Die wichtigsten neuen Funktionen und Änderungen in der Version August 2019 von Acrobat DC
Acrobat DC

Acrobat DC mit Adobe Document Cloud-Diensten ist die vollständige PDF-Lösung, die Ihnen überall die Arbeit mit Ihren wichtigsten Dokumenten ermöglicht. In der neuesten Version wird Acrobat DC durch eine simple und konsistente Benutzererfahrung für Desktop-, Web- und Mobilanwendungen inklusive Touchgeräten neu definiert.


Acrobat ist vollständig kompatibel mit 64-Bit-macOS

Beim Installieren oder Starten früherer Acrobat-Versionen unter macOS 10.14 (Mojave) wurden die folgenden Warnmeldungen angezeigt:

Warnung - Installationsprogramm nicht für Mac optimiert
Warnung: Adobe Application Manager ist nicht für Ihren Mac optimiert

Die Acrobat-Kerncodebasis wurde 2015 mit der Acrobat DC-Version auf 64-Bit migriert. Gemeinsam genutzte Komponenten wurden damals jedoch nicht migriert, was diese Warnmeldungen zur Folge hatte.

In dieser Version werden nun alle gemeinsam genutzten Komponenten für alle Acrobat-Nachverfolgungen – DC, Classic 2017 und Classic 2015 – auf 64-Bit migriert. Daher werden solche Warndialogfelder während der Installation und beim Start der Anwendung nicht angezeigt.

Veraltete Mac-APIs entfernt

In dieser Acrobat-Version werden viele veraltete macOS X-APIs, insbesondere im Zusammenhang mit dem Dateisystemzugriff, durch neuere optimierte APIs in Kernbereichen wie Betrachter, Distiller, Synchronizer und Zusatzmodule ersetzt. Dies führte zu einer enormen Verbesserung der Startzeit der Anwendung (70 %) auf allen unterstützten macOS-Systemen mit APFS-Dateisystem. Außerdem verbesserte sich die Reaktionsgeschwindigkeit der Anwendung bei verschiedenen Funktionen, die nun doppelt so schnell wie zuvor ist.

Diese Verbesserungen betreffen sowohl DC als auch Classic 2017.

Voreinstellung zum Ausblenden der Schnellzugriffssymbolleiste

Wenn Sie einen Text oder ein Bild in Acrobat auswählen, wird eine Schnellzugriffssymbolleiste angezeigt. Jetzt können Sie die Symbolleiste mit einer neu hinzugefügten Voreinstellung ausblenden. Standardmäßig ist die Symbolleiste aktiviert.

Schritte zum Ausblenden der Symbolleiste:

  1. Wählen Sie in Acrobat Bearbeiten > Voreinstellungen (Windows) bzw. Acrobat > Voreinstellungen (Mac).

  2. Wählen Sie im linken Fensterbereich Allgemein aus, und deaktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Schnellzugriffe bei Textauswahl anzeigen.

    Schnellzugriffsymbolleiste ein- oder ausblenden
  3. Klicken Sie auf OK.

Weitere Informationen zu Voreinstellungen finden Sie unter Anzeigen von PDF-Dateien und verwandten Einstellungen.

Voreinstellung zum erneuten Öffnen von PDF-Dateien aus der letzten Acrobat-Sitzung

Acrobat kann jetzt PDF-Dateien aus der letzten Sitzung beim Start automatisch wieder öffnen. Eine neue Voreinstellung wird hinzugefügt, um diese Funktion zu aktivieren oder zu deaktivieren. Standardmäßig ist die Voreinstellung deaktiviert.

Schritte zum Aktivieren der Voreinstellung:

  1. Wählen Sie in Acrobat Bearbeiten > Voreinstellungen (Windows) bzw. Acrobat > Voreinstellungen (Mac).

  2. Wählen Sie im linken Fensterbereich Allgemein aus, und wählen Sie dann das Kontrollkästchen PDF-Dateien aus letzterSitzung beim Starten von Acrobat öffnen aus.

    Acrobat so einstellen, dass PDF-Dateien aus der letzten Sitzung beim Start erneut geöffnet werden
  3. Klicken Sie auf OK.

Verbessertes Messaging für Review- und Freigabe-Workflows

Alle Zeichenfolgen, einschließlich Bezeichnungen, Optionen und Messaging der Freigabe-Benutzeroberfläche werden weiter vereinfacht.

Hinweis:

Adobe testet diese neue Möglichkeit für die Freigabe von PDF-Dateien in Acrobat DC. Deshalb ist die neue Möglichkeit nicht für alle Anwender von Acrobat DC verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie unter PDF-Dateien online freigeben und nachverfolgen (Neues Erlebnis | Altes Erlebnis).

Unterstützung für CTK-basierte Smartcards unter macOS

Sie können jetzt PDF-Dateien in Acrobat DC und Acrobat Reader DC mit auf CryptoTokenKit basierenden Smartcards unter macOS unterschreiben und zertifizieren.

Frühere Versionen von Acrobat unterstützen die digitale Signatur mithilfe von CDSA-basierten Smartcards und verwendeten TokenD-Modulen. Diese Acrobat-Version unterstützt nun CryptoTokenKit-basierte SmartCards sowohl für DC- als auch Classic 2017-Nachverfolgungen. Die Option ist unter Anwendung > Einstellungen verfügbar.

CryptoTokenKit Framework-Unterstützung aktivieren

Verbesserte Sicherheit, Stabilität und Leistung

  • Die sechs häufigsten Probleme bezüglich der Reaktionsschnelligkeit wurden behoben, um den Anwendungsstart und das Öffnen von Dokumenten unter Windows und Mac zu verbessern.
  • Die 15 häufigsten Abstürze, die von Benutzern gemeldet werden, wurden unter Windows und Mac behoben.
  • 69 einzigartige potenzielle Sicherheitsprobleme wurden behoben.

Weitere Informationen finden Sie in den Versionshinweisen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie