GPU-beschleunigte Effekte

  • Farbbalance (HLS)
  • Kurven
  • Füllung
  • Belichtung
  • Lineare Blende
  • Rauschen
  • Tritonus
  • Maske festlegen
  • Jalousien
  • Effekt „Videobegrenzer“
  • Anwenden des Effekts „VR: Farbverläufe“
  • Anwenden des Effekts „VR: Fraktales Rauschen“
  • Anwenden des Effekts „VR: Digitale Störung“
  • Anwenden des Effekts „VR: Chromatische Aberration“
  • Anwenden des Effekts „VR: Weichzeichnen“
  • Anwenden des Effekts „VR: Rauschunterdrückung“
  • Anwenden des Effekts „VR: Leuchten“
  • Anwenden des Effekts „VR: Scharfzeichnen“
  • Anwenden des Effekts „VR: Konverter“
  • Anwenden des Effekts „VR: Ebene zu Sphäre“
  • Anwenden des Effekts „VR: Sphäre drehen“
  • Ebenentransformationen (Position, Drehung, Deckkraft usw.)
  • Ebenenbewegungsunschärfe
  • Bikubisches Sampling
  • Effekt „Transformieren“
  • Effekt „Richtungsunschärfe“
  • Immersive VR-Videoeffekte
  • Schlagschatten
  • Schnelle Feldweichzeichnung (früher „Feld weichzeichnen“)
  • Fraktales Rauschen
  • Verlauf
  • Tonwertkorrektur (individuelle Steuerelemente)
  • Offset
  • Helligkeit und Kontrast
  • Konturen finden
  • Farbton/Sättigung
  • Mosaik
  • Schein
  • Farbton
  • Umkehren
  • Lumetri-Farbe
  • Gaußscher Weichzeichner
  • Effekte von Drittanbietern, die die Mercury-GPU-Beschleunigungs-API von Premiere Pro verwenden

Effekte unter „3D-Kanal“

Effekte von Drittanbietern:

  • Effekt „EXtractoR“

  • Effekt „IDentifier“

  • ID-Maske

Effekte unter „Weich- & Scharfzeichnen“

Effekte von Drittanbietern:

  • CC-Effekt „Cross Blur“ (CS6)

  • CC-Effekt „Radial Blur“

  • CC-Effekt „Radial Fast Blur“

  • CC-Effekt „Vector Blur“

Effekte unter „Kanäle“

Effekte von Drittanbietern:

  • CC-Effekt „Composite“

Effekte unter „Farbkorrektur“

Effekte von Drittanbietern:

  • CC-Effekt „Color Neutralizer“ (CS6)

  • CC-Effekt „Color Offset“

  • CC-Effekt „Kernel“ (CS6)

  • CC-Effekt „Toner“

Effekt „Hochskalieren mit Detailerhaltung“

Von einem Experten: Effekt „Hochskalieren mit Detailerhaltung“

Von einem Experten: Effekt „Hochskalieren mit Detailerhaltung“
Steve Forde

Mit dem Effekt „Hochskalieren mit Detailerhaltung“ können Sie Bilder enorm skalieren und gleichzeitig die Details im Bild sowie die Schärfe scharfer Linien und Kurven erhalten. Sie können beispielsweise von SD-Frame-Größen auf HD-Frame-Größen oder von HD-Frame-Größen auf Digital Cinema-Frame-Größen hochskalieren.

Dieser Effekt ist eng mit der Resampling-Option „Details erhalten“ im Dialogfeld „Bildgröße“ in Photoshop verwandt. Weitere Informationen finden Sie unter Skalieren von Bildern in Photoshop.

Effekteinstellungen

Die folgenden Steuerelemente stehen für den Effekt Hochskalieren mit Detailerhaltung zur Verfügung:

  • AnKompositionsbreite anpassen: Stellt den Skalierungsprozentsatz so ein, dass die Breite der Ebene der Breite der Komposition entspricht.
  • AnKompositionshöhe anpassen: Stellt den Skalierungsprozentsatz so ein, dass die Höhe der Ebene der Höhe derKompositionentspricht.
  • Skalierung: Der Mindestwert ist 100 %.
  • Rauschen reduzieren: Wird verwendet, um vor den Skalierungsberechnungen die Reduzierung des Bildrauschens anzuwenden. Erhöhen Sie den Wert, damit das Bildrauschen nicht versehentlich als Detail behandelt wird, das beibehalten werden soll.
  • Detail: Hohe Werte erhöhen die Schärfe oder den Kontrast von Kanten; es können jedoch Rand- und Halo-Artefakte entstehen. Bei niedrigen Werten für „Detail“ bleiben die Kanten glatter und natürlicher.
  • Alpha: Verarbeitet den Alphakanal anders als die Farbkanäle. Sie können festlegen, dass der Alphakanal aus Leistungsgründen anders verarbeitet werden soll als die Farbkanäle. Der Standardwert ist „Bikubisch“.

Der Effekt Hochskalieren mit Detailerhaltung ist langsamer als andere Skalierungsalternativen wie beispielsweise die in der Ebene verfügbare bilineare oder bikubische Skalierung in der Eigenschaftengruppe für die Transformierung.

Effekte unter „Verzerren“

Effekte von Drittanbietern:

  • CC-Effekt „Bend It“

  • CC-Effekt „Bender“

  • CC-Effekt „Blobbylize“

  • CC-Effekt „Flo Motion“

  • CC-Effekt „Griddler“

  • CC-Effekt „Lens“

  • CC-Effekt „Page Turn“

  • CC-Effekt „Power Pin“

  • CC-Effekt „Ripple Pulse“

  • CC-Effekt „Slant“

  • CC-Effekt „Smear“

  • CC-Effekt „Split “

  • CC-Effekt „Split 2“

  • CC-Effekt „Tiler“

Effekte unter „Einstellungen für Expressions“

  • Effekt „Einstellungen für Winkel“

  • Effekt „Einstellungen für Kontrollkästchen“

  • Effekt „Einstellungen für Farben“

  • Effekt „Einstellungen für Ebenen“

  • Effekt „Einstellungen für Punkte“

  • Effekt „Einstellungen für Schieberegler“

Effekte unter „Generieren“

Effekte von Drittanbietern:

  • CC-Effekt „Glue Gun“

  • CC-Effekt „Light Burst 2.5“

  • CC-Effekt „Light Rays“

  • CC-Effekt „Light Sweep“

  • CC-Effekt „Fäden“ (CS6)

Effekte unter „Keying“

Effekte von Drittanbietern:

  • CC-Effekt „Simple Wire Removal“

  • Keylight

Effekte unter „Matte“

Effekte von Drittanbietern:

  • Mocha Shape

Effekte unter „Störung und Körnung“

Effekte unter „Perspektive“

Effekte von Drittanbietern:

  • CC-Effekt „Cylinder“

  • CC-Effekt „Umgebung“ (CS6)

  • CC-Effekt „Sphere“

  • CC-Effekt „Spotlight“

Effekte unter „Simulation“

Effekte von Drittanbietern:

  • CC-Effekt „Ball Action“

  • CC-Effekt „Bubbles“

  • CC-Effekt „Drizzle“

  • CC-Effekt „Hair“

  • CC-Effekt „Mr. Mercury“

  • CC-Effekt „Particle Systems II“

  • CC-Effekt „Particle World“

  • CC-Effekt „Pixel Polly“

  • CC-Effekt „Rainfall“ (CS6)

  • CC-Effekt „Scatterize“

  • CC-Effekt „Snowfall“ (CS6)

  • CC-Effekt „Star Burst“

Effekte unter „Stilisieren“

Effekte von Drittanbietern:

  • CC-Effekt „Block Load“ (CS6)

  • CC-Effekt „Burn Film“

  • CC-Effekt „Glass“

  • CC-Effekt „Kaleida“

  • CC-Effekt „Mr. Smoothie“

  • CC-Effekt „Plastik“ (CS6)

  • CC-Effekt „RepeTile“

  • CC-Effekt „Threshold“

  • CC-Effekt „Threshold RGB“

Effekte unter „Text“

Effekte unter „Zeit“

Effekte von Drittanbietern:

  • CC-Effekt „Force Motion Blur“

  • CC-Effekt „Time Blend“

  • CC-Effekt „Time Blend FX“

  • CC-Effekt „Wide Time“

Effekte unter „Überblenden“

Effekte von Drittanbietern:

  • CC-Effekt „Glass Wipe“

  • CC-Effekt „Grid Wipe“

  • CC-Effekt „Image Wipe“

  • CC-Effekt „Jaws“

  • CC-Effekt „Light Wipe“

  • CC-Effekt „Line Sweep“ (CS6)

  • CC-Effekt „Radial ScaleWipe“

  • CC-Effekt „Scale Wipe“

  • CC-Effekt „Twister“

  • CC-Effekt „WarpoMatic“ (CS6)

Effekte unter „Dienstprogramm“

Effekte von Drittanbietern:

  • CC-Effekt „Overbrights“ (CS6)

Veraltete Effekte

Effekte der Kategorie „Veraltet“ werden beibehalten, um die Kompatibilität mit Projekten zu gewährleisten, die mit früheren Versionen von After Effects erstellt wurden. Wenn Sie Projekte aktualisieren oder neue Projekte erstellen, sollten Sie jedoch anstelle von Effekten der Kategorie „Veraltet“ alternative Effekte und Techniken verwenden.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie