Die 64-Bit-Version von Photoshop bietet Leistungsverbesserungen, insbesondere im Hinblick darauf, wie der Arbeitsspeicher genutzt wird. In diesem Dokument werden die Vorteile der 64-Bit-Version von Photoshop gegenüber der 32-Bit-Version vorgestellt.

Mac OS

Auf Mac OS werden Photoshop CS6 und CC nur in der 64-Bit-Version installiert.

Photoshop CS5 wird auf 64-Bit-Versionen von Mac OS (Mac OS X 10.5 oder höher) als Version installiert, die entweder im 32-Bit- oder im 64-Bit-Modus gestartet werden kann. Wenn Sie Mac OS X 10.4 oder früher verwenden, installiert Photoshop nur die 32-Bit-Version.

Photoshop CS4 kann nur als 32-Bit-Version installiert werden.

Öffnen von 32-Bit- und 64-Bit-Versionen von Photoshop CS5 unter Mac OS

Photoshop CS5 installiert unter Mac OS ein Exemplar der Anwendung und startet automatisch im 64-Bit-Modus. Sie können Photoshop CS5 auch mit 32 Bit ausführen.

Ausführen von Photoshop CS5 im 32-Bit-Modus:

  1. Beenden Sie Photoshop CS5.
  2. Gehen Sie zum Ordner „Anwendungen/Adobe Photoshop CS5“.
  3. Wählen Sie die Datei „Adobe Photoshop CS5.app“ aus.
  4. Wählen Sie „Datei“ > „Informationen“.
  5. Wählen Sie die Option zum Öffnen im 32-Bit-Modus.
  6. Schließen Sie das Dialogfeld „Informationen“.
  7. Öffnen Sie Adobe Photoshop CS5 erneut.

RAM-Nutzung (Mac OS)

Der Hauptvorteil der 64-Bit-Version von Photoshop CS5 ist der Zugriff auf zusätzliche RAM, die weit über die in der 32-Bit-Anwendung zur Verfügung stehenden RAM hinausgehen. Photoshop kann die Vorteile von mehr als 4 GB RAM nur in der 64-Bit-Version nutzen. Falls Sie Dateien verwenden, die mehr als 4 GB RAM erfordern, und ausreichend Arbeitsspeicher vorhanden ist, können alle Bearbeitungen von großen Bildern im Arbeitsspeicher ausgeführt werden. Es ist nicht notwendig, dass Photoshop die Bearbeitung auf die Festplatte auslagert. Im Gegensatz zu Windows kann Photoshop CS5 in allen unterstützten Versionen von Mac OS im 64-Bit-Modus ausgeführt werden. Im 64-Bit-Modus nutzt Photoshop CS5 den gesamten Arbeitsspeicher Ihres Computers.

Windows

Bei der Installation unter einer 64-Bit-Version von Windows 7, Vista oder Windows XP installieren Photoshop CS5 und CS4 sowohl eine 64-Bit- als auch eine 32-Bit-Version. Wenn Sie die 32-Bit-Version von Windows verwenden, installiert Photoshop nur die 32-Bit-Version. Bei Photoshop CS6 können Sie wählen, ob Sie eine oder beide Versionen installieren möchten. Bei Photoshop CC werden beide Versionen installiert. Photoshop CC (2014) wird auf 64-Bit-Betriebssystemen standardmäßig in der 64-Bit-Version installiert. Sie können die 32-Bit-Version hier herunterladen.

Aktualisieren Sie bei Verwendung von Windows Vista auf Service Pack 1, um die Leistung zu optimieren.

Hinweis: Photoshop CS6 unterstützt Windows 8, 7 und XP. Photoshop CC unterstützt Windows 8 und 7.

Hinweis: 64-Bit-Versionen von Photoshop CS4 wurden unter Windows XP64 nicht ausführlich getestet. Obwohl es nicht unterstützt wird, sollte es dennoch ordnungsgemäß funktionieren.

Öffnen von 32-Bit- und 64-Bit-Versionen unter Windows

Photoshop installiert im Startmenü eine 32-Bit- und eine 64-Bit-Verknüpfung. Wenn Sie die Anwendung manuell starten müssen, finden Sie die 32-Bit-Version der Datei als „photoshop.exe“ im Ordner „Programme (x86)/Adobe/Adobe Photoshop [Version]“. Die 64-Bit-Version der Datei finden Sie als „photoshop.exe“ im Ordner „Programme/Adobe/Adobe Photoshop [Version]“.

RAM-Nutzung (Windows)

Der wichtigste Vorteil bei Verwendung der 64-Bit-Version ist der Zugriff auf mehr RAM (Arbeitsspeicher) durch Photoshop im Vergleich zur 32-Bit-Version. Nur unter 64-Bit-Systemen und bei Verwendung der 64-Bit-Version von Photoshop können Sie mehr als 4 GB RAM nutzen. Falls Sie Dateien verwenden, die mehr als 4 GB RAM erfordern, und ausreichend Arbeitsspeicher vorhanden ist, können Sie alle großen Bilder im Arbeitsspeicher bearbeiten. Es ist nicht notwendig, dass Photoshop die Bearbeitung auf die Festplatte auslagert.

In der folgenden Tabelle ist aufgeführt, wie viel RAM für Photoshop in den verschiedenen Windows-Versionen zur Verfügung steht:

Photoshop-Version Windows-Version Von Photoshop verwendbare maximale RAM-Menge
32 Bit 32 Bit 1,7 GB
32 Bit 64 Bit 3,2 GB
64 Bit 64 Bit So viel RAM wie in den Computer eingebaut werden kann

Plug-Ins von Drittanbietern

Plug-Ins von Drittanbietern für 32-Bit-Versionen von Photoshop werden im Menü „Filter“ nicht angezeigt, wenn Sie die 64-Bit-Version von Photoshop ausführen. Falls Sie Plug-Ins verwenden müssen, die nicht aktualisiert wurden, führen Sie die 32-Bit-Version von Photoshop aus. Wenn Sie die Arbeit mit den Plug-Ins beendet haben, schließen Sie die 32-Bit-Version. Starten Sie anschließend die 64-Bit-Version. Wenden Sie sich an den Hersteller des Plug-Ins, um Informationen zu Updates zu erhalten.

Prozessorgeschwindigkeit und Photoshop-Vorgänge

Mit der 64-Bit-Version von Photoshop werden zwar einige, aber nicht alle Vorgänge beschleunigt. Und die Vorgänge werden auch nicht gleichmäßig beschleunigt. Im Allgemeinen werden Vorgänge etwa 8 bis 12 % schneller ausgeführt. Insgesamt liegt der Hauptvorteil der 64-Bit-Version jedoch nicht in der Prozessorgeschwindigkeit, es sei denn, Sie führen Aktionen auf großen Dateien aus. Photoshop schreibt die Daten bei einer Pause in Photoshop inkrementell auf die Festplatte. Beim Ausführen einer Aktion gibt es keine Pausen, in denen Photoshop die Daten schreiben würde. Stattdessen werden sie bereits während der Ausführung auf die Festplatte geschrieben. Durch die höhere Prozessorgeschwindigkeit steigt auch die Geschwindigkeit dieser Vorgänge.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie