Wissenswertes zu Kanälen

Kanäle sind Graustufenbilder, die verschiedene Informationen enthalten:

  • Farbinformationskanäle werden beim Öffnen eines neuen Bildes automatisch erstellt. Die Anzahl der erstellten Farbkanäle hängt vom Farbmodus des Bildes ab. Ein RGB-Bild hat beispielsweise für jede Farbe (Rot, Grün und Blau) einen Kanal und verfügt außerdem über einen unseparierten Kanal zum Bearbeiten des Bildes.

  • In Alphakanälen wird die Auswahl jeweils als Graustufenbild gespeichert. Sie können Alphakanäle zum Erstellen und Speichern von Masken hinzufügen, mit denen sich bestimmte Teile eines Bildes bearbeiten oder schützen lassen. (Siehe Masken und Alphakanäle.)

  • Durch Volltonfarbkanäle werden zusätzliche Platten zum Drucken mit Volltonfarben angegeben. (Siehe Volltonfarben.)

    Ein Bild kann über bis zu 56 Kanäle verfügen. Alle neuen Kanäle haben dieselben Maße und dieselbe Pixelanzahl wie das Originalbild.

    Die für einen Kanal erforderliche Dateigröße hängt von den Pixelinformationen im Kanal ab. Bestimmte Dateiformate, z. B. TIFF und Photoshop, komprimieren Kanalinformationen und sparen Speicherplatz. Die Größe einer unkomprimierten Datei (einschließlich Alphakanälen und Ebenen) wird in der Statusleiste am unteren Fensterrand ganz rechts angezeigt, wenn aus der Dropdown-Liste die Option „Dateigrößen“ gewählt wird.

 

Hinweis:

Solange Sie eine Datei in einem Format speichern, das den Farbmodus des Bildes unterstützt, bleiben die Farbkanäle erhalten. Alphakanäle bleiben nur erhalten, wenn Sie eine Datei im Format Photoshop, PDF, TIFF, PSB oder Raw speichern. Im Format DCS 2.0 bleiben nur Volltonfarbkanäle erhalten. Beim Speichern in anderen Formaten werden Kanalinformationen möglicherweise gelöscht.

Kanälebedienfeld – Übersicht

Im Kanälebedienfeld werden alle Kanäle des Bildes aufgeführt, wobei der unseparierte Kanal zuerst angegeben wird (bei RGB-, CMYK- und Lab-Bildern). Links neben dem Kanalnamen wird eine Miniatur des Kanalinhalts angezeigt, die beim Bearbeiten des Kanals automatisch aktualisiert wird.

Kanaltypen in Photoshop
Kanaltypen

A. Farbkanäle B. Volltonfarbkanäle C. Alphakanäle 

Anzeigen des Kanälebedienfelds

  1. Wählen Sie „Fenster“ > „Kanäle“.

Skalieren oder Ausblenden der Kanalminiaturen

  1. Klicken Sie im Menü des Kanälebedienfelds auf „Bedienfeldoptionen“. Klicken Sie auf eine Miniaturgröße oder zum Ausblenden der Miniaturen auf „Ohne“.

    Durch Anzeigen der Miniaturen können Sie den Kanalinhalt problemlos verfolgen. Durch das Deaktivieren der Miniaturanzeige kann jedoch die Leistung verbessert werden.

Ein- oder Ausblenden eines Kanals

Mithilfe des Kanälebedienfelds können Sie im Bildfenster jede beliebige Kombination von Kanälen anzeigen. Sie können beispielsweise einen Alphakanal und den unseparierten Kanal zusammen anzeigen, um zu sehen, wie sich Änderungen am Alphakanal auf das gesamte Bild auswirken.

  1. Klicken Sie zum Ein- bzw. Ausblenden eines Kanals neben dem Kanal auf die Spalte mit den Augensymbolen. (Klicken Sie auf den unseparierten Kanal, um alle Standard-Farbkanäle anzuzeigen. Der unseparierte Kanal wird immer dann angezeigt, wenn alle Farbkanäle angezeigt werden.)

    Hinweis:

    Wenn Sie mehrere Kanäle ein- oder ausblenden möchten, ziehen Sie den Zeiger im Kanälebedienfeld durch die Spalte mit den Augensymbolen.

Anzeigen von Farbkanälen in Farbe

Einzelne Kanäle werden in Graustufen angezeigt. Bei RGB-, CMYK- oder Lab-Bildern können Sie die einzelnen Kanäle in Farbe anzeigen. (Bei Lab-Bildern werden nur die Kanäle a und b in Farbe angezeigt.) Wenn mehrere Kanäle aktiv sind, werden die Kanäle immer in Farbe angezeigt.

Sie können die Standardeinstellungen so ändern, dass die einzelnen Farbkanäle in Farbe angezeigt werden. Wenn im Bild ein Kanal sichtbar ist, wird im Bedienfeld links neben dem Kanal ein Augensymbol  angezeigt.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • Wählen Sie unter Windows „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ > „Benutzeroberfläche“.

    • Wählen Sie unter Mac OS „Photoshop“ > „Voreinstellungen“ > „Benutzeroberfläche“.

  2. Aktivieren Sie „Farbauszüge in Farbe anzeigen“ und klicken Sie auf „OK“.

Auswählen und Bearbeiten von Kanälen

Sie können einen oder mehrere Kanäle im Kanälebedienfeld auswählen. Die Namen aller ausgewählten bzw. aktiven Kanäle werden hervorgehoben.

Auswählen mehrerer Kanäle in Photoshop
Auswählen mehrerer Kanäle

A. Nicht sichtbar oder für die Bearbeitung geeignet B. Sichtbar, aber nicht zur Bearbeitung ausgewählt C. Zur Anzeige und Bearbeitung ausgewählt D. Zur Bearbeitung, aber nicht zur Anzeige ausgewählt 
  • Klicken Sie zum Auswählen eines Kanals auf den Kanalnamen. Durch Klicken bei gedrückter Umschalttaste können Sie mehrere Kanäle auswählen (bzw. die Auswahl aufheben).
  • Um einen Kanal zu bearbeiten, wählen Sie ihn aus und verwenden Sie dann zum Malen im Bild ein Mal- oder Bearbeitungswerkzeug. Sie können nicht gleichzeitig auf mehreren Kanälen malen. Malen Sie mit Weiß, um die Farbe des ausgewählten Kanals mit voller Intensität (100 %) hinzuzufügen. Mit einem Grauwert fügen Sie die Farbe des Kanals mit einer niedrigeren Intensität hinzu. Mit Schwarz wird die Farbe des Kanals vollständig entfernt.

Neuanordnen und Umbenennen von Alpha- und Volltonfarbkanälen

Sie können Alpha- oder Volltonfarbkanäle nur dann in der Liste über die Standardfarbkanäle verschieben, wenn sich das Bild im Modus „Mehrkanal“ befindet („Bild“ > „Modus“ > „Mehrkanal“). Informationen zu den Beschränkungen dieses Modus finden Sie unter Mehrkanalmodus.

  • Ziehen Sie zum Ändern der Reihenfolge von Alpha- oder Volltonfarbkanälen den entsprechenden Kanal im Kanälebedienfeld nach oben bzw. unten. Wird an der gewünschten Stelle eine Linie angezeigt, lassen Sie die Maustaste los.

Hinweis:

Volltonfarben werden in der Reihenfolge überdruckt, in der sie im Kanälebedienfeld von oben nach unten angezeigt werden.

  • Doppelklicken Sie zum Umbenennen eines Alpha- oder Volltonfarbkanals im Kanälebedienfeld auf den entsprechenden Kanalnamen und geben Sie einen neuen Namen ein.

Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines neuen Volltonfarbkanals.

Löschen eines Kanals

Vor dem Speichern eines Bildes sollten Sie nicht mehr benötigte Volltonfarben- oder Alphakanäle löschen. Durch komplexe Alphakanäle wird der für ein Bild erforderliche Speicherplatz u. U. wesentlich erhöht.

  1. Wählen Sie in Photoshop im Kanälebedienfeld den Kanal aus und führen Sie dann einen der folgenden Schritte durch:
    • Klicken Sie bei gedrückter Alt-Taste (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) auf den Papierkorb .

    • Ziehen Sie den Kanalnamen im Bedienfeld auf den Papierkorb.

    • Wählen Sie aus dem Menü des Kanälebedienfelds die Option „Kanal löschen“.

    • Klicken Sie am unteren Rand des Bedienfelds auf den Papierkorb und anschließend auf „Ja“.

    Hinweis:

    Wenn Sie einen Farbkanal aus einer Datei mit Ebenen löschen, werden sichtbare Ebenen auf eine Ebene reduziert und ausgeblendete Ebenen gelöscht. Der Grund dafür ist, dass das Bild durch das Entfernen eines Farbkanals in den Modus „Mehrkanal“ konvertiert wird, der Ebenen nicht unterstützt. Beim Löschen eines Alphakanals, eines Volltonfarbkanals oder einer Maskierung wird das Bild nicht auf eine Ebene reduziert.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie