse und die gleiche E-Mail-Adresse können vom Domäneneigentümer festgelegt werden.

    Die Höchstlänge beträgt 255 Zeichen.

    New Country Code

    Ein aus zwei Buchstaben bestehender Ländercode (z. B. USA = „US“).

    Falls vorhanden, vergewissern Sie sich, dass der Anwender aus einem Land stammt, in dem Adobe als Unternehmen aktiv ist. Er ist für verwaltete Enterprise-Konten vorhanden.

    Eine Liste der Ländercodes finden Sie unter https://www.iso.org/obp/ui/#home.

    Weitere Informationen finden Sie unter ISO 3166-1 Alpha-2, Ländercodes

  4. Öffnen Sie die CSV-Datei in einem Programm zum Bearbeiten von CSVs (z. B. Microsoft Excel) und bearbeiten Sie die Identitätstypen nach Bedarf.

    Hinweis:

    Wenn Sie vom Identitätstyp „Business ID“ oder „Adobe ID“ zum Typ „Federated ID“ oder „Enterprise ID“ wechseln, muss die E-Mail-Adresse für die Business ID bzw. Adobe ID mit der für das Unternehmenskonto übereinstimmen.

  5. Öffnen Sie das Dialogfeld Identitätstyp über CSV bearbeiten und laden Sie die aktualisierte CSV-Datei hoch.

    Vergewissern Sie sich, dass diese Datei mit UTF-8-Kodierung gespeichert wurde.

Nach Abschluss des Vorgangs erhalten Sie eine Benachrichtigungs-E-Mail.

Bei diesem Vorgang werden außerdem die Berechtigungen und die bereitgestellten Produkte für alle migrierten Anwender migriert. Die Anwender, deren Identität geändert wurde, erhalten eine Benachrichtigung, dass sie bei der Arbeit mit den bereitgestellten Adobe-Produkten die neuen ID-, Enterprise ID- oder Federated ID-Konten verwenden müssen.

Statusbericht zum Abschluss der Asset-Migration exportieren

Als IT-Administrator können Sie den Bericht zum Abschlussstatus der Elementmigration für alle Anwender herunterladen, für die der Vorgang zum Bearbeiten der Identität ausgeführt wurde.

In diesem Bericht erfahren Sie, wer die Zustimmung erteilt hat, wer die Zustimmung verweigert hat und wer noch keine Maßnahmen ergriffen hat. Informationen zu den vom Migrationsvorgang unterstützten Inhaltstypen finden Sie unter Häufige Fragen zur Elementmigration.

  1. Navigieren Sie zu Admin Console > Anwender.

  2. Klicken Sie auf  und wählen Sie in der Dropdown-Liste Migrationsbericht in CSV exportieren aus.

    Der Bericht wird heruntergeladen.

Hinweis:

Manchmal kann die automatische Elementmigration für einige wenige Anwender nicht ausgelöst werden. Diese Anwender erhalten eine Benachrichtigung, in der sie aufgefordert werden, ihre Inhalte manuell zu übertragen, und werden aus dem Migrationsbericht ausgeschlossen.

Migrieren von Adobe IDs zu Enterprise oder Federated IDs

Wenn Ihre Anwender zuvor Adobe IDs verwendet haben und mit diesen Elementen verknüpft sind, werden diese Anwender außerdem aufgefordert, der Elementmigration zuzustimmen. Bei der Elementmigration werden die Inhalte der Anwender automatisch von ihrem Adobe ID-Konto in ihr Unternehmenskonto verschoben.

Elementmigration

Wenn Sie den Identitätstyp für Anwender von Adobe ID in Federated ID oder Enterprise ID ändern, können diese Anwender unterstützte Inhalte aus dem bestehenden Adobe ID-Konto, das vom Unternehmen zugewiesen wurde, in ihr neues Unternehmenskonto migrieren. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Migration auszuführen:

Damit Anwender ihre Inhalte automatisch migrieren können, muss ihnen Zugriff auf den Speicher und die Services sowohl für Creative Cloud als auch für Document Cloud zugewiesen werden. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, damit Anwender auf den Speicher für Creative Cloud und Document Cloud zugreifen können:

  • Weisen Sie ein Produktprofil zu, das über das Creative Cloud-Abo mit allen Applikationen, Speicherplatz und aktivierte PDF Services verfügt.
  • Weisen Sie ein Creative Cloud-Produktprofil mit Speicherplatz und ein Document Cloud-Produktprofil mit Speicherplatz (ausgenommen Angebote nur für den Desktop) und mit aktivierten PDF Services zu.
Hinweis:

In allen Produktlizenzen, denen der Anwender zugewiesen wird, muss Speicher enthalten sein. Andernfalls schlägt die Elementmigration fehl. Beispielsweise kann ein Adobe ID-Anwender, der einer Einzelprodukt-Lizenz für Photoshop ohne Speicher und einer weiteren Einzelprodukt-Lizenz für XD mit 100 GB Speicher zugeordnet ist, die Elemente nicht automatisch migrieren.

Nach Abschluss der Migration erhält der Endanwender eine E-Mail-Benachrichtigung mit den Details zum Migrieren seiner Elemente.

Sie können den Bericht zum Abschlussstatus der Assetmigration für alle Anwender herunterladen, für die die Migration ausgeführt wurde.

Diskutieren Sie mit

Beteiligen Sie sich an der Diskussion, wenn Sie Fragen oder Bemerkungen zu den Themen, Konzepten oder Verfahren in diesem Artikel haben.

Jetzt mitmachen

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden