Malen Sie Ihre Pinselstriche in einem tadellos symmetrischen Muster. Im Symmetriemodus können Sie eine oder mehrere Achsen definieren und aus voreingestellten Arten auswählen, einschließlich kreisförmig, radial, spiralförmig und Mandala.

Auswählen von Symmetrie-Optionen beim Malen

Symmetrisches Muster
Einfache Erstellung komplexer Muster mit Symmetriemodi

In Photoshop können Sie bei Verwendung des Farbpinsels, des Mischpinsels, des Buntstifts und des Radiergummis symmetrisch malen. Klicken Sie bei Verwendung dieser Werkzeuge auf das Schmetterlingssymbol () in der Optionsleiste. Wählen Sie aus den verschiedenen verfügbaren Symmetriearten aus – Vertikal, Horizontal, Duale Achsen, Diagonal, Wellig, Kreis, Spirale, Parallele Linien, Radial, Mandala.     


Malstriche werden sofort entlang der Symmetrielinie reflektiert, wodurch sich Gesichter, Autos, Tiere und mehr leichter skizzieren lassen.

Sie können außerdem jeden Pfad als Symmetrie-Pfad festlegen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Pfad im Pfadebedienfeld und wählen Sie „Symmetrie-Pfad erstellen“ aus. Um einen Symmetrie-Pfad zu ändern, wählen Sie ihn aus und klicken dann auf  > Symmetrie transformieren.

Mit Radial- und Mandalasymmetrie malen

  1. Wählen Sie Farbpinsel, Mischpinsel, Buntstift oder Radiergummi aus.

    Hinweis:

    Malsymmetrie unterstützt Live-Pinselspitzen nicht (Airbrush, Borstenspitzen, erodierbar).

  2. Klicken Sie in der Optionsleiste auf das Schmetterlingssymbol und wählen Sie Radial- oder Mandalasymmetrie aus dem Menü aus.

  3. Geben Sie im Dialogfenster der Radial- oder Mandalasymmetrie die gewünschte Segmentanzahl ein und klicken Sie auf OK.

    • Bei der Radialsymmetrie können Sie zwischen 2 (mindestens) und 12 (maximal) Segmente auswählen.
    • Bei der Mandalasymmetrie können Sie zwischen 3 (mindestens) und 10 (maximal) Segmente auswählen.
  4. Photoshop zeigt nun den standardmäßigen Symmetrie-Pfad über Ihrem Dokument an. Transformieren Sie den Pfad nach Bedarf. Drücken Sie die Eingabetaste (Windows) / Return-Taste (Mac), um die Transformation zu bestätigen.  

    Um den Symmetrie-Pfad nachträglich zu ändern, wählen Sie ihn aus und klicken dann auf  > Symmetrie transformieren.

  5. Malen Sie auf Ihrem Dokument und verwenden Sie die Symmetrie-Anleitung als Referenz.  

    Verwendung von Radialsymmetrie mit dem Farbpinsel

    Radialsymmetrie

    Wenn Sie mit Radialsymmetrie malen, malt Photoshop einen Pinselstrich um einen Mittelpunkt oder eine Radialachse nach. Wenn die Segmentanzahl für die Radialsymmetrie beispielsweise auf sechs eingestellt ist, dann wird ein Pinselstrich sechs Mal um den Mittelpunkt nachgemalt.   

    Verwendung von Mandalasymmetrie mit dem Farbpinsel

    Mandalasymmetrie

    Wenn Sie mit Mandalasymmetrie malen, spiegelt Photoshop zunächst einen Pinselstrich und malt ihn dann um einen Mittelpunkt oder eine Radialachse nach. Wenn die Segmentanzahl für die Mandalasymmetrie beispielsweise auf sechs eingestellt ist, dann wird ein Pinselstrich gespiegelt und anschließend sechs Mal um den Mittelpunkt nachgemalt.   


Den Symmetrie-Optionen Tastaturbefehle zuweisen

Im Symmetriemenü können Sie den folgenden Optionen Tastaturbefehle zuweisen .

  • Wechsel zwischen Symmetrie Aus und Zuletzt verwendete Symmetrie
  • Wechsel zwischen Symmetrie ausblenden und Symmetrie anzeigen
Diese Optionen sind standardmäßig nicht im Voraus mit einem Tastaturbefehl verknüpft.
  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Wählen Sie Bearbeiten > Tastaturbefehle aus.
    • Wählen Sie Fenster > Arbeitsbereich > Tastaturbefehle und Menüs und klicken Sie auf die Registerkarte Tastaturbefehle.
  2. Wählen Sie im Menü Tastaturbefehle fürWerkzeuge aus.

    Scrollen Sie in der Spalte Befehl im Werkzeugbedienfeld aus der Liste nach unten. Dort finden Sie Zwischen Symmetrie aus/letzter wechseln und Symmetrie-Sichtbarkeit ändern.

  3. Wählen Sie den gewünschten Tastaturbefehl aus und weisen Sie ihn zu. Klicken Sie auf „OK“.

    Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Tastaturbefehle anpassen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie