In diesem Artikel werden die bekannten Kompatibilitätsprobleme aufgeführt, die auftreten, wenn Sie Photoshop auf Mac OS 10.13 (High Sierra) ausführen, und es werden Lösungen angeboten, um diese Probleme zu vermeiden.

Adobe hat die unten aufgeführten Kompatibilitätsprobleme erkannt, die bei der Ausführung von Photoshop unter Mac OS 10.13 (High Sierra) auftreten können.

Adobe empfiehlt nachdrücklich, das Kunden auf Photoshop CC 2017-Version aktualisieren, bevor sie auf Mac OS 10.13 (High Sierra) aktualisieren. Ältere Versionen von Photoshop wurden nicht für Mac OS High Sierra entworfen oder getestet. Adobe empfiehlt seinen Kunden außerdem, ihre eigene Tests auf einer Nichtproduktionspartition auszuführen, um sicherzustellen, dass neue Betriebs systeme mit aktueller Hardware und aktuellen Treibern funktionieren (drucken etc). Eventuell möchten Sie eine ältere Version des Betriebs systems nutzen, das mit vorherigen Versionen unserer Software kompatibel ist.

Wenn Probleme auftreten, die noch nicht dokumentiert sind, können Sie diese auf unserer Feedback site melden.

Betroffene Versionen

Betroffene Versionen Photoshop CC 2017 oder früher
Betriebssystem Mac OS 10.13 High Sierra

Adobe hat die unten aufgeführten Kompatibilitätsprobleme erkannt, die bei der Ausführung von Photoshop CC 2017 und früher unter Mac OS 10.13 (High Sierra) auftreten können.

Probleme mit Vollbildmodus, wobei das Dock angezeigt wird

Hinweis:

Das 10.13.1 Update auf macOS High Sierra behebt dieses Problem. Die folgenden Informationen gelten nur für frühere Versionen von macOS High Sierra 10.13.0.

Das Photoshop-Dokumentfenster wird nicht erweitert, sodass das gesamte Anzeigefenster ausgefüllt wird, wenn das Mac OS Dock angezeigt wird. Das Problem tritt nicht auf, wenn das Dock auf „Automatisch ein- und ausblenden“ festgelegt ist

  1. Beenden Sie Photoshop.

  2. Laden Sie OSXCompatibilityPlug-in.zip auf Ihren Computer.

    Herunterladen

  3. Nachdem Sie die OSXCompatibility-Plug-In-Paketdatei herunterladen haben, doppelklicken Sie auf diese, um sie zu dekomprimieren. Wenn Sie danach gefragt werden, extrahieren Sie alle Dateien.

  4. Kopieren Sie das OSXCompatibility.plugin in den Ordner „Plug-Ins“ im Photoshop-Anwendungsordner:


    Applications/Adobe Photoshop [Photoshopversion]/Plug-Ins

  5. Starten Sie Photoshop erneut.

Das Technikerteam arbeitet mit Apple an der Lösung dieser Probleme, um das grundlegende Problem so schnell wie möglich zu beheben.