Die Option, Widgets (Online- bzw. eingebettete Formulare) zu erstellen, ist für Kunden auf Geschäfts- und Unternehmensebene verfügbar.

Ein Widget erstellen

Ein Widget ist ein signierbares Webformular, das Sie erstellen und mit einem Link versehen oder auf Ihrer Website einbetten können. Auf diese Weise können mehrere Personen problemlos auf das Dokument zugreifen, um es zu signieren. Besonders praktisch sind Widgets, wenn Sie Formulare zur Signatur auf Ihrer Website veröffentlichen möchten.

Jeder Unterzeichner füllt das Formular einzeln aus und jede spezifische Transaktion wird auf der Registerkarte „Verwalten“ als separater Vertrag verzeichnet.

Sie können für ein Widget auch dauerhaft zuständige Gegenzeichner einrichten. Diese Personen unterzeichnen das Formular stets, nachdem eine Person, die das Widget besucht hat, das Formular ausgefüllt und signiert hat.

Kurzanleitung

1. Klicken Sie auf der Seite Dashboard auf den Link Widget erstellen.

2. Geben Sie einen Namen für das Widget im Feld Name des Widgets ein.

3. Definieren Sie die Rolle des Widget-Auslösers. Hierbei können Sie jede Rolle auswählen, die eine Signatur erlaubt – auch wenn für manche Rollen keine Signatur erforderlich ist.

4. Definieren Sie die Authentifizierungsmethode, die Sie für den Widget-Urheber verwenden möchten, indem Sie einen der Werte aus der Dropdownliste Widget-Authentifizierung auswählen.

5. Geben Sie im Feld Gegenzeichner die E-Mail-Adresse(n) des/der Widget-Gegenzeichner(s) ein, falls erforderlich.

◘ Legen Sie die jeweilige Empfängerrolle für jeden Gegenzeichner fest.

◘ Legen Sie die Optionen für die Gegenzeichner-Identitätsverifikation nach Bedarf fest.

6. Ziehen Sie Dateien per Drag-and-drop in den Bereich Dateien oder laden Sie ein Dokument über den Link Dateien hinzufügen hoch.

7. Legen Sie optional ein Kennwort fest, mit dem Sie das Anzeigen der signierten PDF-Datei schützen können.

◘ Beachten Sie, dass dieses Kennwort in Adobe Sign nicht sichtbar gespeichert wird. Sie müssen das Kennwort manuell außerhalb von Adobe Sign speichern.

8. Legen Sie optional die Widget-Sprache fest.  

◘ Diese Option gibt die Sprache vor, die für die Anweisungen auf dem Bildschirm verwendet wird, und die E-Mail-Vorlage, die verwendet wird, um der Status der einzelnen Widget-Transaktion mitzuteilen.

9. Aktivieren Sie die Option Vorschau anz., Signatur platzieren od. Formularfelder hinzufüg.

10. Klicken Sie auf Weiter.

11. Platzieren Sie alle nötigen Felder, wenn die Erstellungsumgebung geladen ist.

◘ Stellen Sie sicher, dass Sie den Empfänger für jedes Feld korrekt definieren.

◘ Hinweis: Jeder Empfänger, der mindestens ein Signaturfeld hat, muss auch mindestens ein E-Mail-Feld haben. Wenn für einen Unterzeichner kein E-Mail-Feld hochgeladen wird, führt das zu einem Signaturblock, der am Ende Widgets hinzugefügt wird.

12. Nachdem alle Felder platziert und ordnungsgemäß zugewiesen wurden, klicken Sie auf Speichern.

13. Die Seite wird neu geladen, um ein Beispiel des Widgets anzuzeigen.

◘ Am oberen Rand der Seite finden Sie die Links, über die Sie das Widget verteilen oder einbetten können. Sie können einen bestimmten oder alle verwenden, da alle zu demselben Formular/zu derselben Vorlage führen. 

 

 

Verwendung

  1. Klicken Sie auf der Seite Dashboard im Bereich „Zusätzliche Funktionen“ auf Widget erstellen.

    Nav to Widget
  2. Geben Sie auf der nächsten Seite den Name des Widgets ein.

    • Widget-Namen können nicht bearbeitet werden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie den Namen korrekt eingeben.
    Widget - Name
  3. Stellen Sie die richtige Rolle für den Widget-Teilnehmer ein (die Optionen können je nach der Administratorkonfiguration variieren).

    • Unterzeichner: Unterzeichner müssen allen weiteren erforderlichen Feldern zusätzlich eine Signatur hinzufügen.
    • Genehmiger: Genehmiger können Felder ausfüllen, müssen jedoch keine Signatur hinzufügen.
    • Empfänger: Annehmende können, ebenso wie Genehmiger, Feldinhalte hinzufügen, sind jedoch nicht verpflichtet, eine Signatur hinzuzufügen.
    • Ausfüllender: Ausfüllende können nur Felder ausfüllen, zu denen ihnen unter Umständen keine Signaturfelder angezeigt werden.

     

    Widget Recipient Role

    Konfigurieren Sie die Methode Widget-Authentifizierung. Dies ist die Authentifizierung, die eine Aufforderung an die Partei stellt, die den Widget-Signaturvorgang initiiert (wobei diese Partei nicht notwendigerweise selber signiert):

    • Ohne: Bei dieser Option wird die E-Mail-Verifizierung erst durchgeführt, nachdem das Widget gesendet wurde.
    • Kennwort: Bei der Option „Kennwort“ ist es erforderlich, dass der Empfänger ein Kennwort eingibt, bevor er das Dokument anzeigen kann.
    • Online-Identität: Empfänger müssen sich auf einer von verschiedenen Social Sites anmelden, bevor sie das Dokument anzeigen können.
    • Knowledgebased Authentication (KBA): KBA kann als Authentifizierungsmethode aktiviert werden, wenn Ihr Konto so konfiguriert ist, dass unbegrenzte KBA-Transaktionen möglich sind. Beachten Sie, dass KBA nur in den USA gültig ist.
    Widget - Recip Verification
  4. Wenn Ihr Widget gegengezeichnet werden soll:

    • Geben Sie im Bereich für Gegenzeichner die E-Mail-Adressen der Parteien ein, die die Vereinbarung gegenzeichnen oder genehmigen sollen:
      • Sie können sich selbst (den Widget-Ersteller) einschließen, indem Sie rechts auf den Link Mich hinzufügen klicken.
      • Konfigurieren Sie die gewünschte Rolle für jeden Unterzeichner. Alle Rollen, die vom Administrator aktiviert werden, sind verfügbar.
      • Definieren Sie die richtige Authentifizierungsmethode für jeden Gegenzeichner.
      • Alle definierten Gegenzeichner müssen ihre Signatur/Genehmigung in der Reihenfolge abschließen, in der Sie sie auflisten, damit die Vereinbarung abgeschlossen ist.

    Hinweis:

    Beachten Sie, dass Gegenzeichner immer die letzten Unterzeichner sind. Der Vorgang beginnt immer mit der Person, die das Widget besucht.

    Widget -= Countersigner
  5. Ziehen Sie per Drag-and-drop die Dateien ein, die Sie als Basis für das Widget verwenden möchten, in den Bereich Dateien oder klicken Sie auf Dateien hinzufügen und navigieren Sie über ein beliebiges vernetztes Laufwerk oder einen integrierten Dateispeicher zu dem Dokument.

    Widget - Files
  6. Konfigurieren Sie die Optionen.

    • Kennwortschutz: Wenn Sie ein Kennwort festlegen möchten, mit dem die durch die Widget-Unterzeichung erstellte finale PDF geöffnet werden kann, aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen. Sie werden zur Eingabe des Kennworts aufgefordert.
    • Sprache des Empfängers: Diese Einstellung bestimmt die Sprache, die für Anweisungen auf dem Bildschirm sowie die E-Mail-Benachrichtigungen in Bezug auf das Widget verwendet werden soll.
    Widget - Options
  7. Wählen Sie die Option Felder „Vorschau“ und „Unterschrift hinzufügen“ und klicken Sie auf Weiter.

    Widget - Next
  8. Die Seite wird aktualisiert und zeigt die hochgeladenen Felder in der Erstellungsumgebung an.

    Ziehen Sie die benötigten Felder nach Bedarf von der rechten Seite auf das Dokument.

    Fügen Sie für jeden Unterzeichner (den Unterzeichner selbst und alle Gegenzeichner) mindestens ein Signaturfeld und ein Feld für die E-Mail-Adresse ein.

    Hinweis:

    Alle Unterzeichner/Genehmiger müssen zusätzlich zum Signaturfeld über ein E-Mail-Feld verfügen. Wenn kein E-Mail-Feld hinzugefügt wird, platziert die Anwendung einen Signaturblock an das Ende des Dokuments.

    Add Fields
  9. Nachdem alle Felder platziert wurden, klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern in der rechten unteren Ecke.

  10. Sie befinden sich nun auf der Posting-Seite des Widgets. Hier finden Sie die URL für das Widget sowie den iframe-/JavaScript-Code, mit dem Sie das Widget einbetten können.

    Sie können das Widget auch testweise signieren.

    Widget - Post Create

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie