Wissenswertes zu Symbolen

Ein Symbol ist ein Bildobjekt, das Sie in Ihren Dokumenten wiederverwenden können. Wenn Sie beispielsweise eine Blume als Symbol definieren, können Sie Ihrem Bildmaterial mehrfache Instanzen dieses Symbols hinzufügen, ohne dass die zuweilen komplexe Grafik mehrfach hinzugefügt werden muss. Jede Instanz des Symbols ist mit dem Symbol im Symbolebedienfeld oder mit einer Symbol-Bibliothek verknüpft. Durch die Verwendung von Symbolen können Sie Zeit sparen und die Dateigröße gering halten.

Mit dynamischen Symbolen können sich Symbole eine Master-Form teilen, aber verschiedene Instanzen des Symbols können über dynamisch modifizierte Erscheinungsbilder verfügen. Wenn die Master-Form geändert wird, erhalten Symbolinstanzen die neue Modifizierung, behalten aber auch ihre eigenen Modifizierungen bei.

Symbole können auch in das SWF- und das SVG-Format exportiert werden. Beim Exportieren nach Flash können Sie als Symboltyp „Filmclip“ festlegen. Sobald das Symbol in Flash vorliegt, können Sie bei Bedarf einen anderen Typ wählen. Sie können in Illustrator die 9-Slice-Skalierung wählen, sodass die Symbole richtig skaliert werden, wenn sie als Komponenten der Benutzeroberfläche dienen sollen.

Über dynamische Symbole

Gelegentlich besteht die Anforderung, dass ein Symbol in einem gesamten Projekt oder Bildmaterial immer gleich dargestellt wird. Allerdings kann es sein, dass einige davon verschiedene Attribute oder Erscheinungsbilder darstellen müssen.

Beispiel: Ein Modedesigner entwirft möglicherweise ein neues Hemd, das in verschiedenen Farbgebungen oder Farbanordnungen angezeigt werden soll. Dieses Hemd kann dann als dynamisches Symbol definiert werden und die Farben müssen die angewendeten Farbgebungen darstellen. Wenn das Hemddesign aktualisiert werden muss, wie etwa mit einer neuen Kragenform, kann das Hemdsymbol bearbeitet werden. So werden alle Instanzen dieses Hemdes automatisch aktualisiert, wobei jedoch alle ihre einzeln angewendeten, eigenen Farbgebungen beibehalten.

Die Funktion „Dynamische Symbole“ verbessert Symbole dahingehend, dass das Erscheinungsbild außer Kraft gesetzt werden kann, ohne dass die Beziehung zum Master-Symbol verloren geht. Änderungen am Erscheinungsbild beinhalten Farben, Verläufe und Muster.

Vorteile dynamischer Symbole

  • Instanzen dynamischer Symbole können mithilfe des Direktauswahl-Werkzeugs modifiziert werden.
  • Wenn das Erscheinungsbild einer Instanz modifiziert wird, wirkt sich die Änderung nicht auf die Beziehung zum Master-Symbol aus.
  • Änderungen am Erscheinungsbild des Master-Symbols werden in allen Instanzen wiedergegeben. Allerdings werden auch individuelle Änderungen an Instanzen beibehalten.
  • Ein Symbol, das innerhalb eines dynamischen Symbols verschachtelt ist, kann durch ein anderes Symbol ersetzt werden. Dies bietet eine höhere Flexibilität bei der Anpassung von Symbolen.
  • Mit dem Befehl „Auswahl“> „Gleich“ können Sie alle dynamischen Symbole auswählen, die in einem Dokument verfügbar sind.

Hinweis:

Wenn ein dynamisches Symbol in einer älteren Version von Illustrator geöffnet wird, wird das Symbol erweitert.

Nachdem Sie ein Symbol erstellt haben, können Sie die Instanzen des Symbols auf der Zeichenfläche bearbeiten und bei Bedarf das Originalsymbol entsprechend aktualisieren. Mit den Symbol-Werkzeugen können Sie mehrere Symbolinstanzen gleichzeitig hinzufügen und bearbeiten.

Bildmaterial mit Symbolinstanzen

Platzieren oder Erstellen eines Symbols

Platzieren von Symbolen

  1. Wählen Sie im Symbolebedienfeld oder in einer Symbol-Bibliothek ein Symbol aus.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Klicken Sie im Symbolebedienfeld auf die Schaltfläche „Symbolinstanz platzieren“ , um die Instanz in der Mitte des aktuell sichtbaren Bereichs des Dokumentfensters zu platzieren.

    • Ziehen Sie das Symbol an die Stelle der Zeichenfläche, an der es platziert werden soll.

    • Wählen Sie im Menü des Symbolebedienfelds den Befehl „Symbolinstanz platzieren“.

      Hinweis: Ein Symbol, das irgendwo im Bildmaterial platziert wurde (im Gegensatz zu einem Symbol, das nur im Bedienfeld existiert), wird eine Instanz genannt.

Erstellen von Symbolen

  1. Wählen Sie das Bildmaterial aus, die Sie als Symbol verwenden möchten.

    Hinweis:

    Schließen Sie beim Erstellen von dynamischen Symbolen keinen Text, platzierte Bilder oder Gitterobjekte mit ein.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Klicken Sie im Symbolebedienfeld auf die Schaltfläche „Neues Symbol“.

    • Ziehen Sie das Bildmaterial in das Symbolebedienfeld.

    • Wählen Sie im Menü des Bedienfelds „Neues Symbol“.

    Hinweis:

    Das ausgewählte Bildmaterial wird standardmäßig zu einer Instanz des neuen Symbols. Wenn Sie nicht möchten, dass das Bildmaterial zu einer Instanz wird, halten Sie beim Erstellen des neuen Symbols die Umschalttaste gedrückt. Wenn Sie außerdem verhindern möchten, dass das Dialogfeld „Neues Symbol“ beim Erstellen des neuen Symbols geöffnet wird, drücken Sie während des Erstellens die Alt- (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS). In diesem Fall wird dem Symbol automatisch ein Standardname, z. B. „Neues Symbol 1“, zugewiesen.

  3. Geben Sie im Dialogfeld „Symboloptionen“ einen Namen für das Symbol ein.

  4. Wählen Sie die Symbolart „Filmclip“ oder „Grafik“ aus.

  5. Wählen Sie die Symbolart aus, die Sie erstellen möchten – „Dynamisch“ oder „Statisch“. Die Standardeinstellung ist „Dynamisch“.

  6. (Optional) Wenn Sie vorhaben, die Symbole nach Flash zu exportieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

    • Wählen Sie die Symbolart „Filmclip“. Dies ist in Flash und Illustrator die Standardsymbolart.

    • Geben Sie unter „Registrierung“ die Stelle im Raster an, an der der Ankerpunkt des Symbols liegen soll. Die Position des Ankerpunkts wirkt sich auf die Position des Symbols in den Bildschirmkoordinaten aus.

    • Wählen Sie „Hilfslinien für die 9-Slice-Skalierung aktivieren“, wenn Sie in Flash die 9-Slice-Skalierung verwenden möchten.

  7. Wählen Sie die Option „An Pixelraster ausrichten“ aus, um die Pixelausrichtungseigenschaft auf das Symbol anzuwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Ausrichten von Symbolen am Pixelraster.

Hinweis:

Im Symbolebedienfeld werden dynamische Symbole mit einem kleinen Pluszeichen in der rechten unteren Ecke des Symbols angezeigt.

Symbole können aus fast jedem Illustrator-Objekt erstellt werden, z. B. aus Pfaden, zusammengesetzten Pfaden, Textobjekten, Pixelbildern, Gitterobjekten und Objektgruppen. Sie können allerdings kein Symbol aus einer verknüpften Grafik oder aus bestimmten Gruppen (z. B. Diagrammgruppen) erstellen.

Hinweis:

Ein Video zur effektiven gemeinsamen Verwendung von Symbolen in Illustrator und Flash finden Sie unter www.adobe.com/go/vid0198_de.

Hinzufügen von Unterebenen für Symbole

Symbole verfügen jetzt über eine unabhängige Ebenenhierarchie, die bei der Umwandlung der Symbole beibehalten wird. Unterebenen für Symbole können im Symbolbearbeitungsmodus erstellt werden.

Erstellen von Unterebenen für Symbole im Bearbeitungsmodus

Die Option „Ebenen beim Einfügen merken“ wird beim Einfügen von Inhalten im Symbolbearbeitungsmodus berücksichtigt.

Verwenden der 9-Slice-Skalierung

Mit der 9-Slice-Skalierung können Sie für Grafikstil- und Filmclipsymbole eine Skalierung festlegen, die normalerweise Komponenten vorbehalten ist. Mit dieser Art der Skalierung können Sie Filmclipsymbole erstellen, die sich als Komponenten einer Benutzeroberfläche entsprechend skalieren lassen. Diese Skalierung unterscheidet sich von derjenigen, die normalerweise auf Grafiken und Designelemente angewendet wird.

Das Symbol wird prinzipiell nach einem rasterartigen Schema in neun Abschnitte zerlegt und jeder der neun Abschnitte wird separat skaliert. Um die visuelle Integrität des Symbols zu wahren, werden die Ecken nicht skaliert, die übrigen Bereiche des Bildes werden jedoch durch Skalierung (nicht durch Streckung oder Stauchung) je nach Bedarf vergrößert oder verkleinert.

Das Raster der 9-Slice-Skalierung ist nur im Isolationsmodus sichtbar. Standardmäßig werden die Hilfslinien des Rasters bei 25 % (1/4) der Symbolbreite und -höhe angeordnet und als gepunktete Linien angezeigt, die das Symbol überlagern.

Hinweis:

Weitere Informationen zur Verwendung der 9-Slice-Skalierung in Flash finden Sie in der Flash-Hilfe. Videos über die Verwendung von 9-Slice-Skalierung in Illustrator finden Sie unter www.adobe.com/go/lrvid5210_ai_de.

In Illustrator können Sie jetzt ein 9-Slice-Raster für Symbole mit Drehung, Verbiegung und komplexen Transformationen erstellen. Beim Skalieren eines Symbols können alle neun Abschnitte des Symbols separat skaliert werden.

Aktivieren der 9-Slice-Skalierung

  1. Wählen Sie das Symbol auf der Zeichenfläche oder im Symbolebedienfeld aus und wählen Sie im Bedienfeldmenü den Befehl „Symboloptionen“.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld „Symboloptionen“ die Symbolart „Filmclip“ oder „Grafik“ aus und wählen Sie dann „Hilfslinien für die 9-Slice-Skalierung aktivieren“.

Hinweis:

Sie können diese Option im Dialogfeld „Symboloptionen“ auch aktivieren, wenn Sie ein neues Symbol erstellen.

Bearbeiten des 9-Slice-Skalierungsrasters für ein Symbol

  1. Wenn Sie das Skalierungsraster für ein Symbol bearbeiten möchten, öffnen Sie das Symbol im Isolationsmodus, indem Sie einen der folgenden Schritte durchführen:

    • Doppelklicken Sie im Symbolebedienfeld auf das Symbol.

    • Wählen Sie das Symbol im Symbolebedienfeld aus und wählen Sie im Bedienfeldmenü den Befehl „Symbol bearbeiten“.

  2. Wenn Sie das Skalierungsraster für eine Symbolinstanz bearbeiten möchten, öffnen Sie die Instanz im Isolationsmodus, indem Sie einen der folgenden Schritte ausführen:

    • Doppelklicken Sie auf der Zeichenfläche auf die Symbolinstanz.

    • Wählen Sie die Symbolinstanz auf der Zeichenfläche aus und klicken Sie im Steuerungsbedienfeld auf „Symbol bearbeiten“.

  3. Bewegen Sie den Zeiger über eine der vier Hilfslinien. Wenn sich der Zeiger in den Verschieben-Zeiger verwandelt, ziehen Sie die Hilfslinie an die gewünschte Stelle.

    Hinweis:

    Die Skalierung findet auch noch statt, wenn Sie eine Hilfslinie von den Symbolbegrenzungen wegbewegen (und dadurch das Symbol in weniger als 9 Slices zerlegen). Die Skalierung des Symbols erfolgt gemäß dem Slice, in das es fällt.

  4. Beenden Sie den Isolationsmodus durch Klicken auf die Schaltfläche „Isolationsmodus beenden“  in der oberen linken Ecke der Zeichenfläche oder im Steuerungsbedienfeld .

Arbeiten mit Symbolinstanzen

Ebenso wie andere Objekte können Sie auch Symbolinstanzen verschieben, skalieren, drehen, verbiegen (verzerren) oder spiegeln. Außerdem können sämtliche Befehle des Transparenz-, Aussehen- und Grafikstile-Bedienfelds ausgeführt und die Effekte aus dem Menü „Effekt“ verwendet werden. Wenn Sie die einzelnen Komponenten einer Symbolinstanz ändern möchten, müssen Sie die Instanz allerdings erst umwandeln. Durch Umwandeln wird die Verknüpfung zwischen dem Symbol und der Symbolinstanz aufgehoben, sodass aus der Instanz normales Bildmaterial wird.

Videos zum Auswählen und Ausrichten von Objekten, einschließlich Symbolen, finden Sie unter www.adobe.com/go/vid0034_de und www.adobe.com/go/vid0035_de.

Hinweis:

Im Symbolebedienfeld werden dynamische Symbole mit einem kleinen Pluszeichen in der rechten unteren Ecke des Symbols angezeigt.

Hinweis:

Die Optionen zum Ersetzen einer Symbolinstanz durch ein anderes Symbol, Löschen einer Verknüpfung beim Umwandeln von Symbolinstanzen und Zurücksetzen von Transformationen können auf Symbole in Perspektive nicht angewendet werden.

Ändern von Symbolinstanzen

Nachdem Sie eine Symbolinstanz geändert haben, können Sie das ursprüngliche Symbol im Symbolebedienfeld neu definieren. Wenn Sie ein Symbol neu definieren, wird die Definition auf alle vorhandenen Symbolinstanzen übertragen.

  1. Wählen Sie eine Instanz des Symbols aus.

  2. Klicken Sie im Symbolebedienfeld oder im Steuerungsbedienfeld auf die Schaltfläche „Verknüpfung mit Symbol aufheben“ .

  3. Bearbeiten Sie das Bildmaterial.

    Hinweis:

    Schließen Sie bei der Bearbeitung von dynamischen Symbolen keinen Text, platzierte Bilder oder Gitterobjekte mit ein.

  4. (Optional) Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Wenn Sie das übergeordnete Symbol durch die bearbeitete Version ersetzen möchten, ziehen Sie das geänderte Symbol bei gedrückter Alt- (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) im Symbolebedienfeld auf das alte Symbol. Das Symbol im Symbolebedienfeld wird ersetzt und die aktuelle Datei wird entsprechend aktualisiert.

    • Wenn Sie mit dieser bearbeiteten Version ein neues Symbol erstellen möchten, ziehen Sie das geänderte Symbol in das Symbolebedienfeld oder klicken Sie im Symbolebedienfeld auf „Neues Symbol“ .

Umwandeln von Symbolinstanzen

  1. Wählen Sie eine oder mehrere Symbolinstanzen aus.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Klicken Sie im Symbolebedienfeld oder im Steuerungsbedienfeld auf die Schaltfläche „Verknüpfung mit Symbol aufheben“  oder wählen Sie „Verknüpfung mit Symbol aufheben“ aus dem Bedienfeldmenü.

    • Wählen Sie „Objekt“ > „Umwandeln“ und klicken Sie dann im Dialogfeld „Umwandeln“ auf „OK“.

    Illustrator fasst die Komponenten der umgewandelten Symbolinstanz zu einer Gruppe zusammen. Nach der Umwandlung können Sie das Bildmaterial bearbeiten.

Hinweis:

Wenn ein dynamisches Symbol in einer älteren Version von Illustrator geöffnet wird, wird das Symbol erweitert.

Duplizieren von Symbolen auf der Zeichenfläche

Wenn Sie eine Symbolinstanz skaliert, gedreht, verbogen (verzerrt) oder gespiegelt haben und weitere Instanzen mit genau diesen Änderungen hinzufügen möchten, duplizieren Sie die geänderte Instanz.

  1. Wählen Sie die Symbolinstanz aus.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Drücken Sie die Alt- (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) und ziehen Sie die Symbolinstanz an eine andere Position auf der Zeichenfläche.

    • Kopieren Sie die Symbolinstanz und fügen Sie sie ein.

Hinweis:

Wenn Sie ein Symbol im Symbolebedienfeld duplizieren möchten, um etwa ein neues Symbol auf der Grundlage eines vorhandenen Symbols zu erstellen, duplizieren Sie das Symbol, nicht die Instanz. (Siehe Symbolebedienfeld – Übersicht.)

Ersetzen einer Symbolinstanz durch ein anderes Symbol

  1. Wählen Sie die Symbolinstanz auf der Zeichenfläche aus.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Wählen Sie im Steuerungsbedienfeld ein neues Symbol aus dem Menü „Ersetzen“.

    • Wählen Sie im Symbolebedienfeld ein neues Symbol aus und wählen Sie im Symbolebedienfeld-Menü den Befehl „Symbol ersetzen“.

Hinweis:

Diese Option kann auf Symbole in Perspektive nicht angewendet werden. Siehe Hinzufügen von Text und Symbolen in Perspektive

Auswählen aller Instanzen eines Symbols im Dokument

Wählen Sie im Symbolebedienfeld ein Symbol aus und wählen Sie im Menü des Bedienfelds „Alle Instanzen auswählen“.

Zurücksetzen von Transformationen

Wenn Sie auf Symbole angewendete Transformationen zurücksetzen möchten, wählen Sie das Symbol aus und klicken im Steuerungsbedienfeld auf „Zurück“. Über das Menü des Symbolebedienfelds können Sie auch die Option „Transformation zurücksetzen“ wählen.

 

Bearbeiten oder Neudefinieren eines Symbols

Sie können ein Symbol bearbeiten, indem Sie das entsprechende Bildmaterial bearbeiten, oder ein Symbol neu definieren, indem Sie es durch neues Bildmaterial ersetzen. Beim Bearbeiten und Neudefinieren eines Symbols werden das Aussehen des Symbols im Symbolebedienfeld sowie alle Instanzen des Symbols auf der Zeichenfläche geändert.

Bearbeiten von Symbolen

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch, um das Symbol im Isolationsmodus zu öffnen:

    • Wählen Sie eine Instanz des Symbols aus und klicken Sie im Steuerungsbedienfeld auf „Symbol bearbeiten“. Wenn das Warnfeld angezeigt wird, klicken Sie auf „OK“.

    • Doppelklicken Sie auf eine Instanz des Symbols. Wenn das Warnfeld angezeigt wird, klicken Sie auf „OK“.

    • Doppelklicken Sie im Symbolebedienfeld auf ein Symbol. Eine temporäre Instanz des Symbols wird in der Mitte der Zeichenfläche angezeigt.

  2. Bearbeiten Sie das Bildmaterial.

  3. Beenden Sie den Isolationsmodus durch Klicken auf die Schaltfläche „Isolationsmodus beenden“  in der oberen linken Ecke der Zeichenfläche oder im Steuerungsbedienfeld  bzw. durch Drücken der Esc-Taste.

    Sie können die Pixelausrichtungseigenschaft auch auf ein Symbol anwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Ausrichten von Symbolen am Pixelraster.

Neudefinieren eines Symbols mit anderem Bildmaterial

  1. Wählen Sie das Bildmaterial aus, das Sie als neue Grundlage für ein vorhandenes Symbol verwenden möchten. Achten Sie darauf, dass Sie Originalbildmaterial und keine Symbolinstanz auswählen.

  2. Klicken Sie im Symbolebedienfeld auf das Symbol, das Sie neu definieren möchten, und wählen Sie im Bedienfeldmenü den Befehl „Symbol neu definieren“.

Hinweis:

Das ausgewählte Bildmaterial wird automatisch zu einer Instanz des Symbols. Wenn Sie nicht möchten, dass das ausgewählte Bildmaterial zu einer Symbolinstanz wird, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie im Bedienfeldmenü auf „Symbol neu definieren“ klicken.

Hinweis:

Wenn das Bedienfeldmenü nicht angezeigt wird, finden Sie weitere Informationen dazu unter Bedienfeldmenüs.

Symbol-Bibliotheken

Symbol-Bibliotheken sind Sammlungen von vordefinierten Symbolen. Wenn Sie eine Symbol-Bibliothek laden, wird sie in einem neuen Bedienfeld angezeigt (nicht im Symbolebedienfeld).

Das Auswählen, Sortieren und Anzeigen erfolgt bei einer Symbol-Bibliothek auf die gleiche Weise wie beim Symbolebedienfeld. In Symbol-Bibliotheken können jedoch keine Elemente hinzugefügt, gelöscht oder bearbeitet werden.

Öffnen von Symbol-Bibliotheken

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Wählen Sie „Fenster“ > „Symbol-Bibliotheken“ > „[Symbol]“.

    • Wählen Sie im Symbolebedienfeld-Menü den Befehl „Symbol-Bibliotheken öffnen“ und wählen Sie in der daraufhin angezeigten Liste eine Bibliothek aus.

    • Klicken Sie im Symbolebedienfeld auf die Schaltfläche „Menü "Symbol-Bibliotheken"“ und wählen Sie in der daraufhin angezeigten Liste eine Bibliothek aus.

    Hinweis:

    Wenn Sie eine bestimmte Bibliothek beim Starten von Illustrator automatisch öffnen möchten, wählen Sie im Bedienfeldmenü der Bibliothek den Befehl „Gleiche Position“.

Verschieben von Symbolen aus einer Bibliothek in das Symbolebedienfeld

Ein Symbol wird automatisch dem Symbolebedienfeld hinzugefügt, sobald es in einem Dokument verwendet wird.

  1. Klicken Sie in der Bibliothek auf ein Symbol.

Erstellen von Symbol-Bibliotheken

  1. Um sämtliche Symbole aus einer Bibliothek hinzuzufügen, wählen Sie alle Symbole mit gedrückter Umschalttaste aus. Wählen Sie dann im Optionsmenü der Symbol-Bibliothek die Option „Den Symbolen hinzufügen“ aus. Fügen Sie die Symbole, die in der Bibliothek enthalten sein sollen, dem Symbolebedienfeld hinzu und löschen Sie alle unerwünschten Symbole.

    Hinweis:

    Wenn Sie alle Symbole auswählen möchten, die in einem Dokument nicht verwendet werden, wählen Sie „Alle nicht verwendeten auswählen“ aus dem Menü des Symbolebedienfelds.

  2. Wählen Sie im Menü des Symbolebedienfelds den Befehl „Symbol-Bibliothek speichern“.

  3. Speichern Sie die neue Bibliothek im Standardsymbolordner. Der Bibliotheksname erscheint automatisch im Untermenü „Benutzerdefiniert“ der Menüs „Symbol-Bibliotheken“ und „Symbol-Bibliothek öffnen“.

    Wenn Sie die Bibliothek in einem anderen Ordner speichern, können Sie sie öffnen, indem Sie im Symbolebedienfeld-Menü den Befehl „Symbol-Bibliothek öffnen“ > „Andere Bibliothek“ wählen. Nachdem Sie sie auf diese Weise geöffnet haben, wird sie zusammen mit den anderen Bibliotheken im Untermenü „Symbol-Bibliotheken“ angezeigt.

Importieren von Symbol-Bibliotheken aus anderen Dokumenten

  1. Wählen Sie „Fenster“ > „Symbol-Bibliotheken“ > „Andere Bibliothek“ oder wählen Sie aus dem Menü des Symbolebedienfelds „Symbol-Bibliothek öffnen“ > „Andere Bibliothek“.

  2. Wählen Sie die Datei aus, aus der Sie Symbole importieren möchten, und klicken Sie auf „Öffnen“.

    Die Symbole werden in einem Symbol-Bibliotheksbedienfeld (nicht im Symbolebedienfeld) angezeigt.

Symbolebedienfeld – Übersicht

Im Symbolebedienfeld („Fenster“ > „Symbole“) oder im Steuerungsbedienfeld können Sie die Symbole für ein Dokument verwalten. Das Symbolebedienfeld enthält eine Reihe von vordefinierten Symbolen. Sie können Symbole aus der Symbol-Bibliothek oder aus einer selbst erstellten Bibliothek hinzufügen. Unter Symbol-Bibliotheken finden Sie Informationen zu bereits festgelegten Symbolen.

Ändern der Anzeige von Symbolen im Bedienfeld

  1. Wählen Sie aus dem Bedienfeldmenü eine Anzeigeoption: Mit „Miniaturansicht“ werden die Miniaturen angezeigt, mit „Kleine Liste“ eine Liste benannter Symbole zusammen mit kleinen Miniaturen und mit „Große Liste“ eine Liste benannter Symbole zusammen mit großen Miniaturen.

  2. Ziehen Sie das Symbol an eine andere Stelle. Wenn an der gewünschten Position eine leere Zeile angezeigt wird, lassen Sie die Maustaste los.

  3. Wählen Sie im Bedienfeldmenü den Befehl „Nach Name sortieren“, um die Symbole in alphabetischer Reihenfolge anzuzeigen.

Duplizieren von Symbolen im Bedienfeld

Durch Duplizieren oder Kopieren eines Symbols im Symbolbedienfeld können Sie auf einfache Weise ein neues Symbol erstellen.

Um ein Symbol zu kopieren, wählen Sie im Symbolbedienfeld das gewünschte Symbol aus. Wählen Sie dann im Bedienfeldmenü den Befehl „Symbol duplizieren“ oder ziehen Sie das Symbol auf die Schaltfläche „Neues Symbol“.

Hinweis:

Wenn Sie beispielsweise auf der Zeichenfläche eine Symbolinstanz duplizieren möchten, die Instanz skaliert und gedreht haben und dann eine weitere Instanz mit derselben Skalierung und Drehung hinzufügen möchten, duplizieren Sie einfach die Instanz. (Siehe Arbeiten mit Symbolinstanzen.)

Umbenennen von Symbolen

  1. Wenn Sie das Symbol umbenennen möchten, wählen Sie es im Symbolebedienfeld aus, wählen Sie im Bedienfeldmenü die Option „Symboloptionen“ und geben Sie dann im Dialogfeld „Symboloptionen“ einen neuen Namen ein.

  2. Wenn Sie eine Symbolinstanz umbenennen möchten, wählen Sie sie im Bildmaterial aus und geben Sie im Steuerungsbedienfeld einen neuen Namen in das Textfeld „Instanzname“ ein.

Symbolregistrierungspunkt

Die Funktion des Symbolregistrierungspunkts in Illustrator ähnelt der entsprechenden Funktion in Adobe Flash Professional. Ein Registrierungspunkt ist der Ursprung der Symboldefinition. Mit dieser Funktion wird die Interoperabilität zwischen Illustrator und Flash verbessert.

Beim Erstellen eines Symbols können Sie einen der acht Punkte auf dem Begrenzungsrahmen des Symbols oder dessen Mittelpunkt als Registrierungspunkt festlegen. Der Registrierungspunkt wird im Symbolbearbeitungsmodus sowie im Normalmodus bei Auswahl der Symbolinstanz als Fadenkreuz dargestellt. Im Isolationsmodus können Sie das Bildmaterial an der Registrierungspunktmarkierung ausrichten.

Die Option „Registrierungspunkt für Symbol verwenden“ im Menü des Transformierenbedienfelds ist standardmäßig aktiviert. Wenn eine Symbolinstanz ausgewählt ist, werden im Transformierenbedienfeld die Koordinaten des Registrierungspunkts angezeigt. Alle Transformationen von Symbolinstanzen werden relativ zum Registrierungspunkt der Symboldefinition durchgeführt.

Die auf eine Symbolinstanz angewendeten Transformationen können mit der Option „Transformation zurücksetzen“ zurückgesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Zurücksetzen von Transformationen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie