In diesem Artikel werden die bekannten Kompatibilitätsprobleme aufgeführt, die auftreten, wenn Sie Photoshop CC unter macOS 10.14 (Mojave) ausführen, und es werden Lösungen angeboten, um diese Probleme zu vermeiden.

Adobe hat das unten aufgeführte Kompatibilitätsproblem erkannt, das bei der Ausführung von Photoshop 2018 (und früher) unter macOS 10.14 Mojave auftreten kann.

Adobe empfiehlt nachdrücklich, dass Kunden auf Photoshop CC 2019-Version aktualisieren, bevor sie auf macOS 10.14 Mojave aktualisieren. Ältere Versionen von Photoshop CC wurden nicht für macOS Mojave entworfen oder getestet. Adobe empfiehlt seinen Kunden außerdem, ihre eigene Tests auf einer Nichtproduktionspartition auszuführen, um sicherzustellen, dass neue Betriebs systeme mit aktueller Hardware und aktuellen Treibern funktionieren (drucken etc). Eventuell möchten Sie eine ältere Version des Betriebs systems nutzen, das mit vorherigen Versionen unserer Software kompatibel ist.

Wenn Probleme auftreten, die noch nicht dokumentiert sind, können Sie diese auf unserer Feedback site melden.

Betroffene Versionen Photoshop CC 2018 oder früher
Betriebssystem macOS 10.14 Mojave

Adobe hat das unten aufgeführte Kompatibilitätsproblem erkannt, das bei der Ausführung von Photoshop CC 2018 und früher unter macOS 10.14 Mojave auftreten kann.

Druck mit dem Stift funktioniert nicht und beim Malen wird der Cursor für „System beschäftigt“ angezeigt

Lösung

Installieren Sie Photoshop CC 2019.

Umgehungslösung (Frühere Versionen)

Wenn Sie Photoshop 2018 (und früher) nach dem Upgrade auf macOS 10.14 starten, wird das folgende Dialogfeld angezeigt:

Zugriff auf Photoshop gewähren
Zugriff auf Photoshop gewähren

Adobe Photoshop möchte diesen Computer mit Funktionen der Bedienungshilfe steuern. Erlauben Sie den Zugriff auf dieses Programm über die Systemeinstellung „Sicherheit & Datenschutz“.

Wenn Sie auf Verweigern klicken, treten bei der Verwendung von Photoshop die folgenden Probleme auf:

  • Druck mit dem Stift funktioniert nicht
  • Beim Malen wird der Cursor für „Ausgelastet“ angezeigt

Führen Sie stattdessen die folgenden Schritte durch: 

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen.

  2. Wählen Sie Sicherheit & Datenschutz.

  3. Klicken Sie auf das Schloss, um Änderungen vorzunehmen, und geben Sie Ihren System-Benutzernamen und Ihr Kennwort ein.

  4. Wählen Sie oben die Registerkarte Datenschutz und dann in der Spalte mit den Optionen links die Option Eingabehilfen.

  5. Klicken Sie auf das Pluszeichen (+) unter der Liste „Diese Apps dürfen Ihren Computer steuern“.

  6. Navigieren Sie zum Ordner Anwendungen, wählen Sie Photoshop aus und klicken Sie auf „Öffnen“.

    Die Einstellung für Photoshop im Dialogfeld „Systemeinstellungen“ sollte ähnlich aussehen wie in der Abbildung unten, wobei Photoshop hinzugefügt und aktiviert wurde:

    Zugriff auf Photoshop gewähren
    Zugriff auf Photoshop gewähren
  7. Klicken Sie auf das Schlosssymbol, um weitere Änderungen zu verhindern. Starten Sie Photoshop neu.

Schwarze Artefakte im Bild nach Verwendung des Filters „Verflüssigen“

Nachdem Sie den Filter „Verflüssigen“ für ein Bild auf einer bestimmten Mac-Hardware/Grafikkarte verwendet haben, sind auf dem Bild unerwartet schwarze Pixel vorhanden.

Betroffen sind Macs mit folgenden Grafikkarten:

  • AMD FirePro D300 2048MB
  • AMD Radeon HD - FirePro D500
  • AMD Radeon R9 M370X 2048 MB

Lösung:

Aktualisieren Sie Ihren macOS auf 10.14.1

Einstellung für Dunkelmodus wirkt sich nicht auf die gesamte Benutzeroberfläche aus

Wenn Sie den Dunkelmodus in macOS-Systemeinstellungen > Allgemein aktivieren, wird diese Einstellung nicht für die gesamte Benutzeroberfläche von Photoshop übernommen. Die Anwendungsmenüs übernehmen die Einstellung für den Dunkelmodus, die folgenden Elemente jedoch nicht:

  • Anwendungsrahmen und Bedienfelder
  • Photoshop-Dialogfelder
  • Popupmenüs
  • Bedienfeldmenüs
  • Kontextmenüs
  • Dialogfelder des Betriebssystems, z. B. „Öffnen“ und der Apple-Farbwähler

In Photoshop stehen eigene Einstellungen zur Steuerung des Anwendungsrahmens sowie der Bedienfelder und Photoshop-Dialogfelder zur Verfügung. Angleichen dieser Elemente der Benutzeroberfläche an die Darstellung des Dunkelmodus:

  1. Wählen Sie Voreinstellungen > Benutzeroberfläche.
  2. Wählen Sie das dunkelste verfügbare Farbdesign.

Hinweis: Auf Popupmenüs, Bedienfelder und Kontextmenüs sowie Dialogfelder des Betriebssystems, z. B. „Öffnen“ und den Apple-Farbwähler wirkt sich diese Einstellung nicht aus.

Quick Share auf Facebook, Twitter fehlt

Wenn Sie ganz rechts in der Optionsleiste auf das Symbol zum Teilen klicken, um ein Bild zu teilen, sind Facebook, Twitter usw. nicht mehr im Menü enthalten.

Photoshop nutzt die macOS-API zum Teilen und diese Optionen wurden in Mojave entfernt.

Einstellungen für „Speichern für Web“ werden zwischen Sitzungen nicht beibehalten

Wenn Sie Photoshop beenden und neu starten, werden Ihre zuletzt verwendeten Einstellungen in „Speichern für Web“ nicht beibehalten. Das Entwicklerteam von Adobe untersucht dieses Problem.

Absturz mit nur Dark Menu Bar and Dock und Dock-Terminalbefehl

Wenn Sie einen Terminalbefehl verwendet haben, um nur Dark Menu Bar und Dock in Mojave zu aktivieren, kann diese Einstellung zum Absturz von Photoshop und anderen Anwendungen führen. Folgen Sie den Anweisungen, um zum Full Mojave Dark Mode (vollständiger Mojave Dunkelmodus) auf der gleichen Seite zurückkehren.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie