Verwenden Sie die Motivauswahl-, Schnellauswahl- und Zauberstab-Werkzeuge, um in Photoshop schnell Bereiche auszuwählen.

Motiv auswählen

v2_select-subject-in-action
Auswählen der markantesten Motive in einem Bild mit nur einem Mausklick

Mit Motiv auswählen können Sie das markanteste Motiv in einem Bild mit nur einem Mausklick auswählen. Mithilfe moderner Technologien für maschinelles Lernen wird Motiv auswählen darauf trainiert, eine Vielzahl von Motiven in einem Bild zu erkennen – Personen, Haustiere, Tiere, Fahrzeuge, Spielzeuge und mehr.

Photoshop bietet verschiedene Möglichkeiten, auf Motiv auswählen zuzugreifen:

  • Wählen Sie beim Bearbeiten eines Bildes Auswahl > Motiv.
  • Klicken Sie beim Verwenden der Schnellauswahl- oder Zauberstab-Werkzeuge in der Optionsleiste auf Motiv auswählen.
  • Klicken Sie beim Verwenden des Schnellauswahl-Werkzeugs im Arbeitsbereich „Auswählen und Maskieren“ in der Optionsleiste auf Motiv auswählen.

Motiv auswählen wählt automatisch die markanten Motive im Bild aus. Sie können die Auswahl mithilfe weiterer Auswahlwerkzeuge verfeinern. Beispielsweise können Sie in der Abbildung oben die Option „Von Auswahl subtrahieren“ mit einem anderen Auswahlwerkzeug verwenden, um den in der automatischen Auswahl enthaltenen Teil des Gehwegs zu entfernen.

Weitere Informationen zur Verfeinerung von Auswahlbereichen finden Sie unter Einstellen einer Pixelauswahl.

refine-selections
Optionen zur Verfeinerung von Auswahlbereichen

A. Neue Auswahl B. Der Auswahl hinzufügen C. Von Auswahl subtrahieren D. Schnittmenge mit Auswahl bilden 
extra-selection
selection-edited
Verfeinern Sie die automatische Auswahl mithilfe anderer Auswahlwerkzeuge. In diesem Beispiel wurde von der automatischen Auswahl (links) subtrahiert (rechts).

Schnellauswahlwerkzeug

Mit dem Schnellauswahl-Werkzeug  können Sie eine Auswahl schnell mit einer anpassbaren runden Pinselspitze „malen“. Beim Ziehen des Werkzeugs erweitert sich die Auswahl. Dabei werden automatisch die im Bild definierten Kanten erkannt und als Begrenzung verwendet.

  1. Wählen Sie das Schnellauswahl-Werkzeug  aus. (Wenn das Werkzeug nicht sichtbar ist, klicken Sie auf den Zauberstab .)
  2. Klicken Sie in der Optionsleiste auf eine der Auswahloptionen: „Neue Auswahl“, „Der Auswahl hinzufügen“ oder „Von Auswahl subtrahieren“.

    Wenn nichts ausgewählt wurde, wird standardmäßig „Neue Auswahl“ verwendet. Nachdem Sie eine erste Auswahl getroffen haben, ändert sich die Option automatisch in „Der Auswahl hinzufügen“.

  3. Um die Größe der Pinselspitze zu ändern, klicken Sie in der Optionsleiste auf das Popupmenü „Pinsel“ und geben Sie eine Pixelgröße ein oder verschieben Sie den Regler „Durchmesser der Pinsel einstellen“. Mit den Optionen der Dropdown-Liste „Größe“ können Sie die Größe der Pinselspitze dem Zeichenstift-Druck oder einem Stylus-Rad anpassen.

    Hinweis:

    Drücken Sie beim Erstellen einer Auswahl die Taste ´ (Akzent), um die Pinselspitze des Schnellauswahl-Werkzeugs zu vergrößern oder die Taste #, um sie zu verringern.

  4. Wählen Sie Schnellauswahl-Optionen aus.

    Alle Ebenen aufnehmen

    Erstellt eine Auswahl auf der Basis aller Ebenen, nicht nur der derzeit ausgewählten Ebene.

    Automatisch verbessern

    Zeichnet die Auswahlbegrenzung weicher. Mit „Automatisch verbessern“ wird die Auswahl automatisch mehr an Bildkanten ausgerichtet und es werden verschiedene Kantenverfeinerungen angewendet, die Sie im Dialogfeld „Kante verbessern“ mit den Optionen „Kontrast“ und „Radius“ manuell einstellen können.

  5. Malen Sie in dem Teil des Bildes, den Sie auswählen möchten.

    Die Auswahl erweitert sich während des Malens. Falls sich die Anzeige sehr langsam aktualisiert, ziehen Sie das Werkzeug weiter und gewähren Sie etwas Zeit, bis die Auswahl abgeschlossen ist. Wenn Sie nahe den Kanten einer Form malen, erweitert sich der Auswahlbereich und folgt den Konturen der Formkanten.

    Malen mit dem Schnellauswahl-Werkzeug in Photoshop
    Erweitern der Auswahl durch Malen mit dem Schnellauswahl-Werkzeug

    Hinweis:

    Wenn Sie aufhören, das Werkzeug zu ziehen, und anschließend in einen benachbarten Bereich klicken oder das Werkzeug darin ziehen, erweitert sich die Auswahl auf diesen Bereich.

    • Um einen Teil aus der Auswahl zu subtrahieren, klicken Sie in der Optionsleiste auf „Von Auswahl subtrahieren“ und ziehen dann das Werkzeug über die bestehende Auswahl.
    • Um vorübergehend zwischen Addieren und Subtrahieren zu wechseln, halten Sie die Alt-Taste (Windows) bzw. die Wahltaste (Mac OS) gedrückt.
    • Zum Ändern des Werkzeugs wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ > „Zeigerdarstellung“ > „Malwerkzeuge“ (Windows) bzw. „Photoshop“ > „Voreinstellungen“ > „Zeigerdarstellung“ > „Malwerkzeuge“ (Mac OS). Mit „Normale Pinselspitze“ wird der als Standard festgelegte Schnellauswahlwerkzeugzeiger mit einem Plus- oder Minuszeichen angezeigt, um den Auswahlmodus anzugeben.
  6. (Optional) Klicken Sie auf „Kante verbessern“, um die Auswahlbegrenzung weiter anzupassen. Siehe Verfeinern von Auswahlkanten.

Zauberstab-Werkzeug

Mit dem Zauberstab-Werkzeug können Sie einen einheitlich gefärbten Bereich (z. B. eine rote Blume) auswählen, ohne die Konturen nachzeichnen zu müssen. Sie legen den ausgewählten Farbbereich (Toleranz) relativ zur Originalfarbe fest, auf die Sie geklickt haben.

Hinweis:

Für Bilder im Bitmap-Modus oder mit 32 Bit pro Kanal kann das Zauberstab-Werkzeug nicht verwendet werden.

  1. Wählen Sie das Zauberstab-Werkzeug . (Wenn das Werkzeug nicht sichtbar ist, halten Sie die Maustaste auf dem Schnellauswahl-Werkzeug  gedrückt.)
  2. Wählen Sie eine der Auswahloptionen in der Optionsleiste. Der Zauberstab-Zeiger nimmt je nach aktivierter Option eine andere Form an.
    Auswahloptionen in Photoshop
    Auswahloptionen

    A. Neu B. Der Auswahl hinzufügen C. Von Auswahl subtrahieren D. Schnittmenge mit Auswahl bilden 
  3. Treffen Sie in der Optionsleiste aus folgenden Optionen eine Auswahl:

    Toleranz

    Legt den Farbbereich für ausgewählte Pixel fest. Geben Sie einen Pixelwert zwischen 0 und 255 ein. Bei einem niedrigen Wert werden die wenigen Farben ausgewählt, die dem angeklickten Pixel sehr ähnlich sind. Bei einem höheren Wert wird ein größerer Farbbereich ausgewählt.

    Glätten

    Sorgt für eine Auswahl mit weicheren Kanten.

    Benachbart

    Wählt ausschließlich benachbarte Bereiche aus, für die dieselben Farben verwendet wurden. Andernfalls werden alle Pixel des gesamten Bildes ausgewählt, für die dieselben Farben verwendet wurden.

    Alle Ebenen aufnehmen

    Wählt Farben anhand von Daten aus allen sichtbaren Ebenen aus. Andernfalls werden mit dem Zauberstab-Werkzeug nur Farben aus der aktiven Ebene ausgewählt.

  4. Klicken Sie im Bild auf die gewünschte Farbe. Wenn „Benachbart“ aktiviert ist, werden alle benachbarten Pixel innerhalb des Toleranzbereichs ausgewählt. Andernfalls werden alle Pixel im Toleranzbereich ausgewählt.
  5. (Optional) Klicken Sie auf „Kante verbessern“, um die Auswahlbegrenzung weiter zu verfeinern oder die Auswahl vor verschiedenen Hintergründen oder als Maske anzuzeigen. Siehe Verfeinern von Auswahlkanten.

Video-Tutorial: Einen Teil eines Fotos auswählen (in englischer Sprache)

Video-Tutorial: Einen Teil eines Fotos auswählen (in englischer Sprache)
Infinite Skills

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie