Wenn Sie Photoshop starten, wird das Werkzeugbedienfeld links im Bildschirm angezeigt. Einige Werkzeuge im Werkzeugbedienfeld verfügen über Optionen, die in der dazugehörigen Optionsleiste angezeigt werden.

Einige Werkzeuge lassen sich so erweitern, dass darunter verborgene Werkzeuge angezeigt werden. Durch ein kleines Dreieck in der rechten unteren Ecke des Werkzeugs wird angezeigt, dass weitere, verborgene Werkzeuge vorhanden sind.

Sie können Informationen zu den einzelnen Werkzeugen anzeigen, indem Sie den Zeiger darauf positionieren. Der Name des Werkzeugs wird in einer QuickInfo unter dem Zeiger eingeblendet.

Hinweis:

Bei einigen Arbeitsbereichen, die mit Photoshop CC 2015 ausgeliefert werden, wird die Symbolleiste angepasst. Wenn Sie zu einem dieser Arbeitsbereiche wechseln, werden in der Symbolleiste möglicherweise nicht alle Werkzeuge angezeigt. Unter Werkzeuge in der Symbolleiste fehlen erfahren Sie, wie Sie dieses Problem beheben können.

Hinweis:

In Photoshop CS6 waren einige Werkzeuge Teil von Photoshop Extended. Alle Funktionen der früheren Version von Photoshop Extended sind nun in Photoshop CC enthalten. Photoshop CC verfügt über keine separate Extended-Version.

Werkzeugbedienfeld in Photoshop

Hinweis:

Allgemeine Informationen zur Verwendung von Werkzeugen in Photoshop finden Sie unter Verwenden von Werkzeugen.

Rich-Text-QuickInfos

Jetzt können Sie noch leichter herausfinden, was Werkzeuge in Photoshop tun! Wenn Sie den Zeiger über bestimmte Werkzeuge im Werkzeugbedienfeld halten, zeigt Photoshop eine Beschreibung und ein kurzes Video des Werkzeugs in Aktion an.

Sie können Rich-Text-QuickInfos auf Wunsch auch deaktivieren. Deaktivieren Sie hierzu unter „Voreinstellungen“ > „Werkzeuge“ die Option „Rich-Text-QuickInfos verwenden“.

v2_q-s-video
Rich-Text-QuickInfo: Schnellauswahlwerkzeug
v2_crop-tool-video
Rich-Text-QuickInfo: Freistellungswerkzeug

Anpassen der Symbolleiste

Sie können die Photoshop-Symbolleiste anpassen, um Werkzeuge in einer Gruppe zu organisieren und vieles mehr.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
  • Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Symbolleiste“.
  • Klicken Sie unten in der Symbolleiste länger auf und wählen Sie dann „Symbolleiste bearbeiten“.
Dialogfeld „Symbolleiste anpassen“ in Photoshop
Dialogfeld „Symbolleiste anpassen“

  1. Führen Sie im Dialogfeld „Symbolleiste anpassen“ einen oder mehrere der folgenden Schritte durch:
  • Verschieben Sie Werkzeuge und/oder Gruppen per Drag-and-Drop, um die Symbolleiste neu zu organisieren.
  • Verschieben Sie überschüssige, nicht verwendete oder weniger wichtige Werkzeuge nach „Extra-Werkzeuge“.
  • Um auf Extrawerkzeuge zuzugreifen, klicken Sie unten in der Symbolleiste länger auf .
  • Um die benutzerdefinierte Symbolleiste zu speichern, klicken Sie auf „Vorgabe speichern“.
  • Um eine zuvor gespeicherte benutzerdefinierte Symbolleiste zu öffnen, klicken Sie auf „Vorgabe laden“.
  • Um die Standardsymbolleiste wiederherzustellen, klicken Sie auf „Standardeinstellungen wiederherstellen“.
  • Um alle Werkzeuge nach „Extra-Werkzeuge“ zu verschieben, klicken Sie auf „Werkzeuge löschen“.
  • Wählen Sie die anderen Widgets aus, um sie am unteren Rand der Symbolleiste ein- bzw. auszublenden.
Andere Widgets in Photoshop auswählen, um sie auf der Symbolleiste ein- bzw. auszublenden
A. Extra-Werkzeuge ein-/ausblenden | B. Vorder- und Hintergrundfarben ein-/ausblenden | C. Maskierungsmodus ein-/ausblenden | D. Bildschirmmodus ein-/ausblenden | 

Werkzeuggalerien

Auswahlwerkzeug-Galerie


Mit den Auswahlwerkzeugen erstellen Sie rechteckige, elliptische, einzeilige oder einspaltige Auswahlbereiche.


Mit dem Verschieben-Werkzeug verschieben Sie Auswahlbereiche, Ebenen und Hilfslinien.


Mit dem Lasso-Werkzeug erstellen Sie freie, polygonförmige und magnetische Auswahlbereiche.


Mit dem Schnellauswahlwerkzeug können Sie eine Auswahl mit einer justierbaren runden Pinselspitze schnell „malen“.


Mit dem Zauberstab-Werkzeug wählen Sie Bereiche mit ähnlichen Farben aus.

 

 

 

Freistellungs- und Slice-Werkzeug-Galerie


Mit dem Freistellungswerkzeug stellen Sie Bilder frei (beschneiden sie).


Mit dem Slice-Werkzeug erstellen Sie Slices.


Mit dem Slice-Auswahlwerkzeug wählen Sie Slices aus.

Retuschierwerkzeug-Galerie


Mit dem Bereichsreparatur-Pinsel können Sie fehlerhafte Stellen und Objekte entfernen.


Mit dem Reparatur-Pinsel beseitigen Sie Bild-Defekte, indem Sie mit aufgenommenen Pixeln bzw. Pixelbereichen oder Mustern diese übermalen.


Mit dem Ausbessern-Werkzeug korrigieren Sie mit aufgenommenen Bereichen oder Mustern kleine Fehler in einem Bereich des Bildes.


Mit dem Rote-Augen-Werkzeug können Sie die durch ein Blitzlicht verursachten roten Reflexionen entfernen.


Mit dem Kopierstempel malen Sie mit aufgenommenen Bildbereichen.


Mit dem Musterstempel-Werkzeug malen Sie mit einem Bildbereich als Muster.


Mit dem Radiergummi-Werkzeug löschen Sie Pixel und stellen einen zuvor gespeicherten Status in Bildbereichen wieder her.


Mit dem Hintergrund-Radiergummi-Werkzeug versehen Sie durch Ziehen Bereiche mit Transparenz.


Mit dem Magischen Radiergummi-Werkzeug löschen Sie einfarbige Bereiche mit nur einem Mausklick, indem Sie die Bereiche mit Transparenz versehen.


Mit dem Weichzeichner-Werkzeug zeichnen Sie harte Kanten in einem Bild weich.


Mit dem Scharfzeichner-Werkzeug zeichnen Sie weiche Kanten in einem Bild scharf.


Mit dem Wischfinger-Werkzeug verwischen Sie Pixel in einem Bild.


Mit dem Abwedler-Werkzeug hellen Sie Bereiche in einem Bild auf.


Mit dem Nachbelichter-Werkzeug verdunkeln Sie Bereiche in einem Bild.


Mit dem Schwamm-Werkzeug ändern Sie die Farbsättigung eines Bereichs.

 

Malwerkzeug-Galerie


Mit dem Pinsel-Werkzeug malen Sie mit Pinseln und Airbrush.


Mit dem Buntstift-Werkzeug malen Sie Striche mit harten Kanten.


Mit dem Farbe-ersetzen-Werkzeug ersetzen Sie eine ausgewählte Farbe durch eine andere Farbe.


Der Misch-Pinsel simuliert realistische Maltechniken wie das Mischen von Leinwandfarben und Variieren der Farbnässe.


Mit dem Protokoll-Pinsel malen Sie mit einer Kopie des ausgewählten Status oder Schnappschusses im aktuellen Bildfenster.


Mit dem Kunst-Protokollpinsel malen Sie unter Verwendung eines ausgewählten Status oder Schnappschusses mit stilisierten Strichen und simulieren so verschiedene Malstile.


Mit den Verlaufswerkzeugen erstellen Sie gerade, kreisförmige, winkelförmige, gespiegelte und rautenförmige Angleichungen zwischen Farben.


Mit dem Füllwerkzeug füllen Sie Bereiche mit ähnlichen Farben mit der Vordergrundfarbe.

Zeichen- und Textwerkzeug-Galerie


Mit den Pfadauswahl-Werkzeugen erstellen Sie Form- oder Segmentauswahlen mit Ankerpunkten, Grifflinien und Griffpunkten.


Mit den Text-Werkzeugen erstellen Sie Text in einem Bild.


Mit den Werkzeugen zum Maskieren von Text erstellen Sie eine Auswahl in der Form eines Textes.


Mit den Zeichenstift-Werkzeugen erstellen Sie Pfade mit weichen Kanten.


Mit den Formwerkzeugen und dem Linienzeichner können Sie Formen und Linien in eine normale Ebene oder eine Formebene zeichnen.


Mit dem Eigene-Form-Werkzeug können Sie eigene Formen aus einer Liste auswählen und erstellen.

 

 

Navigations-, Anmerkungs- und Messwerkzeug-Galerie


Mit dem Hand-Werkzeug bewegen Sie ein Bild innerhalb des Fensters.


Mit dem Ansichtdrehung-Werkzeug drehen Sie die Arbeitsfläche auf nicht-destruktive Weise.


Mit dem Zoomwerkzeug vergrößern und verkleinern Sie die Bildansicht.


Mit dem Anmerkungen-Werkzeug können Sie ein Bild mit Anmerkungen versehen.


Mit dem Pipette-Werkzeug nehmen Sie Farbe aus dem Bild auf.


Mit dem Farbaufnehmer können Sie die Farbwerte für bis zu vier Bereiche anzeigen.


Mit dem Linealwerkzeug messen Sie Abstände, Positionen und Winkel.


Mit dem Zählungswerkzeug zählen Sie die Objekte in einem Bild.

3D-Werkzeug-Galerie


Mit dem 3D-Objekt-drehen-Werkzeug können Sie ein Objekt um die x-Achse drehen.


Mit dem 3D-Objekt-rollen-Werkzeug können Sie Objekte um die z-Achse drehen.


Mit dem 3D-Objekt-schwenken-Werkzeug können Sie Objekte in x- oder y-Richtung schwenken.


Das 3D-Objekt-verschieben-Werkzeug verschiebt ein Objekt seitwärts, wenn Sie horizontal ziehen, oder vor und zurück, wenn Sie vertikal ziehen.


Mit dem 3D-Objekt-skalieren-Werkzeug können Sie das Objekt vergrößern oder verkleinern.


Mit dem 3D-Kamera-kreisen-Werkzeug können Sie die Kamera in x- oder y-Richtung drehen.


Mit dem 3D-Kamera-rollen-Werkzeug können Sie die Kamera um die z-Achse drehen.


Mit dem 3D-Kamera-schwenken-Werkzeug können Sie die Kamera in x- oder y-Richtung schwenken.


Mit dem 3D-Kameragang-Werkzeug können Sie die Kamera seitlich verschieben, wenn Sie horizontal ziehen, oder vor und zurück bewegen, wenn Sie vertikal ziehen.


Mit dem 3D-Kamerazoom-Werkzeug können Sie das Blickfeld näher bzw. weiter weg rücken.

 

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie