Mit Einstellungsebenen arbeiten

Lernen Sie die Verwendung von Einstellungsebenen kennen – eines der leistungsstärksten nicht-destruktiven Bearbeitungswerkzeuge in Photoshop auf dem iPad.

Eine Einstellungsebene ist eine nicht-destruktive Möglichkeit zur Bearbeitung von Composites in Photoshop. Genau wie in Photoshop-Desktop können Sie mit Einstellungsebenen Composites in Photoshop auf dem iPad bearbeiten, ohne die Originale zu ändern. Diese bleiben erhalten, falls Sie sie wiederherstellen möchten. Durch Einstellungsebenen erhalten Sie mehr Flexibilität bei der Bearbeitung, da Sie die Pixel Ihres Composite nicht direkt verändern. 

Einstellungsebene hinzufügen

Um eine Einstellungsebene anzuwenden, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Drücken Sie in der Taskleiste lange auf , um mehr Optionen zum Hinzufügen von Ebenen anzuzeigen – Neue EbeneEinstellungsebeneNeue leere Gruppe und Als neue Ebene einfügen. Wählen Sie Einstellungsebene aus.

    Zeigen Sie zusätzliche Optionen zum Hinzufügen von Ebenen an.
    Zeigen Sie mehr Optionen zum Hinzufügen von Ebenen an.

  2. Wählen Sie unter Korrekturen eine beliebige Korrekturoption aus –Helligkeit/Kontrast, Schwarzweiß, Farbbalance, Gradationskurven, Belichtung, Farbton/Sättigung, Tonwertkorrektur oder Dynamik.

    Verschiedene Korrekturoptionen anzeigen
    Zeigen Sie verschiedene Einstellungsebenenoptionen an.

    Sie sehen, wie eine Einstellungsebene und eine Korrekturmaske erstellt werden, die der ausgewählten Korrektur entsprechen. 

  3. (Optional) Tippen Sie in der detaillierten Ebenenansicht auf eine Einstellungsebene, um sie umzubenennen. Tippen Sie in der Taskleiste oder der detaillierten Ebenenansicht auf , um die Einstellungsebene auszublenden.

  4. Tippen Sie in der Taskleiste auf , um das Bedienfeld „Ebenenaktionen“ aufzurufen. Wählen Sie Ebene löschen, um die aktive Einstellungsebene zu löschen.

Beschnittene Einstellungsebene hinzufügen

Standardmäßig wirkt sich eine Einstellungsebene auf alle darunter befindlichen Ebenen im Ebenenbedienfeld aus. Durch zugeschnittene Korrekturen können Sie die Auswirkungen der Einstellungsebene einschränken, sodass die Korrekturen nur noch auf die Ebene angewendet werden, die sich im Ebenenstapel direkt darunter befindet.

Um zugeschnittene Korrekturen anzuwenden, gehen Sie wie folgt vor:

1. Tippen Sie in der Taskleiste auf , um auf die Ebeneneigenschaften zuzugreifen. 

2. Tippen Sie unter Ebeneneigenschaften auf Zugeschnittene Korrekturen hinzufügen.

3. Wählen Sie im anschließend angezeigten Bedienfeld Beschnittene Einstellungsebene eine beliebige Korrekturoption – Helligkeit/Kontrast, Schwarzweiß, Farbbalance, Gradationskurven, Belichtung, Farbton/Sättigung, Tonwertkorrektur oder Dynamik

Das Beschneidungssymbol () neben der Miniaturansicht einer Einstellungsebene im Ebenenbedienfeld zeigt an, dass die Korrektur nur auf die darunter liegende Ebene angewendet wird.

Zugeschnittene Korrekturen anwenden

Korrekturen auf ausgewählte Teile des Bilds anwenden

Sie können Korrekturen auf ausgewählte Teile eines Composite anwenden. Jede Einstellungsebene umfasst eine Ebenenmaske. Während der weiße Teil der Ebenenmaske die Korrektur aufdeckt oder auf die Ebene anwendet, wird die Korrektur durch den schwarzen Teil für die entsprechenden Abschnitte der Ebene ausgeblendet oder maskiert. Verwenden Sie den Pinsel aus der Symbolleiste, um auf der Korrekturmaske in Schattierungen von Weiß (deckt alle Korrekturen auf) bis Schwarz (blendet alle Korrekturen aus) zu malen.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden