Erfahren Sie mehr über das Erstellen und Arbeiten mit Text in Adobe Illustrator...

Eingeben von Text an einem Punkt

Punkttext ist eine horizontale oder vertikale Textzeile, die an der Stelle beginnt, auf die Sie klicken, und durch das Eingeben von Zeichen erweitert wird. Jede Textzeile ist unabhängig, d. h., die Länge einer Zeile wird bei der Bearbeitung an die Zeichenmenge angepasst, aber der Text fließt nicht in die nächste Zeile. Die Eingabe von Text über das Textwerkzeug empfiehlt sich dann, wenn Sie Ihrem Bildmaterial nur ein paar Wörter hinzufügen möchten.

  1. Wählen Sie das Textwerkzeug  oder das Vertikaler-Text-Werkzeug  aus.

    Der Zeiger wird zu einer Einfügemarke in einem gepunkteten Rechteck. Die kurze horizontale Linie am unteren Ende der Einfügemarke kennzeichnet die Position der Grundlinie, auf der der Text eingefügt wird.

  2. (Optional) Sie können Textformatierungsoptionen im Steuerungs-, Zeichen- oder Absatzbedienfeld festlegen.

  3. Klicken Sie auf die Stelle, an der die Textzeile beginnen soll.

    Hinweis:

    Achten Sie darauf, dass Sie nicht auf ein vorhandenes Textobjekt klicken, da es sonst in einen Flächentext oder in Pfadtext umgewandelt wird. Wenn sich an der Stelle, an der Sie den Text eingeben möchten, bereits ein Objekt befindet, blenden Sie es aus oder sperren Sie es.

  4. Geben Sie den Text ein. Drücken Sie die Eingabetaste bzw. den Zeilenschalter, um eine neue Textzeile innerhalb desselben Textobjekts zu beginnen.

    Hinweis:

    Ab Illustrator CC Version 2017 wird standardmäßig Platzhaltertext eingegeben, wenn Sie das Text-Werkzeug oder das Vertikaler-Text-Werkzeug verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Füllen von Textobjekten mit Platzhaltertext.

  5. Klicken Sie nach der Eingabe von Text mit dem Auswahl-Werkzeug , um das Textobjekt auszuwählen. Sie können auch bei gedrückter Strg- (Windows) bzw. Befehlstaste (Mac OS) auf den Text klicken.

Hinweis:

Weitere Informationen zum Arbeiten mit Text in Illustrator finden Sie in diesem Video.

Eingeben von Text in eine Fläche

Bei Flächentext (auch als Absatztext bezeichnet) richtet sich der Textfluss entweder horizontal oder vertikal nach den Begrenzungen des Objekts. Wenn der Text an eine Begrenzung stößt, erfolgt automatisch ein Zeilenumbruch, sodass der Text innerhalb der definierten Fläche bleibt. Diese Art der Eingabe eignet sich zum Erstellen einzelner oder mehrerer Absätze, z. B. für eine Broschüre.

  1. Definieren Sie den Begrenzungsbereich:
    • Wählen Sie das Textwerkzeug  oder das Vertikaler-Text-Werkzeug  aus und ziehen Sie den Zeiger in diagonaler Richtung, um einen rechteckigen Begrenzungsrahmen zu definieren.

    • Zeichnen Sie das Objekt, das als Begrenzungsbereich dienen soll. (Dabei ist es unwichtig, ob das Objekt Kontur- oder Flächenattribute besitzt, da Illustrator sie ohnehin automatisch entfernt.) Wählen Sie dann das Textwerkzeug , das Vertikaler-Text-Werkzeug , das Flächentext-Werkzeug  oder das Vertikaler-Flächentext-Werkzeug  aus und klicken Sie auf eine beliebige Stelle des Objektpfads.

    Erstellen von Eingabefeldern
    Erstellen einer Textfläche durch Ziehen (oben) bzw. durch Konvertieren einer vorhandenen Form (unten)

    Hinweis:

    Wenn es sich bei dem Objekt um einen geöffneten Pfad handelt, müssen Sie den Begrenzungsbereich mit dem Flächentext-Werkzeug definieren. Illustrator zeichnet dabei zwischen den Endpunkten des Pfades eine unsichtbare Linie, um die Begrenzungen festzulegen.

  2. (Optional) Sie können Textformatierungsoptionen im Steuerungs-, Zeichen- oder Absatzbedienfeld festlegen.
  3. Geben Sie den Text ein. Drücken Sie die Eingabetaste bzw. den Zeilenschalter, um einen neuen Absatz zu beginnen.
  4. Klicken Sie nach der Eingabe von Text mit dem Auswahl-Werkzeug , um das Textobjekt auszuwählen. Sie können auch bei gedrückter Strg- (Windows) bzw. Befehlstaste (Mac OS) auf den Text klicken.

    Wenn Sie mehr Text eingeben als in die Fläche passt, wird am unteren Rand des Begrenzungsbereichs ein kleines Pluszeichen (+) angezeigt.

    Zusätzlicher Text
    Beispiel für zusätzlichen Text.

    Sie können die Größe des Textbereichs ändern oder den Pfad erweitern, um den zusätzlichen Text anzuzeigen. Sie können den Text auch in ein anderes Objekt fließen lassen und somit verketten.

    Hinweis:

    Weitere Informationen zum Arbeiten mit Text in Illustrator finden Sie in diesem Video.

Importieren von Text in einen Pfad/eine Form

Neu in Illustrator CC Version 2017

Platzieren Sie Text aus einer unterstützten Datei direkt in ein Objekt, zum Beispiel in eine Form. Sie können Text aus Dateien im Format .txt oder .rtf oder aus Dateien aus Textverarbeitungsprogrammen platzieren. Beispielsweise können Sie Text aus einer .rtf-Datei in einer Polygonform platzieren.

  1. Erstellen Sie einen Pfad/eine Form mit einem beliebigen Zeichenwerkzeug, wie z. B. dem Rechteck-, Shaper- oder dem Zeichenstift-Werkzeug. Sie platzieren die Textdatei in diese Form.

  2. Wählen Sie „Datei“ > „Platzieren“ und wählen Sie die gewünschte Textdatei aus.

  3. Klicken Sie auf „Platzieren“.

  4. Wenn die Textdatei im Platzierungswerkzeug geladen wurde, klicken Sie auf den Pfad der Form.

    Der Text wird innerhalb der Form platziert. Sie können gewünschte Formate und Effekte darauf anwenden.

Platzieren von Text aus einer Textdatei in einen polygonalen Pfad/eine polygonale Form

Füllen von Textobjekten mit Platzhaltertext

Neu in Illustrator CC Version 2017

Indem Sie Textobjekte mit Platzhaltertext füllen, können Sie das Design besser veranschaulichen. Illustrator füllt standardmäßig neue Textobjekte, die mithilfe der Text-Werkzeuge erstellt wurden, automatisch mit Platzhaltertext. Der Platzhaltertext behält Schriftart und -grad bei, die dem vorherigen Textobjekt zugewiesen worden sind.

Beispiele für Textobjekte mit Platzhaltertext mithilfe von Text-Werkzeugen

A. Text-Werkzeug B. Pfadtext-Werkzeug C. Vertikaler-Flächentext-Werkzeug 

Füllen ausschließlich ausgewählter Textobjekte mit Platzhaltertext

Sie können das Standardverhalten von Illustrator, bei dem alle neuen Textobjekte mit Platzhaltertext gefüllt werden, deaktivieren. Deaktivieren Sie die Option „Voreinstellungen“ > „Schrift“ > „Neue Textobjekte mit Platzhaltertext füllen“.

Deaktivieren des Standardverhaltens, bei dem alle neuen Textobjekte mit Platzhaltertext gefüllt werden

Nachdem Sie das Standardverhalten deaktiviert haben, können Sie Textobjekte auch weiterhin individuell mit Platzhaltertext füllen. Führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Verwenden Sie ein Punkt- oder Flächentext-Textwerkzeug, um ein Textobjekt zu erstellen. Alternativ dazu können Sie ein vorhandenes Textobjekt auf der Zeichenfläche auswählen.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Wählen Sie „Schrift“ > „Mit Platzhaltertext füllen“.
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Textrahmen, um das Kontextmenü zu öffnen. Wählen Sie „Mit Platzhaltertext füllen.

    Illustrator füllt das Textobjekt mit Platzhaltertext.

Verwalten des Textbereichs

Skalieren eines Textbereichs

Je nachdem, ob Sie Punkttext, Flächentext oder Text entlang eines Pfades erstellen, haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten, die Textgröße zu ändern.

Da beim Erstellen von Punkttext keine Begrenzung der Textmenge gilt, ist eine Änderung der Textfeldgröße in diesem Fall nicht erforderlich.

Wenn Sie das Flächentextwerkzeug verwenden, können Sie ein Objekt ziehen und den Text in der markierten Fläche eingeben. In diesem Fall ändert sich die Textgröße, wenn Sie die Größe des Objekts mit dem Direktauswahl-Werkzeug ändern.

Wenn Sie Text entlang eines Pfades erstellen, können Sie den Text zwischen Objekten verketten (siehe Verketten von Text zwischen Objekten), wenn er nicht in den markierten Pfad passt. Auch in diesem Fall ändert sich die Textgröße, wenn Sie die Größe des Pfades mit dem Direktauswahl-Werkzeug ändern.

Hinweis:

Achten Sie dabei darauf, dass die Option „Begrenzungsrahmen einblenden“ aktiviert ist. Wenn der Begrenzungsrahmen nicht angezeigt wird, klicken Sie auf „Ansicht“ > „Begrenzungsrahmen einblenden“.

  • Führen Sie zum Ändern der Größe einen der folgenden Schritte aus:
    • Wählen Sie das Textobjekt mithilfe des Auswahl-Werkzeugs oder des Ebenenbedienfelds aus und ziehen Sie einen der Griffe auf dem Begrenzungsrahmen.

    Textbereiche mit dem Auswahl-Werkzeug skalieren
    Textbereiche mit dem Auswahl-Werkzeug skalieren

    • Wählen Sie die Kante oder Ecke des Textpfades mit dem Direktauswahl-Werkzeug  aus. Ziehen Sie dann den Zeiger, um die Form des Pfades anzupassen.

      Tipp: In der Pfadansicht ist das Anpassen des Textpfades mit dem Direktauswahl-Werkzeug die einfachste Methode.

    Textbereiche mit dem Direktauswahl-Werkzeug skalieren
    Textbereiche mit dem Direktauswahl-Werkzeug skalieren

    • Wählen Sie das Textobjekt mithilfe des Auswahl-Werkzeugs oder des Ebenenbedienfelds aus und wählen Sie „Schrift“ > „Flächentextoptionen“. Geben Sie Werte für die Breite und Höhe ein und klicken Sie auf „OK“. Wenn der Textbereich kein Rechteck ist, bestimmen diese Werte die Maße des Objekt-Begrenzungsrahmens.

Ändern des Rands von Textbereichen

Bei Flächentextobjekten können Sie bestimmen, wie breit der Rand zwischen dem Text und dem Begrenzungspfad sein soll. Dieser Rand wird als Versatzabstand bezeichnet.

  1. Wählen Sie ein Flächentextobjekt aus.
  2. Wählen Sie „Schrift“ > „Flächentextoptionen“.
  3. Geben Sie in das Feld „Versatzabstand“ einen Wert ein und klicken Sie auf „OK“.
    Versatzabstand für Text
    Text ohne Versatzabstand (links) und mit Versatzabstand (rechts)

Erhöhen oder Verringern des Versatzes der ersten Grundlinie in einem Textbereich

Bei Flächentextobjekten können Sie die Position der ersten Textzeile in Bezug zur Oberkante des Objekts bestimmen. Diese Position wird als Versatz der ersten Grundlinie bezeichnet. So können Sie beispielsweise bewirken, dass der Text über die Oberkante des Objekts hinaussteht oder sich in einem bestimmten Abstand unter der Oberkante befindet.

Grundlinie des Textes im Textbereich
Text mit „Erste Grundlinie“ auf „Großbuchstabenhöhe“ (links) gesetzt und auf „Zeilenabstand“ (rechts) gesetzt

  1. Wählen Sie ein Flächentextobjekt aus.
  2. Wählen Sie „Schrift“ > „Flächentextoptionen“.
  3. Wählen Sie für „Erste Grundlinie“ eine der folgenden Optionen:

    Oberlänge

    Die Oberkante des Zeichens „d“ der jeweiligen Schrift liegt unterhalb der Oberkante des Textobjekts.

    Großbuchstabenhöhe

    Die Oberkanten der Großbuchstaben berühren die Oberkante des Textobjekts.

    Zeilenabstand

    Der Zeilenabstand-Wert des Textes wird als Abstand zwischen der Grundlinie der ersten Textzeile und der Oberkante des Textobjekts verwendet.

    x-Höhe

    Die Oberkante des Zeichens „x“ der jeweiligen Schrift liegt unterhalb der Oberkante des Textobjekts.

    Geviert-Höhe

    Bei asiatischen Schriftarten berührt die Oberkante des Gevierts die Oberkante des Textobjekts. Diese Option ist unabhängig von der Voreinstellung „Asiatische Optionen einblenden“ verfügbar.

    Fixiert

    Legt den Abstand zwischen der Grundlinie der ersten Textzeile und der Oberkante des Textobjekts im Feld „Min“ fest.

    Alt

    Verwendet die Standardeinstellung der ersten Grundlinie aus Adobe Illustrator 10 oder früher.

  4. Geben Sie unter „Min“ den Versatz der Grundlinie an.

Erstellen von Textzeilen und -spalten

  1. Wählen Sie ein Flächentextobjekt aus.
  2. Wählen Sie „Schrift“ > „Flächentextoptionen“.
  3. Legen Sie in den Bereichen „Zeilen“ und „Spalten“ des Dialogfelds die folgenden Optionen fest:

    Anzahl

    Bestimmt, wie viele Zeilen und Spalten das Objekt enthalten soll.

    Spanne

    Bestimmt die Höhe einzelner Zeilen bzw. die Breite einzelner Spalten.

    Fixiert

    Bestimmt, was mit der Zeilen- bzw. Spaltenspanne geschehen soll, wenn Sie die Größe des Textbereiches ändern. Wenn diese Option aktiviert ist, kann durch eine Größenänderung des Bereichs zwar die Anzahl der Zeilen und Spalten, aber nicht deren Breite geändert werden. Lassen Sie diese Option deaktiviert, wenn sich die Zeilen- und Spaltenbreite entsprechend der Größe des Textbereichs ändern soll.

    Optionen für Größenänderungen an Zeilen und Spalten
    Optionen für Größenänderungen an Zeilen und Spalten

    Abstand

    Definiert den Abstand zwischen Zeilen und Spalten.

  4. Wählen Sie im Bereich „Optionen“ des Dialogfelds eine Textfluss-Option, um zu bestimmen, wie Text zwischen Zeilen und Spalten fließen soll: „Reihenweise“  oder „Spaltenweise“ .
  5. Klicken Sie auf „OK“.

Einpassen einer Überschrift über die gesamte Breite eines Textbereichs

  1. Wählen Sie ein Textwerkzeug aus und klicken Sie in den Absatz, den Sie in den Textbereich einpassen möchten.
  2. Wählen Sie „Schrift“ > „Überschrift einpassen“.

    Hinweis:

    Wenn Sie die Formatierung des Textes ändern, müssen Sie den Befehl „Überschrift einpassen“ erneut auswählen.

Verketten von Text zwischen Objekten

Wenn Sie Text verketten möchten, sodass er von einem Objekt in das nächste fließt, müssen Sie die Objekte verknüpfen. Verbundene Textobjekte können jede beliebige Form haben. Der Text muss jedoch in einer Fläche oder entlang einem Pfad (nicht an einem Punkt) eingegeben werden.

Jedes Flächentextobjekt hat einen Eingang und einen Ausgang, über den Sie eine Verknüpfung mit anderen Objekten herstellen und eine verknüpfte Kopie des Textobjekts erstellen können. Ein leerer Ein- oder Ausgang bedeutet, dass der gesamte Text sichtbar und das Objekt nicht verknüpft ist. Ein Pfeil in einem Ein- oder Ausgang zeigt an, dass das Objekt mit einem anderen Objekt verknüpft ist. Ein rotes Pluszeichen in einem Ausgang signalisiert, dass das Objekt weiteren Text enthält. Dieser nicht sichtbare Text wird als zusätzlicher Text bezeichnet.

Ein- und Ausgänge in verknüpften Textobjekten
Ein- und Ausgänge in verknüpften Textobjekten

Sie können Verkettungen unterbrechen und entscheiden, ob der Text in das erste oder das nächste Objekt fließen soll, oder alle Verkettungen entfernen und den Text an seiner Stelle belassen.

Hinweis:

Bei der Arbeit mit verkettetem Text kann es nützlich sein, die Verkettungen zu sehen. Sollen die Verkettungen angezeigt werden, wählen Sie „Ansicht“ > „Textverkettungen einblenden“ und wählen Sie dann ein verknüpftes Objekt aus.

Verketten von Text

  1. Wählen Sie mit dem Auswahl-Werkzeug ein Flächentextobjekt aus.
  2. Klicken Sie auf den Eingang oder den Ausgang des ausgewählten Textobjekts. Der Zeiger verwandelt sich in das Text-geladen-Symbol .
  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • Soll eine Verknüpfung mit einem vorhandenen Objekt hergestellt werden, setzen Sie den Zeiger auf den Pfad des Objekts. Der Zeiger verwandelt sich in ein . Klicken Sie auf den Pfad, um die Objekte miteinander zu verbinden.

    • Soll ein neues Objekt verknüpft werden, klicken Sie auf eine freie Stelle der Zeichenfläche oder ziehen Sie den Zeiger darüber. Durch Klicken entsteht ein Objekt in derselben Größe und Form wie das Original. Durch Ziehen können Sie ein rechteckiges Objekt in beliebiger Größe erstellen.

      Eine weitere Methode zum Verketten von Text zwischen Objekten besteht darin, ein Flächentextobjekt und die zu verkettenden Objekte auszuwählen und anschließend „Schrift“ > „Verketteter Text“ > „Erstellen“ zu wählen.

Entfernen oder Unterbrechen von Verkettungen

  1. Wählen Sie ein verbundenes Textobjekt aus.
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • Soll die Verkettung zwischen zwei Objekten unterbrochen werden, doppelklicken Sie auf den Ein- bzw. Ausgang an einem Ende der Verkettung. Der Text fließt in das erste Objekt.

    • Soll ein ausgewähltes Objekt in einer Textverkettung zurückgewandelt werden, wählen Sie „Schrift“ > „Verketteter Text“ > „Auswahl zurückwandeln“. Der Text fließt in das nächste Objekt.

    • Sollen alle Verkettungen entfernt werden, wählen Sie „Schrift“ > „Verketteter Text“ > „Verkettung entfernen“. Der Text bleibt an seiner Stelle.

Umfließen eines Objekts mit Text

Sie können jedes Objekt von Flächentext umfließen lassen. Dies gilt für Textobjekte und importierte Bilder ebenso wie für in Illustrator gezeichnete Objekte. Ist das Umfließen-Objekt eine eingebettete Bitmap, lässt Illustrator den Text nur um deckende und teilweise deckende Pixel fließen, während vollständig transparente Pixel ignoriert werden.

Das Umfließen wird durch die Stapelreihenfolge der Objekte bestimmt. Diese Stapelreihenfolge können Sie im Ebenenbedienfeld anzeigen, indem Sie auf das Dreieck neben dem Ebenennamen klicken. Soll Text um ein Objekt fließen, muss sich das Umfließen-Objekt auf derselben Ebene wie der Text befinden und in der Ebenenhierarchie unmittelbar über dem Text liegen. Zur Änderung der Hierarchie ziehen Sie einfach den gewünschten Inhalt im Ebenenbedienfeld nach oben oder nach unten.

Von Text umflossene Objekte
Von Text umflossene Objekte

A. Umfließen-Objekte B. Umfließender Text 

Umfließen von Objekten mit Text

  1. Die folgenden Bedingungen müssen für den Text, der um Objekte fließen soll, erfüllt sein:
    • Bei dem Text handelt es sich um Flächentext (d. h., er wurde in ein Textfeld eingegeben).

    • Er befindet sich auf derselben Ebene wie das Umfließen-Objekt.

    • Er liegt in der Ebenenhierarchie unmittelbar unter dem Umfließen-Objekt.

    Hinweis:

    Wenn die Ebene mehrere Textobjekte enthält, verschieben Sie die Textobjekte, die das Objekt nicht umfließen sollen, entweder in eine andere Ebene oder an eine Stelle oberhalb des Umfließen-Objekts.

  2. Wählen Sie das Objekt (oder mehrere Objekte) aus, um das der Text fließen soll.
  3. Wählen Sie „Objekt“ > „Umfließen“ > „Erstellen“.

Festlegen der Umfließenoptionen

Umfließenoptionen können vor oder nach dem Umfließen eines Objekts mit Text festgelegt werden.

  1. Wählen Sie das Umfließen-Objekt aus.
  2. Wählen Sie „Objekt“ > „Umfließen“ > „Umfließenoptionen“ und legen Sie die folgenden Optionen fest:

    Versatz

    Legt fest, wie groß der Abstand zwischen Text und Umfließen-Objekt sein soll. Sie können einen positiven oder negativen Wert eingeben.

    Umfließen umkehren

    Bewirkt, dass der Text an der anderen Seite des Objekts entlangfließt.

Umfließen von Objekten mit Text aufheben

  1. Wählen Sie das Umfließen-Objekt aus.
  2. Wählen Sie „Objekt“ > „Umfließen“ > „Zurückwandeln“.

Ausrichten von Text an Objekten

Führen Sie folgende Schritte aus, um Text anhand der Begrenzungsrahmen der eigentlichen Glyphen und nicht anhand der Schriftartabstände auszurichten:

  1. Wenden Sie den interaktiven Effekt „Kontur nachzeichnen“ auf das Textobjekt an. Wählen Sie dazu „Effekt“ > „Pfad“ > „Kontur nachzeichnen“.

  2. Richten Sie das Ausrichtenbedienfeld so ein, dass Vorschaubegrenzungen verwendet werden. Wählen Sie dazu im Menü des Ausrichtenbedienfelds die Option „Vorschaubegrenzungen anzeigen“.

Nach dem Festlegen dieser Einstellungen wird die gleiche Ausrichtung erzielt wie bei Text mit Konturen, wobei der Text interaktiv bleibt.

Löschen leerer Textobjekte aus Bildmaterial

Durch das Löschen nicht verwendeter Textobjekte lässt sich Ihr Bildmaterial leichter drucken und benötigt weniger Speicherplatz. Leere Textobjekte entstehen z. B., wenn Sie versehentlich mit dem Textwerkzeug auf die Bildmaterialfläche klicken und dann ein anderes Werkzeug auswählen.

  1. Wählen Sie „Objekt“ > „Pfad“ > „Aufräumen“.
  2. Aktivieren Sie „Leere Textpfade“ und klicken Sie auf „OK“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™ und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie