Voreinstellungen

Damit Photoshop entsprechend Ihren Vorstellungen läuft, empfiehlt es sich, zunächst ein paar Voreinstellungen einzurichten.

Viele Programmeinstellungen sind in der Voreinstellungendatei von Adobe Photoshop gespeichert. Dazu gehören allgemeine Anzeigeoptionen, Speicheroptionen, Leistungsoptionen, Zeigeroptionen, Transparenzoptionen, Textoptionen und Optionen für Zusatzmodule und Arbeitsvolumes. Die meisten dieser Optionen werden im Dialogfeld „Voreinstellungen“ definiert. Die Voreinstellungen werden bei jedem Beenden der Anwendung gespeichert.

Ein unerwartetes Programmverhalten kann ein Hinweis auf beschädigte Voreinstellungen sein. Wenn Sie vermuten, dass Voreinstellungen beschädigt sind, stellen Sie die Standard-Voreinstellungen wieder her.

Hinweis:

Ausführliche Informationen zu bestimmten Voreinstellungen finden Sie unter den entsprechenden Themen. Suchen Sie zum Beispiel in der Hilfe nach „Transparenz-Voreinstellungen“, um eine Beschreibung von Funktionen anzuzeigen, die mit diesen Einstellungen zusammenhängen (z. B. Ebenen).

Anpassen der Voreinstellungen in Photoshop

Öffnen eines Voreinstellungen-Dialogfelds

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • (Windows) Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ und wählen Sie im Untermenü den gewünschten Satz von Voreinstellungen aus.
    • (Mac OS) Wählen Sie „Photoshop“ > „Voreinstellungen“ und wählen Sie im Untermenü den gewünschten Satz von Voreinstellungen aus.
  2. Wenn Sie zu anderen Voreinstellungen wechseln möchten, führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • Wählen Sie im Menü links im Dialogfeld den gewünschten Satz von Voreinstellungen.
    • Klicken Sie auf „Weiter“, um die nächsten Voreinstellungen in der Liste anzuzeigen bzw. auf „Zurück“, um die vorherigen anzuzeigen.

Zurücksetzen der Voreinstellungen in Photoshop

Für Informationen zu einer bestimmten Voreinstellungsoption suchen Sie bitte in der Hilfe.

In diesem Video werden Ihnen zwei Möglichkeiten gezeigt, wie Sie Voreinstellungsdateien wieder auf die ursprünglichen Dateien zurücksetzen können: durch manuelle Entfernung der Voreinstellungsdatei und über einen Tastaturbefehl (beginnt bei 5:05)
Julieanne Kost- Principal Digital Imaging Evangelist

So setzen Sie Voreinstellungen manuell auf die ursprünglichen Werte zurück

  • Suchen Sie die Voreinstellungsdatei, die zurückgesetzt werden soll, und verschieben Sie sie in ein anderes Verzeichnis. Wenn Sie Photoshop neu starten, wird am ursprünglichen Speicherort eine neue Voreinstellungsdatei erstellt. Siehe Funktion, Namen und Speicherorte von Voreinstellungsdateien.

So setzen Sie Voreinstellungen schnell mithilfe eines Tastaturbefehls zurück

  • Halten Sie beim Starten von Photoshop die Alt- + Strg + Umschalttaste (Windows) bzw. die Wahl- + Befehls- + Umschalttaste (Mac OS) gedrückt. Sie werden gefragt, ob die aktuellen Einstellungen gelöscht werden sollen. Die neuen Voreinstellungsdateien werden beim nächsten Start von Photoshop erstellt.

Hinweis: Bei Verwendung des Tastaturbefehls werden auch die Voreinstellungsdateien für benutzerdefinierte Tastaturbefehle, Arbeitsbereiche und Farbeinstellungen auf die ursprünglichen Werte zurückgesetzt.

Deaktivieren bzw. Aktivieren von Warnmeldungen

Gelegentlich werden Meldungen mit Warnhinweisen oder Eingabeaufforderungen angezeigt. Sie können die Anzeige dieser Meldungen unterdrücken, indem Sie in der Meldung die Option „Nicht wieder anzeigen“ aktivieren. Sie können auch alle unterdrückten Meldungen global wieder aktivieren.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • (Windows) Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ > „Allgemein“.
    • (Mac OS) Wählen Sie „Photoshop“ > „Voreinstellungen“ > „Allgemein“.
  2. Klicken Sie auf „Alle Warndialoge zurücksetzen“ und dann auf „OK“.

Leistungsbezogene Voreinstellungen

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie