Bearbeiten und Speichern von Konfigurationen

  1. Adobe Unternehmen und Teams – Administrationshandbuch
  2. Bereitstellungsplanung
    1. Grundbegriffe
      1. Lizenzierung
      2. Identität
      3. Benutzerverwaltung
      4. Anwendungsbereitstellung
      5. Administratorrollen
    2. Implementierungshandbücher
      1. Implementierungshandbuch für die personengebundene Lizenzierung
      2. Implementierungshandbuch für die Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
    3. Bereitstellen von Creative Cloud für Bildungseinrichtungen
      1. Implementierungshandbuch
      2. Integration mit Canvas LMS
      3. Integration mit Blackboard Learn
      4. Konfigurieren von SSO für Verbandsportale und Lernmanagementsysteme
      5. Kivuto – Häufige Fragen
      6. Richtlinien für die Berechtigungen für Grund- und weiterführende Schulen
  3. Einrichten der Organisation
    1. Einrichten der Identität
      1. Identitätstypen | Übersicht
      2. Einrichten der Organisation mit Enterprise ID
      3. Einrichten der Organisation mit Federated ID
        1. Übersicht über SSO
        2. Einrichten von Azure-Connector und -Synchronisation
          1. Einrichten von SSO mit Microsoft über Azure OIDC
          2. Hinzufügen von Azure Sync zum Verzeichnis
          3. Häufige Fragen zum Azure-Connector
        3. Einrichten von Google-Verbund und -Synchronisation
          1. Einrichten von SSO mit dem Google-Verbund
          2. Hinzufügen von Google Sync zum Verzeichnis
          3. Häufige Fragen zum Google-Verbund
        4. Generisches SAML
          1. Einrichten von SSO mit anderen SAML-Anbietern
          2. Einrichten von SSO mit Microsoft ADFS
          3. Häufige Fragen zu SSO
          4. Fehlerbehebung bei SSO
        5. SSO für Bildungseinrichtungen
          1. Konfigurieren von SSO für Verbandsportale und LMS
          2. Häufige Fragen
          3. Dovetail
      4. Bestätigen des Eigentums an einer Domäne
      5. Hinzufügen und Verwalten von Domänen
      6. Verknüpfen von Domänen mit Verzeichnissen
      7. Verwenden der Verzeichnisvertrauensstellung, um vorab beanspruchte Domänen hinzuzufügen
      8. Migrieren zu einem neuen Authentifizierungsanbieter
    2. Medienelementeinstellungen
    3. Authentifizierungseinstellungen
    4. Datenschutz- und Sicherheitskontakte
    5. Konsoleneinstellungen
    6. Verwalten der Verschlüsselung
  4. Verwalten von Produkten und Berechtigungen
    1. Verwalten von Benutzern
      1. Übersicht
      2. Verwaltungsrollen
      3. Verfahren zur Benutzerverwaltung
        1. Verwalten einzelner Benutzer   
        2. Verwalten mehrerer Benutzer (Massen-CSV)
        3. Benutzer-Synchronisationstool (UST)
        4. User Management API (UMAPI)
        5. Microsoft Azure Sync
        6. Google Federation Sync
      4. Ändern des Identitätstyps eines Benutzers
      5. Verwalten von Benutzergruppen
      6. Verwalten von Verzeichnisbenutzern
      7. Verwalten von Entwicklern
      8. Migrieren bestehender Benutzer zur Adobe Admin Console
      9. Migrieren der Benutzerverwaltung in die Adobe Admin Console
    2. Verwalten von Produkten und Produktprofilen
      1. Verwalten von Produkten
      2. Verwalten von Produktprofilen für Unternehmensbenutzer
      3. Verwalten von Self-Service-Richtlinien
      4. Verwalten von Programmintegrationen
      5. Verwalten von Produktberechtigungen in der Admin Console  
      6. Aktivieren/Deaktivieren von Services für ein Produktprofil
      7. Einzelprodukt | Creative Cloud für Unternehmen
      8. Optionale Services
    3. Verwalten von Lizenzen für gemeinsam genutzte Geräte
      1. Neue Funktionen
      2. Implementierungshandbuch
      3. Erstellen von Paketen
      4. Wiederherstellen von Lizenzen
      5. Migrieren von Gerätelizenzen
      6. Verwalten von Profilen
      7. Licensing Toolkit
      8. Häufige Fragen zur Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
  5. Verwalten von Speicher und Assets
    1. Speicher
      1. Verwalten des Enterprise-Speichers
      2. Adobe Creative Cloud: Update des Speichers
      3. Verwalten des Adobe-Speichers
    2. Asset-Migration
      1. Automatisierte Elementmigration
      2. Häufige Fragen zur automatisierten Elementmigration  
      3. Verwalten von übertragenen Assets
    3. Rückübertragen von Elementen eines Benutzers
    4. Elementmigration für Schüler/Studierende | nur Bildungseinrichtungen
      1. Automatische Elementmigration für Schüler/Studierende
      2. Migrieren von Assets
  6. Verwalten von Services
    1. Adobe Stock
      1. Adobe Stock-Credit-Packs für Teams
      2. Adobe Stock für Unternehmen
      3. Verwenden von Adobe Stock für Unternehmen
      4. Genehmigung von Adobe Stock-Lizenzen
    2. Benutzerdefinierte Schriften
    3. Adobe Asset Link
      1. Übersicht
      2. Erstellen einer Benutzergruppe
      3. Konfigurieren von Adobe Experience Manager 6.x-Assets
      4. Konfigurieren und Installieren von Adobe Asset Link
      5. Verwalten von Assets
      6. Adobe Asset Link für XD
    4. Adobe Sign
      1. Einrichten von Adobe Sign für Unternehmen oder Teams
      2. Adobe Sign – Team-Funktionsadministrator
      3. Verwalten von Adobe Sign in der Admin Console
    5. Creative Cloud für Unternehmen – kostenloses Abo
      1. Übersicht
      2. Erste Schritte
  7. Bereitstellen von Anwendungen und Updates
    1. Übersicht
      1. Bereitstellen und Verteilen von Anwendungen und Updates
      2. Planen der Bereitstellung
      3. Vorbereiten der Bereitstellung
    2. Erstellen von Paketen
      1. Erstellen von Paketen mit Anwendungen über die Admin Console
      2. Erstellen von Paketen für die personengebundene Lizenzierung
      3. Adobe-Vorlagen für Pakete
      4. Verwalten von Paketen
      5. Verwalten von Gerätelizenzen
      6. Seriennummernlizenzierung
    3. Anpassen von Paketen
      1. Anpassen des Creative Cloud-Clients
      2. Einschließen von Erweiterungen im Paket
    4. Bereitstellen von Paketen 
      1. Bereitstellen von Paketen
      2. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit SCCM
      3. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit ARD
      4. Installieren von Produkten im Ordner „Exceptions“
      5. Deinstallieren von Creative Cloud-Produkten
      6. Adobe Provisioning Toolkit Enterprise Edition
      7. Lizenzbezeichner für Adobe Creative Cloud
    5. Verwalten von Updates
      1. Änderungsmanagement für Adobe-Unternehmens- und ‑Team-Kunden
      2. Bereitstellen von Updates
    6. Adobe Update Server Setup Tool (AUSST)
      1. AUSST – Übersicht
      2. Einrichten des internen Updateservers
      3. Verwalten des internen Updateservers
      4. Übliche Anwendungsfälle von AUSST   
      5. Beheben von Problemen mit dem internen Updateserver
    7. Adobe Remote Update Manager (RUM)
      1. Verwenden von Adobe Remote Update Manager
      2. Kanal-IDs für die Verwendung mit Adobe Remote Update Manager
      3. Beheben von RUM-Fehlern
    8. Fehlerbehebung
      1. Beheben von Fehlern bei der Installation und Deinstallation von Creative Cloud-Anwendungen
      2. Abfragen der Clientcomputer zum Überprüfen der Bereitstellung eines Pakets
      3. Creative Cloud Packager-Fehlermeldung „Installationsfehler“
    9. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager (CC 2018 oder frühere Anwendungen)
      1. Übersicht über Creative Cloud Packager
      2. Creative Cloud Packager – Versionshinweise
      3. Erstellen von Programmpaketen
      4. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager
      5. Erstellen personengebundener Lizenzpakete
      6. Erstellen von Paketen mit gerätegebundenen Lizenzen
      7. Erstellen eines Lizenzpakets
      8. Erstellen von Paketen mit Seriennummernlizenzen
      9. Packager-Automatisierung
      10. Erstellen eines Pakets mit Produkten, die nicht zu Creative Cloud gehören
      11. Bearbeiten und Speichern von Konfigurationen
      12. Festlegen des Gebietsschemas auf Systemebene
  8. Kontoverwaltung
    1. Verwalten des Teams-Kontos
      1. Übersicht
      2. Aktualisieren von Rechnungsangaben
      3. Verwalten von Rechnungen
      4. Ändern des Vertragseigentümers
    2. Zuweisen von Lizenzen zu einem Teams-Benutzer
    3. Hinzufügen von Produkten und Lizenzen
    4. Verlängerungen
      1. Teams-Abonnement: Verlängerungen
      2. VIP für Unternehmen: Verlängerungen und Einhaltung der Lizenzbestimmungen
    5. Einhaltung der Bedingungen für Kaufaufträge
    6. Value Incentive Plan (VIP) in China
    7. VIP Select-Hilfe
  9. Berichte und Protokolle
    1. Administratorprotokoll
    2. Zuweisungsberichte
    3. Inhaltsprotokolle
  10. Hilfe
    1. Kontaktaufnahme mit der Adobe-Kundenunterstützung
    2. Supportoptionen für Teams-Konten
    3. Supportoptionen für Unternehmenskonten
    4. Supportoptionen für Experience Cloud
Vorsicht:

Creative Cloud Packager wird nicht mehr weiterentwickelt und es werden keine Updates mehr veröffentlicht. Mit Creative Cloud Packager können außerdem keine Pakete erstellt werden, die Programme von Creative Cloud 2019 oder höher enthalten. Weitere Informationen

Es wird empfohlen, die in der Adobe Admin Console verfügbaren Arbeitsabläufe zum Erstellen von Paketen zu verwenden.

Informieren Sie sich, wie Sie Pakete für die personengebundene Lizenzierung und die Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte erstellen.

Creative Cloud Packager-Voreinstellungen

Wenn Sie die Voreinstellungen für den Pfad des Cachespeichers festlegen, den Cache leeren oder die Hilfe zu Creative Cloud Packager anzeigen möchten, klicken Sie rechts oben im Bildschirm „Paket erstellen“ neben der Meldung „Willkommen, <Benutzername>“ auf den Pfeil nach unten.

Um den Cacheordner zu ändern, in dem heruntergeladene Anwendungen gespeichert werden, oder um den Cache zu leeren, klicken Sie in der Dropdown-Liste auf „Voreinstellungen“.

Hinweis: Wenn Sie den Cache leeren, werden alle heruntergeladenen Anwendungen gelöscht.

Wenn Sie die auf dem Bildschirm „Voreinstellungen“ vorgenommenen Änderungen speichern möchten, klicken Sie auf „Speichern“. Wenn Sie die Änderungen nicht speichern möchten, klicken Sie auf „Abbrechen“.

Paketkonfiguration ändern

Paketkonfigurationen

Die Einstellungen für die Paketkonfiguration umfassen verschiedene Optionen, z. B. ob in Konflikt stehende Prozesse während der Installation ignoriert werden sollen.

Um die Paketkonfigurationseinstellungen zu überprüfen oder zu ändern, klicken Sie auf „Ändern“. Der Bildschirm „Erweiterte Konfiguration“ wird angezeigt.

Verhalten von Adobe Update Manager:

Bei einer Einzelproduktinstallation wird jeden Tag um 02:00 Uhr automatisch Adobe Application Manager gestartet, um nach Updates für Adobe-Produkte zu suchen. Der Benutzer wird über diese Suche nur benachrichtigt, wenn ein Produktupdate gefunden wird. Die Anwendung zeigt in diesem Fall ein Dialogfeld auf dem Computer des Endanwenders an, um den Benutzer zu informieren, dass ein Update verfügbar ist. Dieses Verhalten ist in einer Unternehmensbereitstellung in der Regel nicht erwünscht.

Adobe Creative Cloud Packager bietet drei Optionen zum Steuern des Updateverhaltens:

  • Wenn Application Manager auf dem lokalen Computer des Benutzers nicht automatisch nach Updates für bereitgestellte Produkte suchen soll, wählen Sie die Standardoption „Adobe Update Manager ist deaktiviert (IT verwaltet Verteilung von Updates)“. Zusätzlich zur Deaktivierung des automatischen Update-Verhaltens wird hierdurch auch die Option „Updates“ im Hilfemenü der Anwendungen ausgeblendet, sodass Benutzer nicht mehr selbst nach Updates suchen können. Wenn Sie diese Option wählen, muss der IT-Administrator Updates für die Benutzer herunterladen und bereitstellen.
  • Die Option „Aktualisierung durch Administratorbenutzer über Adobe Update Manager“ aktiviert die automatische Updatesuche über Adobe Application Manager. Dies ist die Standardeinstellung für Produkte, die einzeln installiert werden. Wenn das System eines Benutzers zuvor so konfiguriert wurde, dass keine automatischen Updates erfolgen, wird die automatische Updatesuche wieder aktiviert, sobald Sie ein Paket mit dieser Option bereitstellen.
  • Sie können die automatische Updatesuche auf einen eigenen Updateserver umleiten, statt den Updateserver von Adobe zu verwenden. Wählen Sie hierfür die Option „Internen Updateserver verwenden“. Bei dieser Option müssen Updates auf einem internen Server gehostet werden und der Adobe Application Manager muss angewiesen werden, auf diesem Server nach Updates zu suchen. Hierzu geben Sie den Pfad zu einer XML-Konfigurationsdatei an, die Informationen über den zu verwendenden Hostserver enthält. Weitere Informationen über das Hosten eines internen Servers finden Sie unter Adobe Update Server Setup Tool.

Remote Update Manager

Mit Adobe Remote Update Manager können Sie den Updatevorgang auf Clients remote und mit Administratorberechtigungen ausführen. Aktivieren Sie diese Option, damit Remote Update Manager verwendet wird. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Adobe Remote Update Manager

Speicherort der Installation

Application Manager bietet folgende Möglichkeiten zur Auswahl des Bereitstellungsspeicherorts:

  • Im Standardanwendungsverzeichnis bereitstellen: Standardlaufwerk ist das Systemlaufwerk. Der Standardpfad ist „\Programme“ unter Windows und „/Programme“ unter Mac OS.
  • Verzeichnis während der Bereitstellung angeben: Die Endanwender können den Installationspfad während der Bereitstellung des Pakets angeben. Unter Mac OS wird in der Benutzeroberfläche ein entsprechendes Dialogfeld angezeigt. Unter Windows kann der Pfad nur über eine Befehlszeilenoption angegeben werden.
  • Verzeichnis angeben: Geben Sie den Pfad zu einem bestimmten Installationsverzeichnis ein.

 

Hinweis:

Bestimmte Anwendungen werden immer unter dem Standardpfad installiert. Weitere Informationen finden Sie unter Bekanntes Verhalten und Probleme.

Um die Änderungen an der Konfiguration zu speichern und zum Bildschirm „Paketdetails“ zurückzukehren, klicken Sie auf „Speichern“. Um zum Bildschirm „Paketdetails“ zurückzukehren, ohne die Änderungen zu speichern, klicken Sie auf „Abbrechen“.

Hinweis:

Wenn Sie die Option Anwendungen und Updates über das Apps-Bedienfeld anzeigen deaktivieren, wird auch die Option Aktualisierung durch Administratorbenutzer über Adobe Update Manager deaktiviert. Allerdings wird diese Konfigurationsänderung nicht gespeichert. Wenn Sie Packager das nächste Mal ausführen, ist die Option Anwendungen und Updates über das Apps-Bedienfeld anzeigen aktiviert. Die Option Aktualisierung durch Administratorbenutzer über Adobe Update Manager ist dann ebenfalls aktiviert.

Offline-Medien hinzufügen

Sie können Anwendungen und Updates aus einer lokalen Offlinequelle hinzufügen. 

Wenn Sie Anwendungen und Updates nicht aus Creative Cloud herunterladen, sondern aus einer lokalen Quelle wie einer DVD oder einem ESD-Produkt hinzufügen möchten, klicken Sie auf „Offline-Medien hinzufügen“.

Navigieren Sie zu dem Verzeichnis, in dem sich die Offline-Medien befinden. Auf einem Mac speichern Sie die DMG-Datei in einem Verzeichnis und navigieren zu diesem Verzeichnis. Wählen Sie die Produkte und die Updates aus, die Sie in das Paket aufnehmen möchten.

Hinweis:

Verwenden Sie von Adobe bereitgestellte oder von der Adobe-Website heruntergeladene Medien, um sicherzustellen, dass diese nicht fehlerhaft sind und keinen schädlichen Code enthalten.

Nachdem Sie die Auswahl vorgenommen haben, klicken Sie auf „Fertig“, um zum Bildschirm „Anwendungen und Updates“ zurückzukehren.

Klicken Sie auf „Erstellen“, um die Erstellung des Pakets mit den ausgewählten Anwendungen und Updates zu starten.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden