Beschädigte Schriftarten verursachen verschiedene Probleme in Photoshop CC, bei einigen sind jedoch nicht Schriftarten die Ursache.

Lösungen

Die vorgeschlagenen Lösungen sind vom einfachsten und am häufigsten vorkommenden bis zum kompliziertesten oder zeitaufwendigsten Verfahren für die Suche nach beschädigten Schriftarten aufgeführt.

Wichtig: Entfernen oder aktualisieren Sie die Zusatzmodule für Schriftarten von Drittanbietern, bevor Sie Ihre Schriftarten testen.

Lösung 1: Aktualisieren von Photoshop CC auf die neueste Version

  1. Wählen Sie „Hilfe“ > „Updates“ (verwenden Sie vorzugsweise diese Methode zum Aktualisieren).

  2. Laden Sie das neueste Update von der Adobe-Website herunter.

Lösung 2: Deaktivieren der Schriftvorschau in den Photoshop-Voreinstellungen

  1. Wählen Sie „Typ“ > „Schriftvorschaugröße“.

  2. Nichts auswählen.

Prüfen Sie, ob der Fehler durch diese Lösung behoben wurde.

Lösung 3: Entfernen von Schriftarten

Die folgenden Schriftarten verursachen bekanntermaßen Probleme in Photoshop:

Bustle (nur Mac OS)

  • 21kannmbn_ttf
  • GURAKH_S.TTF
  • JH_TITLES.TTF
  • SCREEN__.TTF
  • SEVESBRG.TTF
  • SF Tattle Tales Condensed.ttF
  • ZEROGEBI.TTF
  • Zippy.ttf

Lösung 4: (Mac OS) Validieren aller Schriftarten durch die Mac OS-Anwendung „Schriftsammlung“

  1. Wählen Sie „Anwendungen“ > „Schriftsammlung“.
  2. Wählen Sie in der Spalte „Sammlung“ die Option „Alle Schriftarten“.
  3. Wählen Sie die Schriftart an oberster Stelle in der Spalte „Sammlung“ und drücken Sie Befehl+A, um alle Schriftarten auszuwählen.

  4. Wählen Sie „Datei“ > „Schrift überprüfen“.

  5. Löschen Sie die beschädigte oder doppelte Schriftart.

  6. Wenn die Schriftsammlung abstürzt, starten Sie sie erneut und scrollen Sie nacheinander durch die Schriftarten, um festzustellen, durch welche Schriftart der Absturz verursacht wurde. Wählen Sie mit der Nach-unten-Taste die erste Schriftart, und halten Sie die Taste gedrückt, um durch alle Schriftarten zu scrollen.

Lösung 5: Feststellen mithilfe des FontTest-Skripts, ob beschädigte Schriftarten auf dem Computer vorhanden sind

Laden Sie das entsprechende FontTest.jsx-Skript für Ihre Photoshop-Version herunter, installieren Sie es und führen Sie es aus. Durch das Skript kann festgestellt werden, ob beschädigte Schriftarten auf dem System vorhanden sind oder ob einige Schriftarten den Absturz verursachen.

Laden Sie die entsprechende Datei „FontTest_readme.pdf“ herunter und lesen Sie sie durch.

Wichtig: Diese ReadMe-PDF-Datei enthält wichtige Informationen zum Installieren und Ausführen des Skripts sowie Informationen zu den Ergebnissen.

Hinweis: Wenn Photoshop abstürzt, bevor Sie dieses Skript ausführen können, liegt die Ursache wahrscheinlich am Betriebssystem und nicht an Photoshop. Führen Sie in diesem Fall die anderen Lösungen in diesem Dokument durch.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Befehlstaste (Mac OS) auf die Datei „FontTest.jsx.zip“ weiter unten. Speichern Sie dann die Datei „FontTest.jsx.zip“ an einem Speicherort auf Ihrer Festplatte, z. B. auf Ihrem Desktop. Entpacken Sie die Datei, indem Sie darauf doppelklicken, und entpacken Sie bei entsprechender Aufforderung alle Dateien.

Herunterladen

Herunterladen

Lösung 6: Löschen des Photoshop-Schriftartcache

Mac OS

  1. Beenden Sie Photoshop und die Creative Cloud Desktop-Applikation (falls installiert).

  2. Navigieren Sie zu: /Benutzer/[Benutzername]/Library/Application Support/Adobe/Adobe Photoshop CC

    Hinweis:

    Wenn Sie Mac OS 10.7 oder höher verwenden, erfahren Sie in dieser TechNote, wie Sie den ausgeblendeten Bibliotheksordner öffnen.

  3. Ziehen Sie den Ordner „CT Font Cache“ in den Papierkorb und leeren Sie ihn.

Windows

  1. Beenden Sie Photoshop und die Creative Cloud Desktop-Applikation reative (falls installiert).

  2. Navigieren Sie zu dem nachfolgenden Ordner.

    Windows 7 und 8: \Benutzer\[Benutzername]\AppData\Roaming\Adobe\Adobe Photoshop CC, CC 2014 oder CC 2015

  3. Löschen Sie den Ordner „CT Font Cache“ (Photoshop CC, CC 2014 und CC 2015), und leeren Sie den Papierkorb.

Starten Sie Photoshop erneut und prüfen Sie, ob das Problem erneut auftritt. 

Lösung 7: Löschen des Cache für Systemschriften

Mac OS

Um den Cache für Systemschriften zu löschen, führen Sie das Befehlszeilen-Dienstprogramm in der Terminal-Anwendung aus. Dieser Befehl ist Teil von Mac OS. Gehen Sie vorsichtig vor bei der Verwendung von Terminal, da es Auswirkungen auf die unteren Ebenen Ihres Betriebssystems hat.Weitere Informationen erhalten Sie im Atsutil-Handbuch, indem Sie „man atsutil“ (ohne Anführungszeichen) eingeben und die Return-Taste in Terminal drücken. Stattdessen können Sie auch diesen Artikel im MacWorld Magazine lesen.

  1. Beenden Sie Photoshop und die Creative Cloud Desktop-Applikation (falls installiert).

  2. Wählen Sie „Anwendungen“ > „Dienstprogramme“.
  3. Öffnen Sie „Terminal“..

  4. Geben Sie den folgenden Befehl gefolgt von der Return-Taste ein:

    sudo atsutil databases –remove

Windows

Aktivieren Sie ausgeblendete Dateien und Ordner (siehe Verborgene Dateien und Ordner anzeigen) und gehen Sie dann wie folgt vor:

  1. Schließen Sie alle Adobe-Anwendungen einschließlich der Creative Cloud Desktop-Applikation (falls installiert).

  2. Navigieren Sie zu \Windows\ServiceProfiles\LocalService\Appdata\Local

  3. Löschen Sie die Dateien *FNTCACHE*.DAT oder *FontCache*.dat.

    Hinweis:

    Das Sternchen (*) deutet auf unterschiedliche Zahlen, Buchstaben oder Wörter wie FontCache-S-1-5-21.dat hin.

Es ist normalerweise empfehlenswert, ebenfalls den Photoshop-Schriftartencache (siehe Lösung 6) zu löschen, wenn Sie den Betriebssystem-Cache löschen. Prüfen Sie, ob das Problem erneut auftritt.

Lösung 8: Isolieren Sie die Schriftarten, die das Problem verursachen (nur Mac OS)

Wichtig: Bei Apple ist der Ordner der Benutzerbibliothek ab OS X 10.7 standardmäßig ausgeblendet. Wenn Sie auf Dateien im ausgeblendeten Bibliotheksordner zugreifen möchten, um eine Adobe-bedingte Fehlerbehebung auszuführen, folgen Sie den Anweisungen unter Zugreifen auf ausgeblendete Bibliotheksdateien eines Benutzers.

Vergewissern Sie sich, dass die Schriftarten nur in einem Schriftartenordner gespeichert sind: 

  •  /Benutzer/[Benutzername]/Library/Fonts
  •  /Library/Fonts

Wenn die Schriftarten nicht doppelt vorhanden sind, fahren Sie mit den restlichen Anweisungen in diesem Schritt fort. Wenn Sie doppelt vorhanden sind, entfernen Sie sie aus einem Speicherort.

Erstellen Sie zwei Ordner auf dem Desktop mit den Namen „fonttest“ und „goodfonts“.

Die zu prüfenden Schriftarten können an drei Speicherorten vorhanden sein. Führen Sie diesen Test für alle der folgenden Ordner durch, die Schriftarten enthalten:

* /Users/[Benutzername]/Library/Fonts
* /Library/Fonts
* /[Netzlaufwerk]/Library/Fonts

Um zu prüfen, ob eine beschädigte Schriftart vorhanden ist, behalten Sie die Hälfte der Schriftarten im Ordner unter Library/Fonts. Verschieben Sie die Hälfte in den Ordner „fonttest“ und testen Sie die Bedingung, die das Problem verursacht hat.

  • Wenn das Problem erneut auftritt, ist die beschädigte Schriftart weiterhin im Schriftartenordner und nicht im Ordner „fonttest“ enthalten. Verschieben Sie die Schriftarten vom Ordner „fonttest“ in den Ordner „goodfonts“.
  • Wenn das Problem nicht erneut auftritt, ist die beschädigte Schriftart im Ordner „fonttest“ enthalten. Verschieben Sie die Schriftarten aus dem Ordner mit den offiziell unterstützten Schriftarten in den Ordner „goodfont“. Verschieben Sie die Hälfte der Schriftarten zurück in den Ordner mit den offiziell unterstützten Schriftarten, um die nächste Prüfrunde durchzuführen.
  • Testen Sie die Hälfte der restlichen Schriftarten und verschieben Sie die Schriftarten ohne dem Problem in den Ordner „goodfonts“. 
  • Wenn Sie die Schriftart festgestellt haben, die das Problem verursacht, entfernen Sie sie aus dem Ordner mit den offiziell unterstützten Schriftarten. Verschieben Sie alle Schriftarten aus dem Ordner „goodfonts“ zurück in den entsprechenden Ordner mit den offiziell unterstützten Schriftarten, den Sie testen. Führen Sie diese Tests für alle Ordner mit offiziellen Schriftarten durch, die Schriftarten enthalten. 

Wichtig: Wenn das gleiche Problem nach dem Entfernen einer Schriftart auftritt, weist mindestens eine Schriftart das gleiche oder ein ähnliches Problem auf. Fahren Sie mit diesen Schritten fort, bis alle beschädigten Schriftarten entfernt sind.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie