Die Adobe Sign-Seite „Bio-Pharma-Einstellungen“ steht auf der Enterprise-Ebene des Diensts zur Verfügung.

Beschreibung

Die Seite Bio-Pharma-Einstellungen zeigt wichtige Unterschriftselemente an, die für Unternehmen zur Einhaltung der Vorschrift „Title 21 CFR Part 11“ erforderlich sind:

 

Wenden Sie sich an den Support oder in Ihrem Success Manager, um diese Seite in Ihrem Enterprise-Konto anzuzeigen.


Und so funktioniert's

Die Seite „Bio-Pharma Einstellungen“ kann auf Konto- oder Gruppenebene konfiguriert werden.

Sobald die Einstellungen konfiguriert sind, werden die definierten Unterschriftsanforderungen bei allen nachfolgenden Vereinbarungen durchgesetzt.

Absender müssen ihre Vorgehensweise nicht ändern, da die Einstellungen während des Unterschriftsvorgangs wirksam werden.


Authentifizierung der Identität verlangen

Die Funktion „Authentifizierung der Identität verlangen“ fordert Unterzeichner bei jeder Anwendung ihrer Unterschrift auf, sich erneut zu identifizieren.

Wenn der Benutzer auf ein Unterschriftsfeld klickt, wird eine Authentisierungsanforderung ausgegeben. Es gibt zwei mögliche Optionen:

  • Telefonauthentifizierung: Ein SMS-basierter Text mit einem Code aus fünf Ziffern, die Unterzeichner eingeben müssen, bevor sie das Dokument unterschreiben.
  • Adobe Sign-Authentifizierung: Unterzeichner werden aufgefordert, ihr Adobe Sign-Kennwort anzugeben.
    • Die Adobe Sign-Authentifizierung muss durch das Support-Team oder Ihren CSM aktiviert werden.
phone_auth


Gründe für die Unterschrift

Wenn die Funktion Gründe für die Unterschrift aktiviert ist, werden Unterzeichner direkt nach dem Unterschreiben per Tastatureingabe, von Hand oder durch Hochladen des Unterschriftsbilds aufgefordert, einen Grund für die Unterschrift anzugeben.

Die Unterschrift wird in einem neuen Fenster angezeigt, das eine der folgenden Möglichkeiten bietet:

  • Ein Freitextfeld, in das die Unterzeichner einen eigenen Grund eingeben können
  • Eine Dropdownliste der zulässigen Gründe (wie in Adobe Sign definiert)
reason_pick-list

Hinweis:

Wenn beide Optionen aktiviert sind, enthält die Auswahlliste einen Zeileneintrag zur Angabe eines benutzerdefinierten Grunds (siehe oben).


Optionen zur Konfiguration

Auf der Seite „Bio-Pharma-Einstellungen“ selbst sind keine konfigurierbaren Optionen vorhanden. Sie wird angezeigt oder nicht.

Die einzelnen Konfigurationsoptionen für die beiden Funktionsgruppen werden im Detail auf den jeweiligen Seiten erläutert:

 

Es gibt jedoch einige allgemeine Empfehlungen für Kunden, die die Vorschrift „Title 21 CFR Part 11“ einhalten möchten:

 

Voraussetzungen

Damit die Funktion Authentifizierung der Identität verlangen verwendet werden kann, müssen Unterzeichner ihre Identität durch eine der folgenden Möglichkeiten bestätigen:

  • Telefonauthentifizierung (SMS)  
  • Adobe Sign-Authentifizierung

Die Authentifizierungsmethode wird auf der Seite Sendeeinstellungen im Abschnitt Methoden zur Authentifizierung der Identität definiert.

 

Allgemeine Empfehlungen

Unter Berücksichtigung der oben genannten Voraussetzungen werden die folgenden allgemeinen Methoden zur Authentifizierung der Identität empfohlen.

Die Einstellungen stellen sicher, dass Authentifizierung der Identität verlangen auf alle Transaktionen angewendet wird und Absender die Funktion nicht unbeabsichtigt deaktivieren können.

    

Methoden zur Authentifizierung der Identität

  • Sender auffordern, eine der aktivierten Methoden zur Authentifizierung für Empfänger zu wählen: Aktivieren
    • Sie möchten, dass eine Empfängerauthentifizierung erforderlich ist.
  • Aktivieren Sie folgende Methoden zur Authentifizierung der Identität von Empfängern: Telefonauthentifizierung
    • Die meisten externen Empfänger haben erwartungsgemäß ein Telefon, das die SMS-Authentifizierung unterstützt.
    • Im Allgemeinen ist nicht bekannt, ob der Empfänger über ein Adobe Sign-Konto zur Authentifizierung verfügt.
  • Verwenden Sie standardmäßig die folgende Authentifizierungsmethode: Telefonauthentifizierung
    • Aus den oben stehenden Gründen
  • Absendern das Ändern der Standardmethode zur Authentifizierung erlauben: Deaktivieren
    • Hierdurch wird ein einheitliches Erlebnis für Ihre Unterzeichner sichergestellt.

 

Authentifizierung der Identität von internen Empfängern

  • Verschiedene Methoden zur Authentifizierung der Identität von internen Empfängern aktivieren: Aktivieren (wahrscheinlich)
    • Aktivieren Sie dies, wenn Ihre internen Unterzeichner über Adobe Sign-Konten verfügen.
  • Aktivieren Sie die folgenden Methoden zur Authentifizierung der Identität für Empfänger: Adobe Sign-Authentifizierung
    • Die Authentifizierung über die Adobe Sign-Anmeldung lässt sich reibungsloser umsetzen als die SMS-Lösung.
  • Verwenden Sie standardmäßig die folgende Methode: Adobe Sign-Authentifizierung
  • Absendern das Ändern der Standardmethode zur Authentifizierung erlauben: Deaktivieren
identity_authenticationrecommendations


Aktivierung oder Deaktivierung

Der Zugriff auf die Seite Bio-Pharma-Einstellungen selbst muss vom Support oder von Ihrem Success Manager aktiviert werden.

 

Nachdem die Seite auf Kontoebene bereitgestellt wurde, können alle Einstellungen auf der Bio-Pharma-Seite auf Kontoebene vom Adobe Sign-Kontoadministrator aktiviert werden.

Einstellungen auf Gruppenebene sind zulässig und überschreiben die Werte auf Kontoebene. 

 

Um auf die Optionen zuzugreifen, navigieren Sie zu: Konto > Kontoeinstellungen > Bio-Pharma-Einstellungen

navigate_to_biopharmapage

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie