Inline-Bildfelder sind auf den Serviceleveln Business und Enterprise verfügbar.

Beschreibung

Adobe Sign unterstützt das Hochladen einer Bilddatei in ein vom Absender definiertes Platzhalterfeld. Dieses Bild wird im Dokument wie andere Formularfelder erfasst und liegt als extrahierbare Datei vor, die der Absender später verwenden kann:

  • Universitäten können Studentenbilder anfordern, damit die Studenten bei Tests identifiziert werden können.
  • Immobilienformulare, die verlangen, dass Bilder sowohl vom Käufer als auch Verkäufer angefügt werden
  • Einstellungsvorgänge, bei denen die Vorlage eines Bilddokuments erforderlich ist (PA, Führerschein usw.)

Zum Hinzufügen von Inline-Bildfeldern gibt es die folgenden Möglichkeiten: in der Authoring-Umgebung per Ziehen und Ablegen, über normale Text-Tags oder durch Erstellung von PDF-Formularen in Acrobat.

Hinweis:

  • Inline-Bilder werden nur in der neuen Sendeumgebung unterstützt. 
  • Wenn Absender über die klassische Sendeseite versuchen, ein Dokument mit Inline-Bildtext-Tags hochzuladen, werden sie auf die neue Sendeseite umgeleitet. 
  • Vorlagen, die Inline-Bilder verwenden, werden in der Vorlagenliste der klassischen Seite nicht verfügbar sein.

Und so wird sie verwendet

Für Absender gibt es mehrere Möglichkeiten, um Inline-Bilder zu Vorlagen hinzuzufügen: Sie können die Bilder mithilfe der Authoring-Umgebung in der Vorlage platzieren, Text-Tags verwenden oder – beim Erstellen eines Formulars in Acrobat – den Namen eines Textfelds bearbeiten.

Bildfelder funktionieren wie Felder anderer Typen:

  • Mehrere eindeutige Bildfelder sind unzulässig.
  • Bildfelder können geklont und an mehreren Stellen platziert werden.
  • Bildfelder können jeder Empfängerrolle zugeordnet werden, die mit Feldern interagieren kann, inklusive dem Vorausfüllen.
  • Bildfelder werden in die Berichterstellung mit einbezogen und geben eine URL zurück, die auf die ursprünglich hochgeladene Bilddatei verweist.

Derzeit kann das Inline-Bildobjekt nur eine Datei vom Typ PNG oder JPG/JPEG entgegennehmen.


Einsatz von Ziehen und Ablegen in der Authoring-Umgebung

Das Platzieren von Bildfeldern in einem Dokument kann am besten in der Authoring-Umgebung durchgeführt werden, da Sie so eine präzise Kontrolle über das Feld haben. Bei Bildern, die strengen gesetzlichen Regelungen unterliegen (z. B. Passfotos) kann dieser Aspekt sehr wichtig sein.

In Authoring finden Sie das Bildobjekt im Abschnitt Datenfelder

Das Bildfeld wird an der oberen linken Ecke verankert und kann angepasst werden, indem man mit dem Mauszeiger die untere rechte Ecke „ergreift“ und das Feld dann in die gewünschte Höhe und Breite zieht.

Die endgültige Bildgröße wird innerhalb des Bildfelds ausgedrückt.

Beispiel für das Ziehen und Ablegen eines Feldes


Text-Tag-Syntax

Das Inline-Bild-Text-Tag ist kaum gebräuchlich, da das Tag eine Höhe für den Platzhalter angeben muss, die größer als die Schriftart ist, mit der das Tag erstellt wurde (nach der sich die Feldhöhe normalerweise richtet).

Das Argument zum Erstellen eines Inline-Bildes lautet :inlineimage(X).

Dabei gibt X die Anzahl der Zeilen an, die der Feldhöhe hinzuaddiert werden sollen.

Die Höhe einer „Zeile“ richtet sich nach der Schriftgröße, mit der das Tag erstellt wird.

Beispiel: {{inlineImageEx_es_:signer1:inlineimage(4)}} : Höhe des Feldes = 4 Zeilen.

Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für das Text-Tag auf der rechten und das daraus resultierende Feld auf der linken Seite.

Text Tag compare

Beachten Sie dabei, dass das Tag am oberen Rand des Felds verankert ist. Um wie viele hinzugefügte Zeilen das Tag erweitert wird, wird weiter unten beschrieben.

Dies macht eine präzise Felddimensionierung schwierig. Wenn Sie ein Feld von exakter Größe haben möchten, müssen Sie es in der Authoring-Umgebung nachjustieren, bevor die Vorlage gespeichert oder der Vertrag gesendet wird.


Erstellen von Formularen in Acrobat

Wenn Sie Ihre Formulare in Acrobat erstellen und dabei ein Inline-Bild hinzufügen möchten, müssen Sie die Syntax für ein Text-Tag in die Eigenschaft „Name“ eines Textfelds eingeben (abzüglich der geschweiften Klammern vorn und hinten).

Diese „Kombimethode“ stellt zwei wichtige Aspekte sicher:

  1. Wenn das Dokument in Adobe Sign generiert wird, werden die Größe und Form des Textfelds, das Sie in dem Formular platzieren, berücksichtigt. Dies ist hilfreich, wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Feld korrekt in den vorgesehenen Bereich passt, ohne raten zu müssen, wie viele Zeilen hinzugefügt werden müssen.
  2. Die dem Text-Tag hinzugefügten Argumente werden berücksichtigt. Das bedeutet, dass Sie Argumente vom Typ „Showif/Hideif“ sowie die meisten anderen gängigen Text-Tag-Argumente verwenden können.
Hinzufügen des Inline-Bild-Text-Tags zum Acrobat-Feldnamen

Hinweis:

Wenn ein Feld platziert wird, haben Argumente keinen Einfluss auf dessen Größe und Form.  Wenn Sie eine bestimmte Anzahl von Zeilen in der Text-Tag-Syntax angeben, wird dies ignoriert – das Feld behält die Größe bei, mit der es abgelegt wurde.


Wie Empfänger mit dem Feld interagieren

Empfänger werden Bilder per Ziehen und Ablegen hochladen.  Bilder jeder Größe werden akzeptiert und so gestreckt oder gestaucht, dass sie in den Feldrahmen passen. 

Sobald das Bild im Feld vorhanden ist, wird ein großes schwarzes X in der rechten oberen Ecke des Felds angezeigt.  Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, wird das Bild aus dem Feld entfernt und das Feld wieder in seinem ursprünglichen Zustand angezeigt.

Placed Image - Rebranded

Inline-Bildfelder nehmen nur PNG-, JPG- und JPEG-Dateien entgegen.

Bei dem Versuch, ein Bild in einem anderen Dateityp hochzuladen, wird eine Fehlermeldung angezeigt:

Image Error

Nützliche Tipps…

:label()

Das Argument :label() ist beim Inline-Bildfeld besonders nützlich, da Sie hiermit eine aussagekräftigere Anweisung für den Empfänger angeben können.

Der per „:label()“ übergebene Wert wird während des Authoring-Vorgangs im Feld angezeigt (anstelle des Feldnamens) und am Ende der Standardanweisung angehängt.

Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für ein Bild-Feld in der Authoring-Umgebung, inklusive

:label("Passport Photo") 

 

Label

Und so sieht das Ganze für den Empfänger während des Signierens aus.

Beachten Sie, dass die Zeichenfolge Klicken/ziehen und ablegen, um hochzuladen nicht geändert werden kann.

label result


Ändern der Maßeinheit

Die standardmäßige Maßeinheit lautet Zoll. Der Benutzer kann dies aber in seiner Anwendung leicht in Zentimeter ändern.

UoM

Einzelne Benutzer können diese Änderung auf Ihrer Profilseite vornehmen, indem sie den Mauszeiger über ihren Namen in der rechten oberen Ecke des Fensters bewegen, dann Mein Profil auswählen und anschließend auf Bearbeiten klicken, um das Profil im Bearbeitungsmodus zu öffnen.

Ändern Sie die Maßeinheit zu der gewünschten Standardmaßeinheit und klicken Sie dann auf Speichern.

Nav UoM

Administratoren können festlegen, dass zum Ändern des Standardwerts auf Konto- oder Gruppenebene der Adobe Sign-Support kontaktiert werden muss.

Hinweis:

Wenn die Maßeinheit geändert wird, gilt dies für alle in der Anwendung angezeigten Maßangaben, nicht nur in Bildfeldern.

Extrahieren der Bilder

Inline-Bilder können mithilfe der Berichtsfunktion aus dem Formular „extrahiert“ werden.

Für Absender

  • Navigieren Sie zu der Registerkarte Verwalten, suchen Sie dort den Vertrag mit dem benötigten Bild, und wählen Sie ihn mit einem einzelnen Klick aus
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Verlauf, die sich ganz rechts befindet.
  • Klicken Sie auf den Link Daten exportieren.
Nav to History

Eine Datei im CSV-Format wird in Ihrem Browser heruntergeladen.

  • Öffnen Sie die CSV-Datei (in Excel oder in jeder anderen Anwendung, die zum Anzeigen von CSV-Dateien geeignet ist).
  • Suchen Sie die Kopfzeile, in der das Bildfeld angegeben ist. Der Feldname wird in der CSV-Kopfzeile verwendet.
    • Der Inhalt der Zelle wird eine URL sein, die auf die Grafikdatei verweist. 
  • Kopieren Sie die URL in einen Browser.
  • Die Grafikdatei wird auf Ihren Browser heruntergeladen.
CSV File

Für Administratoren

Die direkten URLs zu der Grafikdatei sind auf Benutzerebene geschützt und für den Absender des Vertrags nur über den Link „Daten exportieren“ verfügbar.

Administratoren, die durch Ausführen von Berichten auf den Feldinhalt zugreifen, wird keine URL angezeigt. Stattdessen wird ihnen die „reine“ documentID der Datei angezeigt und sie können diese über die API extrahieren.

Admin CSV Report

Hinweis:

Die heruntergeladene Grafik ist mit der hochgeladenen Originalgrafik identisch.  

Alle vorgenommenen Änderungen, mit denen das Bild in das Feld eingepasst wurde, sind nur zu erkennen, wenn das Bild innerhalb des Felds angezeigt wird. Die eigentliche Grafikdatei wird nie geändert.

Vorgehensweise zum Aktivieren/Deaktivieren

Inline-Bilder sind auf den Dienstebenen Business und Enterprise standardmäßig verfügbar. Zum Anzeigen dieses Feldtyps sind keine zusätzlichen Konfigurationsschritte erforderlich.

Wenn Sie diese Funktion auf Konto- oder Gruppenebene deaktivieren möchten, wenden Sie sich bitte an den Adobe Sign-Support.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie