Verwenden Sie dieses Dokument für eine Liste von Fehlerbehebungen in den Versionen April 2019 (Version 16.1, 16.1.1), Juni 2019 (Version 16.1.2) und September 2019 (Vrsion 16.1.3) von After Effects

Fehlerbehebungen in der Version vom September 2019 (Version 16.1.3)

  • After Effects kann abstürzen, wenn Sie Videoclips mit variabler Bildrate importieren, die mit dem Nintendo Switch mithilfe der integrierten Videoaufnahmefunktion erstellt wurden. Bei einigen Versionen der Elgato-Erfassungssoftware, z. B. Game Capture HD, können Probleme auftreten.

Hinweis:

Mit der Fehlerbehebung für den Import variabler Frameraten kann sich die Framerateninterpretation für VFR-Footage von der in Version 16.1.2 unterscheiden. Möglicherweise muss das Kamera-Tracking erneut verfolgt oder gelöst werden, um das Filmmaterial korrekt abzugleichen.

  • After Effects stürzt ab, wenn Sie ein Projekt schließen, dessen Ausdruck einen Fehler enthält.
  • After Effects stürzt ab, wenn eine Vorschau gestartet wird, während ein Projekt noch geladen wird.
  • After Effects stürzt ab, wenn eine Audiodatei gelöscht wird, während ihre Wellenform gezeichnet wird.
  • After Effects hat Probleme bei der Wiedergabe eingebetteter MP4-Videos in CEP-Bedienfeldern (einschließlich des Lernbedienfelds) unter macOS.
  • After Effects stürzt beim Synchronisieren von Einstellungen unter macOS 10.15 ab.

Fehlerbehebungen in der Version vom Juni 2019 (Version 16.1.2)

  • Das Viewer-Fenster wird beim Rückgängigmachen möglicherweise nicht aktualisiert, wenn Sie zuvor mit einem Tool-Fenster eines Drittanbieters interagiert haben.
  • Pufferspeicher kann nicht im Anwendungsspeicher zugeordnet werden Bei Verwendung einer dynamischen Verknüpfung von After Effects zu Premiere wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt.
  • Referenzrahmen für das inhaltsabhängige Ausfüllen öffnete Photoshop nicht automatisch, wenn der Quellendateiname japanische, chinesische oder koreanische Zeichen enthielt.
  • Das Wiedergabe-Rendering kann hängen bleiben, wenn der Medien-Cache nach dem Wechsel zwischen Software- und Hardware-Wiedergabemodus nicht gelöscht wird.
  • Ein unter Windows erstelltes After Effects-Projekt, das eine tsv-gesteuerte Bewegungsgrafikvorlage enthält, wird möglicherweise nicht korrekt gerendert, wenn das Projekt in der MacOS-Version von After Effects geöffnet wurde.
  • Eine unerwünschte Farbverschiebung kann auftreten, wenn der Alphakanal-Weißpunkt im Kurveneffekt geändert wird. Dies kann auch zu nachfolgenden Problemen beim Rendern oder Öffnen des Projekts geführt haben.
  • Möglicherweise wurde der Fehler -17 während eines Renderns unerwartet angezeigt.
  • Einige Effekte wurden beim Starten in anderen Sprachen als Englisch nicht im Bedienfeld „Effekte und Voreinstellungen“ angezeigt.
  • Einfache Ebenen in einer Komposition können falsch zugeschnitten oder gerendert werden, wenn kein Transformations-, Masken-, Deckkraft- oder Mischmodus festgelegt ist. In einigen Fällen können Projekte in diesem Status abstürzen.
  • Zwischengespeicherte Frame-Markierungen wurden während der Vorschau oder beim CTI-Scrubbing nicht immer angezeigt.
  • Gespeicherte Arbeitsbereiche werden beim Aktualisieren auf eine neue Version von After Effects möglicherweise nicht beibehalten oder nicht richtig angezeigt.
  • Durch das Duplizieren einer RED R3D-Datei im Projektfenster wird die Schaltfläche „Weitere Optionen“ deaktiviert, wenn Sie anschließend im Fenster „Filmmaterial interpretieren“ für die Datei navigieren.
  • Das Bedienfeld „Bewegungsskizzen“ wird in japanischen Versionen von After Effects nicht angezeigt. 
  • Lassen Sie das Betriebssystem beim Rendern einer Komposition nicht in den Energiesparmodus wechseln, ohne dass der Benutzer dies direkt anfordert. 
  • Es wurde keine Komposition mit dem angegebenen Namen gefunden, die beim Rendern einer Team Projekt-Komposition angezeigt wird.
  • AE Transmit-Geräteauswahl verhält sich bei mehr als zwei angeschlossenen Monitoren nicht erwartungsgemäß.
  • Die GPU-Version von Invert fügte unerwartetes Rauschen bei grauen Pixeln hinzu.
  • Bereichsregler in Werkzeugfenstern von Drittanbietern konnten nicht gezogen werden.
  • Während des Exportierens einer Bewegungsgrafikvorlage kann die Überprüfung der Verwendung von Adobe Font dazu führen, dass der Export abgebrochen wird.
  • Beim Öffnen eines Team Project-AEP, das eine importierte PSD-Datei enthielt, wird möglicherweise ein interner Überprüfungsfehler angezeigt.
  • Wenn das Marionetten-Werkzeug zum Anheften für mehrere Formen in derselben Ebene verwendet wird, schlägt die Vorschau möglicherweise fehl.
  • Die Benutzeroberfläche in der Renderliste für Japanisch, Chinesisch und Koreanisch verwendete fette Schriftarten, die das Lesen des Inhalts erschwerten.
  • Es dauert lange, bis After Effects-Kompositionen im Dialogfeld „Dynamischer Link“ angezeigt werden, wenn Sie sie in Premiere Pro importieren.
  • Spanische und italienische Übersetzungen für die Skriptwarnung „Funktionsdeklaration nach oben verschoben“ sind nicht korrekt.
  • Die französische Übersetzung des Hilfedialogs „Update Expressions Syntax (Ausdruckssyntax aktualisieren)“ ist nicht korrekt.
  • Die Übersetzung des Bereichs für die inhaltsabhängige Ausfüllung ist nicht vollständig.
  • Die Übersetzung der Fehlermeldungen beim Start fehlt für alle nicht-englischen Sprachen.
  • Die japanische Übersetzung der Audiopalette ist nicht korrekt.
  • Die japanische Übersetzung der Team Projekt-Einladungsfehlermeldungen ist nicht korrekt.
  • Koreanische Übersetzung von „Warp Stabilizer VFX“ fehlt.
  • Die koreanische und französische Übersetzung verschiedener Ausdrucksfehlermeldungen ist nicht korrekt.
  • Die chinesische Übersetzung verschiedener Präferenzen ist nicht korrekt.
  • Das Dialogfeld „Absturzbericht“ ist nicht für Japanisch, Deutsch, Koreanisch und Chinesisch übersetzt.
  • Der Bereich für Zeichen wurde manchmal geschlossen, während zum Textwerkzeug gewechselt wurde.
  • Das Einrücken von geschweiften Klammern in neuen Zeilen kann im Ausdruckseditor falsch sein.
  • Das Copyright-Symbol wurde nicht in chinesischer Sprache angezeigt.
  • Das bearbeitbare Quelltextfeld im Bedienfeld „Wichtigste Grafiken“ änderte die Größe nicht entsprechend, da die Größe des Bedienfelds geändert wurde.
  • ProRes 422 HQ-Dateien können bei 32-Bit- und 16-Bit- bzw. 8-Bit-Kompositionen einen signifikanten Unterschied zwischen Schwarz- und Weißpegeln aufweisen. Das Rendern sollte jetzt mit dem Rendern in After Effects 15.1 für dieses Szenario übereinstimmen.
  • Ausdrucksfehlermeldungen könnten in der Fehlerleiste abgeschnitten werden, wenn mehrere Fehlertextzeilen angezeigt werden.
  • Der Lernbereich wird möglicherweise nicht für alle Benutzer unter MacOS angezeigt, da Ordnerberechtigungsfehler vorliegen.
  • Die Eigenschaft „this_Layer“ funktionierte nicht mehr, wenn das Legacy ExtendScript-Ausdrucksmodul verwendet wurde.
  • Clips in einer Komposition sind zeitlich falsch ausgerichtet, wenn in Premiere Pro die Option „Durch After Effects-Komposition ersetzen“ verwendet wird.
  • In einer hardwarebeschleunigten Komposition wird das Öffnen einer nicht zwischengespeicherten Vorkomposition nicht ohne Interaktion mit der Komposition oder CTI angezeigt.
  • Die Verwendung von benutzerdefinierten Schriftarten, Schriftgrößen oder Imitatstilen in einer Motion-Grafik-Vorlage hatte keine Auswirkung, wenn die Vorlage in Premiere Pro verwendet wurde.
  • Der Median und der Median-Effekt (veraltet) wurden unter Farbkorrektur gruppiert. Sie sind jetzt korrekt unter „Noise & Grain (Rauschen und Körnung)“ gruppiert.
  • In einigen Bildschirmauflösungen erscheint der Lernbereich zu schmal, was die Interaktion erschwert.
  • Die Haupt-App-Symbolleiste wird möglicherweise ausgeblendet, wenn Sie auf ein Element doppelklicken oder die Größe von unten ziehen.
  • Das Dialogfeld zum Auflösen/Fehlen von Schriftarten wird möglicherweise nicht angezeigt, wenn ein Benutzer offline arbeitet. 
  • Falsche Profilbeschreibung für Rec. 709 YUV-Quellen.
  • Die Einstellung für den Projektfarbraum kann sich beim Öffnen eines Projekts unerwartet ändern.
  • Unter MacOS wird der After Effects-Startbildschirm beim Drücken der Escape-Taste nicht geschlossen.

Absturz

  • Verschiedene Abstürze im Zusammenhang mit der Verwendung des Keylight-Plug-Ins.
  • Importieren mehrerer Photoshop-Textebenen aus einer einzelnen PSD-Datei, wenn die zugehörigen Schriftarten im System fehlen.
  • Wechseln der Ausdrucks-Engine auf Projektebene von JavaScript zu Legacy ExtendScript.
  • Kopieren/Einfügen einer Ebene mit Marionetten-Pins, die einer anderen Ebene übergeordnet sind.
  • Ändern von Arbeitsbereichen, während das Lumetri Scopes-Bedienfeld angezeigt wird.
  • Beenden der Vorschauwiedergabe auf einem System mit Windows 10 Build 17134 und WDM-Audio.
  • Ein Render-Vorgang wurde über die Render-Warteschlange gestartet, ohne dass unter MacOS ein OS-Datei-Tag festgelegt wurde. Hinweis: Die Tag-Einstellung im Dialogfeld „Datei speichern“ wurde im Rahmen dieser Problembehebung entfernt. Bei Bedarf können Sie die gerenderten Dateien im Finder nach Abschluss eines Renderns mit Tags versehen.
  • Wenn ein Teamprojekt beim Schließen von After Effects auf einen Netzwerkfehler stößt. 
  • Aktivieren des Systemfarbwählers und Ändern der Farbwerte für Folie und Farbmodus.
  • Render-Warteschlange enthält ein Element in der Warteschlange, das ein fehlendes Ausgabeformatmodul verwendet.
  • Projekte, die in After Effects 13.x gespeichert, in After Effects 16.x geöffnet und gespeichert und in After Effects 16.x erneut geöffnet wurden.
  • Nachdem die inhaltsabhängige Ausfüllung verwendet wurde, können die zugrunde liegenden Datendateien beschädigt sein.
  • In Premiere verwendete After Effects-Projekte, die EPS-Ai- oder PDF-Dateien enthalten.
  • Während der AE-App Schließung aufgrund von Speicherbeschädigung aufgrund von Fehlern in der Benutzerkontoverwaltung. 
  • Verwenden von Mischmodi für Farbton, Sättigung, Farbe oder Helligkeit mit bestimmten Farbwerten über den Bereich.
  • Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur, wenn sich der Fokus auf einer Render-Warteschlange ohne Elemente in der Warteschlange befindet.
  • Medien-Cache wird asynchron auf die Festplatte geschrieben.
  • Ausdrücke, die Aufrufe von Date.toLocaleString() enthalten.
  • Bearbeiten von Ausdrücken im Ausdrucksfeld des Diagrammeditors, wenn AutoVervollständigen deaktiviert ist.
  • Ein After Effects-Skript kann ein in Adobe Media Encoder in der Warteschlange befindliches Rendering löschen, wodurch After Effects beim Versuch, das Rendering auszuführen, abstürzt.

Fehlerbehebungen in der Version vom April 2019 (Version 16.1.1)

  • Wenn Sie nach dem letzten Update von Adobe After Effects eine Datei aus Bridge (9.0.2) öffnen, wird sie standardmäßig in After Effects (16.1)  geöffnet.Alle Dateien sollten in Programmen gemäß den in Bridge festgelegten Dateitypzuordnungen geöffnet werden.
  • After Effects kann beim Öffnen eines Projekts abstürzen, wenn Schriftarten fehlen.

Fehlerbehebungen in der Version vom April 2019 (Version 16.1)

  • Die Benutzeroberfläche reagiert langsam, wenn das Bedienfeld „Wichtigste Grafiken“ geöffnet ist und sich in diesem Bedienfeld viele Dropdown-Menüs für die ausgewählte Master-Komposition befinden.
  • Sie können Gruppen im Bereich „Wichtigste Grafiken“ nicht mit Untergruppen neu anordnen.
  • Die Schriftgröße in einer von After Effects erstellten Bewegungsgrafikvorlage kann nicht angepasst werden, wenn nur die Anpassung der Schriftgröße aktiviert ist. Außerdem muss das Steuerelement für die benutzerdefinierte Schriftartauswahl aktiviert sein.
  • Haupteigenschaften mit Ausdrücken und Keyframes können die Ebene nicht wie erwartet darstellen.
  • Wenn Vorschauen im Layer-Viewer-Bedienfeld wiedergegeben werden, beginnt die Audio-Wiedergabe am Anfang des Filmmaterials und nicht an der Ebene in Position (was dazu führt, dass das Audio nicht mit dem Video synchron ist).
  • Die Suche nach fehlendem Filmmaterial im Projektfenster enthält keine Comps mit Proxies, die in den Ergebnissen fehlen.
  • Durch Klicken auf den Pfad-Hot Text für ein Ausgabemodul in der Renderliste wird der Ordner eine Ebene höher geöffnet, anstatt diese Datei im Finder oder Explorer auszuwählen.
  • Beim erneuten Laden mehrerer fehlender Filmmaterial-Dateien stoppt After Effects den erneuten Ladevorgang, wenn eine der Dateien einen Fehler verursacht.
  • Wenn Sie eine Ebene ersetzen (Wahltaste/Alt+Ziehen aus dem Projektfenster) und dann die In- oder Out-Punkte dieser Ebene ändern, wenn Sie das Ersetzen der Ebene rückgängig machen, wird das neue Timing der Ersetzungsebene übernommen. Stattdessen sollte der ursprüngliche Layer-Zeitpunkt wiederhergestellt werden. 
  • Der Rauscheffekt fehlt, wenn Sie ein After Effects 16.1-Projekt als After Effects 15.x oder 14.x speichern.
  • Der Lumetri-Farbeffekt wird beim Ziehen in den Farbkreisen nicht gerendert. Es wird nur dargestellt, wenn Sie die Maustaste loslassen.
  • Sony Venice V3 XOCN-Videomaterial wird zufällig zu dunkel, wenn das Projekt auf Mercury Software Only eingestellt ist.
  • CEP-Panels ändern ihre Breite, wenn sie im Arbeitsbereich angedockt sind.
  • Wenn Sie ein einzelnes Bedienfeld aus einer Gruppe von Stapelobjekten in eine neue Gruppe ziehen, in der es das einzige Bedienfeld ist, werden Stapelgruppen erstellt.
  • Die JavaScript-Ausdrücke-Engine generiert nicht die gleichen Zufallszahlen wie die Legacy ExtendScript-Engine.
  • Wenn ein Ausdruck auf den Namen einer Ebene in einer Zeichenfolge oder einer Quelltext-Eigenschaft verweist, wird der Name der Ebene nicht zurückgegeben. Stattdessen wird [Object] zurückgegeben.
  • Die Ausdrucksmethode sampleImage() gibt den falschen Wert zurück, wenn der Post-Expression-Wert der Eigenschaft von einem ScriptUI-Bedienfeld gelesen wird.
  • Durch Anwenden des Ausdrucks „createPath()“ über das Menü „Ausdruckssprache“ wird der Parameter (is_Closed) automatisch als veralteter „snake“-Fall anstelle von „camel caseisClosed“ ausgefüllt.
  • Das Umbenennen eines Effekts, auf den von einem Ausdruck verwiesen wird, führt dazu, dass der Ausdruck Verweise auf diese Effekteigenschaften falsch aktualisiert, wenn diese Eigenschaften denselben Namen wie der Effekt haben.
  • Mit dem Link „Fokusentfernung zu Ebene“, dem Link „Fokusentfernung zu Detail“, Stereo-3D-Rig erstellen und den Befehlen „Orbit Null erstellen“ werden Ausdrücke erstellt, die mit der JavaScript-Engine nicht kompatibel sind.
  • Bestimmte komplexe Ausdrücke mit mehreren Kompositionen bewirken ein schnelles Flackern des Banners und der Symbole für Ausdrucksfehler. Um dies zu beheben, verlangsamt sich die Geschwindigkeit der Ausdrucksauswertung für diese Ausdrücke geringfügig.
  • After Effects öffnet das Dialogfeld „Skriptdatei installieren“ erneut, wenn Sie versuchen, ein Skript für ein bereits installiertes ScriptUI-Bedienfeld zu installieren und zu überschreiben und das Bedienfeld zu öffnen.
  • Der ImportOptions()-Skriptkonstruktor schlägt mit einem Fehler „Pfad verweist nicht auf eine gültige Datei“ fehl, wenn der übergebene Dateipfad ein Prozentzeichen (%) enthält. 
  • Der Mokka-Formeffekt fehlt in After Effects.
  • Mercury Transmit  weist der aktuellen Komposition keinen Speicher zu, um zu vermeiden, dass Blackmagic Design-Geräte große Speicherzuweisungen für alle Kompositionen anfordern, was beim Öffnen von Projekten mit vielen Kompositionen zu Speicherfehlern führen kann.

Probleme beim Absturz

  • After Effects stürzt beim Importieren von 32-Bit-Targa-Dateien ab, die nicht RLE-komprimiert sind. 
  • After Effects stürzt ab, wenn Sie die Umschalttaste + Aufwärtspfeiltaste drücken, um Text innerhalb eines Absatztextfelds auszuwählen, wenn sich der Einfügepunkt-Cursor außerhalb der sichtbaren Begrenzungen des Textfelds befindet.
  • After Effects stürzt ab, wenn Sie nach dem Anwenden einer Animationsvorgabe, die den Marionetteneffekt anwendet, rückgängig gemacht werden.
  • After Effects stürzt ab, wenn Sie den Arbeitsbereich wechseln, während der Lernbereich oder andere CEP-Bereiche geöffnet sind. 
  • After Effects stürzt beim Wechseln des Arbeitsbereichs ab, wenn das Bedienfeld Lumetri Scopes geöffnet wurde. 
  • In einigen Fällen stürzt After Effects beim Verschieben von Gruppen im Bedienfeld „Essential Graphics“ ab. 
  • After Effects stürzt beim Beenden ab, nachdem die Mercury Transmit-Vorschau über ein Blackmagic Design-Gerät aktiviert wurde. 
  • After Effects stürzt beim Beenden ab, wenn Mercury Transmit aktiviert ist und Sie den Vorgang beenden, während After Effects Frames auf dem Transmit-Monitor anzeigt. 
  • Die Ursachen für mehrere andere Absturzbedingungen wurden behoben, die bei über Adobe Crash Reporter übermittelten Daten gefunden wurden.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie