Benutzerhandbuch Abbrechen

Treffen einer Auswahl in Composites

  1. Photoshop-Benutzerhandbuch
  2. Einführung in Photoshop
    1. Erst ist es ein Traum. Dann Realität.
    2. Neuerungen in Photoshop
    3. Bearbeite dein erstes Foto
    4. Erstellen von Dokumenten
    5. Photoshop | Häufige Fragen
    6. Photoshop – Systemanforderungen
    7. Einsatzmöglichkeiten von Photoshop
  3. Photoshop und andere Adobe-Produkte und -Dienste
    1. Arbeiten mit Illustrator-Grafiken in Photoshop
    2. Arbeiten mit Photoshop-Dateien in InDesign
    3. Substance 3D-Materialien für Photoshop
    4. Verwenden der Erweiterung „Capture in-App“ in Photoshop
  4. Photoshop auf dem iPad (nicht verfügbar in Festlandchina)
    1. Photoshop auf dem iPad | Häufige Fragen
    2. Kennenlernen des Arbeitsbereichs
    3. Systemanforderungen | Photoshop auf dem iPad
    4. Erstellen, Öffnen und Exportieren von Dokumenten
    5. Fotos hinzufügen
    6. Arbeiten mit Ebenen
    7. Zeichnen und Malen mit Pinseln
    8. Eine Auswahl treffen und Masken hinzufügen
    9. Retuschieren deiner Kompositionen
    10. Arbeiten mit Korrekturebenen
    11. Die Tonalität deiner Komposition mit Kurven anpassen
    12. Anwenden von Transformationsoperationen
    13. Kompositionen zuschneiden und drehen
    14. Drehen, Verschieben, Zoomen und Zurücksetzen der Arbeitsfläche
    15. Arbeiten mit Textebenen
    16. Arbeiten mit Photoshop und Lightroom
    17. Erhalte fehlende Schriftarten in Photoshop auf dem iPad
    18. Japanischer Text in Photoshop auf dem iPad
    19. App-Einstellungen verwalten
    20. Touch-Shortcuts und Gesten
    21. Tastaturbefehle
    22. Bearbeiten der Bildgröße
    23. Livestream beim Erstellen in Photoshop auf dem iPad
    24. Makel mit dem Reparatur-Pinsel beheben
    25. Pinsel in Capture erstellen und in Photoshop verwenden
    26. Arbeiten mit Camera Raw Dateien
    27. Erstellen und Arbeiten mit Smartobjekten
    28. Korrigiere die Belichtung in deinen Bildern mit Abwedler und Nachbelichter
  5. Web-Version von Photoshop (nicht verfügbar in Festlandchina)
    1. Häufige Fragen
    2. Systemanforderungen
    3. Tastaturbefehle
    4. Unterstützte Dateitypen
    5. Einführung in den Arbeitsbereich
    6. Cloud-Dokumente öffnen und bearbeiten
    7. Generative KI-Funktionen
    8. Grundlegende Konzepte der Bildbearbeitung
    9. Schnellaktionen
    10. Arbeiten mit Ebenen
    11. Retuschieren von Bildern und Beseitigen von Bilddefekten
    12. Schnelles Auswählen von Bereichen
    13. Bildverbesserungen mit Korrekturebenen
    14. Verschieben, Transformieren und Zuschneiden von Bildern
    15. Zeichnen und malen
    16. Arbeiten mit Textebenen
    17. Arbeite mit beliebigen anderen Personen im Internet zusammen
    18. App-Einstellungen verwalten
  6. Photoshop (Beta) (nicht verfügbar in Festlandchina)
    1. Erste Schritte mit Beta-Apps in der Creative Cloud
    2. Photoshop (Beta) auf dem Desktop
  7. Generative KI (nicht verfügbar in Festlandchina)
    1. Häufige Fragen zu generativer KI in Photoshop
    2. Generative Füllung in Photoshop auf dem Desktop
    3. Generatives Erweitern in Photoshop auf dem Desktop
    4. Generatives Füllen in Photoshop auf dem iPad
    5. Generatives Erweitern in Photoshop auf dem iPad
    6. Generative Varianten in Photoshop auf dem iPad
    7. Generative KI-Funktion in der Web-Version von Photoshop
  8. Content Authenticity (nicht verfügbar in Festlandchina)
    1. Inhaltsurhebernachweise in Photoshop
    2. Identität und Herkunft für NFTs
    3. Konten für die kreative Zuordnung verknüpfen
  9. Cloud-Dokumente (nicht verfügbar in Festlandchina)
    1. Photoshop-Cloud-Dokumente | Häufige Fragen
    2. Photoshop Cloud-Dokumente | Häufige Fragen
    3. Verwalten und Bearbeiten von Cloud-Dokumenten in Photoshop
    4. Aktualisiere den Cloud-Speicher für Photoshop
    5. Cloud-Dokument kann nicht erstellt oder gespeichert werden
    6. Behebe Fehler in Photoshop Cloud-Dokumenten
    7. Erfassen von Cloud-Dokumentsynchronisierungsprotokollen
    8. Andere zum Bearbeiten deiner Cloud-Dokumente einladen
    9. Dateien freigeben und kommentieren in der App
  10. Arbeitsbereich
    1. Arbeitsbereich – Grundlagen
    2. Voreinstellungen
    3. Schnelleres Lernen mit dem Photoshop „Entdecken“-Bedienfeld
    4. Erstellen von Dokumenten
    5. Einfügen von Dateien
    6. Standard-Tastaturbefehle
    7. Tastaturbefehle anpassen
    8. Werkzeuggalerien
    9. Leistungsvoreinstellungen
    10. Verwenden von Werkzeugen
    11. Presets
    12. Raster und Hilfslinien
    13. Touch-Gesten
    14. Die Touch Bar in Photoshop
    15. Touch-Funktionen und benutzerdefinierte Arbeitsbereiche
    16. Technologievorschau
    17. Metadaten und Anmerkungen
    18. Touch-Funktionen und benutzerdefinierte Arbeitsbereiche
    19. Einfügen von Photoshop-Bildern in andere Anwendungen
    20. Lineale
    21. Anzeigen oder Ausblenden nicht druckbarer Extras
    22. Festlegen von Spalten für ein Bild
    23. Befehl „Rückgängig“ und Protokollbedienfeld
    24. Bedienfelder und Menüs
    25. Positionieren von Elementen durch Ausrichten
    26. Positionieren mit dem Linealwerkzeug
  11. Web-, Bildschirm- und App-Design
    1. Photoshop für Design
    2. Zeichenflächen
    3. Gerätevorschau
    4. Kopieren von CSS aus Ebenen
    5. Slicen von Webseiten
    6. HTML-Optionen für Slices
    7. Ändern des Slice-Layouts
    8. Arbeiten mit Webgrafiken
    9. Erstellen von Web-Fotogalerien
  12. Bilder und Farben – Grundlagen
    1. So skalierst du Bilder
    2. Arbeiten mit Raster- und Vektorbildern
    3. Bildgröße und Auflösung
    4. Importieren von Bildern von Kameras und Scannern
    5. Erstellen, Öffnen und Importieren von Bildern
    6. Anzeigen von Bildern
    7. Ungültiger JPEG-Markerfehler | Bild öffnen
    8. Anzeigen mehrerer Bilder
    9. Anpassen von Farbwählern und Farbfeldern
    10. Bilder mit hohem dynamischem Bereich
    11. Abgleichen von Farben in deinem Bild
    12. Konvertieren zwischen Farbmodi
    13. Farbmodi
    14. Entfernen von Teilen eines Bildes
    15. Füllmethoden
    16. Auswählen von Farben
    17. Anpassen von indizierten Farbtabellen
    18. Bildinformationen
    19. Verzerrungsfilter sind nicht verfügbar
    20. Wissenswertes zu Farbe
    21. Farb- und Monochromkorrekturen über Kanäle
    22. Auswählen von Farben im Farb- und Farbfeldbedienfeld
    23. Aufnehmen
    24. Farbmodus oder Bildmodus
    25. Farbstich
    26. Hinzufügen einer bedingten Modusänderung zu einer Aktion
    27. Hinzufügen von Farbfeldern aus HTML, CSS und SVG
    28. Bittiefe und Voreinstellungen
  13. Ebenen
    1. Ebenen – Grundlagen
    2. Nicht-destruktive Bearbeitung
    3. Erstellen und Verwalten von Ebenen und Gruppen
    4. Auswählen, Gruppieren und Verbinden von Ebenen
    5. Platzieren von Bildern in Rahmen
    6. Deckkraft und Mischmodus einer Ebene
    7. Maskieren von Ebenen
    8. Anwenden von Smartfiltern
    9. Ebenenkompositionen
    10. Verschieben, Stapeln und Fixieren von Ebenen
    11. Maskieren von Ebenen mit Vektormasken
    12. Verwalten von Ebenen und Gruppen
    13. Ebeneneffekte und -stile
    14. Bearbeiten von Ebenenmasken
    15. Elemente extrahieren
    16. Anzeigen von Ebenen mit Schnittmasken
    17. Erzeugen von·Bildelementen aus Ebenen
    18. Die Arbeit mit Smartobjekten
    19. Füllmethoden
    20. Kombinieren mehrerer Bilder zu einem Gruppenporträt
    21. Kombinieren von Bildern mit automatisch überblendeten Ebenen
    22. Ausrichten und Verteilen von Ebenen
    23. Kopieren von CSS aus Ebenen
    24. Laden der Auswahl aus einer Ebene oder den Begrenzungen der Ebenenmaske
    25. Aussparen von Bereichen, um Inhalt von anderen Ebenen zu sehen
  14. Auswahl
    1. Erste Schritte mit der Auswahl
    2. Treffen von Auswahlen in deinem Composite
    3. Arbeitsbereich „Auswählen und maskieren“
    4. Auswählen mit den Auswahlwerkzeugen
    5. Auswählen mit den Lasso-Werkzeugen
    6. Einstellen einer Pixelauswahl
    7. Verschieben, Kopieren und Löschen ausgewählter Pixel
    8. Erstellen einer temporären Maskierung
    9. Auswählen eines Farbbereichs in einem Bild
    10. Konvertieren von Pfaden in Auswahlbegrenzungen (und umgekehrt)
    11. Kanäle – Grundlagen
    12. Speichern der Auswahl und Alphakanalmasken
    13. Auswahl der Bildbereiche im Fokus
    14. Duplizieren, Teilen und Zusammenfügen von Kanälen
    15. Kanalberechnungen
  15. Bildkorrekturen
    1. Ersetzen von Objektfarben
    2. Perspektivische Verformung
    3. Bildstabilisierung zum Ausgleichen des Wackelns der Kamera
    4. Reparatur-Pinsel-Beispiele
    5. Exportieren von Color Lookup-Tabellen
    6. Anpassen der Bildschärfe und Weichzeichnung
    7. Farbkorrekturen
    8. Anwenden einer Helligkeits-/Kontrastkorrektur
    9. Anpassen der Details von Tiefen und Lichtern
    10. Tonwertkorrektur
    11. Anpassen von Farbton und Sättigung
    12. Anpassen der Lebendigkeit
    13. Anpassen der Farbsättigung in Bildbereichen
    14. Durchführen schneller Farbtonkorrekturen
    15. Anwenden von speziellen Farbeffekten auf Bilder
    16. Verbessere dein Bild mit der Farbbalancekorrektur
    17. Bilder mit hohem dynamischem Bereich
    18. Anzeigen von Histogrammen und Pixelwerten
    19. Abgleichen von Farben in deinem Bild
    20. Freistellen und gerades Ausrichten von Fotos
    21. Konvertieren eines Farbbildes in Schwarzweiß
    22. Einstellungs- und Füllebenen
    23. Gradationskurvenkorrektur
    24. Füllmethoden
    25. Anpassen von Bildern für die Ausgabe auf Druckmaschinen
    26. Korrigieren von Farbe und Tonwert mit Tonwertkorrektur- und Gradations-Pipetten
    27. Anpassen von HDR-Belichtung und -Tonung
    28. Abwedeln oder Nachbelichten von Bildbereichen
    29. Vornehmen von selektiven Farbkorrekturen
  16. Adobe Camera Raw
    1. Camera Raw – Systemanforderungen
    2. Neuerungen in Camera Raw
    3. Wissenswertes zu Camera Raw
    4. Erstellen von Panoramen
    5. Unterstützte Objektive
    6. Vignettierung, Körnungs- und Dunstentfernungseffekte in Camera Raw
    7. Standard-Tastaturbefehle
    8. Automatische Perspektivkorrektur in Camera Raw
    9. Radial-Filter in Camera Raw
    10. Verwalten von Camera Raw-Einstellungen
    11. Öffnen, Bearbeiten und Speichern von Bildern in Camera Raw
    12. Reparieren von Bildern mit dem erweiterten Bereichsreparaturwerkzeug in Camera Raw
    13. Drehen, Freistellen und Anpassen von Bildern
    14. Einstellen des Farbrenderings in Camera Raw
    15. Verarbeitungsversionen in Camera Raw
    16. Durchführen lokaler Korrekturen in Camera Raw
  17. Reparieren und Wiederherstellen von Bildern
    1. Entfernen von Objekten aus deinen Fotos mit der Funktion Inhaltsbasierte Füllung
    2. Inhaltsbasiertes Ausbessern und Verschieben
    3. Retuschieren und Reparieren von Fotos
    4. Korrigieren von Bildverzerrung und Rauschen
    5. Grundlegende Schritte zur Fehlerbehebung, die die meisten Probleme beheben
  18. Bildoptimierung und -transformation
    1. Himmel auf deinen Bildern ersetzen
    2. Transformieren von Objekten
    3. Anpassen der Funktionen für Freistellen, Drehen und Arbeitsfläche
    4. So stellst du Fotos frei und richtest sie gerade aus
    5. Erstellen und Bearbeiten von Panoramabildern
    6. Verformen von Bildern, Formen und Pfaden
    7. Fluchtpunkt
    8. Inhaltsbasiertes Skalieren
    9. Transformieren von Bildern, Formen und Pfaden
  19. Zeichnen und Malen
    1. Malen symmetrischer Muster
    2. Zeichne Rechtecke und ändere Konturoptionen
    3. Zeichnen
    4. Zeichnen und Bearbeiten von Formen
    5. Malwerkzeuge
    6. Erstellen und Bearbeiten von Pinseln
    7. Füllmethoden
    8. Hinzufügen von Farbe zu Pfaden
    9. Bearbeiten von Pfaden
    10. Malen mit dem Misch-Pinsel
    11. Pinselvorgaben
    12. Verläufe
    13. Interpolation für Verläufe
    14. Füllen und Zuweisen von Kontur für Auswahlbereiche, Ebenen und Pfade
    15. Zeichnen mit den Zeichenstift-Werkzeugen
    16. Erstellen von Mustern
    17. Erstellen eines Musters mit dem Mustergenerator
    18. Verwalten von Pfaden
    19. Verwalten von Musterbibliotheken und -vorgaben
    20. Zeichnen oder Malen mit einem Grafiktablett
    21. Erstellen von strukturierten Pinseln
    22. Hinzufügen von dynamischen Elementen zu Pinseln
    23. Verlauf
    24. Malen stilisierter Striche mit dem Kunst-Protokollpinsel
    25. Malen mit einem Muster
    26. Synchronisieren von Vorgaben auf mehreren Geräten
    27. Vorgaben, Aktionen und Einstellungen migrieren
  20. Text
    1. Hinzufügen und Bearbeiten von Text
    2. Unified Text Engine
    3. Arbeiten mit OpenType SVG-Schriftarten
    4. Formatieren von Zeichen
    5. Formatieren von Absätzen
    6. Erstellen von Texteffekten
    7. Bearbeiten von Text
    8. Zeilen- und Zeichenabstand
    9. Arabische und hebräische Schrift
    10. Schriften
    11. Fehlerbehebung bei Schriftarten
    12. Asiatische Schrift
    13. Erstellen von Text
  21. Filter und Effekte
    1. Verwenden des Verflüssigen-Filters
    2. Verwendung der Weichzeichnergalerie
    3. Filter – Grundlagen
    4. Filtereffektereferenz
    5. Hinzufügen von Beleuchtungseffekten
    6. Verwenden des adaptiven Weitwinkelkorrekturfilters
    7. Verwenden des Ölfarbenfilters
    8. Verwenden des Verflüssigen-Filters
    9. Ebeneneffekte und -stile
    10. Anwenden spezifischer Filter
    11. Verwischen von Bildbereichen
  22. Speichern und Exportieren
    1. Speichern deiner Dateien in Photoshop
    2. Exportieren deiner Dateien in Photoshop
    3. Unterstützte Dateiformate
    4. Speichern von Dateien in Grafikformaten
    5. Designs zwischen Photoshop und Illustrator verschieben
    6. Speichern und Exportieren von Videos und Animationen
    7. Speichern von PDF-Dateien
    8. Digimarc-Copyrightschutz
  23. Farbmanagement
    1. Farbmanagement
    2. Gewährleisten konsistenter Farben
    3. Farbeinstellungen
    4. Duplexbilder
    5. Arbeiten mit Farbprofilen
    6. Farbmanagement für Dokumente zur Onlineanzeige
    7. Farbmanagement für Dokumente beim Drucken
    8. Farbmanagement für importierte Bilder
    9. Prüfen von Farben
  24. Web-, Bildschirm- und App-Design
    1. Photoshop für Design
    2. Zeichenflächen
    3. Gerätevorschau
    4. Kopieren von CSS aus Ebenen
    5. Slicen von Webseiten
    6. HTML-Optionen für Slices
    7. Ändern des Slice-Layouts
    8. Arbeiten mit Webgrafiken
    9. Erstellen von Web-Fotogalerien
  25. Video und Animation
    1. Videobearbeitung in Photoshop
    2. Bearbeiten von Video- und Animationsebenen
    3. Videos und Animationen – Übersicht
    4. Anzeigen einer Vorschau von Videos und Animationen
    5. Malen auf Frames in Videoebenen
    6. Importieren von Videodateien und Bildsequenzen
    7. Erstellen von Frame-Animationen
    8. Creative Cloud 3D Animation (Vorschau)
    9. Erstellen von Zeitleistenanimationen
    10. Erstellen von Bildern für Videos
  26. Drucken
    1. Drucken von 3D-Objekten
    2. Drucken aus Photoshop
    3. Drucken mit Farbmanagement
    4. Kontaktabzüge und PDF-Präsentationen
    5. Drucken von Fotos in einem Bildpaket-Layout
    6. Drucken von Volltonfarben
    7. Drucken von Bildern auf einer kommerziellen Druckmaschine
    8. Verbessern der Farbdrucke von Photoshop
    9. Beheben von Problemen beim Drucken | Photoshop
  27. Automatisierung
    1. Erstellen von Aktionen
    2. Erstellen von auf dynamischen Daten basierenden Grafiken
    3. Skripting
    4. Gleichzeitiges Verarbeiten mehrerer Dateien
    5. Abspielen und Verwalten von Aktionen
    6. Hinzufügen von bedingten Aktionen
    7. Aktionen und das Aktionenbedienfeld
    8. Aufzeichnen von Werkzeugen in Aktionen
    9. Hinzufügen einer bedingten Modusänderung zu einer Aktion
    10. Photoshop UI-Toolkit für Zusatzmodule und Skripten
  28. Fehlerbehebung
    1. Behobene Probleme
    2. Bekannte Probleme
    3. Optimieren der Leistung von Photoshop
    4. Grundlagen zur Fehlerbehebung
    5. Fehlerbehebung bei Abstürzen oder Einfrieren
    6. Fehlerbehebung bei Programmfehlern
    7. Beheben von Fehlern bei vollem Arbeitsvolume
    8. Fehlerbehebung bei GPU- und Grafiktreiberproblemen
    9. Fehlende Werkzeuge finden
    10. Photoshop – Häufig gestellte Fragen zu eingestellten 3D-Funktionen

Verwende die Werkzeuge für Objektauswahl, Motivauswahl, Schnellauswahl und Zauberstab, um Bereiche in Photoshop auszuwählen.

Adobe Photoshop Deep Link

Teste es in der App
Nutze einfach eine Beispieldatei und lerne, wie du Schnellauswahlen über den Arbeitsbereich „Auswählen und maskieren“ vornimmst.

Themen in diesem Artikel:

Bestimme mit Auswahlen einen Bereich, den du weiter bearbeiten kannst, um deine Bilder und Composites zu verbessern. Du kannst ganz einfach eines der verschiedenen Auswahlwerkzeuge in Photoshop verwenden, um schnell eine Auswahl zu treffen.

Automatisches Auswählen von Objekten beim Bewegen des Mauszeigers

Objektauswahl-Werkzeug

Aktualisiert in Photoshop 24.0 (Version von Oktober 2022)

Das Objektauswahl-Werkzeug vereinfacht die Auswahl eines Objekts oder eines Bereichs in deinem Bild – Menschen, Autos, Haustiere, Himmel, Wasser, Gebäude, Berge und mehrDu kannst einfach ein Rechteck oder Lasso um ein Objekt oder einen Bereich zeichnen. Das Objektauswahl-Werkzeug kann aber auch ein Objekt oder einen Bereich im Bild erkennen und automatisch auswählen. Mit dem Objektauswahl-Werkzeug vorgenommene Auswahlen sind jetzt genauer, und die Details an den Kanten der Auswahl bleiben erhalten. Das heißt, du bekommst schneller die perfekte Auswahl.

Objektauswahl-Werkzeug und Arbeitsbereich „Auswählen und maskieren“

Du kannst das Objektauswahl-Werkzeug ( ) an den folgenden Speicherorten aufrufen:

Sieh dir das kurze Video unten an, um zu erfahren, wie du das Objektauswahl-Werkzeug in Photoshop verwendest.

Lies den vollständigen Artikel, um mehr über die Schrittdetails zu erfahren. 

So wählst du Objekte oder Bereiche in einem Bild mit dem Objektauswahl-Werkzeug aus:

  1. Objektauswahl-Werkzeug aufrufen

    Wähle das Objektauswahl-Werkzeug im Werkzeugbedienfeld aus.

    Hinweis:

    Wird das Objektauswahl-Werkzeug in deiner Symbolleiste nicht angezeigt? Siehe Werkzeuge in der Symbolleiste fehlen.

  2. Auswahl mit dem Objektauswahl-Werkzeug erstellen

    Stelle in der Optionsleiste Objektauswahl sicher, dass der Objektfinder aktiviert ist. Nach der Aktivierung wird neben der Option „Objektfinder“ das sich drehende Aktualisierungssymbol angezeigt. Bewege den Mauszeiger über das gewünschte Objekt oder den gewünschten Bereich in deinem Bild. Der Objektfinder ist standardmäßig aktiviert.

    Wenn du die automatische Auswahl nicht verwenden möchtest, deaktiviere den Objektfinder in der Optionsleiste, wähle einen Auswahlmodus (Rechteck oder Lasso) aus, und ziehe den Mauszeiger, um die Auswahl zu treffen.

    Optionsleiste des Objektauswahl-Werkzeugs

    • Rechteck: Ziehe den Zeiger, um einen rechteckigen Bereich um das Objekt oder den Bereich zu definieren.
    • Lasso: Zeichne ein grobes Lasso um die Begrenzung des Objekts oder Bereichs.
  3. Von der Auswahl subtrahieren oder zur Auswahl hinzufügen

    Klicke in der Optionsleiste auf eine der Auswahloptionen: Neue Auswahl, Der Auswahl hinzufügen, Von Auswahl subtrahieren oder Schnittmenge mit Auswahl bilden. Wenn nichts ausgewählt wurde, wird standardmäßig Neue Auswahl verwendet. Nachdem du eine erste Auswahl getroffen hast, ändert sich die Option automatisch in Der Auswahl hinzufügen.

    Der Auswahl hinzufügen: Halte die Umschalttaste gedrückt oder wähle in der Optionsleiste die Option Der Auswahl hinzufügen. Bewege dann den Mauszeiger über bzw. ziehe dann ein neues Rechteck oder ein Lasso um den fehlenden Bereich. Wiederhole diesen Vorgang für alle fehlenden Bereiche, die du der Auswahl hinzufügen möchtest.

    Von der Auswahl subtrahieren: Es gibt zwei Optionen zum Subtrahieren von der Auswahl:

    • Verwende die Option Von Auswahl subtrahieren in der OptionsleisteHalte die Wahltaste (Mac) bzw. die Alt-Taste (Windows) gedrückt, oder wähle in der Optionsleiste die Option Von Auswahl subtrahieren. Ziehe dann ein genaues Rechteck oder ein Lasso um die Begrenzung des Bereichs, den du von der Auswahl subtrahieren möchtest. 
    • Aktiviere in den zusätzlichen Optionen (Zahnradsymbol in der Optionsleiste) die Objekt-SubtraktionObjekt-Subtraktion ist besonders nützlich, wenn du die Hintergrundbereiche innerhalb der aktuellen Objektauswahl entfernst. Du kannst dir die Option Objekt-Subtraktion wie eine umgekehrte Objektauswahl vorstellen. 
  4. Objektauswahloptionen

    Alle Ebenen aufnehmen: Erstellt eine Auswahl auf der Basis aller Ebenen, nicht nur der derzeit ausgewählten Ebene.

    Harte Kante: Aktiviert harte Kanten an der Auswahlbegrenzung.

  5. Verfeinere die Auswahlkante im Arbeitsbereich „Auswählen und maskieren“ weiter

    Feedback-Dialogfeld für die Objektauswahl

    Um die Auswahlbegrenzung weiter anzupassen oder die Auswahl vor einem anderen Hintergrund oder als Maske anzuzeigen, klicke in der Optionsleiste auf Auswählen und maskieren.

    Verwende außerdem das Dialogfeld Auswahlfeedback, um Details zur Auswahl mit dem Objektauswahl-Werkzeug zu teilen und uns zu helfen, diese zu verbessern.

Auswahlverbesserungen

Aktualisiert in Photoshop 24.0 (Version vom Oktober 2022)

Wähle mit dem leistungsstarken Objektauswahl-Werkzeug Elemente wie Himmel, Wasser, natürlichen Boden, Pflanzen oder Architektur mit einem Klick aus. 

Verfeinere deine Auswahl im Arbeitsbereich Auswählen und maskieren, oder verwende die verbesserte Funktion zur automatischen Erkennung, um andere spezifische Anpassungen vorzunehmen.

Verwende das Objektauswahl-Werkzeug im vorhandenen Objekterkennungs-/Objektauswahl-Werkzeug im linken Bedienfeld und dann den Arbeitsbereich Auswählen und maskieren, um eine bessere und schnellere Auswahl zu treffen.

Auswahlverbesserungen in Photoshop

Führe die folgenden Schritte aus, wenn du beispielsweise den Himmel mit einem einzigen Klick auswählen möchtest:

  1. Wähle das Objektauswahl-Werkzeug im Werkzeugbedienfeld aus.

  2. Aktiviere das Kontrollkästchen Objektfinder. Ändere die Überlagerungsfarbe in eine andere Farbe als die Farbe des Himmels. Triff deine Farbauswahl in den Überlagerungsoptionen

  3. Bewege den Cursor über den Himmel, um die Überlagerung anzuzeigen. Dies ist möglich, wenn das Objektauswahl-Werkzeug und der Objektfinder aktiviert sind. Du kannst jetzt die Auswahl des Himmels weiter verfeinern.  Treffen einer Auswahl in Kompositionen

  4. Erstelle Farbfüllung-Einstellungsebenen mit der Himmelsauswahl im Objektauswahl-Werkzeug.

Grafiktreiber unter Windows aktualisieren

Wenn bei der Verwendung des Dialogfelds " Objektauswahl-Werkzeug unter Windows und wenn Sie eine NVIDIA-Grafikkarte haben, müssen Sie möglicherweise Ihre NVIDIA Windows Display-Treiber aktualisieren. Mit Windows Update erhältst du nicht immer die neuesten Treiber. Du musst direkt auf die Website des Herstellers gehen, um nach Treiber-Updates zu suchen:

Notebook-Treiber haben oft einen anderen Namen als ähnliche Treiber für PCs. Einige Grafikkartenhersteller verfügen über Software, die zusätzlich zum Grafikkartentreiber aktualisiert werden muss. Lies die Anweisungen zur Aktualisierung sorgfältig und wende dich direkt an den Hersteller der Grafikkarte, wenn du die Anweisungen nicht verstehst.

Um zu erfahren, wie Sie die Grafikkarte für Windows 10 manuell aktualisieren oder installieren, lesen Sie Aktualisieren des Grafiktreibers unter Windows 10.

Ändern der Voreinstellung für Photoshop, um die Auswahlstabilität zu verbessern

Aktualisiert in Photoshop 24.0 (Version vom Oktober 2022)

Du kannst eine neue Voreinstellung verwenden, um die Stabilität des Objektauswahl-Werkzeugs, der Option Motiv auswählen und der Option Himmel-Austausch für Windows-Benutzer mit einer Nvidia-GPU zu verbessern.

Bei einigen Photoshop-Desktopbenutzern unter Windows kam es aufgrund von Nvidia-Anzeigetreibern für Windows zu einer langsamen Leistung, Abstürzen oder einer unerwarteten Auswahl. Wir haben Änderungen vorgenommen, um die App-Leistung für Windows-Benutzer zu verbessern, die mit solchen Problemen konfrontiert waren. Darüber hinaus haben wir eine Voreinstellung eingeführt, um die Auswahlstabilität zu verbessern.

Ändern der Voreinstellung für Photoshop, um die Auswahlstabilität zu verbessern
Photoshop-Voreinstellungen > Bildprozess > Auswahlprozess von "Schneller" zu "Stabiler".

Löschen und Ausfüllen mit einem Klick

Aktualisiert in Photoshop 24.0 (Version vom Oktober 2022)

Verwende die Funktion Auswahl löschen und ausfüllen, um unerwünschte Objekte mit einem Klick aus deinen Bildern zu entfernen oder Bilder mit komplexen Hintergründen zu retuschieren.

Verwende einfach das Objektauswahl-Werkzeug, um deine Auswahl vorzunehmen, und verwende den folgenden Tastaturbefehl, um die Auswahl zu entfernen:

  • macOS: Umschalt + Löschen
  • Windows: Umschalt + Rücktaste

Wenn du jedoch mit dem Lasso-Werkzeug oder einem anderen Photoshop-Tool arbeitest, klicke mit der rechten Maustaste, um das Kontextmenü zu öffnen, und wähle dann Auswahl löschen und füllen, um unerwünschte Objekte aus deinem Bild zu löschen.

Verbesserte Haarauswahl

In der Version Photoshop 23.4 (Juni 2022) wurde das Objektauswahl-Werkzeug verbessert, um eine bessere Haarauswahl bei menschlichen Porträtbildern zu ermöglichen. Das Objektauswahl-Werkzeug kann jetzt Porträts erkennen und die Haarverfeinerung anwenden. Dadurch entsteht eine Maske, die so gut ist wie die bei „Motiv auswählen“.

Öffne einfach dein Porträtbild und wähle auf der Werkzeugleiste das Objektauswahl-Werkzeug aus. Triff deine Auswahl, indem du entweder auf das Porträt klickst oder ein Lasso oder ein Auswahlrechteck um die Person erstellst. Daraufhin erhältst du die Maske mit allen erfassten Haardetails. Treffen einer Auswahl in Kompositionen

Beibehalten von Haardetails mit dem verbesserten Objektauswahl-Werkzeug

Wenn du die Auswahl mit dem Objektauswahl-Werkzeug abgeschlossen hast, kannst du die Maskenergebnisse mit der Option Haare verfeinern im Arbeitsbereich Auswählen und maskieren in der Optionsleiste weiter verbessern, um andere Bilder als menschliche Porträts, zum Beispiel Haustiere, andere Tiere oder Fell natürlicher aussehen zu lassen.

Maskiere alle Objekte in einer Ebene mit einem einzigen Klick

Mit dieser Option, die mit der Leistungsfähigkeit von Adobe Sensei Masken für alle Objekte in der gewünschten Ebene in einem einzigen Klick erstellt, sparst du eine Menge Zeit.

Wähle Ebene > Alle Objekte maskieren und Photoshop erstellt einfach Masken für alle in der Ebene erkannten Objekte mit nur einem Klick.

Alle Objekte in einer Ebene maskieren
Wähle „Alle Objekte maskieren“

Maskierte Objektebene erstellt
Eine Ebenenmaske wird für alle in der Ebene erkannten Objekte mit einem einzigen Klick erstellt.

Motiv auswählen

Optimiert für eine bessere Porträtauswahl in Photoshop 21.2 (Version Juni 2020)

Ab Photoshop 21.2 (Version Juni 2020) ist „Motiv auswählen“ inhaltsbasiert und wendet neue benutzerdefinierte Algorithmen an, wenn eine Person im Bild erkannt wird. Beim Erstellen einer Auswahl von Porträtbildern wurde die Behandlung des Haarbereichs erheblich verbessert, um eine detaillierte Haarauswahl zu erstellen. Um die Inhaltserkennung vorübergehend zu deaktivieren, halte die Umschalttaste gedrückt, wenn du die Funktion „Motiv auswählen“ ausführst. 

Motiv auswählen in Photoshop

Mit Motiv auswählen ( ) kannst du das markanteste Motiv in einem Bild mit nur einem Mausklick auswählen. Mithilfe moderner Technologien für maschinelles Lernen wird Motiv auswählen darauf trainiert, eine Vielzahl von Motiven in einem Bild zu erkennen – Personen, Tiere, Fahrzeuge, Spielzeuge und mehr.

  1. Motive automatisch auswählen

    Motiv auswählen wählt automatisch die markanten Motive in deinem Bild aus. Führe einen der folgenden Schritte aus, um auf „Motiv auswählen“ zuzugreifen:

    • Wähle beim Bearbeiten eines Bildes Auswahl > Motiv.
    • Klicke beim Verwenden der Objektauswahl-, Schnellauswahl- oder Zauberstab-Werkzeuge in der Optionsleiste auf Motiv auswählen.
    • Klicke beim Verwenden des Objektauswahl- oder Schnellauswahl-Werkzeugs im Arbeitsbereich „Auswählen und maskieren“ in der Optionsleiste auf Motiv auswählen.
  2. Auswahl erweitern oder verkleinern

    Verwende eines der Auswahlwerkzeuge mit den Optionen „Zur Auswahl hinzufügen“ und „Von Auswahl subtrahieren“, um die ursprüngliche Auswahl bei Bedarf zu korrigieren. Weitere Informationen findest du unter Manuelles Anpassen einer Auswahl.

  3. Stimme die Auswahl im Arbeitsbereich „Auswählen und maskieren“ näher ab.

    Wähle „Auswählen“ > „Auswählen und maskieren“, um das Bild im Arbeitsbereich Auswählen und maskieren zu öffnen. Verwende die Werkzeuge und Schieberegler im Arbeitsbereich, um die Auswahl weiter zu optimieren.

    Weitere Informationen findest du im Arbeitsbereich „Auswählen und maskieren“.

Cloud-Dienst „Motiv auswählen“

Erhalte mit der Cloud-Verarbeitung von Motiv auswählen bessere Auswahlen und Bildqualitäten.

Navigiere einfach im Dialogfeld „Voreinstellungen zum Abschnitt Bildverarbeitung und wechsle zwischen dem Cloud- und dem Gerätemodus, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Zum Cloud-Dienst „Motiv auswählen“ navigieren in Photoshop
Zum Cloud-Dienst „Motiv auswählen“ navigieren

Geräte- oder Cloud-Modus zur Verarbeitung von „Motiv auswählen“ wählen in Photoshop
Geräte- oder Cloud-Modus zur Verarbeitung von „Motiv auswählen“ wählen

Geräte- oder Cloud-Modus zur aus dem Arbeitsbereich „Auswählen und maskieren“ wählen

Du kannst diese Auswahl auch im Arbeitsbereich Auswählen und maskieren treffen.

Wie unterscheidet sich das Objektauswahl-Werkzeug vom Befehl „Motiv auswählen“?

Das Objektauswahl-Werkzeug ist nützlich, wenn du nur eines der Objekte oder einen Teil davon in einem Bild auswählen musst, das mehrere Objekte enthält. Der Befehl „Motiv auswählen“ hingegen dient dazu, alle Hauptmotive im Bild auszuwählen.

Weitere Informationen zum Befehl „Motiv auswählen“ findest du im nächsten Thema, das in diesem Artikel unten beschrieben wird.

Schnellauswahlwerkzeug

Mit dem Schnellauswahl-Werkzeug  kannst du eine Auswahl schnell mit einer anpassbaren runden Pinselspitze „malen“. Beim Ziehen des Werkzeugs erweitert sich die Auswahl. Dabei werden automatisch die definierten Kanten im Bild erkannt und als Begrenzung verwendet.

  1. Wähle das Direktauswahl-Werkzeug . (Wenn das Werkzeug nicht sichtbar ist, klicke auf den Zauberstab .)

  2. Klicke in der Optionsleiste auf eine der Auswahloptionen: „Neue Auswahl“, „Der Auswahl hinzufügen“ oder „Von Auswahl subtrahieren“.

    Wenn nichts ausgewählt wurde, wird standardmäßig „Neue Auswahl“ verwendet. Nachdem du eine erste Auswahl getroffen hast, ändert sich die Option automatisch in „Der Auswahl hinzufügen“.

  3. Um die Größe der Pinselspitze zu ändern, klicke in der Optionsleiste auf das Popup-Menü „Pinsel“ und gib eine Pixelgröße ein oder verschiebe den Regler „Durchmesser der Pinsel einstellen“. Mit den Optionen der Dropdown-Liste „Größe“ kannst du die Größe der Pinselspitze dem Zeichenstift-Druck oder einem Stylus-Rad anpassen.
    Hinweis:

    Drücke beim Erstellen einer Auswahl die Taste ö, um die Pinselspitze des Schnellauswahl-Werkzeugs zu vergrößern oder die Taste #, um sie zu verringern.

  4. Wähle die „Schnellauswahl-Optionen“:

    Alle Ebenen aufnehmen: Erstellt eine Auswahl auf der Basis aller Ebenen, nicht nur der derzeit ausgewählten Ebene.

    Kante hervorheben; Zeichnet die Auswahlbegrenzung weicher. „Kante hervorheben“ zieht die Auswahl automatisch weiter in Richtung der Bildkanten und wendet einen Teil der Kantenverfeinerung an, die du manuell im Arbeitsbereich Auswählen und maskieren anwenden kannst.

  5. Male in dem Teil des Bildes, den du auswählen möchtest. Die Auswahl erweitert sich während des Malens. Falls sich die Anzeige sehr langsam aktualisiert, ziehe das Werkzeug weiter und gewähre etwas Zeit, bis die Auswahl abgeschlossen ist. Wenn du nahe der Kanten eine Form malst, erweitert sich der Auswahlbereich und folgt den Konturen der Formkanten.

    Malen mit dem Schnellauswahl-Werkzeug in Photoshop
    Erweitern der Auswahl durch Malen mit dem Schnellauswahl-Werkzeug

    • Um einen Teil aus der Auswahl zu subtrahieren, klicke in der Optionsleiste auf „Von Auswahl subtrahieren“. Ziehe dann das Werkzeug über die bestehende Auswahl.
    • Halte die Alt-Taste (Windows) oder die Wahltaste (Mac) gedrückt, wenn du vorübergehend zwischen Addieren und Subtrahieren wechseln möchtest.
    • Zum Ändern des Werkzeugs wähle „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ > „Zeigerdarstellung“ > „Malwerkzeuge“ (Windows) bzw. „Photoshop“ > „Voreinstellungen“ > „Zeigerdarstellung“ > „Malwerkzeuge“ (Mac). Mit „Normale Pinselspitze“ wird der als Standard festgelegte Zeiger für das Schnellauswahl-Werkzeug mit einem Plus- oder Minuszeichen angezeigt, um den Auswahlmodus anzugeben.
    Hinweis:

    Wenn das Werkzeug nicht mehr gezogen wird und du dann in einen danebenliegenden Bereich klickst oder diesen ziehst, erweitert sich die Auswahl auf diesen Bereich.

  6. Klicke auf Auswählen und maskieren, um die Auswahlbegrenzung weiter anzupassen.

Zauberstab-Werkzeug

Mit dem Zauberstab-Werkzeug kannst du einen einheitlich gefärbten Bereich (z. B. eine rote Blume) auswählen, ohne die Konturen nachzeichnen zu müssen. Du legst den ausgewählten Farbbereich (Toleranz) relativ zu der Originalfarbe fest, die du anklickst.

Hinweis:

Für Bilder im Bitmap-Modus oder mit 32 Bit pro Kanal kann das Zauberstab-Werkzeug nicht verwendet werden.

  1. Wähle das Zauberstab-Werkzeug . (Wenn das Werkzeug nicht sichtbar ist, halte die Maustaste auf dem Schnellauswahl-Werkzeug  gedrückt.)
  2. Triff deine Auswahl aus den Optionen in der Optionsleiste. Der Zauberstab-Zeiger nimmt je nach aktivierter Option eine andere Form an.
    Auswahloptionen in Photoshop
    Auswahloptionen

    A. Neu B. Der Auswahl hinzufügen C. Von Auswahl subtrahieren D. Schnittmenge mit Auswahl bilden 

  3. Triff deine Auswahl aus den Optionen in der Optionsleiste.

    Toleranz: Legt den Farbbereich für ausgewählte Pixel fest. Gib einen Pixelwert zwischen 0 und 255 ein. Bei einem niedrigen Wert werden die wenigen Farben ausgewählt, die dem angeklickten Pixel sehr ähnlich sind. Bei einem höheren Wert wird ein größerer Farbbereich ausgewählt.

    Glätten: Sorgt für eine Auswahl mit weicheren Kanten.

    Benachbart: Wählt ausschließlich benachbarte Bereiche aus, für die dieselben Farben verwendet wurden. Andernfalls werden alle Pixel des gesamten Bildes ausgewählt, für die dieselben Farben verwendet wurden.

    Alle Ebenen aufnehmen: Wählt Farben anhand von Daten aus allen sichtbaren Ebenen aus. Andernfalls werden mit dem Zauberstab-Werkzeug nur Farben aus der aktiven Ebene ausgewählt.

  4. Klicke im Bild auf die gewünschte Farbe. Wenn „Benachbart“ aktiviert ist, werden alle benachbarten Pixel innerhalb des Toleranzbereichs ausgewählt. Andernfalls werden alle Pixel im Toleranzbereich ausgewählt.
  5. Klicke auf Auswählen und maskieren, um die Auswahlbegrenzung weiter zu verfeinern oder die Auswahl vor verschiedenen Hintergründen oder als Maske anzuzeigen.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?