Benutzerhandbuch Abbrechen

3D-Transformations-Gizmos

  1. Benutzerhandbuch –After Effects
  2. Beta-Versionen
    1. Übersicht über das Beta-Programm
    2. After Effects Beta Home
    3. Funktionen in der Beta-Version
      1. Bedienfeld „Eigenschaften“ (Beta)
  3. Erste Schritte
    1. Erste Schritte mit After Effects
    2. Neue Funktionen in After Effects 
    3. Versionshinweise | After Effects
    4. Systemanforderungen für After Effects
    5. Tastaturbefehle in After Effects
    6. Unterstützte Dateiformate | After Effects
    7. Hardware-Empfehlungen
    8. After Effects für Apple-Chip
    9. Planung und Einrichtung
    10. Einrichtung und Installation
  4. Arbeitsbereiche
    1. Allgemeine Elemente der Benutzeroberfläche
    2. Lernen Sie die After Effects-Oberfläche kennen
    3. Arbeitsabläufe
    4. Arbeitsbereiche, Bedienfelder und Anzeigen
  5. Projekte und Kompositionen
    1. Projekte
    2. Kompositionen – Grundlagen
    3. Erstellen von Unterkompositionen, Verschachteln und Vor-Rendern
    4. Anzeigen detaillierter Leistungsinformationen mit Composition Profiler
    5. CINEMA 4D-Kompositions-Renderer
  6. Importieren von Footage
    1. Vorbereiten und Importieren von Standbildern
    2. Importieren aus After Effects und Adobe Premiere Pro
    3. Importieren und Interpretieren von Video und Audio
    4. Vorbereiten und Importieren von 3D-Bilddateien
    5. Importieren und Interpretieren von Footage-Elementen
    6. Arbeiten mit Footage-Elementen
    7. Erkennen von Bearbeitungspunkten mithilfe der Szenenbearbeitungs-Erkennung
    8. XMP-Metadaten
  7. Text und Grafiken
    1. Text
      1. Formatieren von Zeichen und das Bedienfeld „Zeichen“
      2. Effekte unter „Text“
      3. Erstellen und Bearbeiten von Textebenen
      4. Formatieren von Absätzen und das Bedienfeld „Absatz“
      5. Extrudieren von Text- und Formebenen
      6. Animieren von Text
      7. Beispiele und Ressourcen zur Textanimation
      8. Live-Text-Vorlagen
    2. Animationen
      1. Arbeiten mit Animationsvorlagen in After Effects
      2. Verwenden von Expressions zum Erstellen von Dropdown-Listen in Animationsvorlagen
      3. Verwenden von erforderlichen Eigenschaften zum Erstellen von Animationsvorlagen
      4. Ersetzen von Bildern und Videos in Animationsvorlagen und erforderlichen Eigenschaften
  8. Zeichnen, Malen und Pfade
    1. Überblick über Formebenen, Pfade und Vektorgrafiken
    2. Malwerkzeuge: Pinsel, Kopierstempel und Radiergummi
    3. Vorgehensweise beim Verjüngen von Formenkonturen
    4. Formenattribute, Malvorgänge und Pfadvorgänge bei Formebenen
    5. Verwenden des Formeneffekts „Offset-Pfade“ zum Ändern von Formen
    6. Erstellen von Formen
    7. Erstellen von Masken
    8. Entfernen von Objekten aus Videos mit dem Bedienfeld „Inhaltsbasierte Füllung“
    9. „Roto-Pinsel“ und „Maske verbessern“
  9. Ebenen, Marken und Kamera
    1. Auswählen und Anordnen von Ebenen
    2. Füllmethoden und Ebenenstile
    3. 3D-Ebenen
    4. Ebeneneigenschaften
    5. Erstellen von Ebenen
    6. Verwalten von Ebenen
    7. Ebenenmarken und Kompositionsmarken
    8. Kameras, Lichter und Interessenbereiche
  10. Animation, Keyframes, Motion-Tracking und Keying
    1. Animation
      1. Animation – Grundlagen
      2. Animation mit Marionettenwerkzeugen
      3. Verwalten und Animieren von Formenpfaden und -masken
      4. Animieren von Formen aus Sketch und Capture mit After Effects
      5. Ausgewählte Animationswerkzeuge
      6. Arbeiten mit datengesteuerten Animationen
    2. Keyframe
      1. Keyframe-Interpolation
      2. Festlegen, Auswählen und Löschen von Keyframes
      3. Bearbeiten, Verschieben und Kopieren von Keyframes
    3. Bewegungs-Tracking
      1. Tracking und Stabilisieren von Bewegung
      2. Gesichts-Tracking
      3. Masken-Tracking
      4. Maskenreferenz
      5. Geschwindigkeit
      6. Zeitdehnungen und Zeitverzerrungen
      7. Timecode und Zeitanzeigeeinheiten
    4. Keying
      1. Keying
      2. Effekte unter „Keying“
  11. Transparenz und Komposition
    1. Erstellen von Kompositionen und Transparenz – Überblick und Ressourcen
    2. Alphakanäle, Masken und Matten
  12. Anpassen der Farbe
    1. Farben – Grundlagen
    2. Verwenden der Erweiterung „Adobe Color-Designs“
    3. Farb-Management
    4. Effekte zur Farbkorrektur
  13. Effekte und Animationsvorgaben
    1. Überblick über Effekte und Animationsvorgaben
    2. Effektliste
    3. Effekte unter „Simulation“
    4. Effekte unter „Stilisieren“
    5. Effekte unter „Audio“
    6. Effekte unter „Verzerren“
    7. Effekte unter „Perspektive“
    8. Effekte unter „Kanäle“
    9. Effekte unter „Generieren“
    10. Effekte unter „Überblenden“
    11. Der Effekt „Rolling-Shutter-Reparatur“
    12. Effekte unter „Weich- und Scharfzeichnen“
    13. Effekte unter „3D-Kanal“
    14. Effekte unter „Dienstprogramm“
    15. Effekte unter „Matt“
    16. Effekte unter „Störung und Körnung“
    17. Effekt „Hochskalieren mit Detailerhaltung“
    18. Veraltete Effekte
  14. Ausdrücke und Automatisierung
    1. Ausdruck
      1. Expressions – Grundlagen
      2. Verstehen der Sprache für Expressions
      3. Verwenden von Einstellungen für Expressions
      4. Syntaxunterschiede zwischen den Expression-Engines für JavaScript und das veraltete ExtendScript
      5. Bearbeiten von Expressions
      6. Fehler bei Expressions
      7. Verwenden des Expressions-Editors
      8. Verwenden von Expressions zum Bearbeiten und Zugreifen auf Texteigenschaften
      9. Expression-Sprachreferenz
      10. Beispiele für Expressions
    2. Automatisierung
      1. Automatisierung
      2. Skripte
  15. Immersives Video, VR und 3D
    1. Erstellen von VR-Umgebungen in After Effects
    2. Anwenden von immersiven Videoeffekten
    3. Kompositionswerkzeuge für VR/360-Grad-Videos
    4. Tracking der 3D-Kamerabewegung
    5. Arbeiten im 3D-Designraum
    6. 3D-Transformations-Gizmos
    7. Machen Sie mehr mit 3D-Animation
    8. Vorschau von Änderungen an 3D-Designs in Echtzeit mit der Real-Time Engine
    9. Hinzufügen von responsiven Designs zu Grafiken 
  16. Ansichten und Vorschau
    1. Vorschau
    2. Videovorschau mit Mercury Transmit
    3. Ändern und Verwenden von Ansichten
  17. Rendern und Exportieren
    1. Grundlagen zum Rendern und Exportieren
    2. Exportieren eines After Effects-Projekts als Adobe Premiere Pro-Projekt
    3. Konvertieren von Filmen
    4. Multi-Frame-Rendering
    5. Automatisches Rendern und Netzwerk-Rendern
    6. Rendern und Exportieren von Standbildern und Standbildsequenzen
    7. Verwenden des GoPro CineForm-Codecs in After Effects
  18. Arbeiten mit anderen Programmen
    1. Dynamic Link und After Effects
    2. Arbeiten mit After Effects und anderen Programmen
    3. Synchronisationseinstellungen in After Effects
    4. Creative Cloud-Bibliotheken in After Effects
    5. Plug-ins
    6. CINEMA 4D und Cineware
  19. Zusammenarbeit: Frame.io und Team Projects
    1. Zusammenarbeit in Premiere Pro und After Effects
    2. Frame.io
      1. Installieren und Aktivieren von Frame.io
      2. Verwenden von Frame.io mit Premiere Pro und After Effects
      3. Häufig gestellte Fragen
    3. Team Projects
      1. Erste Schritte mit Team Projects
      2. Erstellen eines Team-Projekts
      3. Zusammenarbeiten mit Team Projects
  20. Arbeitsspeicher, Speicherung und Leistung
    1. Arbeitsspeicher und Speicherung
    2. Verbessern der Leistung
    3. Voreinstellungen
    4. Anforderungen an GPU und GPU-Treiber für After Effects

Verwenden Sie das 3D-Transformations-Gizmo, um 3D-Ebenen innerhalb eines einzigen Werkzeugs zu skalieren, zu positionieren und zu drehen. Im Gegensatz zum älteren Transformations-Gizmo ist dieses Tool schneller und intuitiver und bietet Ihnen alle Raumbearbeitungswerkzeuge in einem an. Es funktioniert ähnlich wie in Dimension, wo es Ihnen ermöglicht, jede der Achsen mit dem gleichen Werkzeug zu transformieren. Sie müssen nicht mehr auf separate Eigenschaften wie Position, Größe und Drehung zurückgehen, um diese zu bearbeiten.

Führen Sie zur Nutzung die Schritte im Abschnitt Öffnen des 3D-Design-Raums aus.

Mit dem primären Gizmo können Sie ein Objekt mit einem einzigen Steuerelement skalieren (Quadrate), positionieren (Pfeile) und drehen (Kreise). Klicken und ziehen Sie einfach das Steuerelement, das Sie bearbeiten möchten:

  • Die Positionsgriffe, dargestellt durch Pfeile, ermöglichen es Ihnen, Ihre Auswahl in die Richtung zu verschieben, in die der Pfeil zeigt. Wenn Sie diese verschieben, fungieren die sich mitbewegenden rosa Linien als Hilfslinien, damit Sie wissen, wie weit sich das Objekt von seinem Ursprungspunkt entfernt hat. Weitere Informationen finden Sie in der Dimensionsführung.
  • Mit den Größengriffen, dargestellt durch Quadrate, können Sie Ihre Objekte entlang der Linie dehnen und skalieren, auf der der Griff platziert ist. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie die Skalierung gleichmäßig in alle Richtungen vornehmen.
  • Die Drehgriffe, dargestellt durch Kreise, ermöglichen es Ihnen, Ihre Objekte in Richtung der Linie zu drehen, auf der der Griff platziert ist. Standardmäßig bewegt sich die Drehung in Schritten von einem Grad. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie drehen, um die Drehung auf Fünf-Grad-Schritte festzustellen. Halten Sie während des Drehens die Cmd-/Strg-Taste gedrückt, um die Drehfeststellung auszuschalten und die Dezimalpräzision zu erhalten.

Verschiedene Gizmo-Varianten

Die älteren Versionen des Transformations-Gizmos haben keine bestimmten Status. Der 3D-Transformations-Gizmo beginnt mit einem Universalstatus und die anderen Varianten sind: Position, Größe und Rotation. Sie können diese von der Hauptsymbolleiste aus ändern.

Jede der Farben stellt eine andere Achse dar: Rot für X (horizontal), grün für Y (vertikal) und blau für Z (Tiefe). Verschieben Sie jede der Achsen, um die Ausrichtung der Objekte zu ändern.

Gizmo-Status
Gizmo-Status

Universalstatus

Universalstatus
Universalstatus

Positionsspezifisch

Positionsstatus
Positionsstatus

Größenspezifisch

Positionsstatus
Größenstatus

Rotationsspezifisch

Rotationsstatus
Rotationsstatus

Verschiedene Achsenmodi

After Effects ermöglicht es Ihnen, zwischen dem lokalen und dem Weltachsenraum zu wechseln und den Achsenmodus anzuzeigen, der die folgenden Aufgaben ausführt:

  • Beweglicher Ankerpunkt
  • Position und Ausrichtung
  • Rotation mit Y/Schwenken nach vorn/Ankerpunktwerkzeug

Tipp: Versuchen Sie, den Modus für den Welt- oder den lokalen Raum oder die Ansichtsachse mit den verschiedenen Status zu kombinieren, um mehr Kontrolle über die Objekte im 3D-Raum zu erhalten.

Dimensionsführung

Verwenden Sie die Dimensionsführung während der Arbeit mit den Gizmos, um zu wissen, wie weit sich ein Objekt bewegt hat oder um wieviel Grad es gedreht wurde. Diese Führungen werden dynamisch aktualisiert und geben Ihnen Informationen über die verschiedenen Status und Modi des Gizmos. 

Wenn Sie z. B. den Positionskopf (den Pfeil) verschieben, folgt eine rosa Linie, die angibt, wie weit sich das Objekt vom Ursprungspunkt wegbewegt hat. Es gibt auch einen Schnittpunkt aus rosa Linien und den dynamischen Werten der verschiedenen Achsen, die Ihren 3D-Workflows Geschwindigkeit und Vielseitigkeit verleihen.

Verwenden von Hotkeys zum Umschalten zwischen Gizmos

Sie können diese Eigenschaften separat mit den Tasten 4, 5 und 6 bearbeiten, um zu einzelnen Werkzeugen zu gelangen und die Achsen zu bearbeiten. Mit der V-Taste gelangen Sie zum Universalstatus des Gizmos zurück. Sie können sich auch auf einen Eigenschaftstyp konzentrieren, um die Genauigkeit zu erhöhen. Bearbeiten Sie die Tastenkombination dafür im Tastatur-Shortcut-Editor.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden