Ein PDF-Dokument kann auf unterschiedliche Art und Weise geöffnet werden: innerhalb der Acrobat DC-Anwendung, aus der E-Mail-Anwendung heraus, aus dem Dateisystem oder per Webbrowser in einem Netzwerk.

Hinweis:

Der Organizer sowie die zu Organizer gehörigen Befehle stehen in Acrobat X und höheren Versionen nicht zur Verfügung.

PDF-Dokument in der Anwendung öffnen

  1. Starten Sie Acrobat DC und führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Öffnen Sie eine Datei in der Ansicht „Start“ > „Zuletzt verwendet“.

    • Wählen Sie „Datei“ > „Öffnen“. Wählen Sie im Dialogfeld „Öffnen“ einen oder mehrere Dateinamen aus, und klicken Sie auf „Öffnen“. PDF-Dokumente haben in der Regel die Erweiterung „.pdf“.

    Hinweis:

    Wenn mehr als ein Dokument geöffnet ist, können Sie zwischen den Dokumenten wechseln, indem Sie den Dokumentnamen im Menü Fenster wählen.

PDF-Dokument vom Desktop oder aus einer anderen Anwendung heraus öffnen

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Um eine an eine E-Mail-Nachricht angefügte PDF-Datei zu öffnen, öffnen Sie die Nachricht und doppelklicken Sie auf das PDF-Symbol.

    • Zum Öffnen eines mit einer geöffneten Webseite verknüpften PDF-Dokuments klicken Sie auf die Verknüpfung zur PDF-Datei. Das PDF-Dokument wird normalerweise im Webbrowser selbst geöffnet.

    • Doppelklicken Sie in Ihrem Dateisystem auf das Symbol der PDF-Datei.

    Hinweis:

    In Mac OS können Sie ein PDF-Dokument, das unter Windows durch Doppelklicken auf das Symbol erstellt wurde, unter Umständen nicht öffnen. Wählen Sie stattdessen „Datei“ > „Öffnen mit“ > „Acrobat“ > „DC“.

PDF-Dateien in einem Webbrowser öffnen

Wenn PDF-Dateien in einer Webseite geöffnet werden, werden sie im Lesemodus geöffnet. Im Lesemodus wird das PDF-Dokument ohne sichtbare Menüs, Fenster oder Werkzeugleisten angezeigt. Unten im Fenster wird eine schwebende Werkzeugleiste mit den zum Anzeigen von Dokumenten benötigten Grundfunktionen angezeigt.

  • Zum Anzeigen der Werkzeugleiste bewegen Sie den Mauszeiger über den unteren Bereich des Browserfensters.
  • Zum Blättern durch die PDF-Datei verwenden Sie die Navigationsschaltflächen der Werkzeugleiste.
  • Zum Schließen des Lesemodus blenden Sie den Arbeitsbereich ein und klicken in der Werkzeugleiste auf das Acrobat-Symbol .
  • Zum Deaktivieren des Lesemodus im Browser rufen Sie die Voreinstellungen in Acrobat oder Reader auf (Windows: „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“, Mac OS: „Acrobat DC“ bzw. „Acrobat Reader DC“ > „Voreinstellungen“). Wählen Sie links die Kategorie „Internet“ aus. Deaktivieren Sie die Option Standardmäßig im Lesemodus anzeigen.

Hinweis:

Haben Sie mehrere Adobe PDF-Anwendungen auf dem Computer installiert, können Sie festlegen, mit welcher Anwendung PDF-Dateien geöffnet werden sollen. Siehe dazu den Abschnitt „Standard-PDF-Programm auswählen“ in den Voreinstellungen unter der Kategorie „Allgemein“.

PDF-Dokumente in einem Webbrowser anzeigen

Über die Optionen im Webbrowser wird die Anzeige eines PDF-Dokuments entweder innerhalb des Browsers oder direkt in Acrobat oder Reader gesteuert. Informationen zum Ändern des aktuellen Anzeigeverhaltens finden Sie in der Browserdokumentation zum Verwalten von Add-Ons oder Plug-Ins. Wenn Sie PDF-Dateien in Acrobat außerhalb des Browsers öffnen, können Sie im Browser nicht die Voreinstellung Schnelle Webanzeige zulassen verwenden.

Da Tastaturbefehle dem Webbrowser zugeordnet sein können, sind einige Kurzbefehle von Acrobat möglicherweise nicht verfügbar. Außerdem müssen Sie u. U. statt der Browser-Werkzeugleiste oder -Menüleiste die Werkzeuge und Befehle in der Acrobat-Werkzeugleiste verwenden. Um beispielsweise ein PDF-Dokument zu drucken, müssen Sie die Schaltfläche „Drucken“ in Acrobat verwenden und nicht den Menübefehl „Datei“ > „Drucken“ im Browser. (Im Microsoft Internet Explorer können Sie die Symbolleistenbefehle „Datei“ > „Drucken“, „Bearbeiten“ > „Kopieren“ sowie „Bearbeiten“ > Auf dieser Seite suchen verwenden.)

Hinweis:

Es wird nicht empfohlen, mehrere Versionen von Acrobat oder Adobe Reader auf demselben Computer zu installieren. Bei verschiedenen Versionen auf Ihrem System wird möglicherweise verhindert, dass PDF-Dateien in einem Webbrowser angezeigt wird. Versionskombinationen mit diesem Problem sind beispielsweise Acrobat XI mit Adobe Reader X oder Acrobat 9 mit Reader XI. Weitere Information zu Versionskombinationen finden Sie in diesem technischen Hinweis.

Internet-Voreinstellungen

Standardmäßig im Lesemodus anzeigen

Wählen Sie diese Option aus, um PDF-Dokumente im Browser ohne Menüs, Fenster oder die sichtbaren Symbolleisten anzuzeigen.

Schnelle Webanzeige zulassen

Wählen Sie diese Option aus, um ein seitenweises Herunterladen von PDF-Dokumenten zu ermöglichen, die mit aktivierter Option „Schnelle Webanzeige“ gespeichert wurden. Wenn die Option „Schnelle Webanzeige“ aktiviert ist, kann ein Webserver nur die angeforderte Seite anstatt des gesamten PDF-Dokuments senden.

Herunterladen im Hintergrund zulassen

Wählen Sie diese Option aus, damit der Browser die PDF-Seiten aus dem Internet weiter herunterladen kann, selbst wenn bereits die erste Seite angezeigt wird.

Verbindungsgeschwindigkeit

Wählen Sie in der Dropdown-Liste eine Verbindungsgeschwindigkeit aus. Anhand der Verbindungsgeschwindigkeit werden Acrobat und andere Medien bei der einwandfreien Wiedergabe von im Internet eingelesenem Inhalt unterstützt.

Internet-Einstellungen [Netzwerk-Einstellungen]

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das Dialogfeld „Internet“, „Netzwerkverbindungen“ o. Ä. für Ihren Computer zu öffnen. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Hilfe zu Ihrem Betriebssystem; alternativ können Sie sich an Ihren Internet-Dienstanbieter oder Netzwerkadministrator wenden.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie