Mit Acrobat können Sie Ihre gescannten Dokumente einfach in bearbeitbare PDF-Dateien konvertieren.

Wenn Sie ein gescanntes Dokument zur Bearbeitung öffnen, führt Acrobat automatisch OCR (Optical Character Recognition) im Hintergrund aus und konvertiert das Dokument in ein bearbeitbares Bild- und Textformat mit richtig erkannten Schriftarten im Dokument. Außerdem wird oben rechts eine Eingabeaufforderung mit der erkannten OCR-Sprache angezeigt. Und wenn Sie die OCR-Sprache ändern möchten, wird die Schaltfläche „Einstellungen“ angezeigt.

Standardmäßig wird nur die aktuelle Seite in einen bearbeitbaren Text konvertiert, anstelle des gesamten Dokuments in einem Schritt. Wenn Sie von einer Seite zu einer anderen wechseln, wird die Seite im Fokus bearbeitbar gemacht.

Video-Lernprogramm: Gescannte Dokumente bearbeiten

Erfahren Sie, wie Sie ein gescanntes Dokument in nur einem Schritt mit Acrobat in eine editierbare PDF-Datei konvertieren.

Video (02:32) | Von Matthew Pizzi (train simple)

Schritte für das Bearbeiten von Text in einem gescannten Dokument

  1. Öffnen Sie die gescannte PDF-Datei in Acrobat.

  2. Wählen Sie Werkzeuge > PDF-Datei bearbeiten aus. Acrobat wendet automatisch OCR auf ein Dokument an und wandelt es in eine vollständig bearbeitbare Kopie Ihres PDF-Dokuments um.

    Hinweis:

    Oben rechts wird eine Eingabeaufforderung mit der erkannten OCR-Sprache angezeigt. Um die Sprache zu ändern, klicken Sie in der Eingabeaufforderung oder im rechten Bedienfeld auf „Einstellungen“. Weitere Informationen zu den verschiedenen Optionen finden Sie unten unter Optionen zum Bearbeiten gescannter Dokumente.

  3. Klicken Sie auf das Textelement an, das Sie bearbeiten möchten, und beginnen Sie mit der Eingabe. Der neue Text entspricht dem Aussehen der Originalschriftarten in Ihrem gescannten Bild.

  4. Wählen Sie Datei > Speichern als und geben Sie einen neuen Namen für Ihr bearbeitbares Dokument an.

Optionen zum Bearbeiten gescannter Dokumente

Wenn Sie ein gescanntes Dokument zur Bearbeitung öffnen, werden im rechten Bedienfeld unter „Gescannte Dokumente“ die beiden scanspezifischen Optionen angezeigt:

Optionen zum Bearbeiten gescannter Dokumente
Optionen zum Bearbeiten gescannter Dokumente

●   Einstellungen: Es werden Ansichtsoptionen zur Auswahl der OCR-Sprache, Verwendung von Systemschriftarten und zum Konvertieren aller Seiten eines Dokuments in bearbeitbaren Text angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Einstellungen – OCR-Sprache, Systemschriftarten und Konvertieren aller Seiten eines Dokuments in bearbeitbaren Text.

●   Text erkennen: Ermöglicht den Wechsel zwischen dem Bearbeitungsmodus „Text zu Bild“ oder „Bild zu Text“. Weitere Informationen finden Sie unter AutoOCR für gescannte Dokumente aktivieren oder deaktivieren.


Einstellungen – OCR-Sprache, Systemschriftarten und Konvertieren aller Seiten eines Dokuments in bearbeitbaren Text

Verwenden Sie die Einstellungen zum Ändern der OCR-Sprache, geben Sie an, ob Sie Systemschriftarten verwenden möchten, und erstellen Sie bearbeitbare Seiten in einem Schritt. Klicken Sie im rechten Fenster unter „Gescannte Dokumente“ auf Einstellungen. Das Dialogfeld zeigt die folgenden drei Einstellungen an:

Einstellungen zum Bearbeiten gescannter Dokumente
Einstellungen zum Bearbeiten gescannter Dokumente

  • Text erkennen auf (mit OCR): Standardmäßig wird OCR aus dem Standardgebietsschema ausgewählt.
  • Verfügbare Systemschriftart verwenden: Wenn diese Option während des Konvertierungsprozesses von einem gescannten Text in einen bearbeitbaren Text aktiviert ist, wird der konvertierte Text in einer Schriftart angezeigt, die auf dem jeweiligen Computer installiert ist und die der Schrift in der gescannten Seite am nächsten kommt.
  • Alle Seiten editierbar machen: Wenn diese Option aktiviert ist, werden alle Seiten des aktuellen Dokuments in einem Schritt zu bearbeitbarem Text konvertiert. Diese Option ist etwas langsamer. Verwenden Sie diese Option nur, wenn Sie alle Seiten bearbeiten oder alle Seiten in bearbeitbaren Text konvertieren möchten.

Zunächst wird die Sprache auf das Standardgebietsschema festgelegt und die anderen Optionen sind deaktiviert. Alle Änderungen an diesen Einstellungen bleiben dauerhaft und werden angewendet, wenn Sie Eingaben im Bearbeitungsmodus vornehmen (Werkzeuge > PDF bearbeiten).

Deaktivieren der automatischen optischen Zeichenerkennung (OCR) für gescannte Dokumente

OCR ist standardmäßig aktiviert. Daher wird die aktuelle Seite eines gescannten Dokuments beim Öffnen zur Bearbeitung automatisch in bearbeitbaren Text konvertiert. Je nachdem, ob Sie Ihre gescannten Dokumente in bearbeitbaren Text konvertieren möchten oder nicht, können Sie AutoOCR jedoch auch deaktivieren und bei Bedarf wieder aktivieren.

So deaktivieren Sie AutoOCR:

  • Deaktivieren Sie auf der rechten Seite das Kontrollkästchen Text erkennen. Acrobat führt nun kein automatisches OCR mehr aus und konvertiert gescannte Dokumente nicht mehr in bearbeitbaren Text.
Deaktivieren von AutoOCR
Option zum Deaktivieren von AutoOCR

So aktivieren Sie AutoOCR:

  • Aktivieren Sie auf der rechten Seite das Kontrollkästchen Text erkennen. Acrobat führt nun wieder automatisches OCR aus und konvertiert gescannte Dokumente in bearbeitbaren Text.
Aktivieren von AutoOCR
Option zum Aktivieren von AutoOCR

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie