Benutzerhandbuch Abbrechen

Berechnete Felder zu einem Formular hinzufügen

 

Adobe Acrobat Sign-Handbuch

Neue Funktionen

  1. Vorabversionshinweise
  2. Versionshinweise
  3. Wichtige Benachrichtigungen

Erste Schritte

  1. Kurzanleitung für Administrierende
  2. Kurzanleitung für Benutzende
  3. Für Entwicklerinnen und Entwickler
  4. Video-Tutorial-Bibliothek
  5. Häufig gestellte Fragen

Verwaltung

  1. Übersicht über die Admin Console
  2. Benutzendenverwaltung
    1. Benutzende hinzufügen
    2. Hinzufügen von mehreren Benutzenden
    3. Hinzufügen von Benutzenden aus deinem Verzeichnis
    4. Hinzufügen von Benutzenden aus MS Azure Active Directory
    5. Erstellen von funktionsorientierten Benutzenden
      1. Technikkonten – API-gesteuert
      2. Dienstkonten – Manuell gesteuert
    6. Suche nach Nutzenden mit Bereitstellungsfehlern
    7. Ändern des Namens/der E-Mail-Adresse
    8. Gruppenmitgliedschaft von Benutzenden bearbeiten
    9. Bearbeiten der Gruppenmitgliedschaft von Benutzenden über die Gruppenoberfläche
    10. Hochstufen von Benutzenden zu einer Administrationsrolle
    11. Benutzeridentitätstypen und SSO
    12. Wechseln der Benutzeridentität
    13. Authentifizieren von Benutzenden mit MS Azure
    14. Authentifizieren von Benutzenden mit Google Federation
    15. Produktprofile
    16. Anmeldung 
  3. Konto-/Gruppeneinstellungen
    1. Einstellungsübersicht
    2. Globale Einstellungen
      1. Kontoebene und ID
      2. Workflows zum Selbstsignieren
      3. Massenversand
      4. Webformulare
      5. Benutzerdefinierte Sende-Workflows
      6. Power Automate-Workflows
      7. Bibliotheksdokumente
      8. Formulardaten mit Vereinbarungen erfassen
      9. Eingeschränkte Dokumentsichtbarkeit
      10. Anhängen einer PDF-Kopie der signierten Vereinbarung 
      11. Einfügen eines Links in eine E-Mail
      12. Einfügen eines Bilds in eine E-Mail
      13. An E-Mails angehängte Dateien werden folgendermaßen benannt:
      14. Anhängen von Audit-Berichten an Dokumente
      15. Zusammenführen mehrerer Dokumente zu einem Dokument
      16. Signiertes Dokument hochladen
      17. Delegation für Benutzende in meinem Konto
      18. Externen Empfangenden das Delegieren erlauben
      19. Signaturberechtigung
      20. Sendeberechtigung
      21. Berechtigung zum Hinzufügen elektronischer Siegel
      22. Festlegen einer Standardzeitzone
      23. Festlegen eines Standarddatumsformats
      24. Benutzende in mehreren Gruppen (UMG)
        1. Upgrade zur Verwendung von UMG
      25. Berechtigungen für Gruppenadministrierende
      26. Empfangende ersetzen
      27. Audit-Bericht
        1. Übersicht
        2. Nicht authentifizierten Zugriff auf der Transaktionsbestätigungsseite zulassen
        3. Aufnehmen von Erinnerungen
        4. Aufnehmen von Anzeigeereignissen
        5. Aufnehmen der Seiten-/Anhangsanzahl der Vereinbarung
      28. In Produktbotschaften und Anleitungen
      29. Barrierefreie PDF-Dateien
      30. Neues Authoring-Erlebnis
      31. Kundinnen und Kunden im Gesundheitswesen
    3. Kontoeinrichtung
      1. Logo hinzufügen
      2. Anpassen des Hostnamens/der URL des Unternehmens
      3. Firmenname hinzufügen
    4. Signaturvorgaben
      1. Korrekt formatierte Signaturen
      2. Empfangenden das Signieren erlauben durch
      3. Unterzeichnende können ihren Namen ändern
      4. Empfangenden erlauben, ihre gespeicherte Signatur zu verwenden
      5. Selbstdefinierte Nutzungsbedingungen und Hinweis für Kundinnen und Kunden
      6. Empfangende durch Formularfelder leiten
      7. Signieren ablehnen
      8. Stempel-Workflows erlauben
      9. Unterzeichnende auffordern, ihre Stellenbezeichnung oder ihr Unternehmen anzugeben
      10. Unterzeichnenden das Drucken und Einfügen von handschriftlichen Signaturen erlauben
      11. Anzeigen von Nachrichten beim elektronischen Signieren
      12. Unterzeichnende müssen ein Mobilgerät verwenden, um ihre Signatur zu erstellen
      13. IP-Adresse von Unterzeichnenden anfordern
      14. Firmenname und Stellenbezeichnung sollen nicht aus dem Teilnahmestempel ersichtlich sein
    5. Digitale Signaturen
      1. Übersicht
      2. Herunterladen und Signieren mit Acrobat
      3. Signieren mit Cloud-Signaturen
      4. Metadaten für Identitätsanbieter einschließen
      5. Anbieter eingeschränkter Cloud-Signaturen
    6. Elektronische Siegel
    7. Digital Identity
      1. Digital Identity Gateway
      2. Richtlinie zu Identitätsprüfung
    8. Berichteinstellungen
      1. Neues Berichtserlebnis
      2. Einstellungen für den klassischen Bericht
    9. Sicherheitseinstellungen
      1. Einstellungen für Single Sign-on
      2. Einstellungen zum Merken der Anmeldedaten
      3. Richtlinien für Anmeldekennwort
      4. Stärke für Anmeldekennwort
      5. Dauer der Internet-Sitzung
      6. Art der PDF-Verschlüsselung
      7. API
      8. Zugriff auf Benutzenden- und Gruppeninformationen
      9. Erlaubte IP-Bereiche
      10. Kontofreigabe
      11. Berechtigungen zur Kontofreigabe
      12. Steuerelemente für das Freigeben von Vereinbarungen
      13. Bestätigung der Unterzeichnendenidentität
      14. Kennwort für das Signieren einer Vereinbarung
      15. Dokumentkennwortstärke
      16. Unterzeichnende anhand des geografischen Standorts sperren
      17. Telefonauthentifizierung
      18. Wissensbasierte Authentifizierung (KBA)
      19. Zulassen der Seitenextraktion
      20. Ablauf des Dokumentlinks
      21. Hochladen eines Clientzertifikats für Webhooks/Rückrufe
      22. Zeitstempel
    10. Sendeeinstellungen
      1. Anzeigen der Seite „Senden“ nach der Anmeldung
      2. Name der Empfangspartei beim Senden erforderlich
      3. Sperren der Namenswerte für bekannte Benutzende
      4. Zulässige Empfangsrollen
      5. Gruppen empfangender Personen
      6. Erforderliche Felder
      7. Anhängen von Dokumenten
      8. Feldreduzierung
      9. Vereinbarungen bearbeiten
      10. Vereinbarungsname
      11. Sprachen
      12. Private Nachrichten
      13. Erlaubte Signaturarten
      14. Erinnerungen
      15. Kennwortschutz für signierte Dokumente
      16. Identifikationsoptionen für Unterzeichnende
        1. Übersicht
        2. Signierkennwort
        3. Einmalpasswort per E-Mail
        4. Acrobat Sign-Authentifizierung
        5. Telefonauthentifizierung
        6. Cloud-basierte digitale Signatur
        7. Wissensbasierte Authentifizierung
        8. Amtl. Lichtbildausweis
        9. Identitätsberichte der Unterzeichnenden
      17. Inhaltsschutz
      18. Aktivieren von Beglaubigungs-Transaktionen
      19. Dokumentablauf
      20. Anzeigen der Vorschau, Positionieren von Signaturen und Hinzufügen von Formularfeldern
      21. Signierreihenfolge
      22. Liquid Mode
      23. Optionen für selbstdefinierte Workflows
      24. Upload-Optionen auf der E-Sign-Seite
      25. Bestätigungs-URL-Umleitung nach der Signatur
    11. Nachrichtenvorlagen
    12. Bio-Pharma-Einstellungen
      1. Übersicht
      2. Authentifizierung der Identität verlangen
      3. Gründe für das Unterzeichnen
    13. Workflow-Integration
    14. Beglaubigungs-Einstellungen
    15. Zahlungsintegration
    16. Nachrichten für Unterzeichnende
    17. SAML-Einstellungen
      1. SAML-Konfiguration
      2. Installieren des Active Directory Federation Service
      3. Installieren von Okta
      4. Installieren von OneLogin
      5. Installieren von Oracle Identity Federation
    18. Datennutzungsrechte
    19. Zeitstempel-Einstellungen
    20. Externes Archiv
    21. Kontosprachen
    22. E-Mail-Einstellungen
      1. Bilder für E-Mail-Kopf- oder Fußzeile
      2. Zulassen von E-Mail-Fußzeilen für einzelne Benutzende
      3. Anpassen der „Signatur angefordert“-E-Mail
      4. Anpassen der Felder „An“ und „CC“
      5. Benutzerdefinierte E-Mail-Vorlagen
      6. Benachrichtigungen ohne Links aktivieren
    23. Migration von echosign.com zu adobesign.com
    24. Konfigurieren von Optionen für Empfangende
  4. Leitfaden für regulatorische Anforderungen
    1. Barrierefreiheit
      1. Einhaltung der Barrierefreiheitsrichtlinien
      2. Erstellen barrierefreier Formulare mit Acrobat für den Desktop
      3. Erstellen barrierefreier AcroForms
    2. HIPAA
    3. DSGVO
      1. Überblick über die DSGVO
      2. Benutzende schwärzen
      3. Vereinbarungen Benutzender schwärzen
    4. 21 CFR Part 11 und EudraLex Annex 11
      1. 21 CRF Part 11 Validierungspaket
      2. Handbuch für 21 CFR und EudraLex Annex 11
      3. Analyse der gemeinsamen Verantwortung
    5. Kundinnen und Kunden im Gesundheitswesen
    6. IVES-Unterstützung
    7. eOriginal-Archivierung für Sicherungsscheine
    8. Überlegungen der EU/des Vereinigten Königreichs
      1. Grenzüberschreitende Transaktionen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich und eIDAS
      2. HMLR-Anforderungen für elektronisch signierte Urkunden
      3. Die Auswirkungen des Brexit auf die Gesetze zu elektronischen Signaturen im Vereinigten Königreich
  5. Gleichzeitiges Herunterladen von mehreren Vereinbarungen
  6. Anfordern deiner Domäne 

Senden, Signieren und Verwalten von Vereinbarungen

  1. Vereinbarungen senden  
    1. Übersicht der Seite „Senden“
    2. Senden einer Vereinbarung nur an sich selbst
    3. Senden einer Vereinbarung an andere
    4. Handschriftliche Signaturen
    5. Signierreihenfolge der Empfangenden
    6. Massenversand
      1. Überblick über die Massenversand-Funktion
      2. Massenversand – Manuell eingegebene Empfangende
      3. Massenversand – CSV-Upload
      4. Massenversand-Transaktion abbrechen
      5. Erinnerungen zum Massenversand hinzufügen
      6. Berichterstattung für den Massenversand
  2. Erstellen von Feldern in Dokumenten
    1. In-App-Authoring-Umgebung
      1. Automatische Felderkennung
      2. Ziehen und Ablegen von Feldern in der Authoring-Umgebung
      3. Formularfelder zu Empfangenden zuweisen
      4. Die Rolle „Vorausfüllen“
      5. Anwenden von Feldern mit einer wiederverwendbaren Feldvorlage
      6. Felder in eine neue Bibliotheksvorlage übertragen
      7. Aktualisierte Authoring-Umgebung beim Senden von Vereinbarungen
    2. Erstellen von Formularen mit Text-Tags
    3. Erstellen von Formularen mit Acrobat (AcroForms)
      1. AcroForm-Erstellung
      2. Barrierefreie PDF-Dokumente erstellen
    4. Felder
      1. Feldtypen
        1. Häufige Feldtypen
        2. Inline-Bilder
        3. Stempelbilder
      2. Erscheinungsbild des Feldinhalts
      3. Feldüberprüfungen
      4. Werte für maskierte Felder
      5. Festlegen von Bedingungen für das Ein-/Ausblenden
      6. Berechnete Felder
  1. Authoring-FAQ
  2. Signieren von Vereinbarungen
    1. Signieren von an sich selbst gesendeten Vereinbarungen
    2. Ausfüllen & Signieren
    3. Selbstsignieren
  3. Verwalten von Vereinbarungen
    1. Übersicht über die Seite „Verwalten“
    2. Delegieren von Vereinbarungen
    3. Ersetzen von Empfangenden
    4. Eingeschränkte Dokumentsichtbarkeit 
    5. Abbrechen einer Vereinbarung
    6. Erstellen von neuen Erinnerungen
    7. Überprüfen von Erinnerungen
    8. Stornieren von Erinnerungen
    9. Weitere Aktionen...
      1. Funktionsweise der Suche
      2. Anzeigen einer Vereinbarung
      3. Vorlage aus einer Vereinbarung erstellen
      4. Aus-/Einblenden von Vereinbarungen
      5. Hochladen einer signierten Vereinbarung
      6. Ändern von Dateien und Feldern einer gesendeten Vereinbarung
      7. Bearbeiten der Authentifizierungsmethode einer Empfangspartei
      8. Hinzufügen oder Ändern eines Ablaufdatums
      9. Hinzufügen einer Notiz zu einer Vereinbarung
      10. Freigabe einer einzelnen Vereinbarung
      11. Aufheben der Freigabe einer Vereinbarung
      12. Herunterladen einer einzelnen Vereinbarung
      13. Herunterladen einzelner Dateien einer Vereinbarung
      14. Herunterladen des Audit-Berichts einer Vereinbarung
      15. Herunterladen des Feldinhalts einer Vereinbarung
  4. Audit-Bericht
  5. Berichte und Datenexporte
    1. Übersicht
    2. Zugriffserteilung auf Berichte für Benutzende
    3. Berichtsdiagramme
      1. Erstellen eines neuen Berichts
      2. Vereinbarungsberichte
      3. Transaktionsberichte
      4. Einstellungsaktivitätsbericht
      5. Bearbeiten eines Berichts
    4. Datenexporte 
      1. Erstellen eines neuen Datenexports
      2. Bearbeiten eines Datenexports
      3. Aktualisieren des Datenexportinhalts
      4. Herunterladen des Datenexports
    5. Umbenennen eines Berichts/Exports
    6. Duplizieren eines Berichts/Exports
    7. Planen eines Berichts/Exports
    8. Löschen eines Berichts/Exports
    9. Überprüfen des Transaktionsverbrauchs

Erweiterte Vereinbarungsfunktionen und Workflows

  1. Webformulare 
    1. Erstellen eines Webformulars
    2. Bearbeiten eines Webformulars
    3. Deaktivieren/Aktivieren eines Webformulars
    4. Ein-/Ausblenden eines Webformulars
    5. Abrufen der URL oder des Skriptcodes 
    6. Vorausfüllen von Webformularfeldern mithilfe von URL-Parametern
    7. Speichern eines Webformulars, um es später auszufüllen
    8. Ändern der Größe eines Webformulars
  2. Wiederverwendbare Vorlagen (Bibliotheksvorlagen) 
    1. US-Behördenformulare in der Acrobat Sign-Bibliothek
    2. Erstellen einer Bibliotheksvorlage
    3. Ändern des Namens einer Bibliotheksvorlage
    4. Ändern des Typs einer Bibliotheksvorlage
    5. Ändern der Berechtigungsebene einer Bibliotheksvorlage
    6. Kopieren, Bearbeiten und Speichern einer freigegebenen Vorlage
    7. Herunterladen der aggregierten Felddaten für eine Bibliotheksvorlage
  3. Übertragen des Eigentums an Webformularen und Bibliotheksvorlagen
  4. Power Automate-Workflows
    1. Überblick über die Power Automate-Integration und die enthaltenen Berechtigungen
    2. Aktivieren der Power Automate-Integration
    3. Verfolgen der Nutzung von Power Automate
    4. Erstellen eines neuen Flows (Beispiele)
    5. Auslöser für Flows
    6. Importieren von Flows von außerhalb von Acrobat Sign
    7. Verwalten von Flows
    8. Bearbeiten von Flows
    9. Freigeben von Flows
    10. Deaktivieren oder Aktivieren von Flows
    11. Löschen von Flows
    12. Nützliche Vorlagen
      1. Nur Administration
        1. Speichern aller abgeschlossenen Dokumente in SharePoint
        2. Speichern aller abgeschlossenen Dokumente in OneDrive for Business
        3. Speichern aller abgeschlossenen Dokumente in Google Drive
        4. Speichern aller abgeschlossenen Dokumente in Dropbox
        5. Speichern aller abgeschlossenen Dokumente in Box
      2. Archivierung von Vereinbarungen
        1. Speichern deiner abgeschlossenen Dokumente in SharePoint
        2. Speichern deiner abgeschlossenen Dokumente in OneDrive for Business
        3. Speichern deiner abgeschlossenen Dokumente in Google Drive
        4. Speichern deiner abgeschlossenen Dokumente in Dropbox
        5. Speichern deiner abgeschlossenen Dokumente in Box
      3. Archivierung von Webformularvereinbarungen
        1. Speichern abgeschlossener Webformulardokumente in der SharePoint-Bibliothek
        2. Speichern abgeschlossener Dokumente in OneDrive for Business
        3. Speichern abgeschlossener Dokumente in Google Drive
        4. Speichern abgeschlossener Webformulardokumente in Box
      4. Extraktion von Vereinbarungsdaten
        1. Extrahieren von Formularfelddaten aus einem signierten Dokument und Aktualisieren eines Excel-Arbeitsblatts
      5. Vereinbarungsbenachrichtigungen
        1. Senden selbstdefinierter E-Mail-Benachrichtigungen mit dem Vereinbarungsinhalt und der signierten Vereinbarung
        2. Abrufen von Adobe Acrobat Sign-Benachrichtigungen in einem Teams-Kanal
        3. Abrufen von Adobe Acrobat Sign-Benachrichtigungen in Slack
        4. Abrufen von Adobe Acrobat Sign-Benachrichtigungen in Webex
      6. Vereinbarungsgenerierung
        1. Erstellen eines Dokuments aus einem Power Apps-Formular und einer Word-Vorlage sowie Senden zum Signieren
        2. Generieren einer Vereinbarung aus einer Word-Vorlage in OneDrive und Einholen der Signatur
        3. Generieren einer Vereinbarung für ausgewählte Excel-Zeile und Senden zur Überprüfung und Signatur
  5. Selbstdefinierte Sende-Workflows
    1. Übersicht über selbstdefinierte Sende-Workflows
    2. Erstellen eines neuen Sende-Workflows
    3. Bearbeiten eines Sende-Workflows
    4. Aktivieren oder Deaktivieren eines Sende-Workflows
    5. Senden einer Vereinbarung mit einem Sende-Workflow
  6. Freigeben von Benutzenden und Vereinbarungen
    1. Freigeben von Benutzenden
    2. Freigeben von Vereinbarungen

Integration in andere Produkte

  1.  Übersicht über Acrobat Sign-Integrationen 
  2. Acrobat Sign für Salesforce
  3. Acrobat Sign für Microsoft
    1. Acrobat Sign für Microsoft 365
    2. Acrobat Sign für Outlook
    3. Acrobat Sign für Word/PowerPoint
    4. Acrobat Sign für Teams
    5. Acrobat Sign für Microsoft PowerApps und Power Automate
    6. Acrobat Sign Connector für Microsoft Search
    7. Acrobat Sign für Microsoft Dynamics
    8. Acrobat Sign für Microsoft SharePoint 
  4. Weitere Integrationen
    1. Acrobat Sign für ServiceNow
    2. Acrobat Sign für HR ServiceNow
    3. Acrobat Sign für SAP SuccessFactors
    4. Acrobat Sign für Workday
    5. Acrobat Sign für NetSuite
    6. Acrobat Sign für VeevaVault
    7. Acrobat Sign für Coupa BSM Suite
  5. Von Partnern verwaltete Integrationen
  6. Erstellen eines Integrationsschlüssels

Acrobat Sign-Entwickler

  1. REST-APIs 
    1. Methodendokumentation
    2. SDK/Entwicklungshandbuch
    3. Häufige Fragen zu APIs
  2. Webhooks 
    1. Übersicht über Webhooks
    2. Konfigurieren eines neuen Webhooks
    3. Anzeigen oder Bearbeiten eines Webhooks
    4. Deaktivieren oder erneutes Aktivieren eines Webhooks
    5. Löschen eines Webhooks
    6. Zwei-Wege-SSL-Zertifikate
    7. Webhooks in der API

Support und Fehlerbehebung

  1. Kunden-Support-Ressourcen
  2. Ressourcen für den Erfolg von Unternehmenskundschaft 

Berechnete Felder sind Teil erweiterter Formulare und sind deshalb nur in den Dienststufen für mehrere Lizenzen enthalten.


Überblick

Adobe Acrobat Sign bietet die Fähigkeit, die Felder in einem Dokument (Vereinbarung) auf Grundlage der durch den Unterzeichner beim Signieren der Vereinbarung eingegebenen Daten dynamisch zu aktualisieren. Dies kann mithilfe von Berechnete Felder vorgenommen werden. Du kannst berechnete Felder verwenden, um Regeln in einem Dokument (oder eine Dokumentvorlage) einzurichten, bevor du es zur Signatur sendest. Diese Regeln werden verarbeitet, wenn der Unterzeichner mit dem Dokument interagiert und das Dokument anhand der Felder/Werte dynamisch aktualisiert.

Berechnete Felder können in Dokumenten mithilfe der folgenden Mechanismen definiert werden:


Anwendungsfälle für berechnete Felder

Berechnete Felder können in Szenarien verwendet werden, wo das Dokument dynamisch während der Signatur aktualisiert werden muss. Im Folgenden findest du einige beispielhafte Anwendungsfälle, in denen berechnete Felder verwendet werden können. Diese Anwendungsfälle dienen nur zur Veranschaulichung.

1. Einrichten eines Bestellformulars: Berechnete Felder können verwendet werden, um ein Bestellformular einzurichten, in dem der Unterzeichner aus der Liste der verfügbaren Artikel auswählen und eine Menge angeben kann. Durch die Auswahl eines Artikels aus der Liste wird das Formular automatisch mit dem Preis des ausgewählten Artikels aktualisiert. Die vom Unterzeichner ausgewählte Menge führt zudem dazu, dass die Gesamtkosten des Artikels automatisch berechnet werden. Das Formular kann zudem zusätzliche Berechnungen für das Bestimmen des Gesamtsteuersatzes in der Bestellung oder für das Berechnen eines Mengenrabatts auf Grundlage von Geschäftsregeln für das Anbieten von Kundenrabatten aufweisen.

2. Automatisches Auffüllen des Ablaufdatums der Vertragslaufzeit: Für Vereinbarungen, die Kunden die Auswahl der Vertragslaufzeit des Vertrags zum Zeitpunkt der Signatur (6 Monate, 12 Monate, 24 Monate usw.) ermöglichen, kann ein berechnetes Feld verwendet werden, um das Enddatum des Vertrags anhand der vom Kunden zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung getroffenen Auswahl automatisch aufzufüllen.

3. Beitrittsformulare mit mehreren Auswahlmöglichkeiten: Ein berechnetes Feld kann verwendet werden, um Beitrittsformulare (wie Mitgliedschaftsformulare) auszuwählen, in denen eine das Formular signierende Person aus einem Satz an verfügbaren Optionen auswählen kann. Die vom Unterzeichner getroffenen Auswahlen können andere dynamische Aspekte von Formularen steuern, beispielsweise die Bedingungen, denen der Unterzeichner zustimmt, die Vertragsdauer und auch die Gesamtkosten.


Grundlagen zu berechneten Feldern

Jedes Formularfeld, Kontrollkästchenfeld oder Optionsfeld in Acrobat Sign-Formular kann als ein berechnetes Feld markiert werden. Während der Signatur kann der Unterzeichner keinen Wert direkt in ein Feld eingeben, das als ein berechnetes Feld vorgesehen ist. Der Wert des Felds wird automatisch anhand der im Formular definierten Regeln berechnet.

Die Definition eines berechneten Felds besteht aus zwei Teilen: dem Ausdruck und dem Format.

Ausdruck

Erforderlich

Definiert die Formel/Regel zur Berechnung des Werts des angegebenen Felds. Acrobat Sign wertet den Ausdruck zum Zeitpunkt der Signatur aus und der resultierende Wert wird im Feld angezeigt.

Format

Optional

Der resultierende Wert eines berechneten Felds kann auch als ein Datum, eine Zahl oder eine Währung formatiert werden, indem ein Format angegeben wird.

Berechnete Felder können mithilfe von Acrobat Sign-Text-Tags, mithilfe der Acrobat Sign-Webanwendung oder mithilfe von PDF-Formularfeldern definiert werden. Bei Verwendung von Acrobat Sign-Text-Tags oder von PDF-Formularfeldern zum Definieren berechneter Felder wird der Ausdruck für die Berechnung mithilfe der Direktive calc definiert. Die Formatierung des berechneten Felds kann mithilfe der Direktive format angegeben werden.

Beispiel

{{einberechnetesFeld_es_:signer1:calc(einAusdruck):format(formatType, einFormat)}}

In diesem Beispiel werden die zum Definieren eines Felds in einem Dokument namens „einberechnetesFeld“ verwendeten Text-Tags gezeigt. Dieses Feld ist dem als „signer1“ gekennzeichneten Empfänger zugewiesen. Der Wert dieses Felds wird anhand der in „einAusdruck“ angegebenen Formel berechnet. Der Typ des Ergebniswerts wird durch den Parameter „formatType“ angegeben und anhand des als „einFormat“ formatierten Formats definiert.

Die Authoring-Umgebung der Acrobat Sign-Webanwendung verfügt über einen vollständig funktionalen Ausdrucksgenerator zum Definieren von Formeln für berechnete Felder. Weitere Informationen zum Erstellen von Ausdrücken findest du unter Den Ausdrucksgenerator zum Angeben von berechneten Feldern verwenden.


Ausdrücke für das berechnete Feld

Der Ausdruck definiert die Formel/Regel für das Bestimmen des Werts des berechneten Felds. Ein Ausdruck kann aus mindestens einem der folgenden Elemente bestehen:

Literal

Gibt den tatsächlichen Wert an, der als Teil des Ausdrucks verwendet wird. Bei Ausdrücken kann es sich um Zeichenfolgenwerte, Zahlen oder Datumsangaben handeln. Beispiel:

  • {{helloField_es_:signer1:calc(“Hallo”)}}: Dieses Literal legt den Wert des Felds „helloField“ auf „Hallo“ fest.
  • {{numField_es_:signer1:calc(10)}}: Dieses Literal legt den Wert des Felds „numField“ auf 10 fest.
  • {{date_es_:isdate(format="mmm d, yyyy")}} – Dieses Literal enthält ein Komma, das ein spezielles Trennzeichen ist. Damit das Komma Teil der formatierten Zeichenfolge ist, muss der Ausdruck als Literalwert ausgegeben werden.
  • {{date_es_:isdate(format='d. "im" mmmm, yyyy')}} – In eine Datumsberechnung kann eine Literalzeichenfolge eingegeben werden.  Die Literalzeichenfolge muss in einfachen oder doppelten Anführungszeichen stehen.
    • Die obige Berechnung würde eine Zeichenfolge wie 12. Tag im Dezember 2012 ergeben.

Zeichenfolgen, die in einem Ausdruck eingeschlossen werden müssen, müssen in (doppelte (") oder einfache (')) Anführungszeichen gesetzt werden. Wenn der erzeugte Wert ein (einfaches oder doppeltes) Anführungszeichen enthalten muss, kann dies durch die Verwendung eines umgekehrten Schrägstrichs (\) zum Schließen des Anführungszeichens erfolgen.

Wichtiger Hinweis: In allen folgenden Beispielen wird nur der Ausdruck gezeigt. Die vollständige Syntax für das Text-Tag wird nicht gezeigt.

Operatoren

Operatoren werden verwendet, um mindestens einen Vorgang als Teil des Ausdrucks auszuführen. Beispiel:

• 6 + 4: Dieser Operator führt zu einem Wert von 10, der im berechneten Feld aufgefüllt wird.

• 5/22/2016 - 3: Dieser Operator führt zu einem Wert von 5/19/2016, der im berechneten Feld aufgefüllt wird.

Eine Liste der in Ausdrücken unterstützten Operatoren findest du unter Unterstützte Operatoren.

Felder

Vorhandene Felder in einem Dokument können zum Definieren eines Ausdrucks verwendet werden, indem auf das Feld anhand seines Namens verwiesen wird. Die Felder können Acrobat Sign-Felder (wie „Signatur“, „Datumsfeld“, „Unterzeichnername“, „Unternehmen des Unterzeichners“) oder im Dokument oder anderen berechneten Feldern definierte Felder sein. Beispiel:

• price * quantity: Dieser Ausdruck referenziert zwei andere Felder im Dokument namens „price“ und „quantity“. Das Ergebnis der Änderung der Werte dieser zwei Felder wird in „Berechnete Felder“ aufgefüllt.

• signerName & “employee of “ & signerCompany: Dieser Ausdruck verweist auf zwei Felder im Dokument „signerName“ und „signerCompany“, die Acrobat Sign vorausgefüllt, sofern verfügbar, und miteinander verkettet werden. Wenn der Name des Unterzeichners „Casey Jones“ lautet und das Unternehmen des Unterzeichners „Acme Corp“, führt dieser Ausdruck zum Wert „Casey Jones employee of Acme Corp“, der in das berechnete Feld aufgefüllt wird.

Wenn ein Feldname ein Leerzeichen aufweist, muss der Feldname in einer eckigen Klammer ([]) platziert werden, um in einem Ausdruck Verweise dazu vorzunehmen. Zum Beispiel verweist [Feldname mit Leerzeichen] auf ein Feld im Dokument „Feldnamen mit Leerzeichen“.

Funktionen

Ausdrücke können eine oder mehrere Funktionen aus der Acrobat Sign-Liste der unterstützten Funktionen enthalten. Die angegebenen Funktionen werden während des Vereinbarungssignaturvorgangs ausgewertet und der erzeugte Wert wird im berechneten Feld angezeigt. Beispiel:

• dateAdd(d, signedDate, 3): Dieser Ausdruck verwendet die Funktion „dateAdd“ und gibt an, dass 3 Tage zum Datum hinzugefügt werden, an dem diese Vereinbarung signiert wird. Wenn das Dokument also am 5/22/2016 signiert wird, lautet der erzeugte Wert des Ausdrucks 5/25/2016.

Negative Zahlen können verwendet werden, um Tage vom Datum abzuziehen.

Eine Liste der in Ausdrücken unterstützten Funktionen findest du unter Unterstützte Funktionen.


Unterstützte Operatoren

Die folgenden Operatoren werden in berechneten Feldern unterstützt.

+

Addiert zwei Zahlen

-

Subtrahiert zwei Zahlen

/

Teilt zwei Zahlen

*

Multipliziert zwei Zahlen miteinander

&

Zwei Zeichenfolgen aneinanderhängen.

=

Ist gleich. Vergleicht zwei Werte und gibt „true“, wenn zwei Werte identisch sind, und „false“ zurück, wenn dies nicht der Fall ist.

!=

Ungleich. Vergleicht zwei Werte und gibt „true“, wenn zwei Werte nicht identisch sind, und „false“ zurück, wenn sie identisch sind.

Weniger als. Vergleicht zwei Werte und gibt „Boolesch“ („true“ oder „false“) zurück, wenn der erste Wert kleiner ist als der zweite Wert.

>=

Größer als oder gleich. Vergleicht zwei Werte und gibt „Boolesch“ („true“ oder „false“) zurück, wenn der erste Wert größer ist als der zweite Wert oder diesem entspricht.

<=

Weniger als oder gleich. Vergleicht zwei Werte und gibt „Boolesch“ („true“ oder „false“) zurück, wenn der erste Wert kleiner ist als der zweite Wert oder diesem entspricht.

Größer als. Vergleicht zwei Werte und gibt „Boolesch“ („true“ oder „false“) zurück, wenn der erste Wert größer ist als der zweite Wert.

%

Modulo-Operator. Gibt den Rest der Teilung zwischen zwei Zahlen zurück.

^

Exponent-Operator. Gibt den exponentiellen Wert der angegebenen Zahlen zurück.


Unterstützte Funktionen

Die folgenden Funktionen werden unterstützt, wenn Ausdrücke in einem berechneten Feld angegeben werden.

Funktion

Kategorie

Beschreibung

abs(number1)

Mathematik

Gibt den absoluten Wert der Zahl „number1“ zurück.

roundUp(number1)

Mathematik

Rundet die Zahl „number1“ auf.

roundDown(number1)

Mathematik

Rundet die Zahl „number1“ ab.

round(number1)

Mathematik

Rundet die Zahl „number1“ auf die nächstgelegene Ganzzahl.

min(number1,number2)

Mathematik

Gibt die kleinere der zwei Zahlen „number1“ und „number2“ zurück.

max(number1,number2)

Mathematik

Gibt die größere der zwei Zahlen „number1“ und „number2“ zurück.

datePart(part, date)

Datum

Gibt den Teil des durch das erste Argument einer Ganzzahl angegebenen Datums zurück. Beispiel: datePart(m, 5/22/2016) gibt den 5. des monatlichen Teils des Datums zurück

Informationen zu den akzeptablen Werten für Teilattribute findest du im Folgenden unter „Akzeptierte Werte für Teile der Datumsangaben“.

dateAdd(part, date, addition)

Datum

Fügt die spezifische Anzahl der Teile (z. B. „d“ für Tag, „m“ für Monat oder „y“ für Jahr) zu einem Datum hinzu, um ein künftiges Datum zu berechnen. Du kannst Zahlen oder Feldbezeichnungen verwenden.

Beispiel: dateAdd("m", "Jan 1, 2016", 3) gibt das Datum „Apr. 1, 2016“ zurück. In diesem Beispiel addiert die Formel 3 Monate zum angegebenen Datum.

Negative Zahlen können verwendet werden, um Tage vom Datum abzuziehen.

dateDiff(part, date1, date2)

Datum

Gibt die Anzahl der Teile (z. B. „d“ für Tage, „h“ für Stunden oder „n“ für Minuten) zwischen zwei Datumsangaben zurück. Du kannst Zahlen oder Feldbezeichnungen verwenden.

Beispiel: dateDiff("d", "Jan 1, 2016", "Jan 2, 2016") gibt den Wert „1“ zurück, um einen Tag Unterschied zwischen dem 1. Januar und dem 2. Januar anzugeben.

daysIn(part, date)

Datum

Gibt die Anzahl der Tage zurück, die für das angegebene Datum in dem Teil enthalten sind (z. B „d“ für Tag, „m“ für Monat oder „y“ für Jahr). Du kannst Zahlen oder Feldbezeichnungen verwenden.

Beispiel: daysIn("m", "Feb 1, 2016") gibt den Wert „29“ für die Anzahl an Tagen im Februar 2016 zurück, während daysIn("y", "02/01/2015") den Wert „365“ für die Anzahl an Tagen im Jahr 2015 zurückgibt.

date(string)

Datum

Wandle einen Zeichenfolgenwert wie „1/1/2016“ in ein Datumsobjekt um, das in anderen Funktionen verwendet werden kann.

now()

Datum

Gibt das Datum bzw. die Uhrzeit zurück, wann die Formel ausgewertet wurde, am häufigsten, wenn die E-Sign-Seite geladen wird.

if(logical_test, value_if_true, value_if_false)

Logik

Wertet „logical_test“ aus Der „logical_test“ kann ein anderer Ausdruck sein. Wenn er TRUE ist, wird der in value_if_true angegebene Wert zurückgegeben. Wenn er FALSE ist, wird der in „value_if_false“ angegebene Wert zurückgegeben. Die Attribute „value_if_true“ und „value_if_false“ können auch Ausdrücke sein.

Beispiel: if(1 > 0, "correct", "incorrect") gibt den Wert „correct“ zurück.

and(logical1, logical2, ...)

Logik

Gibt „true“ nur dann zurück, wenn alle logischen Argumente als TRUE ausgewertet werden. Andernfalls wird „false“ zurückgegeben.

Zum Beispiel gibt „and(1>0, 2>1)“ den Wert „true“ zurück und „and(1>0, 2=1)“ den Wert „false“.

or(logical1, logical2, ...)

Logik

Gibt „true“ zurück, wenn eines der logischen Argumente (logical1, logical2 ...) als TRUE ausgewertet wird. Wenn alle logischen Argumente als FALSE ausgewertet werden, wird „false“ zurückgegeben.

Zum Beispiel gibt „or(1>0, 2>1)“ den Wert „true“ zurück. „or(1>0, 2=1)“ gibt „false“ zurück.

not(logical)

Logik

Gibt den entgegengesetzten Wert von „logical“ zurück. Wenn also „logical“ als FALSE ausgewertet wird, wird „true“ zurückgegeben. Wenn die Auswertung als TRUE erfolgt, wird „false“ zurückgegeben. Beispiel: „not(1>0)“ gibt den Wert „false“ zurück.
lookup(sourceField,("value1=return1,value2=return2", "default_value") Logik

Überprüft den „Rückgabewert“ (der in Dropdown- und Optionsfeldern verwendet wird), um basierend auf einer Liste möglicher Werte standardmäßig einen Wert in die berechneten Felder einzufügen.

Beispiel: lookup(stateField, "CA=California,UT=Utah,MA=Massachusetts,WA=Washington","None")

Gibt California zurück, wenn stateField „CA“ lautet, Utah, wenn stateField „UT“ lautet, usw.  Wenn keine Übereinstimmung gefunden wird, wird None zurückgegeben.


Akzeptierte Werte für Teile der Datumsangaben

Die folgenden Werte können in datumsbezogenen Funktionen verwendet werden, wenn der Teil des Datums angegeben wird, an dem die Funktion ausgeführt werden sollte.

Teil

Teil des Datums, auf das die Funktion angewendet wird

y

Jahr

q

Quartal

m

Monat

d

Tag

h

Stunde

n

Minute

s

Sekunde


Formatierung für berechnete Felder

Zusätzlich zur Angabe des Ausdrucks für ein berechnetes Feld kann der Ausgabewert ebenfalls formatiert werden. Die Ausgabe kann als Text (Standard) oder als eine Zahl oder ein Datum formatiert werden.

Bei der Verwendung mit Text-Tags übernimmt die Format-Direktive zwei Argumente: „FormatType“ und „Format“.

FormatType

Gibt den Typ des Werts an, den das berechnete Feld darstellt. Akzeptierte Werte für diesen Parameter sind: Zahl und Datum.

Format

Gibt die Struktur des im berechneten Feld zu platzierenden Ausgabewerts an.


Berechnete Felder als Zahlen formatieren

Die folgenden Zeichen können verwendet werden, um die Formatierung einer Ausgabe in Form einer Zahl anzugeben.

Formatierungszeichen

Beschreibung

_

(Unterstrich) Stellt einen Ziffernplatzhalter dar.

9

Stellt einen Ziffernplatzhalter dar.

.

Stelle eines obligatorischen dezimalen Trennzeichens (oder Gebietsschema-entsprechendes Symbol).

0

Befindet sich links oder rechts neben einem obligatorischen Dezimaltrennzeichen. Felder mit Nullen.

( )

Wenn die Zahl kleiner als null ist, wird die Maskierung in Klammern gesetzt.

+

Platziert ein Pluszeichen vor der positiven Zahl und ein Minuszeichen vor der negativen Zahl.

-

Platziert ein Leerzeichen vor der positiven Zahl und ein Minuszeichen vor der negativen Zahl.

,

Trennt jede dritte Dezimalstelle durch ein Komma (oder durch ein Gebietsschema-entsprechendes Trennzeichen).

$

Platziert ein Dollarzeichen (oder ein Gebietsschema-entsprechendes Symbol) vor der formatierten Zahl. Bei Angabe muss es sich hierbei um das erste Zeichen für die Formatierungszeichenfolge handeln.

%

Wandelt den Zahlenwert im Feld in einen Prozentsatz um. Multipliziert ihn mal 100 und setzt das Zeichen

% ans Ende. Bei Angabe muss es sich hierbei um das letzte Zeichen der Formatierungszeichenfolge handeln.


Berechnete Felder als Datumsangaben formatieren

Die folgenden Zeichen können verwendet werden, um die Formatierung einer Ausgabe in Form eines Datums anzugeben.

Format

Beschreibung

Beispiel

s

Die Sekunden der Minute zwischen 0–59.

0 bis 59

ss

Die Sekunden der Minute mit führender Null, falls erforderlich.

00 bis 59

n

Die Minute der Stunde zwischen 0–59.

0 oder 59

nn

Die Minute der Stunde mit führender Null, falls erforderlich.

00 oder 59

h

Die Stunde des Tages zwischen 1–12.

1 bis 12

hh

Die Stunde des Tages mit führender Null, falls erforderlich.

01 bis 12

H

Die Stunde des Tages zwischen 0–23.

0 bis 23

HH

Die Stunde des Tages mit führender Null, falls erforderlich.

00 bis 23

d

Der Tag des Monats zwischen 1 und 31.

1 bis 31

dd

Der Tag des Monats mit führender Null, falls erforderlich.

01 bis 31

ddd

Abgekürzter Name des Tages.

Mo. bis So.

dddd

Der vollständige Name des Tages.

Montag bis Sonntag

m

Der Monat des Jahres zwischen 1 und 12.

1 bis 12

mm

Der Monat des Jahres mit führender Null, falls erforderlich.

01 bis 12

mmm

Abgekürzter Name des Monats.

Jan bis Dez

mmmm

Der vollständige Name des Monats.

Januar bis Dezember

yy

Das Jahr als Zahl aus zwei Ziffern.

99 oder 15

yyyy

Die vollständige Ausschreibung des Jahres in vier Ziffern.

1999 oder 2015

t

Zeigt das erste Zeichen des Bezeichners A.M./P.M. an.

A oder P

tt

Zeigt den Bezeichner A.M./P.M. an

AM oder PM


Formatierungsbeispiele

In den folgenden Beispielen wird gezeigt, wie berechnete Datums- und Zahlenfelder formatiert werden.

  • Ein als Datum formatiertes berechnetes Feld:

{{myField_es_:calc(otherDateField + 3):format(date, "mmm dd, yyyy")}}

Die Ausgabe sieht in etwa so aus: „Mai 22, 2016“.

  • Ein als Zahl formatiertes berechnetes Feld.

{{myTax_es_:calc(total * taxrate):format(number, "$,.00") }}

Die Ausgabe sieht in etwa so aus: „1.987,65 $“.


Den Ausdrucksgenerator zum Angeben von berechneten Feldern verwenden

Berechnete Felder können über die Acrobat Sign-Authoring-Umgebung angegeben werden. Die nachfolgenden Schritte führst du durch das Definieren eines berechneten Felds, sobald du dich in der Authoring-Umgebung befindest.

1. Ziehe ein Feld und lege es im Dokument ab. Doppelklicke auf das Feld, das du gerade hinzugefügt hast, um das Dialogfeld mit den Feldeigenschaften anzuzeigen. Benenne das Feld entsprechend. Ändere das Attribut Werttyp mithilfe der Dropdownliste so, dass es vom Typ Berechneter Wert ist. Dies gibt an, dass der Feldwert anhand einer Berechnung zum Zeitpunkt der Signatur bestimmt wird.

Feld „Werttyp“

 

2. Gib den Berechnungsausdruck im Textfeld Formel ein oder klicke auf die Funktionsschaltfläche ( fx ), um den Ausdrucksgenerator anzuzeigen.

Formelgenerator

 

3. Verwende den Ausdrucksgenerator zum Definieren des Ausdrucks für das berechnete Feld (siehe folgende Abbildung). Der oben gezeigte Ausdrucksbereich zeigt die Formel, die verwendet wird, um den Wert des Felds zu berechnen. Du kannst die Formel in den Ausdrucksbereich eingeben oder die Authoring-Umgebung verwenden, um die Formel zu erstellen. Der Ausdrucksgenerator bietet eine Liste sämtlicher verfügbarer Funktionen, eine Liste der vorhandenen Formularfelder im Dokument und eine Liste der unterstützten Operatoren für die Unterstützung bei der Erstellung von Ausdrücken. Du kannst einer Formel ein Feld oder eine Funktion hinzufügen, indem du im Listenbereich des Ausdrucksgenerators doppelt auf das Element klickst. Du kannst dem Ausdruck auch Operatoren hinzufügen, indem du in der Operatorenliste auf den entsprechenden Operator klickst.

4. Nachdem du das Definieren des Ausdrucks abgeschlossen hast, kannst du die Syntax des Ausdrucks überprüfen, indem du auf die Schaltfläche Syntax prüfen klickst und dann die Änderungen speicherst.

5. Lege den Typ der berechneten Felder mithilfe der Dropdownliste Anzeigen als fest.

Feld „Anzeigen als“

 

6. Wenn dein Wert Anzeigen als dem Wert „Datum“ oder „Zahl“ entspricht, lege den Feldwert Datums-/Zahlenformat mithilfe der Dropdownliste fest. Du kannst auch die benutzerdefinierte Formatierung auswählen, um eine benutzerdefinierte Formatierung für das Feld zu definieren.

Feld „Zahlenformat“


Berechnete Felder mit dem Format Währung

Das Format Währung für ein berechnetes Feld fügt ein Währungssymbol vor dem berechneten Wert ein. (Die Berechnung wird ansonsten durch einfache Mathematik anhand einer Formel vorgenommen.)

Welches Symbol eingefügt wird, basiert auf den folgenden Regeln:

  • Wenn die Quellfelder eine Validierung der Währung für die USA (US) enthalten, ist das angezeigte Symbol der US-Dollar: $.
  • Wenn die Quellfelder eine Validierung der Währung für Großbritannien (UK) enthalten, ist das angezeigte Symbol das Pfund Sterling: $.

Damit die Formatierung als Währung funktioniert, muss das berechnete Feld folgendermaßen konfiguriert werden:

  • Der Wert Anzeigen als muss auf Zahl
    gesetzt werden.
  • Der Wert Zahlenformat muss auf Währung
    gesetzt werden.
Feld berechnen – Währungsformat

Die Quellfelder, die in der Berechnung verwendet werden, können entweder anhand der Zahl oder anhand der Währung validiert werden:

Feld Berechnen – Quellzahl
Zahlenvalidiertes Quellfeld

Feld Berechnen – Quellwährung
Währungsvalidiertes Quellfeld

Vorsicht:

Bei der Berechnung des Werts in einem als Währung formatierten Feld berücksichtigt Acrobat Sign keine Wechselkurse (Forex).

  • Das berechnete Feld führt lediglich die reine Berechnung durch.
  • Das Feldformat (Währung) dient nur zum Einfügen des Währungssymbols.

Für jedes Formular, das ein anderes Währungssymbol als Dollar () oder Pfund (£) verwenden muss, muss entweder das Symbol in die Dokumentdatei eingefügt oder es muss ein schreibgeschütztes Feld mit dem Währungssymbol als Standardwert hinzugefügt werden.

Bei Verwendung der Feldoption wird für das Währungssymbolfeld Folgendes empfohlen:

  • Das Feld muss dem Absender (Vorab ausfüllen) zugewiesen sein
  • Die Option Schreibgeschützt muss aktiviert sein.
  • Für den Standardwert wird das Währungssymbol festgelegt (im Beispiel unten wird der Euro verwendet).
Zahlenformat

Textquellfelder müssen als Zahl formatiert sein (nicht als Währung).

Feld Berechnen – Quellzahl
Zahlenvalidiertes Quellfeld

Das Feld, das zur Berechnung des endgültigen Werts verwendet wird, muss wie folgt konfiguriert sein:

  • Der Wert Anzeigen als ist auf Zahl gesetzt.
  • Das Feld Zahlenformat ist auf das gewünschte Format eingestellt.
Berechnetes Feld – Zahlenformat



Beispiele zu berechneten Feldern

 

  • {{shipState_es_:signer1:calc([billingState]):showif(sameAs=unchecked)}}
    • Ein Feld im Dokument, das dem ersten Unterzeichner zugewiesen ist, das nur angezeigt wird, wenn ein anderes Feld (ein Kontrollkästchen) namens „sameAs“ deaktiviert ist. Der Wert des Felds wird automatisch mit dem Wert des Felds „billingState“ aufgefüllt, den der Unterzeichner im Dokument eingegeben hat.
  • {{total_es_:signer1:calc(q1*pr1):format(Number,”$,0.00”):align(right)}}
    • Ein Feld im Dokument, das dem ersten Unterzeichner zugewiesen ist. Sein Wert wird automatisch als das Produkt der Werte in den Feldern „q1“ und „pr1“ berechnet. Der resultierende Wert wird als Währung formatiert und mit einem Dollarsymbol ($) vor dem Ergebniswert angezeigt und enthält zwei Dezimalstellen. Der Ergebniswert ist zudem rechtsbündig im Feld ausgerichtet.
  • price_es_:signer1:calc(if(pn1=”W1”,9.99,if(pn1=”W2”,5.99,if(pn1=”W3”,24.99,0))))}
    • Ein Feld im Dokument namens „price“, das anhand des durch den Unterzeichner in anderen Feldern vom Typ „pn1“ im Dokument ausgewählten Werts berechnet wird. In diesem Beispiel lautet, sofern das Feld „pn1“ dem Wert „W1“ entspricht, der im Feld „price“ angezeigte Wert 9,99; sofern das Feld „pn1“ dem Wert „W2“ entspricht, lautet der im Feld „price“ angezeigte Wert 5,99 usw. Wenn keiner der Werte dem Wert des Felds „pn1“ entspricht, lautet der in „price“ angezeigte Wert 0. Mit diesem Mechanismus können berechnete Felder verwendet werden, um den Preis eines Artikels anhand der Auswahl des Unterzeichners während der Signatur automatisch aufzufüllen.

 

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?