Erfahren Sie mehr über die neuen Funktionen und Verbesserungen in der Version von After Effects von Mai 2020 (Version 17.1)
whats_new_-01

Geneigte Formenkonturen

Erstellen Sie runde, wellige und spitze Formenkonturen mit den neuen Parametern „Verjüngung“ und „Welle“, und animieren Sie die Konturen, um einzigartige Grafiken zu erstellen.

whats_new_-02

Konzentrische Formenverstärker

Mit neuen Parametern im Formeneffekt „Offset-Pfade“ können Sie Kopien eines Pfades erstellen, die nach außen oder innen ausstrahlen. So können Sie einen einzigartigen Hintergrund mit einem Retro-Touch gestalten.

whats_new_-03

ProRes RAW-Importunterstützung

Sie können jetzt ProRes RAW-Dateien in After Effects importieren und bearbeiten.

whats_new_-08

Automatische Aktualisierung von Audiogeräten (nur bei macOS)

Legen Sie die Einstellungen für die Audiohardware unter macOS auf Systemstandard fest, um automatisch auf Änderungen in den Einstellungen des Betriebssystemaudiogeräts umzuschalten, z. B. beim Herstellen einer Verbindung mit USB.

whats_new_-05

Medien in freigegebenen Speicherort kopieren

In Team Projects können Sie Projektmedien in einen freigegebenen Speicherort kopieren, damit verschiedene Benutzer darauf zugreifen können.

whats_new_-04

Zusammenarbeit an Cloud-Dokumenten ermöglichen 

Arbeiten Sie an freigegebenen Projekten, während Sie remote arbeiten.

Geneigte Formenkonturen


Wenn Sie eine Formebenenkontur erstellen, können Sie die neuen Parameter „Verjüngung“ und „Welle“ verwenden, um wellenförmige, spitze oder abgerundete Konturen zu erstellen. Sie können die Dicke der Formenkonturen und die Intensität der Verjüngung ändern sowie die Konturen animieren, um einzigartige Grafikelemente und ausdrucksstärkere Formanimationen zu erstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise beim Verjüngen von Formenkonturen.

Konzentrischer Formenverstärker


Der Formeneffekt „Offset-Pfade“ besitzt zwei neue Parameter:

  • Kopien
  • Kopie-Versatz

Erstellen Sie mit diesen neuen Parametern geometrische Muster und konzentrische Duplikate von Formen. Sie können diese verwenden, um Designs mit einem Retro-Touch und Mandalamuster zu erstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden des Formeneffekts „Offset-Pfade“ zum Ändern von Formen.

ProRes RAW-Importunterstützung

After Effects bietet nun die Möglichkeit, Apple ProRes RAW-Medien auf ordnungsgemäß konfigurierte Systeme zu importieren und zu bearbeiten. 

Weitere Informationen finden Sie unter ProRes RAW-Unterstützung in Videoanwendungen von Adobe.

Automatische Aktualisierung von Audiogeräten (nur bei macOS)

Legen Sie die Einstellungen für die Audio-Hardware unter macOS auf „Systemstandard“ fest, um Änderungen in den Einstellungen des Betriebssystemaudiogeräts zu ändern, z. B. wenn Kopfhörer, AirPods oder ein USB-Mikrofon angeschlossen werden. Sie können dies separat für Ein- und Ausgabegeräte konfigurieren, um verschiedene Bearbeitungsumgebungen flexibel zu steuern.

Medien in freigegebenen Speicherort kopieren

Bei der Verwendung von Team Projects können Sie Projektmedien in einen freigegebenen Speicherort wie Netzwerkspeicher, Adobe Creative Cloud oder einen Dropbox-Ordner kopieren, auf den mehrere Benutzer Zugriff haben.

Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen und Verwalten von Medien in Team Projects.

Zusammenarbeit an Cloud-Dokumenten ermöglichen

Erstellen Sie mehrere Versionen von Projekten und arbeiten Sie gemeinsam an freigegebenen Fortschritten, wenn Sie remote arbeiten.

Weitere Verbesserungen

  • Der Effekt „Minimax“ unterstützt jetzt die GPU-Beschleunigung für eine schnellere Verarbeitung und Darstellung. Weitere GPU-beschleunigte Effekte finden Sie unter GPU-beschleunigte Effekte.
  • Der Effekt „Kanäle festlegen“ hat jetzt eine 32-bpc-Farbunterstützung.