Adobe Acrobat Sign-Authentifizierungsmethode: Acrobat Sign-Authentifizierung

Überblick

Die Adobe Acrobat Sign Authentication ist eine Ein-Faktor-Identitätsverifizierungsmethode, bei der sich die empfangenden Parteien beim Acrobat Sign-Identitätssystem authentifizieren müssen. Für empfangende Parteien mit einer bestehenden Acrobat Sign-Identität ist dies eine einfache Verifizierungsanforderung bei einer bekannten Entität.

Darüber hinaus stehen Optionen zur Verfügung, mit denen die E-Mail-Adresse der Empfangenden im Verifizierungsfenster im Voraus ausgefüllt werden kann, wenn eine entsprechende Aufforderung erfolgt, oder mit denen sogar die manuelle erneute Authentifizierung vollständig umgangen werden kann, wenn die Empfangenden bereits bei Acrobat Sign authentifiziert sind. Diese Eigenschaften sorgen dafür, dass die Acrobat Sign Authentication für interne Empfangende, die eine authentifizierte Signatur bereitstellen müssen, ein extrem reibungsloses Erlebnis darstellt.

Der Standardverifizierungsprozess fordert Empfangende auf, ihre Identität durch Authentifizierung beim Acrobat Sign-Dienst zu validieren. Eine Schaltfläche zum Authentifizierungsfenster wird angezeigt:

Aufforderung zur Acrobat Sign-Authentifizierung

Vorsicht:

Empfangende ohne Adobe-Konto mit Verknüpfung zu der E-Mail-Adresse, an die die Vereinbarung gesendet wurde, müssen neue Adobe-Benutzerkonten erstellen, um den Verifizierungsprozess abzuschließen.

Nachdem auf die Schaltfläche geklickt wurde, kann sich der Empfänger im Authentifizierungsfenster bei seinem Acrobat Sign-Konto authentifizieren.

  • Es sind sowohl Optionen für das native Acrobat Sign-Identitätssystem als auch für die Adobe Admin Console verfügbar
Bei Adobe authentifizieren

Sobald die Authentifizierung erfolgt ist, erhält der Empfänger Zugriff auf die Vereinbarung und kann sie anzeigen und damit interagieren.

Wenn der Empfänger das Vereinbarungsfenster aus irgendeinem Grund schließt, bevor er seine Aktion abschließt, muss er sich erneut authentifizieren, um fortzufahren.

Hinweis:

Die Acrobat Sign-Authentifizierungsmethode ist nur für die Abovarianten Business und Enterprise verfügbar.

Die Acrobat Sign-Authentifizierung ist keine gebührenpflichtige Dienstleistung. Die Verwendung ist unabhängig vom Volumen kostenlos.


Konfigurieren der Acrobat Sign-Authentifizierungsmethode beim Erstellen einer neuen Vereinbarung

Wenn die Acrobat Sign-Authentifizierung aktiviert ist, kann der Absender diese Methode aus der Dropdown-Liste Authentifizierung rechts neben der E-Mail-Adresse des Empfängers auswählen:

Authentifizierungsmethode auswählen


Audit-Bericht

Im Audit-Bericht wird die Verifizierung der Empfängeridentität mit der Acrobat Sign-Authentifizierung eindeutig angegeben:

Audit-Bericht-Eintrag


Best Practices und Überlegungen

  • Acrobat Sign-Authentifizierung ist keine Zwei-Faktor-Authentifizierung und sollte nicht verwendet werden, wenn die Signatur eine zusätzliche Authentifizierung (über die E-Mail-Authentifizierung hinaus) erfordert.
  • Für die Acrobat Sign-Authentifizierung muss der Empfänger über eine Acrobat Sign-Identität verfügen. Andernfalls muss ein neues Konto erstellt werden, bevor der Empfänger sich authentifizieren kann, und dieser Reibungspunkt führt wahrscheinlich zu Frustration. Aus diesem Grund wird die Verwendung von Acrobat Sign-Authentifizierung für externe Empfänger nicht empfohlen.
  • Die Acrobat Sign-Authentifizierungsmethode eignet sich am besten für die interne Authentifizierung, da alle internen Empfangenden bekanntermaßen über Adobe-IDs verfügen.
  • Bevor Sie Ihr Konto so konfigurieren, dass die E-Mail-Adresse des Empfängers automatisch ausgefüllt wird oder der Prozess der erneuten Authentifizierung umgangen wird, sollten Sie sich mit Ihrer Rechtsabteilung hinsichtlich der Anforderungen an eine gültige Signatur in Verbindung setzen. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen konfigurierten Optionen weiterhin den Anforderungen des resultierenden Dokuments entsprechen..
  • Beachten Sie, dass die Acrobat Sign-Authentifizierung als primärer (und einziger) Authentifizierungsfaktor fungiert, wenn Empfänger direkt von der Acrobat Sign-Seite Verwalten auf Vereinbarungen zugreifen. Der E-Mail-Link (der in der Regel das primäre Standardauthentifizierungselement bereitstellt) wird umgangen und durch die authentifizierte Sitzung für Acrobat Sign ersetzt.  In diesem Szenario dupliziert die Acrobat Sign-Authentifizierung den primären Authentifizierungsfaktor..
  • Nutzende, die Premium-Authentifizierungstransaktionen erwerben, sollten in Erwägung ziehen, die Einstellungen auf Kontoebene so festzulegen, dass interne empfangende Parteien nur die Acrobat Sign-Authentifizierungsmethode verwenden dürfen, sofern keine Zwei-Faktor-Authentifizierung für die internen Unterzeichnenden erforderlich ist. Dadurch könnte eine versehentliche Nutzung der Premium-Ressourcen verhindert werden. Gruppen können bei Bedarf immer für andere Authentifizierungsmethoden konfiguriert werden:
Navigation zu den Authentifizierungsoptionen


Konfigurationsoptionen

Administratoren auf Gruppen- und Kontoebene können die Methode Acrobat Sign-Authentifizierung aktivieren und konfigurieren, indem sie zu Sendeeinstellungen > Methoden zur Authentifizierung der Identität navigieren.

Für die Acrobat Sign-Authentifizierungsmethode gibt es fünf Optionen:

  • Acrobat Sign-Authentifizierung: Dies ist die Kernfunktion. Durch Aktivieren dieses Kontrollkästchens wird der Zugriff auf die Authentifizierungsmethode für Absender beim Erstellen von Vereinbarungen ermöglicht.
  • Verwenden Sie standardmäßig folgende Methode: Definiert den Standardwert, der in die Option zur Authentifizierung des Empfängers eingefügt wird.
  • Authentifizierung der Identität von internen Empfängern: Wenn diese Option aktiviert ist, können interne Empfänger mit unterschiedlichen Authentifizierungsoptionen und -standards konfiguriert werden.
    • Im Allgemeinen wird empfohlen, die Acrobat Sign-Authentifizierung nur für interne Empfänger zu verwenden.
    • Sowohl die Zugriffsoption Acrobat Sign-Authentifizierung als auch die Standardauswahl werden repliziert, um das Erlebnis für interne Empfänger festzulegen.
  • Acrobat Sign erlauben, die E-Mail-Adresse des Unterzeichners für jede Authentifizierungsanforderung automatisch auszufüllen: Wenn diese Option aktiviert ist, wird die E-Mail-Adresse des Empfängers aus der Vereinbarung in das Authentifizierungsfenster importiert. Der importierte E-Mail-Wert ist fest und kann nicht vom Empfänger geändert werden.
  • Fordern Sie den Unterzeichner nicht auf, sich erneut zu authentifizieren, wenn er bereits bei Acrobat Sign angemeldet ist. Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Empfänger beim Öffnen einer Vereinbarung nicht aufgefordert, sich erneut zu authentifizieren, wenn er bereits beim Acrobat Sign-Dienst authentifiziert ist.
    • Dazu muss die Vereinbarung in demselben Browser geöffnet werden, in dem auch die authentifizierte Sitzung für Acrobat Sign geöffnet wird.
Erweiterte Optionen zur Identitätsauthentifizierung mit Acrobat Sign

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden