Bei der Maskenverfolgung wird eine Maske so transformiert, dass sie der Bewegung eines oder mehrerer Objekte in einem Film folgt. Normalerweise erstellen und verwenden Sie Masken, um Clips in der endgültigen Ausgabe auszublenden, wählen einen Teil des Bildes oder Videos aus, um Effekte anzuwenden oder kombinieren Clips aus verschiedenen Sequenzen.

Maskenverfolgung-Steuerelemente

Zum Verwenden der Maskenverfolgung wählen Sie eine Maske aus und klicken dann auf die Einstellung Maskenpfad unter der Maske. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausgewählte Maske und wählen Sie Maske verfolgen, um die Verfolgung einer Maske zu beginnen.

Wenn eine Maske ausgewählt ist, wechselt das Fenster Tracker in den Maskenverfolgungsmodus und zeigt die folgenden Einstellungen an:

  • Führen Sie die Verfolgung jeweils um einen einzelnen Frame oder bis zum Ende der Ebene vorwärts durch.
  • Führen Sie die Verfolgung jeweils um einen einzelnen Frame oder bis zum Ende der Ebene rückwärts durch.
  • Unterschiedliche Methoden, mit der Sie die Position, Skalierung, Drehung, Neigung und Perspektive der Maske ändern können.

Wenn das Bedienfeld Tracker nicht angezeigt wird, wählen Sie eine Maske aus, und wechseln Sie zu „Animation“ > „Maske verfolgen“, um das Bedienfeld anzuzeigen. Sie können auch im Kontextmenü einer Maske auf Maske verfolgen klicken.

Das Ergebnis der Verwendung des Trackers für Masken kann über die Keyframes für die Eigenschaft Maskenpfad angezeigt werden; die Maskenform entspricht den Transformationen, die in der Ebene verfolgt wurden, je nach Typ der gewählten Methode.

Weitere Überlegungen beim Verwenden der Maskenverfolgung

  • Für eine effektive Verfolgung muss das verfolgte Objekt während des Films die gleiche Form beibehalten, auch wenn sich die Position, die Skalierung und Perspektive des verfolgten Objekts ändern können.
  • Vor dem Verfolgen können Sie mehrere Masken auswählen. Anschließend werden für jede ausgewählte Maske Keyframes zur Eigenschaft „Maskenpfad“ hinzugefügt.
  • Bei der verfolgten Ebene muss es sich um eine bewegte Maske, eine Einstellungsebene oder eine Ebene mit einer Quelle handeln, die Bewegung enthalten kann. Dies schließt auf Video-Footage basierende Ebenen sowie Unterkompositionen ein, nicht jedoch Farbflächenebenen oder Standbilder.

Die Analyse der Maskenverfolgung sucht nach Inhalt innerhalb der Maske. Verwenden Sie die Eigenschaft Maskenausweitung, um den Bereich der Maske zu vergrößern oder zu verkleinern.

So verwenden Sie den Effekt „Maske verfolgen“ (Lernprogramm)

Maske verfolgen

In diesem Lernprogramm erfahren Sie, wie Sie den Maskenverfolgungseffekt in After Effects verwenden, um Maskenelemente hinzuzufügen und zu formen, die sich korrekt durch Ihre Premiere Pro-Sequenz bewegen.


So verwenden Sie die Maskenverfolgung (Lernprogramm)

Starre Maskenverfolgung

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie die Maskenverfolgung in After Effects verwenden.


Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie