Überblick über das Erstellen von Kompositionen

Wenn Sie eine Komposition aus mehreren Bildern erstellen, können Sie Teile eines oder mehrerer Bilder transparent machen, sodass die darunterliegenden Bilder sichtbar sind. Hierzu können Sie folgende After Effects-Funktionen nutzen:

Um eine gesamte Ebene gleichmäßig transparent oder halbtransparent zu machen, ändern Sie die Eigenschaft „Deckkraft“.

Ebenen können auch miteinander kombiniert werden, ohne die Transparenz der Ebenen selbst zu ändern. Sie können z. B. Füllmethoden oder einige der Effekte unter „Kanäle“ verwenden, um Bilddaten aus verschiedenen Ebenen in einer Komposition zu vermischen. (Siehe Füllmethoden und Ebenenstile und Effekte unter „Kanäle“.)

After Effects enthält auch das Mocha Shape für After Effects-Plug-in (Mocha Shape AE), mit dem Pfade von Mocha-AE in Matten in After Effects konvertiert werden können. (Siehe Ressourcen für Imagineer Mocha Shape für After Effects.)

Adobe Photoshop ist eine geeignete Anwendung für die Durchführung zahlreicher Kompositionsaufgaben, wie der Definition der Transparenzbereiche mithilfe der Auswahl- und Malwerkzeuge. Bei der Arbeit mit Kompositionen können Sie Adobe Photoshop zusammen mit After Effects verwenden, um optimale Effizienz und Ergebnisse zu erreichen.

Online-Ressourcen zum Erstellen von Kompositionen

Mark Christiansen bietet in einem Kapitel seines Buches After Effects Studio Techniques (After Effects Studio-Techniken) auf der Adobe Press-Website einen detaillierten Überblick zum Erstellen von Kompositionen an, in dem Masken, Matten, Füllmethoden und Alphakanäle behandelt werden.

Chris und Trish Meyer demonstrieren in einem Lehrgang auf der Artbeats-Website, wie Sie einen Lichtumbruch erstellen, damit Elemente im Vordergrund realistisch mit einem Hintergrund überblendet werden.

Rich Young sammelt auf der After Effects Portal-Website Schulungen und Ressourcen zum Erstellen von Lichtumbrüchen.

Rich Young sammelt Ressourcen und Schulungen für verschiedene Methoden zum Erstellen von Vignetten.

Chris Zwar stellt auf seiner Website Tipps zum Color-Keying und zur Kompositionserstellung bereit.

Jeff Foster stellt kostenlos Probekapitel aus seinem Buch The Green Screen Handbook: Real World Production Techniques zur Verfügung. In diesen Probekapiteln geht es um Grundlagen der Komposition, Color-Keys, Korrekturmasken, Hold-out-Matten und darum, wie man häufig auftretende Probleme bei Greenscreen-Aufnahmen. Weitere Informationen finden Sie im Blog von Todd Kopriva.

Zusammenstellen von Feuer, Explosionen, Mündungsfeuer

Mark Christiansen bietet auf der Peachpit Press-Website unter After Effects Studio Techniques (After Effects Studio-Techniken) im Kapitel „Pyrotechnics: Creating Fire, Explosions, and Energy Phenomena in After Effects“ (Pyrotechnik: Erstellen von Feuer, Explosionen und Energieeffekten in After Effects) Tipps und detaillierte Techniken zum Erstellen und Integrieren von Feuer, Explosionen, Mündungsfeuer, Geschosseinschlägen und Energiestößen an.

Zusammenstellen von Nebel, Rauch und Wolken

Mark Christiansen bietet auf der Peachpit Press-Website unter After Effects Studio Techniques (After Effects Studio-Techniken) im Kapitel „Climate: Air, Water, Smoke, Clouds in After Effects“ (Klima: Luft, Wasser, Rauch, Wolken in After Effects) Tipps und detaillierte Techniken zum Erstellen und Integrieren von Nebel, Rauch, Dunst, Regen und Schnee an.

Daniel Broadway bietet auf seiner Website Tipps zum Integrieren von Nebel und Dunst in eine Szene an.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie