Problem

Wenn Sie ein Bild in Photoshop öffnen, wird einer der folgenden Fehler angezeigt:

  • Der Vorgang konnte nicht ausgeführt werden, weil dies kein gültiges Photoshop-Dokument ist.
  • Der Vorgang konnte nicht ausgeführt werden, weil ein unbekannter oder ungültiger JPEG-Marker gefunden wurde.
  • Der Vorgang konnte nicht ausgeführt werden, weil das Dateiformatmodul die Datei nicht interpretieren kann.
  • Dies ist kein gültiges PDF-Dokument (Portable Document File). Es kann nicht geöffnet werden. 
Photoshop-Fehlermeldungen

Lösungen

Lösung 1: Stellen Sie sicher, dass die Dateinamenerweiterung mit dem Dateityp übereinstimmt.

Es ist wichtig, dass die Erweiterung, die Sie dem Dateinamen hinzufügen, die richtige für den Dateityp des Bildes ist. Wenn Sie ein Format aus dem Popupmenü „Format“ im Dialogfeld „Speichern unter“ auswählen, wird die entsprechende Erweiterung automatisch hinzugefügt. Wenn Sie die Erweiterung manuell eingegeben haben, haben Sie möglicherweise eine Erweiterung eingegeben, die nicht mit dem Dateiformat der Datei übereinstimmt. 

Dateinamenerweiterungen werden standardmäßig ausgeblendet. Um sie zu aktivieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:

Mac OS

  1. Wählen Sie im Finder „Finder“ > „Finder-Einstellungen“ > „Erweitert“.
  2. Wählen Sie „Alle Dateinamensuffixe einblenden“.
Windows 
  1. Öffnen Sie Windows Explorer.

    Öffnen Sie Windows Explorer
  2. Wenn die Menüs nicht angezeigt werden, wählen Sie „Ordnen“ > „Layout“ > „Menüleiste“.

    Wählen Sie „Organisieren“> „Layout“ > „Menüleiste“
  3. Wählen Sie „Extras“ > „Ordneroptionen“ > „Ansicht“.

    Wählen Sie „Extras“ > „Ordneroptionen“ > „Ansicht“.
  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden.

    Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Erweiterungen für bekannte Dateitypen ausblenden“
  5. Klicken Sie auf „Übernehmen“ und dann auf „OK“.

Lösung 2: Stellen Sie sicher, dass die Datei nur eine Dateinamenerweiterung hat.

Aktivieren Sie Dateinamenerweiterungen wie in Lösung 1 und zeigen Sie die Bilder im Finder oder in Windows Explorer an. Überprüfen Sie danach, ob zwei Erweiterungen an Ihre Dateien angehängt wurden. Wenn die Bilder zwei Erweiterungen haben, z. B.

filename.pdf.jpg,

löschen Sie die letzte Erweiterung, sodass der Name der Datei folgendermaßen lautet:

filename.pdf

Lösung 3: Öffnen Sie die Datei in einer anderen Foto-App und speichern Sie sie als JPEG.

Öffnen Sie das problematische Bild in einer Foto-App wie Preview (unter macOS) bzw. Fotos (unter Windows). Speichern Sie die Datei nun erneut als JPEG-Bild aus der App. Versuchen Sie, die Datei erneut in Photoshop zu öffnen.

Lösung 4: Vergewissern Sie sich, dass Ihre Hardware nicht beschädigt ist.

Überprüfen Sie Ihre Hardware, um sicherzugehen, dass es keine Hardwarefehler (z. B. bei einer externen Festplatte oder einem externen Netzwerk) gibt.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie